Ich bin nicht schwul (band 1)

0 Aufrufe
0%

Kapitel 1

Ich hatte in letzter Zeit Pech mit Frauen, hatte schon eine Weile keinen Sex mehr, das letzte Mal war vor etwa einem halben Jahr.

Aber ein Freund von mir stellte mir eine Website vor, auf der er sagte, es gäbe viele lockere Frauen in der Nähe und

der dort tatsächlich einige Schlampen gefunden hat.

Das erste, was ich tat, als ich nach Hause kam, war, meinen Computer zu öffnen

und schau dir diese Seite an und ich habe ein Profil erstellt, mein bestes Foto eingefügt und bin herumgefahren und habe hinzugefügt

SMS an Frauen Ich war nicht wählerisch, im Moment war alles, was eine Muschi hatte, gut.

Also entschied ich

um ein Nickerchen zu machen und dann, wenn ich aufwache, nachzusehen, ob ich irgendwelche Antworten von den Frauen erhalten habe, die ich an die Post geschickt habe.

Ein paar Stunden später wachte ich aus meinem Nickerchen auf, wow, das war ein gutes Nickerchen.

Also, zuerst bekam ich den Computer

und ich habe meine Nachrichten überprüft, in Ordnung, ich habe eine SMS bekommen, also habe ich beschlossen, sie gut zu lesen, sie war von einer Frau

aber ich kann mich nicht erinnern, ihr eine SMS geschrieben zu haben, aber du weißt, wen das interessiert.

Ich habe auf die Nachricht geantwortet, woher Sie kommen

und ein paar Minuten später antwortete er, dass ich aus East London komme.

Das war cool, da ich auch so in East London lebte

Ich antwortete, möchten Sie Sie eines Tages treffen, und ein paar Minuten antworteten mit Ja, klingt gut für mich.

Oh!

Es war einfach, mein Freund muss Recht haben, es muss einfach sein, auf dieser Seite eine Muschi zu bekommen.

Ein paar Minuten später, die

Die Frauen haben mir geantwortet, unter anderem, ich weiß, dass in meinem Profil weiblich steht, aber in Wirklichkeit bin ich ein Mann und ich verkleide mich als

Frauen hin und wieder.

Ich war fassungslos, ich war sprachlos und ging in sein Profil schaute

ihre Fotos und ich konnte sehen, dass dies eine Kommode war, und ich dachte, was zum Teufel, mein Instinkt sagte, ich solle es löschen

diese Person wird nie wieder mit ihnen sprechen, aber irgendetwas sagte mir auch, ich solle weiter mit dieser Person reden, ich weiß es nicht

Ich habe es wirklich genossen, auf meinem Stuhl zu sitzen, fühlte, wie mein Schwanz langsam und langsam hart wurde, und schickte eine Nachricht

Crossdresser zurück „Das habe ich noch nie gemacht, aber irgendwie lasse ich mich nicht abschrecken, ich würde dich trotzdem gerne sehen.“

Ein paar Minuten später antworteten sie direkt und hinterließen mir ihre Nummer und sagten mir, ich solle sie anrufen, und das tat ich

sobald die Nachricht angekommen ist.

Ich rief die Nummer an, die zweimal klingelte, und sie antworteten mir, ich atmete

so schwer, ich war fast sprachlos, ich konnte nicht glauben, dass ich das wirklich tat, ich hörte ihn sagen: „hi,

Hallo, bist du da? „Ich habe eine Weile gebraucht, um zu antworten, und ich sagte ja, ich bin hier“.

Wir kamen ins Gespräch und

Reden, nun, er redete zum größten Teil und ich hörte meistens zu, aber die ganze Zeit über war mein Schwanz so hart und

es kam aus meiner Hose und ich atmete schwer.

Er könnte sagen „also hat er dich aufgeregt gefragt“

und ich sagte „Ja, das bin ich“ und er sagte gut, da ich nicht zu weit von dir entfernt bin, warum treffen wir uns nicht jetzt und

Ich sagte ja warum nicht.

Ich kam vom Telefon und zog den Anzug an, sie baten mich, den Anzug anzuziehen

Bottoms und ich verließen das Haus, bekamen eine SMS und sie sagten mir, dass sie am Bahnhof auf mich warteten, ich sagte ok

und ich stieg in den Bus, nach fünf Minuten kam ich am Bahnhof an.

Als ich ankam, sah ich diesen Typen, der nicht da war

als Mädchen gekleidet wie ein normaler Typ, er war schwarz, aber nicht dunkel wie ich, er hatte dunklere Haut

, er sah mich an und bedeutete mir, ihm zu folgen, und ich tat es, ich ging ihm nach und ich habe nie in irgendeiner Weise gehandelt

dass ich ihn kannte und er dasselbe tat, dass wir weitergingen, bis wir zu einem Park kamen.

Wir gingen weiter in die

parken und ich wusste, dass es wirklich passieren würde, ich würde der Kopf eines Typen sein und ich ging

auf ihn zu, mein Schwanz wurde härter und härter, ich fing an, sehr schwer zu atmen, fast keuchend, und dann lächelte er

zu mir und er sagte entspann dich, ich habe nie etwas gesagt, ich habe ihn nur angesehen und dann hat er meinen Trainingsanzug heruntergezogen

auf seinen Knien und er kniete wie eine Hure, er sah mich an, ich sah direkt in ihn hinein

Augen, dann packte eine seiner Hände meine Eier, ich atmete außer Atem, er fing an, mit meinen Eiern zu spielen

Ganz langsam fing ich an noch stärker zu atmen und legte dann die andere Hand auf meinen Schwanz während der

der andere kitzelte meine Eier, ich blickte auf und spürte, wie meine Knie anfingen zu zittern, ich fühlte mich fast schwach

Ich habe mich noch nie zuvor so gefühlt, dann steckte er seinen Schwanz in meinen Mund, ich spürte, wie er seine Zunge traf, die ich atmete

und dann schluckte sie meinen ganzen schwanz in ihrem mund, es war so heiß, noch heißer als muschi, ich konnte

Ich spürte keine Zähne und nicht einmal ihre Kehle schluckte meinen Schwanz vollständig, bis ich es sehen konnte, stöhnte ich

Als ich spürte, wie mein Schwanz seinen weichen Hals berührte, packte ich seinen Kopf, er hatte die Ceinrows, ich packte seinen Kopf und

Ich fing an, seine Kehle zu ficken, er verschluckte sich an meinem Schwanz, ich zog ihn heraus und ich stöhnte vor Lust, setzte er

Mein Schwanz in ihrem Mund fing an, meinen Mund zu saugen und in meinen Schwanz hinein und wieder heraus zu gehen, als ich konnte

Ich fühle an seinen Fingern, wie sie von meinen Eiern herunterkommen, dann kam mein Gooch zu mir, es war so schön um seinen Finger

Ich griff in mein Arschloch und sah es an und ich wollte genug sagen, aber es fühlte sich so gut an, ich bin mir sicher, dass er es tat

Wenn ich es in meinen Arsch steckte, fühlte es sich noch besser an, also ließ ich ihn langsam seine Finger in mein Arschloch schieben

und je mehr er hineinging, desto erregter wurde ich, ich atmete schwer und meine Knie waren schwach

zitternd und ich konnte ihre Finger in und aus meinem Arsch spüren und ihre Lippen leckten die Spitze meines Schwanzes und ich war es

ist kurz vorm abspritzen und das merkte er so das er seine finger tief in meinen arsch geschoben hat und mich laut aufstöhnen lassen wollte

eine Hündin und ich habe ihm seinen ganzen Mund verrückt gemacht und einige sind ihm direkt ins Gesicht gegangen.

Ich fiel zu Boden, nachdem ich meine Ladung abgeschossen hatte

, beschwerte ich mich und atmete schwer, er fing an zu lachen und wir schielten eine Weile und verglichen mit der Realität

Schlag mich, das ist schwul und ich dachte mir, ich bin keine Schwuchtel. Ich stand auf, zog meinen Overall hoch und ging los

Ich hörte, wie er versuchte, mich anzurufen, und ich ging noch schneller davon, und als ich um die Ecke kam, schnappte ich weg

Das kann nicht sein, ich bin keine Schwuchtel dachte ich mir.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.