Ein pferd für sara

0 Aufrufe
0%

K R I S T E N ‚S K O L L E K T I O N

_________________________________________

WARNUNG!

Diese Textdatei enthält sexuell explizite Inhalte

Material.

Wenn Sie das nicht lesen wollen

Art der Literatur, oder sind Sie minderjährig,

BITTE LÖSCHEN SIE DIESE DATEI JETZT !!!!

_________________________________________

Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt durch den Autor � 2005. Bitte

Entfernen Sie keine Autoreninformationen und nehmen Sie keine Änderungen vor

zu dieser Geschichte.

Sie können frei zu nicht-kommerziellen Posts posten

„kostenlose“ Seiten oder im „kostenlosen“ Bereich von kommerziellen Seiten.

Vielen Dank dass Sie darüber nachdenken.

————————————————–

——

Dies ist nicht meine Geschichte, ich weiß nicht, ob es sie schon gibt, aber ich wollte sie mit allen teilen, weil sie einer meiner persönlichen Favoriten ist……. also ohne weiteres

Ein Pferd für Sara

von Jimbo2 (donwalk@hotmail.com)

***

Mein Name ist Sara und ich lebe außerhalb der Stadt auf einer kleinen Farm.

Nur ich und mein Mann, zusammen mit einem jungen Mann

schwarzer mann, der in stabilen bereichen arbeitet.

Ich bin mit 220 Pfund ein wenig schwer, aber ich habe große Knochen.

Trotz meines Gewichtsproblems bin ich sehr sexuell.

Ich habe eine sehr pralle Muschi, die ich gut getrimmt halte.

Ich habe ein

breiten Arsch und mag hin und wieder Analsex.

Ich liebe Sex in all seinen Formen und masturbiere viel.

Normalerweise, wenn mein Mann bei der Arbeit ist.

Mein Mann arbeitet den ganzen Tag auf der Farm und ich bin die meisten Tage allein, außer wenn der Stallbursche da ist.

Ich ficke Jim, unseren Stalljungen, seit mehreren Jahren und ich liebe seinen großen schwarzen Schwanz wirklich.

Er weiß was

Ich mag es und er mag es, mir zu gefallen.

Ein guter Fick ist das, was ich von ihm bekomme, wann immer ich es will.

Wir hatten eine große Wachhundewerkstatt rund um die Farm.

Wie ich schon sagte, ich liebe es zu masturbieren und während einer meiner Sitzungen entdeckte ich sein verdammtes Hündchen.

Ich lag da und spielte mit meiner nassen Muschi, als er den Raum betrat.

Er muss mein Parfüm gerochen haben, denn er sprang auf mein Bett und steckte seinen Kopf zwischen meine Schenkel.

Ich war überrascht, als er anfing, mich zu lecken!

Ich spürte seine heiße Zunge auf meiner nassen Muschi, als ich mich hinlegte und mich amüsierte

er.

Er leckte einige Minuten lang an meinem Brunnen, bis ich anfing zu kommen.

Ich denke, das Geräusch, das ich gemacht habe

hat ihn von mir abgeschreckt.

Von da an rief ich ihn zu mir ins Schlafzimmer, während ich masturbierte.

Er würde mich lecken und mich zum Abspritzen bringen.

Ich liebte es, seine raue Zunge an meinem Schlitz zu spüren und wurde verrückt, als er meinen Kitzler streichelte.

Ich hielt meine Lippen für ihn offen, als er mich leckte.

Dann bemerkte ich eines Tages, dass sein großer roter Schwanz immer größer wurde, als er mich leckte.

Er war ziemlich groß und da wusste ich, dass ich versuchen sollte, mit diesem verdammten Hündchen gefickt zu werden.

Sicher genug, eines Tages war ich heiß genug, um es auszuprobieren.

Ich rollte mich auf meine Hände und Knie und half ihm, als er mich von hinten bestieg.

Ich fühlte unter mir und nahm seinen schleimigen Schwanz, während ich ihn in meine heiße Muschi ritt.

Er nahm eine

Minute, bevor er es mir zuschob, aber als er es tat, knallte er es zu Hause zu!

Ich hatte diesen ganzen dicken Hund darin

mich sofort, ihre Hüften sinken mit jedem Schlag tiefer.

Es war so gut!

Bär war sein Name und es brachte mich so hart zum Abspritzen.

Ich spürte, wie dieser große Hundeschwanz meine glatte Muschi hämmerte.

Es trieb ihn so tief!

Ich fühlte den großen Kopf, als er den Eingang zu meiner Gebärmutter berührte, als ich zurückkam.

Er fickte mich immer schneller, während mein Höhepunkt anhielt.

Sein Schwanz war größer als mein Mann und ich konnte jeden Zentimeter davon spüren, als ich ankam.

Ich habe gelernt, wie man seinen Knick nimmt, als er anfing, meine heiße Muschi noch mehr zu mögen.

Manchmal wäre ich an ihm aufgehängt worden

Fuck, er sperrt meine Muschi für eine Stunde an seinen Knoten.

Er machte mich verrückt, weil ich seinen großen Knoten in mir liebte.

Dann fing ich an, ihn regelmäßig zu ficken, ungefähr dreimal pro Woche.

Ich hatte auch Jim, den Stall

Typ, der mich auch ungefähr dreimal pro Woche befriedigte.

Sicher, mein Mann und ich liebten uns und er versuchte, mir zu gefallen, aber ich war mit seinem kleineren Schwanz nicht sehr zufrieden.

Ich brauchte etwas Großes in mir.

Eines Tages war ich im Stall und sah, wie einer unserer männlichen Pferde seinen Schwanz härter bekam.

Es war groß!

Haben müssen

war 2 Fuß lang und so groß wie mein Arm!

Meine Muschi begann beim Anblick seines riesigen Schwanzes zu pochen.

Es

es brachte mich dazu, genau dort abspritzen zu wollen.

Ich griff mit meiner Muschi nach meiner Hand und fing an, mich zu reiben, als Jim in die Scheune ging.

Er sah, wie ich das Pferd beobachtete, während ich masturbierte.

Er entspannte sich hinter mir und zog seinen großen schwarzen Schwanz heraus, während er meine Hose von meinen Hüften schob.

Ich fühlte seinen Schwanz, als er ihn hineinschob, meine Hand spielte weiter mit meiner Muschi, während er mich fickte.

„Möchtest du etwas von diesem verdammten Pferd?“

fragte er, als er diesen Schwanz zu mir pumpte.

„Ja! Ja! Ich möchte diesen riesigen Schwanz in mir haben.“

Ich antwortete: „Glaubst du, ich könnte etwas so Großes tragen?“

„Du könntest welche bekommen. Ich weiß nicht, ob du all das Fleisch in dir haben könntest oder nicht.“

Er antwortete: „Wir können

Finde es jetzt heraus, wenn du willst.“ Er pumpte meinen schwarzen Schwanz, während ich nickte.

„Ich würde es gerne versuchen! Würdest du mir mit ihm helfen?“

fragte ich ihn, als er diesen großen schwarzen Schwanz über meine schmerzende Muschi schob.

Es fühlte sich an, als würde er mich ein bisschen härter ficken, als sein Schwanz so weit in mich pumpte, dass mein großer Kopf mich berührte

süßer Punkt, wie ich kam.

Jim hatte seine Hände auf meinen Hüften, als er meinen schwarzen Schwanz schlug und mich mit seinem füllte

heißes Sperma, während meine Muschi innen zitterte.

Ich spürte seine Säfte, als er mich mit Sperma überschüttete, etwas tropfte um seinen Schwanz, als er schneller auf mich zupumpte.

Ich fühlte seinen Schwanz in mir, als er anfing, ein bisschen weicher zu werden.

„Willst du immer noch dieses große Schwanzpferd?“

fragte er „Ja, ich weiß! Helfen Sie mir dabei.“

sagte ich, als sie sich aus meiner nassen Fotze zurückzog.

„Ich will diesen riesigen Schwanz in mir haben!“

Es lagen mehrere Heuballen herum, als sie anfing, mir ein Bett zu machen und ein paar auf jeder Seite der anderen zu stapeln.

Ich wusste, dass er einen verdammten Tisch für mich und das Pferd baute.

Als er alles so hatte, wie er wollte, bedeutete Jim mir, mich auf die Heuballen zu legen.

Ich tat, was er sagte, als er das Pferd in den Stall führte.

Sein großer Pferdeschwanz ragte immer noch heraus, als ich ihn auf mich zukommen sah.

Meine Augen klebten an seinem langen Schwanz, als er sich mir näherte.

„Bleib still und ich treibe es dir“, sagte er, „ich habe es schon einmal mit einem anderen Pferd gemacht und ich weiß es

was zu tun ist.“ Ich stand da unter dem Schritt, als Jim ihn zwang, seine Vorderbeine auf die Heuballen zu beiden Seiten von mir zu legen. Ich beobachtete, wie er diesen Schwanz in seine Hände nahm, als sein Monsterschwanz meine heiße Muschi berührte.

Ich sah den riesigen Kopf, als er ihn zu meiner schmerzenden Muschi führte, er sah so groß aus, als er anfing, in mich einzudringen, ich spürte, wie mein Kopf abrutschte

In mir dringt der große Pferdeschwanz in mich ein!

Ich wurde auf dem Pferderücken gefickt!

Ich fühlte seinen langen Schwanz, als er so hoch in meine gespaltene Muschi glitt, wie er sich mit jedem Zentimeter weitete, den ich nahm.

ich

sah zu, wie es verschwand, als es tiefer in mich eindrang, während der lange Schaft sich seinen Weg bahnte, während das Pferd zu buckeln begann

ich selbst.

Die Position, in der ich mich befand, war etwas unbequem, aber ich genoss seinen Pferdeschwanz, während er mich fickte.

„Oh Gott! Er ist so groß! Sein Schwanz füllt meine Muschi so voll!“

Ich schrie: „Oh, ja! Ja! Es schmeckt so gut!“.

Ich konnte seinen langen Schwanz spüren, als er jedes Mal, wenn er mich hineinstieß, den Boden berührte, was mich dazu brachte, nach Luft zu springen

es traf meinen inneren Schoß.

Ich war voller Pferdeschwanz!

Und ich liebte es.

Meine nasse Muschi tat ein wenig weh

Der riesige Schwanz, als er ihn auf mich knallte, wurde schneller, als mit jedem Eindruck, den das Pferd machte.

Ich fing an zu kommen, als er in meine schmerzende Muschi eintauchte.

Ich war so voller Schwänze, als mein Höhepunkt Freudenwellen aussandte

durch meinen ganzen Körper.

Ich hatte noch nie so hart und so viel abgespritzt wie jetzt.

Ich bekam den Fick meines Lebens!

„Oh! Oh! Oh, ja! Ich komme!“

Ich schrie, als ich weiter kam: „Sein Schwanz ist so heiß in mir. Fick mich!

Fick mich, großer Hengst!

Fick meine Muschi mit diesem großen Pferdeschwanz!“

Ich spürte den Schritt, als sein Schwanz tief in meine gedehnte Muschi zu schwellen begann.

Ich konnte jeden Zentimeter dieses Großen spüren

Ficken, während ich immer wieder kam.

Ich begann zu spüren, wie sein Schwanz in mir pulsierte, weil ich wusste, dass er bereit war, mich zu erschießen

voll mit seinem Sperma, als ich versuchte, mich gegen seinen Schwanz zu ficken.

Er begann auszubrechen, sein großer Pferdeschwanz pumpte

Er füllte mich mit gutem warmen Schritt-Sperma, während er mich damit füllte.

Sein Sperma war so heiß in meinen Höhlen, wie ich die Hitze spürte

davon ab, wie er mich immer mehr pumpte.

Muss eine Gallone Sperma gekommen sein, während er mich gefüllt hat!

Ich wurde mit seinem warmen Sperma überschüttet, als sich mein Höhepunkt verlangsamte.

Ich war gut gefickt worden!

Meine arme kleine Muschi tat weh

für zwei Tage nach diesem ersten Mal.

Ich habe mir geschworen, dass ich das nicht noch einmal machen will, aber ich habe meine Meinung geändert.

Ist es nicht das, was eine Frau tun sollte?

Jim hatte mir eine spezielle Bank gebaut, als er sie in die Scheune stellte.

Er machte auch ein Verdeck, das darüber ging.

Er hatte mehrere Heuballen auf jede Seite der verdammten Bank gelegt.

Ich habe auch ein bisschen geholfen, indem ich eine Decke mitgebracht habe

aus dem Haus und einige Handtücher, zusammen mit einem Glas KY-Gelee.

Beim nächsten Mal wäre ich bereit für ihn.

Das nächste Mal war ungefähr eine Woche, nachdem er mich gefickt hatte.

Jim, der Bräutigam sagte mir, ich soll kommen und sehen, was er hat

für mich gemacht.

Ich ging zu den Ställen und traf Jim dort, als er mir die neue verdammte Pferdebank zeigte, die er nur für mich gemacht hatte.

Ich legte mich darauf, um zu sehen, ob es mir gefiel oder nicht, als Jim zu mir kam.

Ich konnte an der Beule in seiner Hose erkennen, was er wollte.

Er wollte dieses schwarze Monster zu mir schieben!

Meine Muschi war nass, weil ich an den Schritt dachte, der mich wieder fickte, als ich meine Hose herunterzog und ihm meine heiße Muschi entblößte.

„Wenn du etwas davon willst, bevor ich dieses verdammte Pferd bekomme, kommst du besser“, sagte ich, „ich möchte, dass du mich zuerst fickst. Ich will diesen schwarzen Schwanz! Ich werde es nach diesem riesigen Pferd nicht mehr fühlen können .

endet mit mir.“ Jim ließ seine Hose fallen und entblößte einen riesigen schwarzen Schwanz, als ich meine Beine auseinander legte, als er zwischen meine Schenkel schlüpfte.

Ich nahm seinen schwarzen Schwanz in meine Hände, als ich den Unterschied in der Kontrastfarbe seines Schwanzes und meiner weißen Hände sah.

Ich zog ihn, während ich ihn in meine wartende Muschi trieb.

Ich wollte, dass er mich zuerst fickt, mir einen guten altmodischen Fick gibt, bevor er diesen riesigen Pferdeschwanz fickt.

Jim nahm meine Hüften in seine Hände und legte meine Beine über seine Schultern, als er anfing, diesen Schwanz zu mir zu schieben.

Es war so gut!

Ich sah seinen schwarzen Schwanz an meinen glatten Schamlippen vorbeigleiten.

Ich konnte diesen schwarzen Schwanz an meiner weißen Muschi sehen, als er so tief in mich glitt.

Ich kam fast zum Anblick seines Schwanzes in mir, als ich meine Schenkel hob, um seinen Stößen zu begegnen.

Wenn die Leute wüssten, dass ich einen Schwarzen ficke, würden sie mich verleugnen, geschweige denn, wenn sie wüssten, dass ich auch ein Pferd ficke!

Was würde mein Mann sagen, wenn er mich mit diesem schwarzen Schwanz in mir sehen würde?

Würde er verrückt werden, wenn er sehen würde, wie das Pferd mich fickt?

All diese Dinge spielten keine Rolle, als ich diesen großen schwarzen Schwanz Jim nahm und ihn mit meiner schwanzhungrigen Muschi zurückfickte, während ich spürte, wie mein Höhepunkt tiefer wurde.

Er fing an, mich mit diesem Schwanz zu schlagen, als ich anfing, über seinen verdammten Schwanz zu kommen.

Er fickte mich so hart, als ich ankam, von Zeit zu Zeit, bis ich spürte, wie sein Schwanz zu pochen begann.

Ich war bereit für sein heißes Sperma, als er es auf mich schoss, sein Schwanz traf die richtigen Stellen, als ich weiter spritzte.

Nachdem wir aufgehört hatten, tropfte sein Sperma aus meiner Muschi, als ich darauf lag und darauf wartete, dass er den Schritt führte.

Ich muss nicht enttäuscht gewesen sein, als er das Pferd in den Stall der Liebe führte, den wir gebaut hatten.

Ich war auf der Bank, als er anfing, mit dem Schwanz des Pferdes zu spielen und ihn wieder einmal für mich vorbereitete.

Diesmal war die Bank bequem und ich war im richtigen Winkel, um seinen Schwanz zu greifen, während ich zusah, wie Jim ihn zu meinen nassen Schamlippen führte.

Ich fühlte, wie er in mich eintauchte, sein langer Pferdeschwanz glitt so tief, als er ihn zuschlug.

Ich konnte es fühlen

als er so weit in meine engen Passagen stieß, als er mich mit diesem großen Pferdeschwanz fickte.

Da lag ich auf einer Bank, die speziell für mein Vergnügen gemacht wurde, mit einem verdammten Pferd tief in meinem Schoß

Muschi.

Ich war überwältigt von seinem Schwanz, als er diesen riesigen Schwanz in meine enge Muschi fickte.

Ich fing an, alleine zu kommen

ihn dabei beobachten, wie er rein und raus gleitet, während er meinen Schwanz pumpt.

Ich liebte jeden Zentimeter davon, während es mich fickte!

ENDE

Ich hoffe, dir hat meine Geschichte gefallen und wenn ja, erzähl es mir.

Auch würde ich gerne von Ihnen über Ihre hören

Erfahrungen oder Wünsche.

Sie können mir unter schreiben

donwalk@hotmail.com und ich werde mich bald bei Ihnen melden.

Sicher sein

und geben Sie den Namen der Geschichte an.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Diese Geschichte wurde als Fantasy für Erwachsene geschrieben.

Der Autor

duldet das beschriebene Verhalten im wirklichen Leben nicht.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.