Reiten mit sam (cousine ashley bekommt ihre eigene geschichte 2)

0 Aufrufe
0%

Riding With Sam (Auch eine Bonusgeschichte nach der Hauptgeschichte) von rutger5

Sam stand mit unsicherem Gesichtsausdruck da und wartete auf meine Antwort.

Da ich mit meinen Freunden zusammen war, war ich mir nicht sicher, was ich tun sollte, und wollte sie nicht in die Luft jagen, und wir hatten uns noch nicht einmal entschieden, ob wir zu der Party gehen sollten, als Kayla mich mit einem Wort überraschte.

„Hallo, ich bin Kayla und du kennst mich nicht, aber ich bin eine Freundin von Ashley und ich erinnere mich an dich aus der Schule.

Kannst du mich vielleicht herumführen?

Dieses Fahrrad ist so hawt.?

Kayla streckte ihre Hand aus, nachdem sie für ihre Bitte nach Luft geschnappt hatte.

Sam schüttelte ihm mit einem verwirrten Gesichtsausdruck die Hand und warf mir einen Seitenblick zu, woraufhin ich nur den Kopf schüttelte, um nicht zu lachen.

„Natürlich warum nicht, soll ich dich gehen lassen?

„Wie geht es dir, Ash, bist du der Nächste?“, bevor Sam sich zu mir umdrehte.

Ohne es zu merken, nickte ich ja, was Sam ein breites Lächeln einbrachte.

Dann drehte er sich um und ging zu seinem Fahrrad, nahm seinen Ersatzhelm von hinten ab und reichte ihn Kayla, die bereits hinten eingestiegen war und ungeduldig wartete.

Sam stieg ein, drehte sich aber zu Kayla um, bevor er auf das Fahrrad steigen konnte.

Es schien mir, als würde er geschickt seinen Bizeps anspannen, während er in einem schwarzen ärmellosen Hemd, das seine Arme am besten zeigte, den Rückspiegel einstellte.

„Nun, bist du schon mal geritten?“

Sie hat ihn gefragt.

„Ja, sowohl mein Bruder als auch mein Cousin haben Fahrräder, also bin ich schon einmal Motorrad gefahren, aber es war nie ein brandneues Fahrrad.

Ist dieses Fahrrad zu cool?

sagte er, bevor er den Helm aufsetzte.

Carly und ich nickten bei ihrer Antwort, denn Kayla war so beeindruckt von der Tatsache, dass das Fahrrad neu war, aber sie war eine Tag-Nutte und Möchtegern-Trendsetterin.

Kurz bevor er seinen Helm aufsetzte, zwinkerte Sam mir zu und sagte: ‚Komm jetzt zurück.‘

Dann ließ er den Motor an und klammerte sich an Kaylas Hüfte, bevor er aufstand.

Ein Teil von mir war neidisch, als sie an der Einfahrt zum Parkplatz anhielten, bevor Sam den Motor anließ, auf die Straße abbog und losfuhr.

Ich war die Person, die er gefragt hat, und ich dachte, er mag mich, und obwohl er mehr Metzger war als jedes Mädchen, mit dem ich zusammen war, fand ich ihn attraktiv.

„Also, was ist der Deal, den Ash mit diesem Sam-Mädchen gemacht hat?

„Ich kenne keine Deals, Carly, ich habe bei einigen seiner Spiele vor seinem Abitur gejubelt und bin ihm heute im Einkaufszentrum begegnet, als ich nach einem Job gesucht habe.

Er hat mich dem Manager empfohlen, und Sie haben wahrscheinlich gehört, dass ich den Job bekommen habe.

Ist das alles?

Bis auf den letzten Teil habe ich die richtige Antwort gegeben.

Meine Freunde wussten nicht, dass ich gelegentlich Sex mit Mädchen hatte.

Es war etwas, das ich für mich behielt, weil ich dachte, dass die Leute manchmal nicht verstehen würden, dass ich gerne Muschis esse oder dass ich im Gegenzug für ein Mädchen einen Gefallen bekomme.

Es hat mich nicht verändert oder wer ich war, aber Sam war ein anderes und unerforschtes Gebiet für mich.

Alle meine weiblichen Liebhaber waren andere mädchenhafte Mädchen, die Typen wie mich mochten.

Irgendwie konnte ich Sam nicht mit einem Mann sehen, er war offensichtlich lesbisch.

Und es machte mich aus irgendeinem Grund an, und es half definitiv, dass sie auch hübsch aussah.

Sam war nicht hübsch, aber sie hatte auffällige Gesichtszüge, ein wirklich nettes Lächeln und einen sehr athletischen Körper mit tätowierten, geformten Armen.

?Das ist alles?

Ich schwöre, ihr habt euch schon einmal angeschaut?

antwortete Carly mit einem wissenden Blick.

„Wenn sie merkt, wie sexy ich bin, kann ich nichts dafür.“

Carly schien nicht von meiner Unschuld in dieser Angelegenheit überzeugt zu sein, und sie nickte langsam, während sie überlegte, was sie sagen sollte.

„Hör zu, ich weiß, dass ich sie schon mal lesbisch genannt habe, aber ich bin nicht dagegen.

Der Blick, den du ihr zugeworfen hast, war alles andere als gewöhnlich, und um ehrlich zu sein, Ash, es gab Zeiten, in denen ich schwöre, dass du Mädchen in der Umkleidekabine angestarrt hast.

Ich weiß, dass du Jungs magst, aber ich bin seit der 6. Klasse dein Freund und manchmal bemerke ich Dinge.

Ich habe nichts dazu gesagt, weil wir alle ein bisschen auf die Konkurrenz schauen, aber ich habe immer vermutet, dass es mehr als das ist?

?Oh mein Gott?

Denken alle so über mich??

Ich war immer sehr vorsichtig, wenn ich andere Mädchen ansah, und jetzt merke ich, dass ich nicht so schlau bin, wie ich dachte.

Wurde ich als heimliche Lesbe abgestempelt?

Der Gedanke ließ mich innehalten, und ich machte mir Sorgen, bis Carly lachte.

„Dann ist es wahr.

Keine Sorge, Ashley, dein Geheimnis ist bei mir sicher.

Ich bezweifle, dass es jemandem aufgefallen ist, wir sind nur Freunde, also hänge ich die meiste Zeit mehr an dir.

Außerdem haben wir in den letzten Jahren zusammen Sportunterricht genommen.

Es war nicht so, als würdest du da sitzen und sabbern oder so.

Es fühlte sich seltsam an, dass du so vorsichtig warst, anstatt nur zu starren, als wolltest du nicht bemerkt werden.

Es wäre dir egal, wenn er unschuldig wäre, weißt du?

„Du nimmst es mir nicht übel, oder, Carly?

Ich mag Jungs, aber ich denke, Mädchen sind auf eine andere Art süß.

Ich habe es den Leuten nie gesagt, weil ich nicht anders sein oder beurteilt werden wollte.

„Du bist mein Freund und ich bin nicht so oberflächlich, weißt du?

„Danke Carly, du bist unglaublich?

Ich sagte es ihm, bevor ich ihn umarmte.

„Das Problem ist, dass Sam normalerweise nicht wie die Mädchen ist, die ich mag, und er ist ziemlich offen, wenn es darum geht, Mädchen zu mögen, also bezweifle ich, dass irgendetwas zwischen uns passieren wird.

Ich will meine Privatsphäre nicht verletzen, weißt du?

„Du tust, was du willst, Ash, aber wenn du dich zu ihm hingezogen fühlst und ihn magst, warum versteckst du es dann?

Du weißt es nie, bis du es versuchst.

Was Carly sagte, machte für mich sehr viel Sinn.

Es gab keinen Grund, nicht zu sehen, ob zwischen uns etwas lief.

Vielleicht war Sam nicht wirklich an mir interessiert, vielleicht hat er meinen Körper wie einen Mann bewundert, aber er fand mich zu jung oder so.

Er fing im Herbst mit dem College an, als ich gerade sechzehn war.

„Vielleicht hast du Recht, Carly, aber für sie bin ich wahrscheinlich nur ein Kind.

Ich werde aber eine Fahrt machen und sehen, ob Sie so interessiert sind.

Was ist mit dir und Kayla?

Ich will euch nicht verlassen.

„Mach dir keine Sorgen um uns, wir gehen zu dieser Party und du kannst uns dort treffen, wenn du willst.

Bei den älteren Männern wird Kayla weiterhin in ihrem Element sein.

Und ?Ihr Geheimnis?

Mach dir keine Sorgen.

Ich werde niemandem ein Wort sagen, einschließlich Kayla, aber ich muss Ash fragen.

Ich bin dein Freund und ich frage mich, hast du mich jemals angesehen oder so an mich gedacht, als ich nackt neben dir war?

Glücklicherweise parkte Sam Kayla in diesem Moment auf dem Parkplatz und ersparte mir zumindest vorerst die Beantwortung ihrer geladenen Fragen.

Das Motorrad hielt und hielt neben uns.

Kayla stieg vorsichtig hinunter und nahm den Helm ab, bevor sie ihn mir reichte.

Auch Sam nahm seinen Helm ab und sah mich erwartungsvoll an.

Kayla nickte und betrachtete mein Outfit.

Ich weiß nicht, wie ich mich anziehen und reiten soll wie Ash, sei vorsichtig.

Übrigens, was ist der Plan?

„Wir? Wir gehen zu der Party und Ashley fährt spazieren und können wir uns später treffen?“

sagte Carly und nahm Kaylas Arm.

„Okay bye bye, wir sehen uns Ash und danke für die Reise?“

Kayla sagte, sie habe den letzten Teil an Sam gerichtet, als sie sich auf den Weg machten und mit einer Meile pro Minute miteinander redeten.

Während Sam wartete, untersuchte ich mein Outfit.

Ich trug ein hellblaues Tanktop mit Spitzenborten und schwarzen Flats, aber es war mein schwarzer Rock, der mir Sorgen bereitete.

Es war ein bisschen kurz und ich hatte Angst, dass es zu hoch gehen und den Tanga, den ich trug, enthüllen würde, aber was konnte ich tun.

Ich befestigte den Helm, indem ich ihn auf meinen Kopf setzte.

Im Gegensatz zu Sams dunklem Visierhelm ließ der, den ich trug, mein Gesicht frei.

Beim Fahrradfahren hob ich vorsichtig meine Füße an und als ich mich hinsetzte, hob ich meine Füße und stellte sie auf die Fußstützen.

„Ashley, bist du schon einmal Motorrad gefahren?“

Sie fragte.

„Nein, nicht wahr?

Akzeptieren Sie, dass es gut und einfach ist, damit zu beginnen, und lassen Sie mich bitte nicht fallen.

?Kein Problem, hältst du dich fest, besonders in den Kurven?

sagte Sam, als er die Zündung drehte und der Motor aufbrüllte.

Ich spürte sofort die Vibrationen des Motors und als Sam ihn ein paar Mal umwarf, ging der 649er direkt zu meiner Katze und er fing an zu hüpfen.

Dann drückte er aufs Gas und wir machten uns auf den Weg.

Er bog schnell rechts ab und wir fuhren die Straße hinunter.

Obwohl mein Bauch anfangs voller Schmetterlinge war, war das Gefühl des Windes in meinem Gesicht großartig, aber als ich dieses Auto fuhr, kam ich wirklich ins Spiel, besonders das Gefühl zwischen meinen Beinen.

Ich berührte Sams Seite, als wir an einer roten Ampel anhielten, und schrie über den Motor, als er abbog.

„Du kannst schneller fahren, wenn du willst.“

Er nickte als Antwort und startete den Motor erneut, während wir warteten, und sobald die Ampel auf Grün schaltete, hob das Motorrad ab wie eine Fledermaus aus der Hölle.

Wir überholten problemlos ein paar Autos auf der linken Spur, als Sam mir etwas Gas gab und sich mir gleichzeitig zum Orgasmus näherte.

Meine Hände hielten es fest, als ich um eine Straßenbiegung flog und das Fahrrad zur Seite neigte.

Ich vergrub mein Gesicht in Sams Rücken und hielt an meinem Leben fest, während das Gefühl zwischen meinen Beinen wuchs.

Die pochende Maschine zwischen meinen Beinen fühlte sich für mich wie ein riesiger Vibrator an.

Mein Höhepunkt rückte schnell näher, als wir an der nächsten Kreuzung zu einem Stoppschild kamen.

Als Sam anhielt, legte er eine seiner lederbehandschuhten Hände auf meine und ließ den Motor wieder an.

Er drückte fest meine Hand, als ich vor Gefühl zitterte.

Diesmal war es mehr als ich ertragen konnte, als ich spürte, wie meine Säfte aus meiner zum Höhepunkt kommenden Muschi in mein durchnässtes Höschen sickerten.

Der Orgasmus ließ mich atemlos zurück, als das Fahrrad weiterfuhr, aber mit niedriger Geschwindigkeit, als ich mich einer Geschäftsstraße näherte.

Am nächsten Parkplatz parkte Sam und hielt an, woraufhin er seinen Helm abnahm und vom Fahrrad stieg.

Mein Körper zögerte, sich zu bewegen, da meine Beinmuskeln immer noch leicht zitterten und ich dachte, dass es einen merklichen nassen Fleck auf dem Sofa geben würde, sobald ich komme.

Sam begegnete meinem Blick mit seinen schokoladenbraunen Augen, bis ich schüchtern nach unten schaute, als ob er meine Gedanken sehen könnte.

„Geht es dir gut, Ashley?“

fragte er aufrichtig mit seiner entschlossenen Stimme.

Ich nickte nur, da ich meiner Stimme im Moment nicht traute und das Gefühl hatte, sie könnte meine Lust in mir widerspiegeln hören.

„Also, wenn du willst, dass ich dich zu einer Party bringe, lass es mich wissen, okay, weil ich die Adresse nicht kenne?“

Ich hielt ein paar Sekunden inne, bevor ich antwortete, während ich meine Gedanken sammelte und mehr Kontrolle über meinen überreizten Körper erlangte.

„Ich möchte meine Freunde wieder treffen und sie gehen zur Party.

Aber solltest du mich nicht verlassen?

Ich hielt inne, als ich Sam direkt ansah.

Ich holte tief Luft, bevor ich fortfuhr, da ich beabsichtigte, alles mit ihr in Ordnung zu bringen.

„Ich würde mich freuen, wenn du auch mit mir abhängst, wenn du willst, also?

Ich kam zu einem Schluss, als ich meinen Kopf senkte, aus Angst, ihn weiter anzusehen, falls er mich erschießen würde.

Zuerst sagte er kein Wort und ich hatte Angst, dass er versuchte, Worte zu finden, um mich schön in die Luft zu jagen.

Du bist wahrscheinlich ein guter Junge, aber jetzt gehe ich mit College-Frauen aus?

oder so ähnlich, wenn ich spüre, wie deine Hand meine Wange berührt.

Überrascht blickte ich auf und als ich das tat, trafen Sams Lippen meine in einem Kuss.

Seine Lippen waren warm und weich, und der Kuss begann sanft, aber als meine Hände um seinen Hals lagen, wurde er hart und hart, und ich spürte, wie seine Hand gegen meine Rippen drückte.

Sams Zunge glitt zwischen meine geöffneten Lippen und als meine Zunge sich traf, bemerkte ich, dass seine Zunge von einem Zungenballen durchbohrt war.

Als wir uns küssten, fuhr seine starke Hand meinen Arsch hinauf und ich spürte, wie meine bereits erwärmten Taillen durch seine Berührung klebriger wurden.

Plötzlich eine Stimme aus einem vorbeifahrenden Auto? Zimmer nehmen?

gefolgt von Gelächter.

Wir hörten auf, uns zu küssen, und ich spürte, wie mir vor Scham das Blut ins Gesicht schoss.

Sam lächelte mich an, als sich seine Hand widerwillig von mir löste.

Er setzt seinen Helm auf, aber vorerst ist das Visier offen.

„Also, wo ist die Adresse, zu der wir gehen werden?

fragte er deutlich, während er mich ansah.

Ich sagte ihm leise, an welcher Stelle er wieder einstieg und wir uns auf den Weg machten.

Ich schlinge meine Arme wieder um seine Taille und drücke mein Gesicht seitlich gegen seinen muskulösen Körper.

Die Kombination aus Vibrationen gepaart mit der Nähe seines Körpers zu meinem, die Reise fühlte sich für mich wie der Himmel an.

Die Reise endete zu früh für mich, als wir das Haus erreichten, in dem die Party stattfand.

Es ging mit einigen Leuten um die Einfahrt und die Veranda herum und man konnte die Musik von drinnen hören.

Sam startete das Auto in der Einfahrt und senkte den Seitenständer, bevor er mir beim Aussteigen half.

Sein Auge bemerkte definitiv den dunkleren Fleck, den meine aufgeregte kleine Muschi in den schwarzen Ledersitz sickerte.

Nachdem ich den Helm abgenommen hatte, gab ich ihn Sam, der ihn mit seinem auf den Lenker setzte.

Dann stiegen wir die Terrassentreppe hinauf und betraten das Haus.

Ein Techno-Beat erfüllte den Raum, als wir eintraten, und einige tanzten, obwohl die meisten standen oder saßen.

Das Publikum war im College-Alter, und die meisten von ihnen waren Anfang zwanzig.

Ich suchte nach meinen Freunden, als mich jemand zu meiner Linken anrief.

Es war Ryan und er ging mit einer Kiste Bier durchs Wohnzimmer.

Er blieb stehen und drehte sich zu mir um.

„Hey Ash, bin ich froh, dass du es geschafft hast?“

Er sagte: „Möchtest du ein Bier?“

Sam schüttelte den Kopf und sagte: „Im Moment nicht für mich?“

Weil ich fahre, was ist mit dir, Ashley?

Ich habe abgelehnt, weil ich den Geschmack von Bier nicht mag, aber ich habe Ryan gefragt, ob er meine Freunde hier gesehen hat.

„Um die Wahrheit zu sagen, ich habe es nicht getan, und obwohl es möglich ist, dass ich sie verpasst habe, glaube ich nicht.

Okay, bis später.?

„Was könnte mit ihnen passiert sein?“

Ich dachte laut, dass sie uns hier leicht schlagen könnten.

„Wir können sie anrufen, wenn du willst.

Ich sehe nach und du schaust hier vorbei?

Sagte Sam.

?In Ordung?

Ich antwortete ihm.

Wenn sie nicht kamen, gab es für uns keinen Grund zu bleiben.

Ich wollte sie nicht loswerden, aber im Moment wollte ich wirklich etwas Zeit allein mit Sam.

Ich ging zuerst durch das Esszimmer, bevor ich die Küche überprüfte, und sie waren nicht da.

Da die Leute im Hinterhof waren, ging ich dorthin, als ich fast mit jemandem zusammenstieß.

?Ich bin traurig?

sagte ich, als ich einen Schritt zurück trat, als mir klar wurde, dass es der durchdringende Paul war, der beinahe in mich eingedrungen wäre.

Ich drehte mich schnell um und versuchte nach Hause zu gehen, als er meinen Arm packte und mich zu sich zog.

Seine Augen waren glasig und ich konnte den Alkohol in seinem Atem riechen.

„Schau, wen ich hier gefunden habe?

Sie sagte zu ein paar Typen in der Nähe: „Das ist die kleine Schlampe, von der ich dir erzählt habe, sie ist diejenige, von der ich heute früh ins Bett gegangen bin?

Er sah mich an, als er versuchte, meinen Arm aus seinem Griff zu befreien, und seine Augen wanderten über meinen runden Körper, aber Paul hatte nichts davon.

Seine Finger gruben sich tief in meine Haut und hielten mich fester.

?Verlasse mich?

Ich zischte: „Vorher dachte ich, keiner von uns wollte etwas mit dem anderen machen.“

Sie stießen mich beide zu ihren Freunden, die mich packten, einer packte mich an den Schultern, während der andere in meine Hinterbacke kniff.

Paul kam direkt auf mich zu und schnitt alle Öffnungen, wo ich ihnen entkommen musste, und seine Hand kratzte meine ganze Brust.

„Vielleicht habe ich vorhin einen Fehler gemacht, als ich dich eine Prostituierte verlassen ließ?

stammelte er, aber jetzt kannst du mir und meinen Freunden dienen.

„In deinen verdammten Träumen?

Ich schrie auf, als ich dem Schwein ins Gesicht schlug.

Als ihre Freunde merkten, dass es kein Pornofilm werden würde, ließen sie mich gehen, aber ihr Gesicht wurde rot vor Wut.

„Du dumme Schlampe, für wen hältst du dich?“

Er schrie mich an, eine Ader pochte auf seiner Stirn.

Er war so wütend, dass ich mich fragte, ob Sam mich schlagen würde, während er dort war, und er stieß Paul ein paar Schritte zurück.

Er ignorierte mich und drehte sich zu mir um.

„Geht es dir gut, Ash?“

das ist alles, was er sagte.

Als ich ihm zunickte, sagte er nur: „Lass uns hier verschwinden?“

genannt.

Diese Hündin gehört also deiner Lesbe?

Paul spuckte aus. „Nun, vergiss nicht, ihn zu fragen, warum ich ihn heute gefickt habe, denn ich wette, selbst ein Freak wie du würde jedem, der fragt, die Beine breit machen.“

Die Muskeln in Sams Armen spannten sich an, als er seine Fäuste ballte, aber er behielt die Kontrolle und ließ sich nicht bewegen.

„Wie auch immer, ist es die Mühe nicht wert?

sagte sie und griff nach meiner Hand, bevor sie wieder in die Einfahrt einbog, als ich bemerkte, dass Paul nach vorne stürmte.

?Aussehen?

Ich schaffte es, bei der Warnung zu schreien.

Paul schaffte es, mich hinter sich zu schieben, während er wild schaukelte.

Sam schaffte es, seinen Arm zu heben, aber nicht schnell genug, um den Schlag vollständig zu blockieren, als er sein Gesicht über seinem Auge streifte.

Er schüttelte ihn erneut, aber dieses Mal überholte er sie, als er seinen Unterarm ausstreckte, als wäre er wieder auf der Strecke.

Als sein Arm an Pauls gefesselt war, hörte ich ein widerliches Knacken, als sein Ellbogen gegen seine Nase prallte.

Er brach stöhnend im Gras zusammen, Blut rann aus seiner Nase.

Jetzt kam mir alles wie ein böser Traum vor, als würde einer von Pauls Freunden Sam von hinten in Zeitlupe näher kommen, ohne es zu merken.

Ohne nachzudenken, warf ich mich an seine Beine und brachte ihn zu Fall und vertrieb gleichzeitig den Wind von mir.

Paul stöhnte vor Schmerzen und ich konnte eine Gruppe von Menschen hören, die den Garten überschwemmten.

„Hat diese Schlampe meine Nase gebrochen?

Ich hörte Paul schreien, als Hände mich auf die Füße hoben.

Es gab eine Gruppe von Jungs, die alle von anderen abhoben, glücklicherweise auch Ryan.

Ein Blutstropfen kam aus einer Schnittwunde über seinem Auge, als Sam sich trotzig auf weiteren Ärger einstellte.

„Ashley, was ist los?

fragte Ryan mich mit einem besorgten Blick.

„Dieser Dreckskerl fing damit an, sich über mich lustig zu machen und dann den ersten Schlag zu werfen?

Bevor ich etwas weicher wurde, sagte ich inbrünstig „aber

Ich wurde alle los und ging von der Menge weg und die Einfahrt hinunter, während sich meine Augen mit Tränen füllten.

Ich wurde vor der Menge als Schlampe bezeichnet, ehrlich gesagt wusste ich, dass ich gleichzeitig Sam gegen Paul schlug und umgekehrt.

Es war alles meine Schuld und ich bezweifelte, dass ich mein Gesicht in der Öffentlichkeit zeigen konnte, und schlimmer noch, dass ich mit Sam absolut verarscht worden sein musste.

Er hatte gehört, wie sehr ich eine Schlampe war, und das gab ihm die Chance, seine Verluste zu begrenzen und mich zu vergessen.

Meine Sicht wurde von bitteren Tränen getrübt, die mir übers Gesicht liefen, als ich über die von Bäumen gesäumte Straße stolperte, ohne zu wissen, in welche Richtung ich ging.

Plötzlich fühlte ich eine Hand meine Schulter berühren, an diesem Punkt drehte ich mich um und sah Sam dort stehen.

mit Sorge und Besorgnis deutlich in seinem Gesicht geschrieben.

„Ashley, hast du mich nicht gehört, ich habe dich gesucht?

fragte er leise.

„Hast du ihn nicht gehört?“

Ich sagte ihm.

Vergiss mich, solange du die Chance hast.

Ich bin weder deine Zeit noch irgendjemanden wert.

Es tut mir leid, dass du verletzt wurdest, als du mich verteidigt hast, aber ich bin nicht gut, nur eine dumme Schlampe, die anderen Ärger macht?

Besonders nachdem ich sagte, ich wünschte, ich könnte verschwinden, verursachten meine Worte Schmerz in Sams Gesicht, aber er ließ mich nicht los.

Er drückte seinen Finger auf meine Lippen, während er ein Psst-Geräusch machte.

Als ich meinen Mund öffnete, um zu sprechen, drückte er seine Lippen wieder auf meine und brachte mich zum Schweigen.

Er wischte mit seinem Finger die Tränen von meinem Gesicht, als er den Kuss löste.

„Warte hier, Ash, ich hole gleich mein Fahrrad.

GEH NICHT.?

Nachdem er das gesagt hatte, drehte er sich um und rannte zum Haus.

Als mir klar wurde, dass ich ihr nicht ausweichen konnte, selbst wenn ich wollte, zog ich mein Handy heraus und schrieb stattdessen Carly eine SMS.

[Ich weiß nicht, was mit dir passiert ist, aber was auch immer du jetzt tust, geh nicht zu der Party.

Ich erkläre es später, aber wenn du eine Nachricht bekommst, lass mich wissen, dass es dir gut geht]

Als ich die Nachricht beendet hatte, stand Sam auf und reichte mir den Helm, den ich trug.

Ohne ein Wort kletterte ich dahinter und das Fahrrad erwachte zum Leben und brauste die Straße hinunter.

Wir fuhren bis wir das Stadtzentrum und die Hauptstraße erreichten.

Die Gebäude hatten Laden- oder Bürofronten im Erdgeschoss und Wohnungen in den oberen Stockwerken, aber ich achtete nicht darauf, bis Sam in die Gasse zwischen den beiden Gebäuden ging, in denen er parkte.

Nachdem wir vom Fahrrad abgestiegen waren und unsere Helme abgenommen hatten, stellte ich ihm einige Fragen.

?Wo sind wir und warum?

Und was sind deine Pläne für mich?

Ich stellte die letzte Frage mit einiger Beklommenheit.

Sie können sehen, dass wir in einer Gasse geparkt haben, und das liegt daran, dass ein Freund von mir in diesem Gebäude eine Wohnung hat, die ich benutzen kann.

Ich hatte gehofft, du würdest mit mir abhängen und da sein, wo wir reden, uns küssen oder machen könnten, was immer du willst?

Ich sah ihm in die Augen und er schien aufrichtig zu sein, aber ich sah auch, dass er mehr an allem interessiert war als zu reden.

Vielleicht hatte er beschlossen, mich auch anzufassen, da er wusste, dass ich eine Schlampe war, aber das wollte ich sowieso.

Als ich mich ansah, bemerkte ich, dass ich Schlamm- und Grasflecken auf meinen Beinen und meinem Rock hatte, wo ich auf dem Boden lag, weil ich es mit dem Mann im Garten zu tun hatte.

Ich fing hektisch an, den Schmutz von mir zu wischen, als ob das, was passiert war, ausgelöscht werden könnte, als Sam mich in seine Arme nahm und mich fest umarmte.

Sein steifer Körper fühlte sich für mich so beruhigend an und ich sank in ihn und drückte mein Gesicht an seine Brust, während er ruhig mein Haar streichelte.

Meine Gedanken wiederholten alles, was an diesem Tag passiert war, besonders auf der Party, und zuerst begann ich leise zu weinen, aber bald wurde mein Körper von Schluchzen geschüttelt.

Sam packte mich einfach und murmelte Ermutigung, bis ich irgendwie meine Fassung wiedererlangte, als ich von einem Summen von meinem Handy aufgeschreckt wurde.

Carly kam auf meine Nachricht zurück.

[Uns geht es gut, wir reden später, okay]

[Okay rede bald, decke mich mit meiner Mutter Ash ab]

„Ist alles in Ordnung, Ashley?“

Ich wischte mir die Tränen weg und versuchte zu lächeln, bevor ich zu sprechen begann.

„Ja, Sam, und danke für alles, ich meine es wirklich ernst.

Ich schulde dir viel Zeit dafür, dass du mir bei all dem Chaos beigestanden hast, das ich bis jetzt für dich angerichtet habe.

„Vieles davon ist wirklich nicht deine Schuld, Ashley, und es war auch nicht einmal so eine große Sache.“

?

Das ist sehr wichtig und bedeutet mir viel, Sam, und anstatt hier zu stehen und zu reden, lass mich dir richtig danken, wenn wir reinkommen und erleben, wie dankbar diese kleine Schlampe sein kann?

„Ash, warum nennst du dich so eine Schlampe, du solltest dich nicht von anderen markieren lassen?

„Da liegst du falsch, Sam, es ist wahr, dass ich eine Schlampe genannt wurde, aber es ist wahr.

Meine Mutter ist eine Schlampe und ich werde ihr nachgehen, fürchte ich.

Meistens genieße ich es, aber nicht immer, weil ich Gefühle habe und manchmal wie Dreck behandelt werde.

Ich glaube nicht, dass du mir das antun wirst, Sam, oder?

Er schüttelte den Kopf, nahm meine Hand und führte mich zu einer Tür in der Seitenwand.

Sam zog einen Schlüssel aus der Tasche seiner gestreiften Jogginghose und schloss die Tür auf, damit wir hinein konnten.

Wir hielten am Fuß einer schmalen Treppe an, und oben auf dem Treppenabsatz befand sich eine Deckenlampe, die den Innenraum schwach beleuchtete.

Sam drückte mich gegen die Wand und zerquetschte mich mit seinem Körper, als seine Lippen hungrig auf meine trafen.

Seine großen Hände griffen nach meinen Arschbacken und drückten sie in mich, während er seine Hüften gegen mich drückte.

Was ich dort fühlte, hätte eindeutig nicht passieren dürfen.

Sam war ein Mädchen, sogar ein Metzger, aber ich hatte das Gefühl, als würde er auf eine männliche Ausbuchtung drücken und auf und ab reiben, während sich seine Hüften drehten.

Seine Zunge erkundete immer noch meinen hübschen Mund in jeder Ecke, während er meine nackten Gesäßmuskeln knetete.

„Komm schon, Ash, bevor ich dich hierher an die Treppe bringe.

Ich will dich so sehr, dass ich es kaum erwarten kann.

Sam nahm meine Hand und zog mich hastig fast die Treppe hinauf.

Als wir den Treppenabsatz erreichten, schloss sie die Tür auf und führte mich ins Wohnzimmer, das von ein paar Tischlampen auf dem Boden schwach beleuchtet war.

An der Wand befand sich ein gut aussehender Sessel mit Blick auf den Flachbildfernseher sowie etwas, das wie ein gebrauchtes Sofa und ein zufällig platzierter Couchtisch aussah.

Auf der anderen Seite des Eingangs war ein Korridor und die Küche war auf der rechten Seite.

„Warte hier, ich bin gleich zurück?

“, sagte sie und nach einem kurzen Kuss ging sie den Flur hinunter.

Ich ging zu einem offenen Fenster und sah ihn zur Straße blicken.

Als ich nach draußen schaute, drehte Sam sich um und zeigte auf mich, und ich rannte zu ihm.

Er führte mich durch die Tür auf der linken Seite des Flurs und schloss sie hinter uns.

Wir befanden uns in einem kleinen rechteckigen Raum, der von einer nackten Glühbirne in der Deckenleuchte erhellt wurde.

Die einzigen Möbel waren ein Bett, das den größten Teil des Zimmers einnahm, und eine Kommode mit einem Fernseher und einem DVD-Player darauf.

Das Bett sah aus wie groß und hatte eigentlich nur ein Bettlaken und ein Kopfteil aus Messingrohr mit der Matratze und einem Kissen darauf.

Es gab kein Fenster im Zimmer.

Es gab nur einen Moment für mich, den Raum einzunehmen, bevor Sam seine Arme um meine Taille schlang und mich mit seinem ganzen Körper umarmte.

Meine Füße baumelten in der Luft, als ich an meinem Hals nagte, und es machte mich verrückt.

Irgendwie zog eine Hand meinen Rock hoch und der andere Arm zog mich über meinen runden Hintern, während er mich in der Luft hielt.

Sam machte einen Schritt nach vorne und legte mich sanft auf meinen Rücken aufs Bett.

Er umarmte meinen Körper und grinste lüstern, als ich auf dem Bett lag.

Als wir wieder anfingen, uns zu küssen, rieb sein Becken an meinem, und seine Hände zogen mein Shirt am Saum hoch und schafften es, über meine vollen, runden Brüste zu streichen.

Dann unterbrach sie den Kuss, um mein Oberteil auszuziehen, und wurde belohnt, indem sie meinen BH ohne vorderen Verschluss sah.

Mit einem triumphierenden Schrei löste Sam es und befreite meine Brüste.

Jede seiner Hände griff sofort nach meinem Fleisch und schloss seine Finger um die zarten Hügel.

Er bückte sich und tätschelte meine Brustwarze mit seiner nassen Zunge, schickte eine Ladung zwischen meine Beine und drehte dann seinen Kopf, damit er den anderen treffen konnte.

Er schwang zwischen meinen Brustwarzen hin und her, bis er plötzlich seinen Mund auf meine linke Brust klemmte und so viele nahm, wie er in seinen Mund passen konnte.

Da ich ziemlich prall bin, hatte sie nicht viel im Mund, aber es fühlte sich trotzdem toll an, während sie an meiner Brust saugte.

Währenddessen beugte seine linke Hand die jetzt harte Brustwarze meiner rechten Brust, und Sam schaffte es, sein Knie zwischen meine Schenkel zu bewegen und auf den nassen Fleck auf meinem Tanga zu drücken.

Mein Wasser floss wie verrückt, als sich meine Atmung als Reaktion auf Sams Bemühungen beschleunigte.

Sein Mund bewegte sich dann zum rechten Nippel und Nippel, während er weiter meine erregte Muschi mit dem dünnen Stoff des Tangas rieb.

Ich versuchte, seinen Kopf dorthin zu schieben, wo ich ihn wirklich haben wollte, aber Sam widerstand leicht meinem schwachen Versuch, die Kontrolle zu übernehmen, und stattdessen trennte er seinen Mund von mir und rollte mich auf meinen Bauch.

Er legte sein Knie wieder auf meinen Bauch und begann dann, meinen Rücken und meine Schultern zu küssen, während seine Hand ausstreckte und über die weiche Haut meines Oberschenkels strich.

„Was machst du mit mir, Sam?

Du machst mich verrückt, ich weiß nicht, wie lange ich das aushalte.

„Nun, damit musst du klarkommen, Ash, denn ich habe vor, dich noch mehr zu ärgern, bis du kurz davor bist zu explodieren.“

?Es ist nicht fair und ich werde nicht mehr kooperieren?

Ich antwortete ihm an dem Punkt, an dem ich anfing zu kämpfen.

Als ich ihn unvorbereitet erwischte, schaffte ich es, mich etwas umzudrehen, was dazu führte, dass Sam ein wenig das Gleichgewicht verlor und seitwärts auf das Bett fiel.

Ich hatte keine Zeit, diesen Sieg auszukosten, aber er kletterte auf meinen Oberkörper und griff nach meinen Knien und Schultern, als Sam sich schnell hinkniete und mich zu sich zog, während er flach auf meinem Rücken lag.

Dann zog sie ihr Shirt über den Kopf, enthüllte ihren Oberkörper und trug keinen BH.

Um ehrlich zu sein, brauchte sie keine Brüste, da ihre Brüste klein waren, nur zwei Fleischklumpen mit kleinen rötlichen Brustwarzen und Warzenhöfen.

Seine Brustmuskeln waren tatsächlich ausdrucksstärker als seine Brust, und nicht überraschend für einen Sportler, Sam hatte ein gut entwickeltes Sixpack.

Seine Hand greift nach hinten und schiebt meinen Tanga zur Seite, damit er das nasse rosa Fleisch meiner Fotze berühren kann.

Ich wehrte mich schwach gegen seine Masse, aber sobald es dort meine nackte Haut berührte, gab ich mich ihm vollständig hin.

Mein Körper lag bewegungslos da, als seine Finger über meine Öffnung zu meiner Röte glitten, und ich schrie, bevor ich mir auf die Lippe biss, als eine fragende Gestalt hereinglitt.

Sein Daumen streichelte meinen Kitzler, genug, um meinen Körper in einen Lustanfall zu versetzen.

Mein Körper wand sich vor der wahnsinnigen Ekstase, die Sam meinem Kern zufügte.

Eine Minute später, als ich meine Augen öffnete, bemerkte ich, dass er jetzt neben dem Bett stand und hektisch seine Jogginghose und seine Herren-Boxershorts darunter auszog.

Zwischen ihren Beinen ragte ein imitiertes membrum vitale hervor, oder mit anderen Worten, ein künstlicher Phallus oder Dildo.

Er kam aus einem Ledergeschirr, das ihm bis zu den Hüften reichte, tiefer, als ich es jemals in Pornos gesehen habe, die ich online gesehen habe.

Mir ist auch aufgefallen, dass Sam jetzt mit einem Kondom bedeckt ist, das er herauszieht.

Der Dildo sah ziemlich groß aus, ungefähr sieben Zoll lang, denke ich, aber es blieb nicht viel Zeit, ihn zu beobachten, denn nachdem das Kondom abgenommen hatte, kletterte Sam zurück auf das Bett und stellte sich wieder zwischen meine gierigen Hinterbacken.

Es gelang ihm, meine beiden Hände zu packen und meine kleinen Hände über meinen Kopf zu bringen, wo er sie mit einer der größeren festhielt.

Seine andere Hand führte ihn?

Hähnchen?

Er rieb meinen Kopf an meiner rosa Öffnung und meinen nassen Falten, bis ich schreien wollte.

Sam tat dies, bis er buchstäblich um Erleichterung bat.

„Komm schon du tolle Schlampe, hör auf mich zu quälen und fick mich.

Zieh es mir an und schlag mich, bis ich mich nicht mehr bewegen kann.

Meine Bitte hatte die gewünschte Wirkung, als Sam sie mit einer schnellen Bewegung tief in mich stieß, ein entzücktes Stöhnen auf meinen Lippen.

Es sank langsam tiefer, als es sich dem Eindringling öffnete.

Als er unten ankam, fing Sam an, mich heftig zu küssen, zog seine Hüften zurück, bevor er sich noch stärker nach vorne lehnte.

Als er mich schlug, biss ich vor Begierde auf seine Unterlippe, bis er es schaffte, seinen Mund zurückzuziehen.

Ein Blutstropfen fiel heraus, den ich eifrig mit meiner Zunge greifen und hinunterschlucken konnte.

?Verrückte Vampirschlampe?

Sam hat es mir gesagt.

„Nur für dich, machst du mich so verrückt? Trinke ich dein Blut?

Ich antwortete ihm ehrlich.

Sams fitter Körper nahm den Rhythmus meiner gebräunten Beine auf, die sich um seine Taille schlangen, während meine Fersen auf seinem harten Arsch ruhten.

Es hob und senkte sich, während es wiederholt in meinen weichen und einladenden Körper einsank und in die rosigen, nassen Tiefen meines Phalluswesens aus Gummi eindrang.

Sam hatte seine Augen geschlossen, während er in und in mir arbeitete, und sein Gesicht spiegelte die Freude wider, die er empfand, aber ich wollte mehr.

Ich versuchte, meine Hände zu befreien, da ich wusste, dass meine schwache Armkraft nicht mit der Kraft meines athletischen Körpers mithalten konnte.

Tatsächlich habe ich es nicht einmal so angestrengt wie ich konnte, nur für den Fall, dass ich irgendwie meine Hände retten könnte.

Zum ersten Mal in meinem Leben wurde ich dominiert und ich liebte es.

Mein Kampf veranlasste Sam, seine Augen zu öffnen, damit ich zurück in ihre wunderschönen Tiefen blicken konnte, während er die Kontrolle über mich geltend machte.

Sein Griff um meine Hände wurde fester und seine andere Hand konnte meine Brustwarze erreichen und sie hart, aber nicht schmerzhaft drehen.

Seine braunen Augen starrten in meine und ich spürte, wie ich innerlich schmolz, als er mich weiter hart trieb.

Da war Lust, Bedürfnis und mehr in ihnen, aber wenn ich richtig gelesen habe, war es das, was mir Angst machte.

Aber darüber könnte ich mir später Gedanken machen, wenn ich sah, wie die Freude auf seinem Gesicht aufstieg.

Sam kam näher und ich wünschte, er wäre bis zur Ziellinie gerannt.

„Oh, hör nicht auf, Baby, mach weiter.

Du fühlst dich innerlich so gut und ich weiß, dass es dir gefällt.

Mach mich zu deiner Hündin Baby, deiner kleinen Hündin.

Oh, schlag mich, bis ich mich von Sam scheiden lasse.

Ja, ist es das, fick mich hart?

Meine Worte schienen sie noch mehr zu ermutigen, als ihre Hüften verschwammen und ihre glatte Haut von ihren Bemühungen schweißgebadet war.

Nach ein paar schnellen Schlägen spürte ich, wie er zitterte und sein Körper auf meinen zusammenbrach.

Seine Hand ließ meine los, als er sich auf mich niederließ, sein Gesicht neben meinem.

Eine Hand ging zu seinem Kopf, streichelte sein Haar, und die andere strich über seinen Rücken.

„Ashley, das war unglaublich.

Du bist wirklich großartig, weißt du?

„Ich weiß, ich bin unglaublich und bescheiden zugleich – eine seltene Kombination.“

Sam küsste meine Nase und zog mich mit einem Stöhnen der Missbilligung weg.

Während er weg war, fühlte ich mich plötzlich so leer.

Sam schnappte sich ein Kissen und führte es unter meinen Hintern, bevor er sein Gesicht näher an meine Röte heranführte.

„Es tut mir leid, dass ich Ash gemacht habe, ich habe es noch nicht probiert, aber jetzt plane ich, es zu reparieren.“

Er setzte seine Worte schnell in die Tat um, als seine flinke Zunge von seinen Lippen glitt und unter meinen geschwollenen Lippen zu meiner Klitoris sprintete.

„Nicht, dass ich versuche, dich aufzuhalten, Sam oder so, aber du musst dich nicht entschuldigen.

Irgendwie bereitete ich Ihnen Freude mit dem, was wir taten, und ich liebte es.

Mein Körper ist so, wie du ihn benutzen willst.

Lecken, ficken, versohlen, was immer du willst.?

Sam hörte auf, mich zu lecken und sah auf, und unsere Blicke trafen sich wieder.

„Ashley, ich habe vor, alles mit dir und dir zu machen.

Du hast den heißesten Körper, den ich je in dieser winzigen Gestalt gesehen habe, und du bist auch wunderschön.

Selbst als er mir solche Komplimente machte, wurde mein Gesicht von seinem Lob rot.

„Oh, ich… ich bin nur ein Mädchen, nichts besonderes an mir.“

Du kannst es nicht so gemeint haben, und ich kann dir sagen, dass ich dachte, du wärst etwas ganz Besonderes.

Es ist mir eine Freude, das richtige Geschirr für Ihre Größe zu haben.

So wie ich es jedes Mal positioniere, wenn ich es zwischen deine goldenen Schenkel stecke, schüttelt die Basis meinen Kitzler ein wenig, bis ich ejakuliere.

Es ist das Beste aus beiden Welten auf diese Weise, da wir beide von mir zu dir kommen können?

„Ist das so cool?

Ich habe es ihm gesagt, aber er hat schon angefangen, meine geschwollenen Unterlippen zu lecken.

Seine Zunge folgte meinen Lippen und übte mein klebriges Inneres mit gelegentlichen Bewegungen meiner Klitoris, bis ich Wände hochklettern wollte.

Meine Hände umklammerten das Laken so fest, dass meine Knöchel weiß wurden, als Sam die Wette erhöhte, indem er zwei lange Finger in mich schob und meinen Kitzler zwischen seine Lippen stieß.

Mein Körper geriet in eine Reihe von Krämpfen, als es hart wurde.

Nachdem ich genug geheilt war, rollte mich Sam auf die Bettkante und positionierte seinen Körper.

Zuerst stellte er einen Fuß auf den Boden und beugte das andere Bein mit dem Knie auf die Matratze und drückte es?

Hähnchen?

zu meiner nassen Öffnung.

Er drückte mein unteres Bein gegen meine Brust und drückte mein oberes Bein an seine Brust, und sobald unsere Körper ihm gefielen, tauchte er wieder in mich ein und brachte mich vor Lust zum Weinen.

Seine freie Hand griff nach unten und fand meine harte Klitoris und rieb sie sanft in einer kreisenden Bewegung, während er weiter die gesamte Länge des Dildos in mir hin und her gleiten ließ.

Sein Körper war wie eine Maschine, er ging lange Zeit ein und aus, ohne Anzeichen von Ermüdung oder Anspannung zu zeigen.

Ich hatte bereits zwei weitere Orgasmen und er zeigte keine Anzeichen von Müdigkeit oder Stoppen, als ich weiter drückte.

Eine Hand spielt weiter mit mir, während die andere Hand meine Wange streichelt, bevor sie zwei Finger in meinen Mund steckt.

„Kannst du Ashley einen blasen?

Er befahl mir, und ich gehorchte eifrig und fuhr mit meiner Zunge darüber, während sie saugten.

Sam begann jetzt hart, mein Körper bewegte sich mit jedem starken Stoß ein wenig nach vorne.

Ich war so nass, dass ich ein gurgelndes Geräusch hören konnte, als er meine Katze bearbeitete, und als er seine Finger aus meinem Mund zog und meine Brustwarze drückte, wurde ich zum stärksten Höhepunkt der Nacht geschleudert.

Eine volle Minute lang zitterte und zitterte ich, als sich meine Nerven in einen unkontrollierbaren Lustrausch verwandelten.

Als ich mich rettete, trat Sam zurück und löste und entfernte tatsächlich das Geschirr, das den Dildo hielt, der in meinen Eingeweiden bedeckt war.

Es war das erste Mal, dass ich Sams Fotze beobachtete und es war so süß.

Dort war sie komplett rasiert und ihre Lippen waren rötlich-rosa und standen leicht aus ihrem Becken heraus.

Ich schaute genauer hin, als er mich wieder auf den Rücken legte und schüttelte den Kopf.

„Ashley, ich mache das selten, aber ich möchte es mit dir machen.

Ich bitte dich, bis zum Abspritzen zu lecken und meinen Kitzler zu saugen.

Leck nicht meine Lippen, nur meine Klitoris.

In Ordung.?

Mein Kopf nickte eifrig als Antwort auf seine Bitte.

Ich fühlte mich durch seine Bitte sehr geehrt, als er mich bat, ihm zu dienen, und es war nicht nötig, ihn zweimal zu bitten.

Ich hob meinen Kopf und fuhr mit meiner kleinen rosa Zunge über ihre Klitoris, was Sam zusammenzucken ließ.

Am Ende dieses anstrengenden Tages begann ich gegen den Uhrzeigersinn, ihre große, verstopfte Klitoris mit all meiner verbleibenden Energie zu peitschen, und innerhalb einer Minute muss sie bereits nahe gekommen sein, als ihre Hände hart an meinen Haaren zogen und sie gegen mein Gesicht drückten.

.

Ohne mich davon ausbremsen zu lassen, leckte ich sie weiter, bis sie keuchte und ihre Muschi aus meinem Mund hob.

„Es war großartig, Ashley, du hast eine sehr talentierte Sprache.

Danke für das.?

Mein Gesicht leuchtete vor Freude auf, als ich diese Worte von Sam hörte, und mein Glück war vollkommen, als er sich bewegte, um meinen hungrigen Mund zu küssen.

Sam legte sich aufs Bett und zog mich zu sich, und ich umarmte ihn eifrig und legte meinen Kopf auf seine Brust.

Laut gähnend schloss ich meine Augen und fiel in einen tiefen Schlaf, und in dieser Nacht träumte ich von Sam.

Als ich am nächsten Morgen aufwachte und merkte, dass Sams Kopf zwischen meinen Beinen war und er sich zu mir lehnte, versuchte ich mich zu strecken.

Meine Beine öffneten sich noch mehr, was ihm erlaubte, meinen Charme voll auszuschöpfen.

Er war sehr talentiert und hatte sozusagen herausgefunden, welche Knöpfe er drücken musste, und ich begrüßte den Morgen mit einem begeisterten Ausruf seines Namens.

Sobald ich den Höhepunkt erreichte, stand Sam auf und ich sah, dass er bereits angezogen war.

?Wo gehst du hin?

Kommst du zurück ins Bett und begleitest mich?

Ich sagte es ihm höflich.

Obwohl ich Ash liebe, kann ich es nicht.

Ich komme sowieso zu spät zur Arbeit, aber wenigstens wollte ich meine Tochter ejakulieren, bevor ich gehe.?

Mein Gesicht wurde weicher, als ich hörte, dass du mich Mädchen nanntest, und es war spät, mich zu erfreuen.

„Kannst du mich dann wenigstens zum Abschied küssen?

Ich antwortete.

?Online Beziehung?

sagte sie und sie tauchte ein und unsere Lippen trafen sich.

Er schmeckte meinen Saft, als wir uns küssten, aber sehr schnell löste er den Kuss und ging zur Tür.

„Ich rufe dich später an, Ash.

Lüge nicht mehr den ganzen Tag.

„Nein, muss ich pinkeln und noch etwas schlafen, bevor ich nach Hause gehe?

Ich sagte ihm.

Ich zog mein Tanktop an und ging in den Flur und schließlich ins Badezimmer und schloss die Tür.

Nachdem ich fertig war, wusch ich mein Gesicht und als sich die gegenüberliegende Tür öffnete, ging ich in Richtung des Zimmers und sah zum ersten Mal Sams Freund.

Während Sam auf seine Weise sehr muskulös war, war sein Freund das stereotype Bild einer lesbischen Bulle.

Er war sehr groß, und obwohl er Muskeln hatte, hatte er mehr Fett.

Sein schwarzes Haar war in Wellen geschnitten und er trug ein Sweatshirt und Boxershorts.

Und seine Augen konzentrierten sich auf mich, wie ich an meinem Körper auf und ab rannte, mein Shirt kam kaum so weit herunter, ich wünschte, ich hätte mein Höschen angezogen.

?Guten Morgen ich?

Ashley ist Sams Freundin?

„Ich versuche, freundlich zu sein und peinliche Momente zu vermeiden“, sagte ich.

?Ja, ich weiß?

antwortete sie, als ihre Augen sich nicht bewegten, um meine entblößte Katze anzustarren.

Als du den Raum betrittst, drehe ich mich zu ihm um und sage: ‚Du solltest ein Foto machen, dauert es länger?‘

Ich konnte nicht anders, als es zu sagen.

Ich fühlte mich schlecht für das, was ich gesagt hatte, gleich nachdem ich die Tür geschlossen hatte.

Nachdem ich Sam gehen ließ, war ich in seiner Wohnung und benutzte sie zu unserer Unterhaltung und ich war ein totaler Faulpelz.

Verdammt, wenn meine Mutter einen halbnackten sexy Mann im Haus hätte und ich sie gesehen hätte, hätte ich sie wahrscheinlich angesehen.

Ich beschloss, mich bei ihm zu entschuldigen oder mich auf andere Weise zu versöhnen, aber im Moment brauchte ich nur noch etwas Schlaf und dann musste ich meinen Tag beginnen.

ZULETZT Aber bleiben Sie dran für eine Bonusgeschichte, die ich gerne suche

Kayla und Carly bringen sie zum Grooven (eine kostenlose zusätzliche Geschichte wird Ihnen für nada gebracht. Das ist unschlagbar!)

Kayla und Carly verließen den 7-11-Parkplatz und ihre Münder liefen eine Meile pro Minute.

„Oh mein Gott, Carly, diese Reise war so gut!

Ich kaufe mir ein Motorrad, wenn ich alt genug bin, schau nur!

Aber können wir vor der Party zu mir nach Hause gehen?

„Was ist jetzt los Kayla?

House auf der anderen Seite der Party Ich schwöre, manchmal bist du unmöglich.

?Also was ist passiert?

Kayla senkte ihre hohe Stimme und sagte: „Ich?

Ist das Ding wie ein riesiges Sexspielzeug?

Carly musste lachen, als sie hörte, was ihre Freundin gesagt hatte.

Sicher, sie hatte Geschichten über das Äquivalent zum Motorradfahren als Vorspiel für einige Frauen gehört, aber Kayla hatte bewiesen, dass dies wahr war.

„Also bist du ein bisschen nass geworden, große Sache.

Es trocknet, bevor Sie es wissen.

Carly sah, wie Kayla daraufhin energisch nickte.

„Nicht ein bisschen nass.

Ich sage dir, ich bin durchnässt und habe einen großen nassen Fleck auf meiner Jeans.

Meine Höschen sind etwas dünn und sie haben nicht viel absorbiert.

Und die Art, wie er das Fahrrad benutzt hat, ich schwöre, er hat es mit Absicht getan.

Sie hat versucht, mich zu ejakulieren und sie hat definitiv ihren Wunsch bekommen.

Ich bin dreimal gekommen.

„Wow, du bist einfach, nicht wahr?

Brauchst du keinen Typen, der dich ausführt, sondern dich einfach herumführen und deine Knochen zum Springen bringen?

sagte Carly lachend.

Das ist nicht lustig, ich muss aufpassen.

Wenn mich ein Typ auf einem Fahrrad fragt, ob ich ihn wirklich mag, werde ich ihn wahrscheinlich ablehnen.

Wenn er mich in ein Motel ziehen würde, könnte er mich ficken, ich bin so aufgeregt?

„Kila, die lesbisch ist, wow, hör auf mit dem Druck.“

„Ich weiß, ich weiß, aber verdammt, diese Fahrt hat Spaß gemacht.

Wenn Sie nicht zu mir nach Hause wollen, warum halten wir dann nicht bei Ihnen zu Hause an?

Es ist unterwegs und wenigstens, weil mir deine Jeans nicht passt, kann ich deinen Rock tragen.

Plus vielleicht ein Höschen, bitte.?

„Gut, um Zeit zu sparen, Kayla, aber ich gebe dir nur meine alten Klamotten, wenn du sie alle nass machst und so.“

„Jedenfalls kannst du manchmal so ein Baby sein.“

Carly unterdrückte ein Kichern, weil sie sich nur über ihre Freundin lustig gemacht hatte, fragte sich aber, welche von ihren zu dem größeren Mädchen passen würde.

Kayla war groß und dünn, mit wirklich langen Beinen und kleinen runden Brüsten, die über ihre Brust hinausragten.

Ihr langes blondes Haar und ihre grünen Augen vervollständigten das schöne Bild und niemand konnte leugnen, wie attraktiv Kayla aussah, aber ihr Körpertyp war so anders als der ihrer Freundinnen.

Carly war viel kleiner, sogar kleiner als Ashley, und ihre Brüste waren oben winzig mit kaum mehr als großen Brustwarzen und Warzenhöfen, obwohl ihr Hintern rund und prall war, was zu einem Mädchen passte, dessen Mutter Hispanic ist.

Sie hatte glänzende schwarze Augen und braunes Haar, das sie immer wieder direkt über ihren schlanken Schultern abschnitt.

Kayla trug ihre jetzt nasse Designer-Jeans mit einem teuren schwarzen Seidentop, während Carly sich schlichter in einen kurzen Jeansrock und ein grafisches T-Shirt mit der Darstellung eines Kätzchens kleidete und ein Paar Tennisschuhe anzog.

Sein Stil war nicht der von Kayla, aber er war sich sicher, dass er etwas für sie finden würde.

Sie waren wieder auf der Oak Street und näherten sich dem Block, in dem Carly saß, als eine Stimme nach Carly rief.

Die Mädchen drehten sich um und bemerkten, dass das Garagentor neben dem Haus, an dem sie vorbeigingen, offen stand und ein Mann dort stand, als würde er ihnen mit erhobener Hand zuwinken.

?Oh das?

Herr Liebowitz ist mein Nachbar.

Manchmal babysitte ich deinen kleinen Jungen.

Darf ich ihm ganz schnell Hallo sagen?

sagte Carly ihrer Freundin.

„Nun, wer?

jetzt Zeit nehmen?

Das große Mädchen antwortete, aber als sie das neueste Lexus-Modell entdeckte, das in der Garage geparkt war, folgte sie ihrer Freundin in die Garage.

„Hallo Herr Liebowitz, wie geht es Ihnen?“

sagte Carly mit einem breiten Lächeln.

„Nun, ich denke, Carly.

und wer ist dein freund??

?Mein Name ist Kayla und schön dich kennenzulernen?

sagte das Mädchen und sagte, dass sie das Auto bewundere.

?Auch schön dich zu treffen?

“, antwortete er und schüttelte ihr die Hand.

Er wandte sich an Carly und fragte: „Also, was macht ihr jungen Damen in dieser schönen Sommernacht?“

Wir gehen zu einer Party, aber zuerst müssen wir bei mir zu Hause anhalten.

Wie geht es dem kleinen Jacob?

Ich habe eine Weile nicht für ihn gesessen.

Wie geht es deiner Frau?

„Jakob und Leah geht es gut.

Danke der Nachfrage, du warst immer so ein nettes Mädchen.

Leider besucht meine Familie für zwei Wochen Leahs Eltern in New York und lässt mich hier allein zurück.

Ich wollte gehen, aber es war viel Arbeit und meine Frau ist in Europa im Urlaub.?

„Ist das so schlimm, Herr Liebowitz?

Er wandte sich an seine Freundin Carly und sagte: „Mr.

Liebowitz ist Partner in einer Anwaltskanzlei.

Ist sein Büro direkt an der Hauptstraße?

?Das ist nett?

antwortete Kayla, während sie den Mann untersuchte.

Er war noch nie von einem Anwalt beeindruckt gewesen, aber er dachte bei sich, dass der Anwalt nicht schlecht aussah.

Er hatte dunkle, nach hinten gekämmte Haare und dunkle Augen, und obwohl seine Nase leicht hervorstand, war sie nicht so groß.

Herr Liebowitz trug eine dunkle Hose und ein maßgeschneidertes weißes Button-down-Hemd ohne Krawatte.

Stattdessen waren die oberen beiden Knöpfe aufgeknöpft, und eine goldene Kette schimmerte hindurch.

Sie trug außerdem schwarze Loafer ohne Socken mit Troddeln und sah sehr gebräunt aus.

„Oh, ich beneide euch junge Damen, ihre Füße locker und geschmückt.

Die Schule verlassen und jede Nacht leben?

„Ich weiß nicht, wie ich das erleben soll, Herr Liebowitz, aber Sie sind sozusagen frei, zumindest für kurze Zeit.“

„Bitte nenn mich Jon, weil wir hier alle gleich sind, Carly.

Wie Sie sagten, ich bin frei, aber zu welchem ​​Zweck?

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, kann ich Ihnen ein Geständnis machen?

„Ich denke schon Mr. L, also Jon?

antwortete Carly mit einiger Besorgnis, als sie ihn beim Namen nannte.

„Der Grund, warum ich in meiner Garage war, war, dass ich mich damit auseinandergesetzt hatte, ob ich in mein Auto steigen und etwas tun sollte, das ich bereue.

Ich überlegte, was ich tun sollte, als ich euch junge Damen sah.

„Was wolltest du tun, Jon?“

fragte Kayla, als sie anfing zu sprechen.

Er war viel direkter und extrovertierter als sein kleiner Freund und dachte nie an die Konsequenzen, bevor er sprach.

Jon sah beide Mädchen mit einem gequälten Ausdruck an und nickte langsam, bevor er antwortete.

„Hier war ich, ein verheirateter Mann und eine Säule der Gesellschaft, und heute Abend habe ich das Telefonbuch nach einer Begleitagentur und einem „Date“ durchsucht.

für diese nacht.

Ich habe versucht, meinen Mut zusammenzunehmen, als ich dich sah.

„Eine Eskorte, Mr. Liebowitz?

Ich war schockiert?

sagte Carly und ihr Gesichtsausdruck spiegelte das wider.

?Ich weiß, ich weiß.

Das Problem ist, dass ich eine sehr starke Libido habe und bereits Wände hochklettere, seit meine Frau vor fünf Tagen gegangen ist.

Wenn ich mich nicht bald entspannen kann, werde ich verrückt.

„Es geht mich nichts an, aber könntest du dich nicht zur Entspannung selbst masturbieren?“

Carly sagte, es sei ihr peinlich, überhaupt in dieses Gespräch verwickelt zu sein.

?Ich wünschte es wäre so leicht.

Natürlich habe ich diese Woche masturbiert, tatsächlich muss ich sogar masturbieren, wenn meine Frau in der Nähe ist, weil mein Sexualtrieb so viel stärker ist als ihrer.

Aber am Ende des Tages habe ich genug Kontakt mit einer echten lebenden Frau, um mich davon abzuhalten, aus den Fugen zu geraten, obwohl ich wünschte, es gäbe mehr von Leah.

meinen Wünschen entsprechen.

Aber jetzt bin ich verrückt vor Geilheit

Kayla wurde wieder aufgeregt, als sie ihre begeisterte Rede hielt.

Sie war schon früher begeistert gewesen, Motorrad zu fahren, aber so befriedigend es auch war, sie hatte nicht das Gefühl bekommen, von einem Mann gestopft zu werden, den sie so sehr liebte.

Eine verrückte Idee kam ihm, und bevor er Zeit hatte, wirklich darüber nachzudenken, handelte er.

„Jon, ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn ich frage, da wir uns gerade erst kennengelernt haben, aber wie viel würdest du für diese Eskorte bezahlen?

Ich wundere mich nur?

Er versuchte zu sagen, dass seine Stimme übertrieben und desinteressiert war.

Seine Augen trafen ihre und er sah tief in sich ein wissendes Leuchten.

„Zweihundertfünfzig Dollar?

eindeutig erklärt.

Nachdem er das gesagt hatte, holte Jon seine Brieftasche heraus und zog eine Reihe durchsichtiger 50-Dollar-Scheine heraus und legte sie mit einem Grinsen im Gesicht auf die Motorhaube des Autos.

?Herr.

Liebowitz, das kann doch nicht dein Ernst sein?

Carly zuckte zusammen, als sie sah, wie Kayla auf das Geld blickte, bevor sie ihren Blick auf Mr. Liebowitz richtete und ihre Augen auf ihre Leistengegend richtete, dann leckte sie sich über das, was sie sah, die Lippen.

Carly konnte nicht anders, als Kaylas Führung zu folgen und keuchte angesichts dessen, was sich abgespielt hatte.

In seiner Hose war eine sehr auffällige Beule, die er nach unten streckte und drückte.

Ohne darüber nachzudenken, was sie tun sollte, drückte Carly den Knopf der Fernbedienung, die an ihrer Sonnenblende befestigt war, und glitt über die Schienen, als sich das Garagentor schloss.

„Mädchen, willst du mit mir nach Hause kommen?“

sagte er mit einem anzüglichen Blick, als er den Stapel Scheine aufhob.

?Zufriedenheit?

antwortete Kayla mit einem sinnlichen Grinsen, und Mr. Liebowitz packte sie am Ellbogen und führte sie zu der Tür, die ins Haus führte.

Carly wusste nicht, was sie sonst tun sollte, und folgte ihnen, als sie an der Waschküche vorbeigingen, bevor sie das Familienzimmer im Keller betraten.

Es gab ein weißes Sofa, flankiert von zwei Stühlen, die alle einem großen Home-Entertainment-Center zugewandt waren, mit einem Couchtisch vor dem Sofa an der gegenüberliegenden Wand.

Er brachte Kayla zum Sofa und sie setzten sich.

„Bevor ich fortfahre, muss ich dich fragen – wie alt genau bist du, Kayla?“

„Es ist sechzehn und wie alt müssen wir sein, um in Connecticut zu rollen.

Da Sie Anwalt sind, bin ich mir sicher, dass Sie das wissen.

Hier ist mein Studentenausweis.

nur für den Fall?

Kayla sagte, sie habe eine laminierte Karte gemacht und sie auf den Tisch gelegt.

Mr. Liebowitz studierte es und legte es zu den Fünfhändigen auf den Tisch, während er den Rest seines Geldes hielt.

Er warf Carly, die noch weiter hinten stand und sich obszön über die Lippen leckte, einen säuerlichen Blick zu.

?Carly?Wenn du daran interessiert bist, dich deinem Freund anzuschließen, kannst du auch gutes Geld verdienen.?

„Ich weiß nicht, Herr Liebowitz, ich bin wirklich nicht so ein Mädchen.“

Kayla stand auf und näherte sich ihrem Freund und sprach mit leiser Stimme zu ihm.

„Wenn du es nicht ganz verstehen willst, ich bin einfach so geil, dass ich endlich herausgefunden habe, dass ich mit einem Typen von der Party schlafen werde.

Auf diese Weise kann ich wirklich Geld verdienen und Jon ist ein reifer Mann und weiß zweifellos mehr darüber, wie man einer Frau gefällt, als einem jungen Mann?

„Ich verstehe, aber er?

Kayla ist verheiratet.

„Ja, aber er würde immer noch eine Eskorte anrufen, also ändert ein Nein wirklich nichts, außer dass jemand anderes das Geld bekommt.“

„Das ist? Stimmt, aber was ist, wenn meine Eltern es herausfinden?

Sie ist verheiratet und hat mehr zu verlieren als wir, also weißt du, dass du nichts sagen wirst, Carly.

Vielleicht kannst du einfach fliegen und nicht den ganzen Weg gehen.

Lassen Sie mich wenigstens nicht allein im Zimmer, weil ich zugegebenermaßen etwas nervös war?

„Okay? Wenigstens bleibe ich hier, aber ich verspreche nichts mehr.“

Als Kayla sich zu Jon umdrehte, sah sie, dass er nicht still saß, die meisten seiner Klamotten auszog und nur einen schwarzen Bikini-Slip und Loafer trug.

Seine Brust war behaart und gebräunt, und er wartete, als sie näher kam.

Er nahm ihre Hand und legte sie über ihren prallen Schritt, woraufhin Kayla ihn drückte und stöhnte.

„Carly ist schüchtern, Jon, aber ich bin nicht das, was du siehst.“

Nachdem sie das gesagt hatte, senkte sie ihr Höschen, um ihre dicke Erektion freizugeben.

Sie schnappte nach Luft, als sie ihn sah, denn trotz ihrer durchschnittlichen Länge war er der dickste Schwanz, den sie je gesehen hatte.

Er lächelte über ihre Reaktion und sah zurück zu Carly.

„Da du nicht mitkommen willst, Carly, kannst du in den anderen Raum gehen, wenn du willst, oder dich auf den Kaffeetisch setzen und 100 Dollar verdienen, indem du uns zusiehst.

Nicht anfassen, nur zusehen – macht mich das wirklich an?

Da sie sowieso auf Kayla warten würde, machte es Sinn, das Geld zu verdienen, indem man Carly beim logischen Denken zusah.

Sie nickte ihm zu und setzte sich auf den Kaffeetisch, der ihn nur noch einen halben Meter von ihr entfernt platzierte.

„Kayla, warum ziehst du dich nicht aus, bevor du anfängst, meinen harten Schwanz zu lutschen?

?In Ordung?

Das war alles, was sie sagte, bevor sie ihr Shirt über den Kopf zog und ihren BH auszog.

Jon schnappte nach Luft, als er seine Jeans öffnete und sie und sein nasses Höschen unter seine langen Beine zog.

Sie hatte einen süßen kleinen Hintern und nur ein paar Strähnen blonden Haares, die Kaylas Hügel bewachten.

Nackt blieb sie vor Carly und Jon stehen, die relativ zum Couchtisch seitwärts gedreht waren.

Langsam fiel er vor dem alten Mann auf die Knie.

Er packte ihren Schwanz an der Basis und drückte ihn gegen Kaylas Lippen.

Er sah, dass der große Knollenkopf rot und glänzend war, weil das Präejakulat durch das Loch sickerte.

Darunter befanden sich zwei große, schwere Bälle, und Jons Schambereich war rasiert worden.

?Arbeit?

fragte sie und Kayla öffnete ihren Mund und steckte ihren Kopf hinein.

Als die Spitze den Eingang zu seiner Kehle erreichte, drückte Jon nach vorne, blockierte fast seinen Mund und legte seine Hand hinter seinen Kopf, damit er sich nicht rückwärts bewegen konnte.

So schnell er konnte, entfachte er ein schnelles Feuer in seinem nassen Mund und sein Speichel sickerte heraus, als er Kayla hart fickte.

Während er das tat, starrte er die ganze Zeit in Carlys große, schwarze Augen.

Kayla schnappte nach Luft, als sie ihr Bestes versuchte, sich an sein Durcheinander zu gewöhnen, und schaffte es sogar, ihre Zunge über ihre empfindliche Unterseite zu führen, während sie sie benutzte.

Während ihre Freundin dem Anwalt diente, konnte Carly ihre Augen nicht von der Szene vor ihr abwenden.

Sie schnappte nach Luft, als Kayla es schaffte, es abzuziehen, nachdem sie ihren Kopf still gehalten und die gesamte Länge in ihren Mund gepresst und zwanzig Sekunden lang festgehalten hatte.

Lächelnd setzte er sich auf den Stuhl und legte sich auf den Rücken.

„Kayla, ich möchte, dass du dich auf mein Gesicht setzt, damit ich deine köstliche junge Muschi essen kann.“

Es tat ihm gut, also stand er auf und legte ein Knie auf die Couch neben seinem Kopf, auf sie.

Seine linke Hand streckte sich aus und zog ihre Hüften nach unten, sodass er das Leckerli an seine Lippen drückte.

Seine honigsüße Zunge zitterte und er schmeckte ihre nassen Lippen, während er gierig ihre Essenz schmeckte.

Während Carly zusah, begann ihre rechte Hand langsam, ihre Dicke zu streicheln, während sie ihr Festmahl fortsetzte.

Sie hatte eindeutig eine Wirkung auf Kayla, ihre Hüften krümmten sich vor Lust auf ihrem Gesicht, als ihre Finger durch ihr schwarzes Haar fuhren.

Unfähig, sich zurückzuhalten, als wäre sie irgendwie hypnotisiert, stand Carly auf, zog sich aus und ging zu Jon, der neben ihrem Schritt stand.

Er beugte sich vor, öffnete seine Lippen und zog sie so tief an sich, wie er sie halten konnte.

Ihre Hüften kräuselten sich und ihre Hand griff nach ihrem Haar und zog sie gleichzeitig nach unten.

Carlys Augen tränten, aber sie hörte nicht auf.

Schluckend nickte sie mit dem Kopf und ließ dann ihre Erektion los.

Trotz Carlys Interesse an ihm hörte er nicht auf, Kaylas Zunge zu peitschen, und sie beugte ihren Rücken, als sie aufkreischte, als ihr Mund ihr einen Vorgeschmack auf den Himmel gab.

Jon spürte, wie sich der Druck in seinen Eiern aufbaute, und zog Carly widerwillig von sich weg, woraufhin Carly keuchte.

?Mädchen aufstehen?

Er wies sie an und gab ihnen weitere Anweisungen, während sie beide neben dem Sofa standen.

„Ich möchte, dass Sie beide auf die Knie gehen und sich gegen das Sofa lehnen.“

Hat er nach Luft geschnappt, als Jon die beiden Mädchen sah, als sie gehorchten?

Arsch in der Luft und der Kontrast von Kaylas kleinerem blassen Hintern im Vergleich zu Carlys größerem runden Hintern und wie geht es den beiden Mädchen?

Wunderschöne Fotzen lugten zwischen ihren Beinen hervor.

Er kniete zwischen ihnen auf dem Boden und schlug ihnen leicht auf den Hintern, bevor er mit einem Finger über jede ihrer Fotzen wischte.

„Bevor wir weitermachen, möchte ich euch etwas fragen, Mädels.

Nimmt einer von euch Verhütungsmittel?

?ICH?

Kayla zwitscherte laut.

?Ich bin nicht?

Carly hat ihn wirklich akzeptiert.

„Tut mir leid, Junge?

Junge ihre schweren Eier, bis sie die Eier tief in Kaylas rosa Muschi trieb und zwischen ihre geschwollenen Lippen glitt?

s Klitoris schlug, sagte sie.

„Ich kann die Schwangerschaft nicht riskieren, das wäre nicht gut für meinen Job und meine Ehe.

Vielleicht ein anderes Mal.?

Jon begann sich langsam in Kaylas Schatz hinein- und herauszubewegen, wobei er darauf achtete, die Kontrolle zu behalten.

Die Wahrheit ist, dass er jeden ihm bekannten Trick angewandt hatte, um zu vermeiden, mit zwei Mädchen zu schlafen, und er hätte niemals so lange durchgehalten wie er, wenn seine Sekretärin Sheila nicht früher am Tag gebumst hätte.

Er steckte seinen zweiten Finger für einen Moment in den Babysitter und er fickte Kayla grob, während sie weiter herumfummelte.

Trotz seiner Vorsichtsmaßnahmen glaubte er nicht, dass er lange durchhalten würde, und er wusste, dass er bereits verloren hätte, wenn er in Carly gewesen wäre.

Jon hatte schon immer Gefühle für ihn gehabt, seit er zum ersten Mal auf seinen Sohn aufgepasst hatte, als er erst fünfzehn Jahre alt war.

Er hatte sich vorgestellt, es wäre stattdessen Carly, als er mehr als einmal in seine nicht reagierende Frau eindrang, und er hatte immer unglaubliche Orgasmen, wenn er sich ihre funkelnden Augen und ihren saftigen jungen Arsch vorstellte.

Seine Finger stießen gegen sie, als sie Carly hineinschob, und ihr Daumen kratzte über ihr verschrumpeltes braunes Loch, was sie erschauern ließ.

Er stoppte seinen Schuss, und wenn ihm eine Idee in den Sinn kam, würde er seine beiden größten Fantasien auf einmal befriedigen, wenn er es könnte.

Er glitt aus Kayla heraus, bückte sich und drückte seinen Mund an Carlys Ohr.

„Ich habe eine Idee, Carly, hör mir zu und nicke.

Ich wollte dich, seit ich dich das erste Mal gesehen habe, und ich will dich so sehr ficken.

Wenn Sie mich machen lassen, was ich will, sagen Sie mir einfach den Preis.

Während er das sagte, fuhr er mit seinen Fingern weiter durch den nassen Tunnel, aber er drückte die Spitze seines Daumens gegen ihren Hintereingang und zwang sie hinein.

Carly keuchte bei der unerwarteten Intervention, als sie tiefer in ihren Finger grub.

„Bitte lass mich deinen süßen jungfräulichen Arsch Carly ficken.

Geld ist für mich kein Problem.

Wirst du mich lassen

Carly nickte ja, obwohl sie nicht erklären konnte, warum sie zustimmte.

Davor hatte sie keine Lust, jemanden diesen Weg gehen zu lassen, aber sie wollte ihn sehr und es war die einzige Möglichkeit, ihn heute Abend zu durchdringen, also ging sie mit ihm.

?Wie viel??

fragte Jon, seine Stimme heiser vor Verlangen.

„Nichts extra Mr. L, also Jon?

flüsterte er „weil du es normalerweise nicht kannst.“

Er erkannte, dass sie naiv war, aber ein Deal ist ein Deal.

Er wäre mehr als bereit, sie dafür zu bezahlen, dass sie als Erste ihren Arsch rausbekommt, aber sie feilschte gern.

Sie half Carly, sich auf ihrem Rücken auf die Couch zu setzen, wo sie ihre Beine in die Luft hob und eine Minute lang in ihr arbeitete, um ihren Schwanz mit ihren Gleitsäften zu benetzen, bevor sie erneut in Kayla eintauchte.

Er befeuchtete seine Finger in seinem Mund und schob zwei Finger in Carlys enges Arschloch, verzog das Gesicht.

Er bearbeitete sie hin und her, lockerte sein Loch ein wenig, bis er nicht länger warten konnte.

Sie wackelte leicht, als sie Kayla verließ, sodass ihr Schwanz auf gleicher Höhe mit Carlys war.

Jon nahm seine Finger heraus und packte ihre Wangen und spreizte die Spitze seines Penis so weit, wie er jetzt in seinen leicht geschwollenen Ring gestoßen und nach vorne gestoßen hatte.

Er stöhnte vor Schmerz, als sein Kopf in seinen engen hinteren Kanal drückte.

Als Carly sich an die Handhabung gewöhnt hatte, hielt sie inne und legte eine Hand an ihre Klitoris und begann sie sanft zu streicheln.

Sie bearbeitete ihre dicke Fotze langsam tiefer, als sie positiv auf seine Manipulation reagierte.

Er warnte ihn weiterhin manuell und hielt inne, sobald er einen weiteren Zentimeter in seinem Loch war.

Carly ist zwischen Vergnügen und Schmerz gefangen, und sie kommen irgendwie zusammen, als Jon ihre letzten paar Zentimeter drückt.

Plötzlich öffnete sich ihr Mund zu einem leisen Stöhnen, als sie ihn fast herauszog, bevor sie vollständig zurückschlug.

Jon erkannte, dass er glücklich sein würde, eine Minute durchzuhalten, also bewegte er seine Hand schneller über ihre Klitoris und fickte sie jetzt so hart er konnte.

Als sie sah, wie sie ihre Augen schloss, kniff sie hart in ihre Klitoris, was Carly dazu brachte, vor gemischter Freude und Schmerz zu schreien, und tauchte vollständig darin ein.

Ihr Körper spannte sich von ihrem Orgasmus an und sie drückte ihren Arsch hart zusammen.

Nach einer Explosion von dickem, weißem Sperma tief in seinen Schwanzdarm schwoll er an, bevor er die Ladung freigab.

Jons Kopf sank in Carlys Brust und er saugte an ihrer Brustwarze, als sein Schwanz damit fertig war, auf ihrem begehrten Objekt zu ejakulieren.

„Wow, war das intensiv?

Carly sagte, dass es ihr zuerst besser ging.

Kayla hatte zugesehen, wie er ihre Freundin sodomisierte und mit ihrer eigenen Klitoris spielte, wie Carly es getan hatte, und mit den beiden ihren Höhepunkt erreicht hatte.

„Nun, das war nicht fair, denn er?

Er nimmt nicht die Pille, mit der er mit Arschficken belohnt wurde.

Ich fordere Gleichbehandlung?

sagte Kayla mit einem unmoralischen Ausdruck auf ihrem schönen Gesicht.

Jon schaffte es, seinen Kopf von der Brust des jungen Geschlechts zu heben, als er seinen Freund mit einem verwirrten Blick ansah.

„Ich denke, wenn wir mit diesen Mädchen weitermachen, sollten wir uns ins Schlafzimmer zurückziehen?

er antwortete.

?Das klingt gut?

„Lass mich zuerst Ashley eine Nachricht schicken, dann können wir gehen“, sagte Carly.

Jon lächelte wie die Katze, die einen Kanarienvogel frisst, oder besser gesagt der Anwalt, der junge Mädchen frisst und fickt.

ENDE

Vergessen Sie nicht, diese Qualitätsgeschichte zu bewerten, und alle Kommentare und Ideen sind immer willkommen.

Vielen Dank wie immer an die Leser – für diejenigen unter Ihnen, die meine Geschichten mögen, die ich hier gepostet habe.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.