Sklaverei und beschränkung

0 Aufrufe
0%

Er lädt mich zu einer Nacht voller leidenschaftlichem Spaß ein.

Er sagt mir, dass er es kaum erwarten kann, in mich einzudringen

Wir gehen in die Küche und ein großer Strauß schöner Blumen steht in einer Vase mit Pappe.

Er gibt mir eine warme, leidenschaftliche Umarmung und einen Kuss.

Wir trennen uns und während ich an den Blumen rieche, packt er mich von hinten und bedeckt meinen Mund mit seiner Hand.

Ich erschrecke, als ich die kalte Klinge eines Messers an meiner Kehle spüre.

Er sagt mir, ich solle keinen Lärm machen und kooperieren, sonst ist es vorbei, bevor ich es weiß.

Mein Körper zittert vor Angst, mein Herz schlägt schnell

Er schleppt mich nach oben und verbindet mir die Augen, nachdem er Klebeband über meinen Mund gestülpt und meine Hände hinter meinem Rücken gefesselt hat.

Er schubst mich ins Schlafzimmer und zieht mich herum.

Ich kann nichts sehen, da mir die Augen verbunden sind und ich mich mit meinen auf dem Rücken gefesselten Händen total verwundbar fühle.

Ich spüre, wie er mit seinen Händen über meinen Körper fährt und meine Brüste mit seinen Händen tastet.

Ich kann ihn in mein Ohr flüstern hören, dass er weiß, wie sehr ich ihn will und wie sehr er weiß, dass ich ihn mag.

Er küsst sanft meinen Hals und knabbert an meinem Ohr.

Küsse mich weiter sanft, während er meinen Hals streichelt.

Er ist ein großartiger Küsser und ich fühle mich sehr sinnlich und leidenschaftlich.

Er sagt mir, wenn ich ein braves Mädchen bin, wird er das Klebeband von meinem Mund entfernen.

Ich nicke anerkennend.

Entferne das Klebeband von meinem Mund und fange an, mich zu küssen.

Mir sind immer noch die Augen verbunden und meine Hand hinter mir gefesselt, also ist das ein komisches Gefühl.

Unsere Küsse werden leidenschaftlicher und sinnlicher.

Plötzlich schlägt er mich sehr hart.

Mein Gesicht brennt vor Schmerz.

Er schlägt mich auf die andere Seite.

f mein Gesicht.

Das Gefühl ist überwältigend.

Er nimmt eine Locke von meinem Haar und zieht meinen Kopf zurück.

Ich kann das kalte Gefühl seines Messers spüren, als er es um meinen Hals zieht.

Ich habe gerade totale Angst, weil ich nicht weiß, was auf mich zukommen wird.

Er sagt mir, mein Albtraum hat gerade erst begonnen.

Er lässt meine Haare los und als ich meinen Kopf gerade richte, spüre ich, wie er mit beiden Händen nach dem Oberteil meiner Satinbluse greift und meine Bluse mit beiden Händen heftig zerreißt.

Ich kann fühlen, wie die Knöpfe abgerissen sind und das Satinmaterial abgerissen ist.

Sie zieht mir die Bluse aus der Hose und reißt sie mir komplett herunter.

Sie zieht meine Bluse hinter meine Schultern und fesselt meine Arme, während sie noch hinter meinem Rücken gefesselt sind.

Er sagt mir, ich sei eine Hure und fordert mich auf, auf die Knie zu gehen.

Er drückt mich nach unten und ich höre, wie er seine Jeans öffnet.

Er legt seine Hand hinter meinen Kopf und schiebt seinen harten Schwanz in meinen Mund.

Ich fange an, seinen harten Schwanz zu lutschen und er nimmt beide Hände und legt sie auf meinen Kopf und beginnt, meinen Kopf auf seinem Schwanz hin und her zu zwingen, er fickt wirklich meinen Mund, während er seinen Schwanz in meine Kehle schiebt.

Er fordert mich auf aufzustehen und führt mich zu einem Schreibtisch und beugt mich darüber.

Du hebst deinen Rock hoch und ,,,,,,,,,,,,, tauchst das Messer sanft in meine Muschi, machst es mit der Hand um meinen Hals, drückst mein Gesicht auf den Schreibtisch, reißt das Messer heraus, ich habe hier eine raue Nase, während sie Meine Arme beginnen zu sein

Ich habe meine Füße vom Boden hochgezogen Jetzt hänge ich da und peitsche mich aus Schrei gebeugt Ich kann hier nicht Ich kann nichts sehen, da ich immer noch mit verbundenen Augen bin Küss meine Lippen, als er wieder auf meinen Mund tippt Du

brach dein Versprechen … du würdest ‚ruhig sein … er fängt an, mich auszupeitschen‘ wieder und wieder kann ich fühlen, wie meine Haut reißt, während heißes Blut meinen Körper herunterrinnt ‚lässt mich nur ein wenig herunter, als er sich hinter mir erhebt und mich packt

mein Bein … binde meinen Knöchel an ein anderes Seil quer durch den Raum, dann meinen anderen Knöchel an die andere Seite des Raums, während ich dort hänge.

alles, was ich fallen lassen kann, ist seine Hand, seine Finger über meinen ganzen Körper, in meinen Mund und in meine Muschi.

Ich schaffe es, „hier atmet er, wieder fängt er an, meinen Hals zu küssen und an meinem Ohr zu knabbern … hier schließt sich eine Tür und eine Stimme sagt:“ Ich habe dir gesagt, du sollst nicht ohne mich anfangen !! “

er sagte, es dauerte zu lange!!

immer noch allein … läuft im Kreis um mich herum und schlägt seinen harten Schwanz auf meinen ganzen Körper, er packt mein Gesicht, zerreißt das Klebeband und „steckt seinen Schwanz in meinen Mund, während sein Freund an mir vorbeigeht und meinen Kopf ganz nach unten reibt zu meinem Körper

Meine Muschi fängt an, mich immer härter zu ficken!

„Ich bin so nass, während sein Freund mein Gesicht fickt, indem er mir seinen langen, harten Schwanz in den Hals stopft ……… Ich kann nicht atmen !!

Denn er hat seinen Schwanz auf den Grund meiner Gedanken.

Ich fange an zu würgen, kann nicht atmen, zieht es heraus, als er über mein ganzes Gesicht spritzt, während sein Freund immer noch in meine Muschi hämmert. Ich höre jemanden sagen, nimm es

Tisch .. ich hier gut unter mir er liegt unter mir er nimmt die Augenbinde ab und ich sehe das er unter mir auf dem Tisch liegt.

sein freund holt seinen schwanz raus und steckt ihn in meinen arsch und klatscht auf meinen arsch.

der andere fickt meine fotze bis er wieder kommt.

Der andere nimmt seinen langen harten Schwanz aus meinem Arsch und kommt zu meinem Gesicht, schiebt mir seinen Schwanz in den Mund, schlägt mir ins Gesicht und kommt, sagt, sie sei jetzt ein braves Mädchen, als sich die Tür wieder öffnet und die einzige Frau sagt, Abendessen ist bereit und ich

Ich bade sie – sie schneiden die Seile und lassen die Kette fallen

��

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.