Mit Ihrer Vagina Spielen 😗😏

0 Aufrufe
0%


Ich trete ein in die Welt des schmutzigen Sex
Dies ist meine erste Geschichte, also seien Sie bitte höflich, meine Muttersprache ist nicht Englisch, also wird es dieselben Fehler in Grammatik und Wortschatz geben, aber ich denke, es ist nicht nervig. Produktive Kritik ist erwĂŒnscht. lass es mich wissen, wenn du mehr willst
Bevor ich meine Geschichte erzĂ€hle, denke ich, dass es am besten ist, meine Geschichte zu kennen. Ich bin 21 Jahre alt und hatte meinen Anteil an Freundinnen. Ich sehe gut aus, aber nicht außergewöhnlich, aber vor allem bin ich Frauen gegenĂŒber nicht wirklich schĂŒchtern. Ich kann nicht mit einem schönen MĂ€dchen oder einer schönen Frau sprechen, selbst wenn meine Freunde mich nach zu viel Alkohol herausfordern. Es ist also fast ein Jahr her, seit ich irgendeine Art von sexueller Erfahrung hatte, ich weiß, es ist nicht so lange, aber es macht mich langsam sehr geil.
Ich hatte schon immer eine SchwĂ€che fĂŒr Ă€ltere Frauen. Ich liebe einfach, wie sie aussehen, und der Gedanke, dass sie wirklich wissen, was sie mit einem Typen anfangen sollen, fasziniert mich mehr als jedes MĂ€dchen in meinem Alter. Es war schon immer mein Traum, Sex mit einer Frau zu haben, die mindestens doppelt so alt ist wie ich, aber aufgrund meiner SchĂŒchternheit sagte ich, es sei unmöglich, bis ich meine erste Begegnung mit meiner Nachbarin hatte.
Sie war eine Frau in unserer Stadt mit einer sexuellen Vorgeschichte. Es gab hier einige GerĂŒchte und ich wusste, dass das nicht alles LĂŒgen waren. Es wurde gesagt, dass sie mehrere Beziehungen hat und junge MĂ€nner liebt. Wenn er zu Hause war, gĂ€rtnerte er in Kleidern, die manche Frauen nicht einmal drinnen zu tragen wagten. Tragen Sie immer einen Tanga, sehr kleine Oberteile usw. er war einfach ein sehr sinnlicher Mensch.
Da er mein Nachbar war, sah ich ihn manchmal in seinem Garten und es war damals immer eine glĂŒckliche Zeit fĂŒr mich. Ich liebte es zu masturbieren, wĂ€hrend ich sie ansah und beobachtete, wie sie sich vorbeugte, um sich um ihre Blumen zu kĂŒmmern. Es war meine ultimative Fantasie.
Ich joggte 5 Meilen am Tag, als ich eines Tages an seinem Haus vorbeikam. Zu meinem GlĂŒck pflanzte er ein paar Blumen und ich konnte ihn von weitem sehen. Als er mich sah, winkte er mir zu und bedeutete mir aufzuhören. Ich habe sofort aufgehört, weil ich mich in ihn verliebt habe.
Wir hatten vorher noch nie miteinander gesprochen, also fing es mit einem kleinen GesprĂ€ch an. Er fragte nach meinem Namen und wie mein Geschirr sei. Ich habe versucht, auf eine wirklich coole Art zu antworten, aber ich konnte nicht. Ich war wie ein kleines Kind, das mit dem Weihnachtsmann sprach. Meine Wangen waren rot, ich konnte ihn nicht ansehen und fing an zu stottern. Er erkannte sofort, was los war und beschloss, sich ein wenig ĂŒber mich lustig zu machen. Er legte seine Hand auf meine Schulter, sah mir in die Augen und fragte, ob ich nervös sei. Ich fing an, mich wirklich unwohl zu fĂŒhlen, da meine Shorts und mein Hemd noch verschwitzt waren von meinem Lauf. Er sagte, ich solle nicht so nervös sein, als seine Hand langsam zu meiner Taille hinabstieg.
Mein Schwanz begann sofort zu wachsen. Es war auch wegen meines Outfits sofort sichtbar. Er fing an zu lÀcheln und sagte: Ich brauche Hilfe bei ein paar Hausarbeiten, möchtest du mir helfen? Ich habe gesehen, wie all meine Fantasie zunichte gemacht wurde, also habe ich diese Gelegenheit nie verstreichen lassen.
Die Hausarbeit, die ich tun musste, war das Licht im Wohnzimmer zu ersetzen. Seltsamerweise war er Ă€lter als ich, also wurde mir sehr klar, dass etwas passieren wĂŒrde. Ich klammerte mich an einen Stuhl, wo ich das Licht erreichen konnte, und versuchte, den Moment nicht zu ruinieren. Ich griff nach dem Licht, als ich etwas Nasses an meinem Bein spĂŒrte. Er leckte mich nach oben. Ich ließ alles los und sah zu, wie es höher und höher wurde. Er hörte auf, mich zu lecken, als er nach meinen Shorts griff, aber seine HĂ€nde hoben sich weiter. Immer noch da und ihn beobachtend, griff er nach meinem voll erigierten Schwanz. Er untersuchte mich, lernte seine GrĂ¶ĂŸe. Dann sagte sie: Es ist nicht groß, aber ich mag es, wenn du mich verlassen kannst, werden wir uns lieben, wann immer du willst, und ich werde niemals nein sagen. Ich kam fast davon, diese Worte zu hören.
Er nahm meine Hose und meine Boxershorts und fing an, meinen Schwanz zu kĂŒssen, als er meine Eier fĂŒhlte. Er schien zu wissen, dass ich schon eine Weile nicht mehr gevögelt hatte, weil er es so langsam tat. Es fĂŒhlte sich an wie im Himmel. Obwohl es der langsamste Blowjob war, den ich je hatte, war es sehr schwierig fĂŒr mich, meinen Orgasmus zu stoppen. Aber dann nahm er Fahrt auf und ich musste meine Last schleppen. Ich fing an, mein Werkzeug tief in seine Kehle zu schieben. Die WĂŒrgegerĂ€usche machten mich noch verrĂŒckter und ich fing an zu schreien: ICH BIN ZURÜCK, ICH FALLE. WĂ€hrend dieser Worte schoss mein erster Spermastrahl aus meinem Penis. Er lĂ€chelte sowohl auf seinem Mund als auch auf seinem Gesicht, als hĂ€tte er im Lotto gewonnen. Ich drehte weiter Stream fĂŒr Stream. Ihr Gesicht war bedeckt, als mein Orgasmus aufhörte. Es war der wildeste Anblick, den ich je gesehen habe.
Ich setzte mich auf den Stuhl und sah, wie er mein Sperma von meinen Lippen leckte. Dann bat er mich herunterzukommen und sagte, er solle es aufrĂ€umen, wenn ich darĂŒber nachdenke. Ich ließ meinen Finger ĂŒber seine Wange gleiten, fĂŒtterte ihn mit etwas Ejakulation und sagte: Lass es offen, wĂ€hrend ich dich wie ein Tier ejakuliere und ficke. Ich bin wirklich ausgeflippt, als ich das gesagt habe, und ich habe in seinem Gesicht gesehen, dass er es auch nicht erwartet hat, ich glaube, ich war nur in der Stimmung oder so, aber es hat funktioniert.
Er ging zum Sofa, setzte sich auf die Knie und spreizte die Beine. Ich folgte ihr und legte mich hin, fĂŒhlte ihre heiße und nasse Muschi. Ich rieb fĂŒr ein paar Sekunden. Ich fĂŒhlte ein paar Haare auf seinen Lippen, aber nichts an den Seiten. Es ist offensichtlich sehr sauber gehalten, was ich nur ermutigen kann. Er stöhnte bereits und genoss meine Reibung. Ich leckte meinen Finger ab, damit ich eine Vorstellung davon hatte, was fĂŒr einen Geschmack ihre Muschi hatte. Es hat sehr gut geschmeckt.
Ich fing an, deine Muschi zu lecken. Ich öffnete seine Lippen, um meine Zunge ein wenig einzufĂŒhren. Er mochte es wirklich, als ich das tat. Ich dachte mir: Mal sehen, wie weit du bereit bist zu gehen. Meine Zunge war darin und ich brachte meine Nase nur wenige Zentimeter vom Arschloch entfernt. Er sagte nichts, also beschloss er, ein wenig weiter zu gehen. Meine Nase berĂŒhrte jetzt seinen Anus und er begann etwas schwerer zu atmen. Ich streckte meine Zunge aus ihr heraus und fing an, ihr Arschloch zu lecken. WĂ€hrenddessen spielte ich mit ihrem Kitzler und steckte 2 Finger hinein. Ich spĂŒrte, wie sein Atem schwerer wurde. Ich dachte, sie wĂ€re bereit zu ejakulieren, also nahm ich einen Finger aus ihrer Fotze, steckte ihn in ihren Arsch und beschleunigte mein Tempo. Sie hielt ihren Orgasmus etwa 30 Sekunden lang an. Es war nicht so laut, aber ich wusste, dass es kommen wĂŒrde, weil ich spĂŒrte, wie eine FlĂŒssigkeit meinen Finger herunterlief. Er war oder könnte ein Squirter sein.
Ich nahm meinen Finger aus seinen Löchern. Ich hielt sie in seinem Mund und er fing an, sie zu lecken. Er hat es wirklich geliebt. Als sie sauber waren, saßen wir nebeneinander, meine Matrosen noch auf dem Gesicht. Welches Geschlecht möchtest du haben?, fragte er mich. Ich fing an zu erröten, dachte aber, es sei zu spĂ€t fĂŒr Spielchen und beschloss, ehrlich zu sein, also antwortete ich: Ich liebe Analspiele, Starren, Spielzeug, gelegentliches Pinkeln und alles, was dir schmutzig vorkommt. Er antwortete: Du wirst den schlimmsten Sex haben, den du dir vorstellen kannst.
Ende Kapitel 1

HinzufĂŒgt von:
Datum: MĂ€rz 5, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert