Besuch im krankenhaus

0 Aufrufe
0%

Ich bin wegen eines Unfalls eine Woche im Krankenhaus, also kein Sex.

Ich sitze im Bett und schaue fern

den ganzen Tag nichts anderes zu tun, eines späten Abends beginne ich meinen Schwanz zu streicheln.

Während ich das tue, höre ich, wie eine Krankenschwester hereinkommt, also halte ich natürlich inne und versuche, meine Erektion zu verbergen.

Ich schließe meine Augen, damit sie denkt, ich schlafe.

Er macht seine Kontrollen und als er gehen wollte, bemerkte er einen großen Vorhang zwischen meinen Laken.

Dann sieht sie sich um und „sie kann nicht anders. Sie schiebt ihre Hand unter das Laken, direkt auf seinen großen Schwanz zu. Sie legt ihre Hand um seinen Penis und beginnt, seinen Schwanz zu streicheln. Dabei entfernt sie das Laken.“

Oh mein Gott… es ist so groß!“, sagt sie. Sie sieht auf, um zu sehen, ob ich wach bin. Sie lächelt vor sich hin. Sie leckt sich über die Lippen und beginnt, die Spitze meines Schwanzes zu lecken.

Er gleitet mit seiner Zunge an meinem Schaft auf und ab und erstarrt, als ich stöhne.

Schau auf und ich lächle.

Er hat ein verschmitztes Lächeln und sagt: „Jetzt lass uns richtig Spaß haben“.

Fang an meinen Schwanz zu streicheln und zu lecken.

Dann sieht sie mich an und nimmt mit einer Bewegung alle 8 Zoll in ihren Hals. Als sie meinen Schwanz schluckt, spürt sie meine Hand auf ihrem Hinterkopf, als ich ihr Haar ergreife und anfange, meinen Schwanz ganz nach unten zu zwingen.

so fest ich kann. Sie würgt. Ich lächle und hebe meine Hand zu ihrem Kleid und finde ihre nasse Muschi.

Ich fange an, es zu berühren.

Zwei Finger, dann drei.

Als er anfängt zu stöhnen, sage ich „IMMM CCCUUUUMMMMINNNGGGG !!!!!“

Ich spritze ihr in die Kehle und hebe ihren Kopf nicht, bis ich mit dem Abspritzen fertig bin.

Er zeigt sich mit einem Lächeln.

„Du schmeckst so gut !!“

sagt er mit einem verschmitzten Lächeln.

„Jetzt bin ich dran!“

sagt sie, während sie auf das Bett klettert und ihre Muschi zu meinem Gesicht senkt.

„Iss meine Muschi.“

Sie sagt.

Ich fange an, ihren Kitzler und ihre Muschi zu lecken.

Er beschwert sich mehr.

Ich lecke und beiße leicht ihren Kitzler.

Sie schreit „YEESSSS …. IMMM CUMMMIIINNNGGGG !!!!!“

während ich Sperma über mein ganzes Gesicht spritze.

Er steht auf und sagt: „Ich muss zurück an die Arbeit, aber ich komme heute Abend später wieder.“

Sie ordnet ihr Kleid und verlässt den Raum.

Ich sitze da und frage mich, wie viel Glück ich habe.

Ich schaue fern.

und eine Stunde später war sie wieder da.

„Bist du immer noch hart?“

Sagt sie, während sie nach meinem Schwanz sucht.

Ich schlüpfe unter ihr Kleid und es ist immer noch nass.

Sie klettert auf das Bett und senkt ihre nasse Muschi auf meinen Schwanz.

„Du bist so groß. Ich fühle mich so voll!“

Sagt sie, als sie meinen Schwanz berührt.

Fangen Sie an, hart und schnell auf und ab zu hüpfen.

„JA …. GIVVVEEEE ….. ITTT A MEEE !!!!!“

Sie schreit.

Sie hüpft so heftig, dass ihre DDs von ihrem rückenfreien Kleid abprallen.

Ich nehme ihre Titten und fange an, sie zu lutschen.

Er beginnt zu schreien: „ICH BIN CUMMMMIIIINNNNGGGGGG !!!!!“

und gleichzeitig schreie ich „IIIIMMMM CUUUUMMMIIINNNNGGGGGG YYYOOOUUUU DIIIRRRRTTTYYYY SSLLLUUUTTT !!!“.

„JA ….. CUUMMMMM INNN MYYY …… PUSSSYYY !!!!!!“

Sie schreit.

Als wir zusammenkommen, fällt sie auf mich.

Wir sehen uns in die Augen und sie sagt: „Liebling, du bist die Beste. Danke für mein Krankenschwesterkostüm. Es hat so viel Spaß gemacht.“

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

………………. SAG MIR WAS DU DENKST ……………………..

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………..

…………………………………………….

…………………………………………….

…………..

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.