Pawg Teen Konnte Nicht Aufhören Für Doggy Style Zu Stöhnen

0 Aufrufe
0%


Extreme Enttäuschung war Carols beste Art zu beschreiben, wie sie sich fühlte, als sie beim Einchecken erfuhr, dass sie sich ein Zimmer mit einer anderen Frau teilen musste, Anne, die sie noch nie zuvor getroffen hatte.
Anne machte einen recht freundlichen Eindruck und war sehr daran interessiert, bei einer Tasse Tee Notizen über Unterschiede in ihrem eigenen Lebensstil auszutauschen. Carol, Ende 40, eine alleinstehende Frau mit einer erwachsenen Familie, und Anne, Mitte 30, passen in die traditionelle Vorstadt-Frauenrolle mit zwei Kindern zu Hause.
Eine skulpturale und sogar sinnliche Brünette, groß, mit großartigen Beinen und Hüften, schlanken, hohen Wangenknochen und einer kultivierten Sprechstimme, Carol konnte nicht umhin, darüber nachzudenken, wie ungepflegt Annes allgemeines Aussehen und ihre Art der Kleidung waren. Unscheinbare, uninteressante, billige Klamotten und praktische flache Schuhe, die keinen Hinweis darauf geben, ob Anne für Männer attraktiv sein wird.
Zwei Stunden vergingen schnell, während sie ihre Notizen verglichen und über ihre Familien sprachen. Carol ertappte sich dabei, sich für Anne aufzuwärmen, und die Erkenntnis, dass Anne in ihrer Präsentation vielleicht zu zurückhaltend war, weckte ihr Interesse. Mit ihrem klar gefärbten blonden Haar war Anne fast so groß wie Carol und sprach mit einem interessanten und kultivierten Akzent, dass Carol Englisch gelernt hatte, obwohl sie 20 Jahre in Australien war.
Lass uns essen gehen, Mama. Und ein Getränk? schlug Carol vor.
Er fügte hinzu, fast als ob es ein nachträglicher Einfall wäre: Lass uns uns anziehen, ich ziehe mich immer gerne schick an, besonders wenn ich in einer neuen Umgebung ausgehe.
Ein nicht ganz so subtiler Hinweis an Anne, dass sie versuchen sollte, ihr Aussehen zu verbessern.
Mom überprüfte zuerst das Badezimmer und schloss die Tür fest und schloss sie dann ab. Carol fragte sich, ob sie ein Wochenende mit einer gewöhnlichen Frau wie einer festen Mitbewohnerin verbringen könnte. Als sie darauf wartete, ins Badezimmer zu gehen, bemerkte sie zum ersten Mal, dass die Motelzimmer an beiden Wänden Ganzkörperspiegel hatten; Diese Spiegel boten Männern/Frauen-Paaren offensichtliche Konnotationen und romantische Vorteile, wenn sie von der richtigen Position in der Ecke des Raums aus betrachtet wurden.
Als Anne aus dem Badezimmer kam, stellte Carol überrascht fest, dass Anne viel attraktiver aussah, als sie gedacht hatte. Anne hatte sich nicht die Mühe gemacht, sich im Badezimmer anzuziehen, wie Carol gedacht hatte, und kam in einem sehr kurzen schwarzen Seidenmorgenmantel heraus. Als sie an Carol vorbeiging, bemerkte Anne, dass Anne einen knappen schwarzen BH trug, was Carol mit den prallen Brüsten überraschte, die sie kaum zurückhielt.
Zu Carols Überraschung versäumte sie es, die Tür vollständig zu schließen, als sie das Badezimmer betrat. Es gab einen Spiegel im Badezimmer, Carol erkannte plötzlich, dass es aufgrund der Platzierung anderer Spiegel möglich war, das Motelzimmer zu sehen, und jeder im Raum konnte die andere Person im Badezimmer sehen.
Carol fühlte sich beim Ausziehen von Anne aus dem anderen Zimmer beobachtet, und ein Blick in den Spiegel bestätigte das. Anne saß auf dem Sofa und trank eine weitere Tasse Tee, ihre Beine übereinandergeschlagen und eine schwarze Hose, die auf ihren schönen Beinen sichtbar war.
Anstatt von einer anderen Frau belästigt zu werden, die ihm beim Ausziehen zusah, wurde Carol von dem Gedanken mitgerissen, dass vielleicht eine andere Frau gerne ihren nackten Körper sehen würde. Carol genoss es immer, im Mittelpunkt der Bühne zu stehen und war sich sicher, dass Männer gerne über ihren Körper nachdachten. Bis jetzt hätte Carol nie gedacht, dass eine andere Frau es genießen könnte, über ihren Körper zu träumen.
Carol zog sich vorsichtig und langsam aus, damit Anne jede ihrer Bewegungen sehen konnte, vermied jedoch Augenkontakt und ließ ihre High Heels absichtlich an, als sie ihr Kleid auszog. Sie stand in einem BH und einem farbigen Höschen und bürstete langsam ihr Haar, sich bewusst, dass Anne jede ihrer Bewegungen beobachtete, und Carol errötete und dachte nach.
Wieso den? Wieso den? War sie aufgeregt, mich anzusehen, als sie sich gerade ausziehen wollte, dachte Carol. Carol war sich immer bewusst, dass Männer ihren großen Arsch lieben, und beschloss, die Wirkung zu testen, die dies auf Anne haben könnte. Carol spielte den Moment in vollen Zügen, zog zuerst ihre Hose aus, zog sie über ihre High Heels und besetzte dann einen vollen Kreis, indem sie ein Handtuch anordnete, damit sie einen vollständigen Blick auf Annes Arsch und Hüften werfen und die Wirkung sehen konnte. Sie kontrastierte wunderbar mit ihren langen, vollen Beinen in High Heels und ihren glatt rasierten Hüften. Schließlich löste sich der BH, aber selbst dann zeigte sich Carol weiterhin beschäftigt, als sie in all ihrer nackten Pracht nur in High Heels dastand und wusste, dass Anne sie bei jeder Bewegung beobachtete.
Er zieht seine Schuhe aus, sobald er die Dusche betritt. Carol konnte eine seltsame neue Röte am ganzen Körper spüren, die sie noch nie in ihrem Leben bei Männern gespürt hatte.
Carol trocknete sich nach der Dusche langsam ab und dachte so verführerisch wie sie konnte nach, während eine andere Frau zusah. Carol stand nackt und kämmte ihr Haar, stieg auf ihre High Heels, schminkte sich, trug Parfüm auf, alles langsam und bedächtig vor dem Spiegel, sich bewusst, dass jede ihrer Bewegungen von Anne im Nebenzimmer genau beobachtet wurde, ohne direkt zu sein Sichtlinie. , aber in Spiegeln sichtbar. An diesem Punkt schloss Carol die Tür, um ihre Gedanken zu sammeln und nachzudenken.
Schließlich kam sie in einem weißen Seidenhemd mit Schlitzen an beiden Seiten aus dem Badezimmer, das über ihren langen, prallen Waden endete und kaum ihre Wangen und den glatt rasierten Bereich bedeckte, den sie den wunderschönen Arsch ihres entfremdeten Ehemanns nannte. zwischen deinen Beinen. Die einzige andere Kleidung, die sie trug, waren Absätze, die viel höher waren als die, die sie trug.
Ich kann mich nicht entscheiden, welche Hose ich anziehen soll, Mama? sagte Carol. Können Sie mir bei der Entscheidung helfen?
Carol fing an, cremeweiße, enge Hosen zu tragen, und Anne war sich bewusst, dass sie jede seiner Bewegungen beobachtete, als sie die Hose langsam ihre langen Beine hochzog. Mit fast vollständig angezogener Hose fing sie Annes Blick auf, als die Hose über ihre Hüften nach oben glitt, während sie gleichzeitig ihr Seidenhemd hochhob und Anne ihren nackten Hintern zeigte.
Carol war sich sicher, dass sie eine Anspannung in Anne spüren konnte.
?Sind die alle geeignet, um Anne zu tragen?
Sie sehen toll aus. Schön eng an Beinen und Rücken.?
Carol lächelte sie an und genoss ihre offensichtliche Macht und ihren Charme über Anne.
Carol sah Anne in die Augen und zog die Hose aus, die sie gerade trug, und drehte sich zu Anne, damit sie ihre vollen 43-Zoll-Hüften sehen konnte. Die engen, grübchenfreien Zwillingskugeln ihres nackten Arsches hatten eine offensichtliche Wirkung auf Anne.
Vielleicht würde mir dieses Paar besser stehen, sagte er, als er in seinen High Heels in die hinterste Ecke des Raums ging und spürte, wie Anne beim Gehen auf ihre nackten Beine und ihren Hintern starrte.
Carol wiederholte die Aufführung noch zwei Mal, bevor sie sich schließlich für den Rock entschied, den sie die ganze Zeit über statt der Hose tragen wollte.
Zu sehen, wie Anne schnell ein locker sitzendes Kleid anzog, war eine Überraschung für Carol. ?Warum schaue ich? dachte Anne, zog schnell ihren kurzen seidenen Morgenmantel aus und zog ein selbstgenähtes Kleid an. Carol sah, dass Annes überraschend guter Körper, der kurzzeitig einen schwarzen BH und eine schwarze Hose trug, eine nur flüchtige und ihr schwer zu erklärende Wirkung auf sie hatte.
Ihr Gespräch beim Abendessen und zwei Flaschen Wein war für beide eine Offenbarung. Sie entdeckten, dass sie trotz ihres völlig unterschiedlichen Lebensstils viele gemeinsame Interessen hatten, darunter Sex und Männer. Nach dem Dessert und einem Likör fand Anne endlich den Mut, Carol am Esstisch eine Frage zu stellen, über die sie die ganze Nacht nachgedacht hatte.
?Welche Hosenfarbe hast du unter diesem Rock gewählt?
Carol lächelte zurück. Komisch, ich kann mich nicht erinnern. Soll ich Sie benachrichtigen, wenn wir wieder im Zimmer sind? Inzwischen war sich Carol sicher, dass die eindeutige latente Strömung, die sie die ganze Nacht gespürt hatte, in Anne ein Spannungsniveau erreicht hatte.
Ein kurzer Spaziergang zurück in den Raum, nachdem die Zählung des Abendessens beendet war, erhöhte die Spannung nur noch. Anne war angespannt und zappelig, und sogar Carol, die oft eine große Gelassenheit an den Tag legt, war nervös.
In ihrem Gemeinschaftsraum schalteten sie beide nervös das Licht und die Musik ein, um sich abzulenken.
Carol war die erste, die sprach. Dieser Rock ist unbequem und es fällt mir immer schwer, ihn auszuziehen. Es ist auf der Rückseite befestigt. Kannst du mir helfen??
Carol war sich sicher, dass Annes Finger zitterten, als sie einen Knopf und einen kurzen Reißverschluss aufknöpfte.
?Fortfahren Und. Immer noch dicht. Helfen Sie mir?
Anne schob das Kleid auf den Boden und Carol stieg aus dem Kleid, immer noch in High Heels, und beantwortete damit auch Annes vorherige Frage.
Wie die Farbe meiner Hose?
Abgesehen von ihrem Make-up und ihren High Heels trug sie nur einen schwarzen G-String. Von Anne aus war das G-Seil nichts weiter als eine dünne Linie um ihre Taille und eine etwas dickere Linie, die zwischen den perfekten Zwillingskugeln ihres Arsches verschwand. Sie hatte noch nie einen anderen weiblichen Hintern gesehen, der mit diesem Wunder makelloser Weiblichkeit verglichen werden konnte, dachte Anne.
Kannst du mir eine Tasse Tee machen, Mama?
Carol war entschlossen, den Moment so gut wie möglich zu spielen. Die sexuelle Spannung im Raum war wie Elektrizität. Das Letzte, was Carol wollte, war eine Tasse Tee, aber sie war entschlossen, Anne zu verärgern und ihre Hand zu zwingen. Carol genoss die Spannung, die ihr Körper dadurch erzeugt hatte, dass sie sich über eine andere Frau lustig gemacht hatte, und sie fühlte, wie Annes Hand über ihre Arschbacke lugte, als sie zum Wasserkocher ging, während sie gleichzeitig über die Vorderseite ihres G-Strings strich. kurz rasiertes Schamhaar war sichtbar.
Annes Mut wuchs.
Dein Arsch ist wunderschön. Mir war nie klar, wie schön der Hintern einer Frau sein kann. Dieser G-String steht dir großartig. Du wurdest dafür gemacht. Oder vielleicht wurde es für Sie gemacht?
Carols einzige Reaktion war, Anne den Rücken zuzukehren und sich mit gespreizten hochhackigen Beinen vor den Ganzkörperspiegel zu stellen, nach einer Bürste zu greifen und langsam damit anzufangen, ihr Haar zu kämmen, in der Hoffnung, dass ihre zitternde Hand nicht zu sehen war Anne.
Gleichzeitig konnte Carol Anne so gut spüren, wie sie im Spiegel sehen konnte, als sie jede ihrer Bewegungen beobachtete.
Während Carol sicher war, dass sie beide die gleiche Menge Alkohol tranken, war es klar, dass die Wirkung, die dies auf Anne hatte, sie so weit erleichterte, dass ihre früheren Hemmungen sich vollständig gelegt zu haben schienen.
?Kaufen Sie Milch und Zucker?
Als Carol auf der Couch saß, ihre Beine angewinkelt, um ihre langen, prallen Hüften zu betonen, wurde die plötzliche Frage schockiert zur Realität.
?Ja. Bitte von allem ein bisschen. Ist Honig im Kühlschrank?
Als Anne hinsah und bestätigte, dass es sich um ein neues Honigglas handelte, sah sie Carol an und begann langsam, ihre Bluse aufzuknöpfen.
Wofür willst du Honig, Carol? fragte Anne, als sie Carol die Teetasse reichte und gleichzeitig den letzten Knopf ihrer Bluse aufknöpfte, damit Carol ihr Dekolleté vollständig sehen konnte, als sie sich vorbeugte, um ihm die Teetasse zu reichen.
Immer Carols Blick festhaltend, trat Anne zwei Schritte zurück und bewunderte sich im Spiegel.
Nicht schlecht für einen ungepflegt aussehenden Buchhalter, oder? Mutter lächelte.
Vor Jahren habe ich angefangen, mich absichtlich offen zu kleiden. Männer sind sehr unhöflich mit sarkastischen Worten.?
Carol konnte ihre Neugier jetzt auf einer fast erhitzten Ebene spüren. Wie konnte er denken, dass Anne eine so langweilig aussehende Frau war?
Anne konnte fühlen, wie ihre Augen fast durch Carols Rock brannten, und als sie sich umdrehte, um Carol anzusehen, knöpfte sie geschickt ein paar Knöpfe auf und der Rock fiel zu Boden.
Als Anne ihren Rock auszog und ihn auf einen Stuhl warf, war Carol begeistert von dem Körper, den sie jetzt als fast vollständig entblößt sehen und schätzen konnte.
Carol lächelte Anne an, als sie an ihrem Tee nippte, was sie nicht besonders interessierte.
Wenn du fragst, wozu Honig da ist, dann ist all die Anspannung und Ansammlung in diesem Raum verschwendet, richtig? In seiner Stimme lag jetzt ein eigentümliches Zittern.
Sei kreativ, lass deine Fantasien entfalten und rebelliere, Mutter. Ihr Mann ist Stunden weg und denkt nicht einmal an Sie. Ich hatte dumme Angst davor, mich in diesem Seminar zu langweilen. Wenn dir mein Arsch so gut gefällt, kannst du ihn küssen – später. Sie sollten mich zuerst interessieren. Sind Sie wirklich interessiert? Jetzt war sich Carol sicher, dass Anne an dem Punkt war, an dem es kein Zurück mehr gab.
Mein Mann hat immer von amerikanischen Soldaten erzählt, die während des Krieges Honig auf die Brustwarzen von Frauen gegossen und sie abgeleckt haben.
Jegliche Hemmungen, die Anne gehabt hatte, waren nun vollständig verflogen, als sie den Deckel des Honigglases öffnete und, ohne Carol aus den Augen zu lassen, begann, langsam Honig um jede von Carols Brustwarzen zu reiben. während Sie den Honig sanft einreiben.
? Gefällt es dir? Die Mutter lächelte, als ihr plötzlich klar wurde, dass sie die Situation zum ersten Mal unter Kontrolle hatte.
Ich will, dass du ganz nackt bist und dann darfst du den Honig lecken? Jetzt war Carol mehr befehlend als bittend.
Anne sah Carol mit aller Zuversicht an, die sie aufbringen konnte, und knöpfte gleichzeitig ihren BH auf. Carol war angenehm überrascht und fühlte sich erregt, als sie ihre bereits gehärteten Brustwarzen sah.
Carol war noch nie in einer solchen Situation gewesen, aber sie hatte oft davon geträumt. Der Alkohol, den sie zuvor konsumiert hatte, machte es Anne leichter, sich vor Carol zu stellen und ihren BH auszuziehen, dann vor ihr auf der Couch zu knien, auf der sie saß, und Carol begann, langsam den Honig von jeder Brustwarze zu lecken.
Das Gefühl der Zunge einer Frau an den Brustwarzen der anderen, kombiniert mit dem Honig, war ein wunderbares neues Gefühl für Carol, und sie war überrascht, als sie feststellte, dass Carol ein brennendes Gefühl zwischen ihren Beinen verspürte, anstatt die geringste Spur von Schuldgefühlen zu haben.
Sie fragten beide: Gefällt es dir?
Carol schob Anne sanft weg.
Ich sagte, ich will dich nackt, bevor du mich leckst. Du hast betrogen. Zeig mir, wie eine nackte Frau aussieht?
Anne gehorchte sofort und Carol hat jetzt das Gefühl, dass sie den Punkt überschritten haben, an dem es kein Zurück mehr gibt.
Steh auf und dreh dich um, damit ich deinen schönen großen Arsch küssen kann, während du deine Hose ausziehst, sie ist so klein, dass ich nicht weiß, ob ich sie Hose nennen soll? sagte Anne mit einem Zittern in ihrer Stimme. Möchtest du auch etwas Honig auf diesen wunderschönen Wangen?
Carol war wieder einmal überrascht und erfreut zu hören, wie die Zunge einer Frau ihren Hintern gegen ihre Wangen streifte, und sie war definitiv erregt, als sie langsam das G-Seil abzog, während ihre Lippen immer ihren Arsch leckten und küssten, wie Anne es immer tat. Sie schob das G-Seil über ihre Zwillingskugeln und ihre langen Beine hinunter. Es war so langsam, dass Carol der Spannung kaum standhalten konnte und Anne helfen wollte, aber stattdessen den Moment genoss und sie bat, fortzufahren.
Ich hätte nie gedacht, dass eine Frau so einen großen, wunderbaren und schönen Arsch haben könnte. Kein Durchhängen oder Grübchen. Fantastisch. Nachdem ich dieses Stück von dir fertig geleckt habe, rate mal, was ich jetzt lecken möchte?
?Honig überzogen? Fragte Carol, oder wurde es angewiesen?
Inzwischen saß Anne auf der Couch und Carol küsste und leckte die wunderschönen Zwillingskugeln ihres 43-Zoll-Arschs, während ihre rechte Hand sie sanft zwischen ihren Beinen streichelte. Vagina.
Soll ich aufhören, Carol?
Keine Antwort, nur schweres Atmen.
Das macht mich an, als würdest du es nicht glauben. Bin ich nass geworden, als ich nach dir gefragt habe? sagte Anne mit einem deutlichen Zittern in ihrer Stimme.
Umdrehen, damit ich dich zwischen deinen Beinen lecken kann?
Carol ergriff keine Maßnahmen oder reagierte, begierig darauf, gezwungen zu werden, etwas zu tun, von dem sie seit Jahren geträumt hatte. Anne nahm ihre Hand und führte sie ins Schlafzimmer, während sie gleichzeitig mit ihrer freien Hand über die Wangen von Carols nacktem Hintern fuhr.
Fantastischer Arsch. Herrlich…..Lass mich dir etwas Vergnügen bereiten, entspann dich? Das war alles, was er sagte, als er Carol auf ihren nackten Rücken legte und zusah, wie Anne ihr Honig zwischen die Beine goss.
Ich will dich mit meiner Zunge ficken. Glaubst du, du würdest das wollen?
Carol hatte nie die Chance zu antworten, so vertieft in ihre neu entdeckte Freude, dass sie nur noch mehr verlangen konnte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert