Spezielles bond-langes wochenende am see 17-20

0 Aufrufe
0%

EINE BESONDERE BINDUNG

Langes Wochenende am See

____________________________________

Dies ist ein Werk der Fiktion.

Fantasie.

Es heißt „Mein Recht auf freie Meinungsäußerung“.

Wenn Sie junge Menschen missbilligen, die an verschiedenen sexuellen Handlungen beteiligt sind.

.

.

oder wenn Sie in einem der gottverlassenen Staaten leben, die den Besitz / das Lesen solchen Materials verbieten.

.

dann bitte, BITTE gehen Sie woanders hin.

Dies ist keine 4-seitige Fick-/Saug-Geschichte.

Diese Geschichte besteht aus fast 30 Kapiteln!

Es hat die Hauptgeschichte, die Hintergrundgeschichte, viele Details, genug Sex, um fast jeden zufrieden zu stellen, und ein wenig Humor.

Es wird in mehreren Segmenten veröffentlicht.

Endlich, eine besondere Bindung?

Es ist eine Trilogie.

?Verlängertes Wochenende am See?

ist der zweite Teil, dem das Prequel und schließlich The Later Years folgen.

Ich habe die Kapitel mehrmals überprüft und erneut gelesen.

Ich bin mir jedoch sicher, dass es Rechtschreibfehler, Grammatikprobleme und falsch geschriebene Wörter gibt.

Ich habe keinen Verlag!

Lesen und genießen.

Persönlichkeiten:

Kathy Evans?

Alter 31

Rob Evans?

Alter 36

RJ Evans?

Alter 16

Kayla Evans?

Alter 15

Tante Karla Peters?

Alter 36

Onkel Tom Peters?

Alter 37

Ken Peters?

Alter 17

Candace Peters?

Alter 14

Kapitel 17

Kayla und RJ rissen sich fast die Kleider vom Leib und RJ stieß seine Schwester nach unten in die Lounge.

Er sah ihr in die Augen und fing an, an ihren geschwollenen Brustwarzen zu saugen.

Kayla stieß ein hörbares Stöhnen aus, als sie den Sog an ihren empfindlichen Brüsten spürte.

Hat es dir gefallen zu sehen, wie Candy ihre Kirsche verloren hat, RJ?

fragte Kayla, als RJ sie lutschte und ihre nasse Muschi fingerte.

Ja, es war heiß, K?

sagte RJ.

»Er sah aber wirklich so aus, als wäre er krank.

„Nun, sowohl Sie als auch Kenny sind viel größer als der durchschnittliche männliche Teenager.

Wenn sich ihre Vagina an die Größe gewöhnt hat, wird es ihr gut gehen?

sagte Kayla.

»Ich wette, du wünstest, du wärst es gewesen, der ihre Kirsche genommen hat?

Kayla sagte, sie solle ihren Bruder locken.

RJ unterbrach seine Arbeit und sah seiner Schwester in die Augen.

»Kayla, du weißt, dass ich nur Augen habe.

.

.

und ein Hahn.

.

.

Nur für Sie?

sagte RJ ernst.

?Ja richtig!?.

Als Kayla dies sagte, begann RJ ein?

Komm her?

Bewegen Sie sich mit Ihrem Mittelfinger und treffen Sie den G-Punkt seiner Schwester.

In dem Moment, als sie den fleischigen Hügel in ihrem speziellen Kanal manipulierte, stieß Kayla einen lauten Schrei aus, als ihr ganzer Körper vibrierte.

„RJ hör auf zu necken und fick mich so hart du kannst.

Ich werde nicht lange durchhalten.

.

.

Und halte dich nicht zurück, willst du mich mit deinem Babysaft füllen?

Kayla schnappte nach Luft und begann die Kontrolle zu verlieren.

Als RJ Kayla mit seinem steinharten Schwanz hämmerte, so hart, wie er sie noch nie gefickt hatte, hörten sie verschiedene Grunzer im Hintergrund und Candy schrie vor Ekstase.

Die Ereignisse des Abends hatten Kayla so nervös gemacht, dass der Türknauf beschädigt worden wäre, wenn RJ nicht verfügbar gewesen wäre.

Kayla liebte es, wenn RJ sie mit aller Kraft schlug und als sie ihre Beine in die Luft hob, krachte RJs breiter Männlichkeitskopf gegen ihren Gebärmutterhals.

Als RJ in den Gebärmutterhals des Teenager-Mädchens stieß, schickte es Kayla über den Rand!

?Mein Gott .

.

.

Mein Gott?

Kayla schnappte nach Luft.

„Gott, ja, RJ, füll mich auf?

Sie weinte.

Kayla schlang ihre Knöchel um RJs Rücken und hob ihr Becken stärker an, um seine Männlichkeit so weit wie möglich in ihren schwammigen Gebärmutterhals zu bekommen.

Als die Spitze seines Schwanzes in den Schoß ihrer Schwester stieß, begann er sein warmes Sperma in ihr zu erbrechen.

Kayla spürte, wie die Hitze des Ejakulats in ihren Eingeweiden spritzte, und sie wurde wahnsinnig und wurde so steif, dass RJ dachte, es würde ihm den Rücken brechen.

Nach ein paar Minuten, in denen beide Jungen nach Luft schnappten, sagte Kayla schließlich: „OH MEIN GOTT, RJ.

.

.

es war so eine harte Ficksahne die du mir gegeben hast.

Schwimmt mir noch der Kopf?

rief das Mädchen.

Im hinteren Teil des Bootes lag Kenny immer noch zu zweit mit seiner Schwester.

Candy war ziemlich ausgeflippt, aber als sie in die Realität zurück zu kommen schien, fing sie leise an zu weinen.

Was ist falsch?

fragte Kenny mit großer Sorge.

»Du bist verletzt, Baby.

.

.

tue ich dir weh??

Kenny fing an auszuflippen.

Candy griff nach seinem Gesicht und brachte ihre Lippen wieder auf ihre.

Während sie schluchzte, schaffte sie es zu sagen: „Nein Dummkopf, ich weine, weil ich so glücklich bin!“

Candy hatte keine Ahnung, dass Sex so gut sein würde.

Obwohl es ihr anfangs sehr weh tat, machte Kenny langsam Liebe mit ihr und sie schaffte es, zwei Orgasmen zu haben.

Das erste war ärgerlich und sie hatte das Gefühl, als würden ihr die Eingeweide herausgerissen.

Der zweite war weniger intensiv gewesen, aber er ging weiter und immer wieder.

.

.

bis sich die Zehen kräuselten.

Kurz nach ihrem zweiten Orgasmus grunzte Kenny und stieß sie so fest er konnte.

Candy hatte gespürt, wie die Spermawellen das Zahnfleisch füllten, bis es in ihr überlief.

Die beiden waren zusammengebrochen und jetzt rieb Kenny ihren Nacken und flüsterte ihr ins Ohr: „Gott, ich liebe dich ein bisschen.“

Einige Minuten später hatte Kayla ihre Unterwäsche und ihren BH wieder angezogen, und sie taumelte zum Heck des Bootes und spähte vorsichtig um die Kombüse herum.

Kayla sah ihre Cousins ​​in den Armen liegen und kuscheln.

Als er sich dem Sonnendeck näherte, klopfte er Kenny auf die Schulter und sagte: „Hey, Hengst, warum holst du dir nicht ein Stück Seife und wäschst dich im See.“

Ich bringe meine Freundin hierher und nehme sie mit unter die Dusche.

Als Kayla Candy zur Dusche führte, fragte sie das Mädchen leise: „Geht es dir gut, Candy?“

?Mir geht’s gut .

.

.

nur sehr weh?

antwortete sein Cousin mit verträumter Stimme.

Ja, nun, du hättest dir auch einen schnuckeligen Kerl aussuchen können, der dein Sahnehäubchen verliert.

Aber du hast dir einen Typen mit einem verdammten Pferd ausgesucht, also ja, wirst du Schmerzen haben?

sagte Kayla.

„Aber was ich wirklich gefragt habe, ist, ob du damit einverstanden bist, deine Jungfräulichkeit zu verlieren und die Tat mit Kenny zu vollbringen?“

Candy dachte kurz nach und antwortete dann: „Ich bedaure nur, dass ich so lange gewartet habe.

.

.

Ich hätte Kennys Leiche auslassen sollen, als ich 11 war, und anfangen sollen, darüber nachzudenken.“

Kayla sah ihre junge Cousine an und sagte, Mann, du bist ein Chaos.

Du hast geblutet wie ein feststeckendes Schwein.?

Kayla ließ Candy in die Dusche, zog sich aus und ging mit ihr nach oben.

Kayla nahm den Handbrausekopf und tränkte ihre Cousine und wusch das Blut von ihrem Gesäß und ihrer Leiste.

Kayla seifte sie beide ab und fing an zu spülen, als plötzlich ein großer Tropfen Sperma aus ihrer rasierten Fotze auf die Duschwanne fiel.

Kayla ging hinaus und sagte Candy, sie solle so lange unter dem heißen Wasser bleiben, wie sie wollte.

Kayla trocknete sich ab und zog ein cooles Höschen und ihr Fußballtrikot an, in dem sie schlief.

Candy nutzte das aus und ließ das heiße Wasser über ihren Körper laufen, nahm dann die Handbrause und richtete sie auf ihre Vagina.

Der einzige Impuls, den er rausholen musste, war, dass das Wasser nach 15 Minuten endlich kalt wurde.

Candy kam und setzte sich in die Lounge, die Kayla auf das große Doppelbett gestellt hatte.

RJ lag auf seiner Seite und schnarchte leicht.

Candy zog ihr Shirt an, beschloss aber, kein Höschen zu tragen, also hing das Football-Shirt direkt unter ihrem Schritt.

Candy hatte ein weiteres Handtuch um ihr langes blondes Haar gewickelt und trocknete es.

Kayla sah auf ihre Uhr und sagte: „Wow, es ist erst 20:45 Uhr.“

Kaum zu glauben, was heute Abend alles schon passiert ist?

sagte sie und bezog sich dabei auf die Tatsache, dass sie selbst gerade einen echten Hammer in der Sexabteilung bekommen hatte und Candy offensichtlich gerade ihre Jungfräulichkeit an ihren Bruder verloren hatte!

Kenny war zurück und er trug ein Paar Shorts.

Er kroch auf die gegenüberliegende Seite des Wohnzimmers und wurde in 2 Minuten wie ein Licht ausgeschaltet.

Kayla strich Candys langes blondes Haar nach hinten und half ihr, es zu trocknen.

Sobald sie fertig waren, ließen sich die beiden Teenager-Mädchen zwischen ihre jeweiligen Geschwister in die Mitte des Kinderbetts fallen.

Kayla warf eine leichte Decke über die vier Jungen, die nun alle zusammen im Wohnzimmer lagen.

Candy kuschelte sich von Angesicht zu Angesicht mit Kayla und stieß einen zufriedenen Seufzer aus.

Innerhalb weniger Minuten war ihr Atem mühsam geworden, was Kayla anzeigte, dass ihre Cousine ebenfalls schlief.

Kayla war in ihre Gedanken darüber versunken, wie cool ihre Cousins ​​​​waren und wie diese Reise anders verlief, als sie befürchtet hatte.

Zuerst dachte Kayla, sie hätte Dinge gehört;

es klang wie das leise Grollen eines Bootsmotors.

Dann sah Kayla ein sehr helles Licht, das sich von einer Seite zur anderen bewegte und den Bach hinauf zu ihrer Spitze wanderte.

Als das Boot näher kam, fiel sein Reflektor schließlich auf das Pontonboot.

Er hielt an und beleuchtete die Partyhütte für eine Sekunde hell, dann entführte ihn der Operator vom Boot.

Kayla setzte sich auf und sah zu, wie ein 24-Fuß-Bugpilot der Four Winns den seichten Bach hinaufstieg.

Ihr robuster Innenborder donnerte schwach, als ihr Außenborder das Wasser kaum ein bisschen zerkratzte.

Als das neue Boot etwa 50 Fuß von ihrer Seite entfernt war, stellte der Bootsführer den Motor ab und ließ das Boot treiben, als eine weibliche Stimme das Wasser überquerte.

? Hallo?

Das Mädchen sagte: „Haben Sie etwas dagegen, wenn wir heute Abend vor Anker gehen und Ihre Bucht teilen?“

Die Frau auf dem anderen Boot hielt einen hellen Handscheinwerfer, der immer noch leuchtete, aber vom Ponton weg gerichtet war, um die Bewohner nicht zu blenden.

Kayla konnte das Mädchen sehen, aber im reflektierten Licht im Cockpit nicht sehr gut.

Kayla konnte den Bootsführer überhaupt nicht sehen, da er sich im Schatten versteckte.

Kayla hat wieder über das Wasser geschrien?

Klar, wirf dich raus.

Wir haben zwei Anker draußen, einen vorne und einen hinten, aber wenn Sie dort bleiben, sollten Sie es nicht tun.

OK.

Entschuldigung, wenn ich störe?

sagte die weibliche Stimme auf der anderen Seite des Wassers.

?Kein Problem?

Kayla schrie zurück.

»Alle schlafen hier, außer mir.

OK, also werden wir die Party klein halten?

antwortete die andere Stimme.

?Gute Nacht.?

?G?Nacht?

antwortete Kayla.

Der Leuchtturm ging auf dem anderen Boot aus und hörte einen lauten Schlag, als der Anker von der Four Winn in die Bucht gelassen wurde.

Kayla konnte jetzt das sanfte Licht sehen, das von der kuscheligen Kajüte unter dem Vorderdeck ausging, und zwei Schatten, die sich über das Deck bewegten.

Er konnte nicht gut sehen, aber er hatte das Gefühl, dass das Mädchen auf dem anderen Boot lange, dunkle Haare hatte.

Die zweite Person auf dem anderen Boot blieb ein Rätsel.

?

Kapitel 18

Kayla wachte auf und sah auf ihre Uhr.

3:00 sah.

?Scheisse?

dachte sie, weil sie nicht wach sein wollte.

Aber er merkte, dass er heftig pinkeln musste.

Als sie anfing, von der Pritsche in der Mitte zu rutschen, bemerkte sie plötzlich, dass Candy und Kenny nicht mehr bei ihr im Bett waren.

?Was zur Hölle?

dachte er, als er auf den Kopf zuging.

Er betrat die Küchenabtrennung und betrat das Hauptfach.

Als sie da saß und klirrte, hörte sie zuerst das leise Stöhnen und spürte dann eine leichte Bewegung auf dem Boot.

Sie errötete und hörte das Stöhnen wieder;

Sie verließ die Hecktür des Geheges in Richtung Sonnendeck.

Dort vor sich konnte sie Candy auf dem Rücken auf dem Solarium liegen sehen, die Knie für ihren Bruder zu einem großen V gebeugt.

Und sah, wie Kenny mit seiner riesigen Erektion langsam in seine Schwester ein- und aussägte.

Das lange blonde Haar des Mädchens war aufgefächert auf dem Kissen und Kenny schwebte mit ausgestreckten Armen über ihr.

Kayla beobachtete, wie er sich langsam alle 9 Zoll zurückzog, bis die Spitze seines Schwanzes aus dem matschigen Loch des jüngeren Mädchens kam.

Er stoppte mit der Spitze, die leicht gegen ihre Öffnung gedrückt wurde, und schob die gesamte Länge immer so langsam zurück in die enge Vagina des Mädchens, bis sich ihre Schamknochen verbanden.

Als es unten ankam, stieß Candy ein dünnes Stöhnen des Vergnügens aus.

Kayla ging an ihre Seite und klopfte Candy auf die Schulter.

?Süssigkeit .

.

.

Wirklich?

Machst du Witze?

Hast du keine Schmerzen?

Was machst du??

sagte er in einem erzwungenen Flüstern, als ihm klar wurde, dass jetzt ein weiteres Boot 50 bis 75 Fuß entfernt war.

Candy drehte ihren Kopf zu ihrer Cousine und zwang ihre Augen, sich zu konzentrieren.

?Jawohl .

.

Ich bin ein bisschen wund.

.

.

.

aber ich wachte auf und war viel aufgeregter als ich Schmerzen hatte.

.

.

Also weckte ich Kenny auf und bat ihn, es noch einmal mit mir zu tun!?

„Alter, ich kann dir sagen, dass du Teil DIESER Familie bist, Candy.

.

.

Jedes andere Mädchen würde eine Woche lang keinen Schwanz in sich haben wollen!?

Dann tätschelte Kayla Kenny den Arm, und was deinen Hengst betrifft, kann ich in diesem Licht nichts sehen;

hast du kaugummi an deinem hässlichen schwanz??

Ja Ma’am, so wie Sie es uns gesagt haben?

Kenny lächelte.

Nun, fick nicht die ganze Nacht, wir fahren morgen früh mit dem Boot über den See, also schlafen?

Kayla warnte ihn, als er sich zum Gehen wandte.

Kayla war wieder im Bett und hatte ihren erotischen Traum, als sie glaubte, Candy schreien zu hören.

Er dachte, es müsse in seinem Traum gewesen sein und drehte sich um, um weiterzuschlafen.

Kurze Zeit später stand Candy mitten im Bett auf, umarmte Kaylas Rücken fest, fuhr mit der Hand unter das Nachthemd ihrer Cousine und bedeckte ihre großen Brüste unter ihrem Pyjama.

?

Kapitel 19

Kayla stand früh auf und bereitete das Boot vor, um alles wieder an seinen Platz zu bringen.

Die anderen drei Teenager schliefen noch.

RJ war normalerweise schläfrig, und Kayla hatte keine Ahnung, wie lange die neuen Liebhaber in der vergangenen Nacht aufgeblieben waren, um Hasen bei der Paarung nachzuahmen.

Kayla fing an, Kaffee zu kochen und fing an, Rührei, Speck und Bratkartoffeln zu machen.

In dem Moment, als RJ den Kaffee roch, sprang er aus dem Bett und betrat den Kopf.

Gleich hinter ihm waren Kenny und Candy.

RJ ging zu seiner Schwester in die Kombüse und umarmte sie um ihre Taille und streichelte ihren Hals.

„Weißt du, warum ich dich liebe?

er flüsterte.

?Nein, weil?

flüsterte Kayla.

Warum machst du mir morgens Kaffee?

RJ scherzte.

Kayla drehte sich um und tätschelte seinen Hintern, nur um von seinen Armen umschlossen und gegen ihn gezogen zu werden.

?Guten Morgen allerseits?

Kenny und Candy spielten.

»Etwas riecht lecker.

Genau in diesem Moment drehte sich RJ um und sah zum ersten Mal, dass ein anderes Boot keine 4 oder 5 Längen von ihrer Backbordseite entfernt war.

?Wo kommen sie her?

RJ erzählte Kayla.

Oh, sie kamen letzte Nacht herein, während alle schliefen.

Ich sagte ihnen, es sei in Ordnung, dort anzulegen.

Als Kayla ihrem Bruder antwortete, sah sie, dass die Jungen auf das Boot starrten und ihre Augen folgten ihrem Blick.

Dort im Cockpit der Four Winns saß eine hinreißende Brünette, die ungefähr 5?8?

oder 5 oder 9?

groß, ihr dunkles Haar fiel ihr über den Rücken bis zu den Schulterblättern.

Er hatte olivfarbene Haut.

Neben ihr war ein größerer, hübscherer Typ, der fast 6 Fuß groß sein musste.

Auch er hatte dunkles Haar und einen beeindruckenden Körperbau.

Seine Haut hatte auch einen olivfarbenen Ton und Kayla bemerkte, dass er einen steifen Bart im Gesicht hatte.

Aber es war nicht so, dass diese beiden gutaussehend waren, was die Aufmerksamkeit aller auf sich zog.

Das Mädchen schien durch und durch ein ?D?

Tasse und trug den kleinsten Bikini der Welt.

Zwei Dreiecke bedeckten kaum ihre Brustwarzen und ihre üppige Rundung ragte mit Hingabe von den Seiten ihres Kleides hervor.

Obwohl groß, sahen ihre Brüste nicht schlaff aus, sondern waren in dem winzigen Kleid verbunden und bildeten ein entzückendes Dekolleté.

Die unteren Dreiecke schienen nur geringfügig größer zu sein, bedeckten kaum ihren öffentlichen Bereich und legten die meisten ihrer Gesäßmuskeln frei.

Als die Jungs den Nachbarn ansahen, fiel den beiden Mädchen im Teenageralter sofort auf, dass der Junge dunkle Haare hatte, aber perfekt auf die Länge des Kragens geschnitten worden war, und IHN war beschnitten.

Er hatte ein Sixpack, das den Typen aus der Late-Night-Übungswerbung beschämen würde!

Aber was die Aufmerksamkeit der Mädchen wirklich auf sich zog, war, dass es nur den kleinsten der Speedos gab und sein großes Paket deutlich sichtbar war.

Wenn die Mädchen ein paar Meter näher gewesen wären, hätten sie sagen können, ob dieser Junge beschnitten war oder nicht!

?Guten Morgen.

Riecht etwas gut?

rief die schwarzhaarige Schönheit die Teenager über das Wasser.

Kayla war es in der Nacht zuvor nicht aufgefallen, aber das dunkelhaarige Mädchen hatte einen charakteristischen Akzent.

Italienisch, dachte Kayla.

Ohne zu zögern antwortete Kayla: „Guten Morgen.

Warum gehst du nicht mit deinem Boot längsseits und gesellst dich zum Frühstück zu uns?

Oh, könnten wir nicht?

antwortete das Mädchen.

»Es war nett von Ihnen, letzte Nacht Ihren Anker zu teilen.

Es ist kein Einbruch.

Komm schon, wir haben viel Essen und wir akzeptieren kein Nein?

antwortete Kayla.

Sie hörte eine andauernde Diskussion zwischen dem Mädchen und ihrer dunkelhaarigen Freundin.

Definitiv italienisch, dachte Kayla.

?Wir kommen?

sagte das Mädchen mit ihrem tiefen Akzent und die Jungs sahen nur zu, wie der fast nackte Nachbar den Anker hochzog, damit sie in der Nähe der Partyhütte manövrieren konnten, um festzumachen.

RJ, Kenny!?

Kayla bellte.

Hör auf, auf die Brüste des Mädchens zu starren, falte das Kinderbett zusammen und räume alles weg.

Kenny, möchtest du vielleicht die Kiste mit Reifen wegräumen?

sagte Kayla und deutete auf die Pappe, die am Abend zuvor achtlos neben der Lounge liegen gelassen worden war.

Als die beiden von den Four Winns zur Partyhütte gingen, stellten sich die vier Jungen vor.

Die dunkle Schönheit sagte: „Mein Name ist Gina, und das ist Carlo.“

Das Männchen brachte die beiden Teenager-Mädchen fast zum Schmelzen, er war so gutaussehend.

Carlo blieb ruhig, gab den beiden Jungen aber einen kräftigen Händedruck und sagte: „Danke, dass Sie uns eingeladen haben.“

Kayla bat alle, sich zu setzen, und sagte ihnen, das Frühstück sei in einer Minute fertig.

Kayla konnte ihre Augen nicht von Carlos Speedos abwenden.

Es sah aus, als wäre da eine zusammengerollte Schlange drin!

Kayla bemerkte, dass es keinen markanten Kamm um die Spitze seines Schwanzes wie bei ihrem Bruder gab.

Kayla fragte sich, wie der Schwanz eines unbeschnittenen Typen aussehen würde, da sie noch nie zuvor einen gesehen hatte!

RJ goss allen Kaffee und frischen Orangensaft ein und dann plauderten die sechs beim Frühstück.

Nachdem Kayla gefragt hatte, sagte Gina ihr, dass sie 17 und Carlo 19 sei.

Gina fragte, ob die vier Jungs oft hierher kamen und Kayla erklärte, dass sie als jüngere Kinder mit ihren Eltern gekommen seien, aber seit Jahren nicht mehr hier gewesen seien.

Kayla fragte Gina und Carlo, ob sie oft hierher kamen.

?Häufig?

Jawohl.

Wenn es heiß ist, versuchen Carlo und ich, jedes Wochenende zu kommen.

.

.

ist unsere Kleine?

er hörte auf, nach dem richtigen Wort zu suchen.

.

.?unser kleiner rennt weg.?

Gina erklärte das weiter: Sie wohnten in der Nähe?

in seinem lieben italienischen Akzent.

Die Jungs beobachteten Carlos Boot und er erklärte stolz, dass es einen großen Innen-/Außenbord-V-8 enthielt und obwohl es 24 Fuß lang war, hätte es fast 60 Meilen pro Stunde auf dem Wasser geschafft!

Und als Antwort auf die andere Frage der Jungen: „Ja, war das Boot Carlos?“ Obwohl RJ und Kenny nie daran dachten, sich zu fragen, wie ein 19-Jähriger es sich leisten konnte, ein so teures Boot zu kaufen.

Kayla bemerkte, dass der hübsche Italiener Candy immer wieder ansah.

Ihr hellblondes Haar, ihr heller Teint und ihre grünen Augen standen in krassem Kontrast zu dem olivfarbenen Stiel, der ihr gegenüber saß.

?

Gegensätze?

Kayla aber.

.

.

Sie sollten?

anziehen?

Nein?

Kayla bemerkte, dass Carlo immer wieder auf Candys Brüste schaute, wenn er dachte, Gina würde ihn nicht erwischen.

Wie üblich waren Candys Brustwarzen in voller Aufmerksamkeit.

Allerdings fand Kayla es seltsam, dass der Italiener sich für das ?A?

von Candy?

Tassen mit dem üppigen ?D?

tassenschönheit sitzt neben ihm.

Gina erklärte den Mädchen, dass sie eigentlich Italienerin sei und mit 7 Jahren gekommen sei.

Sie lachte und sagte, dass „sie ihren Akzent wahrscheinlich so lange behalten hat, weil ihre Eltern nur Italienisch mit ihr gesprochen haben“.

Als die 6 Jungen dasaßen und ihre zweite Tasse Kaffee tranken, blickte Gina auf den großen Swimmingpool, in dem sie ankerten.

Sagte er beiläufig?

Wir lieben es hier.

.

.

Es ist einer unserer Lieblingsorte am See.

Wussten Sie, dass es einen kleinen Wasserfall höher als den Bach gibt?

?Jawohl.

Sind wir hierhergekommen, weil RJ und ich uns an die Wasserfälle und die Seilschaukel dort erinnerten?

sagte Kayla und deutete auf die Schaukel, die an der großen Eiche hing.

Oh, aber wie ich sehe, hat endlich jemand diese alte Schaukel repariert?

sagte Gina in ihrem Englisch mit Akzent.

„Ja, RJ und mein Bruder haben das morsche Seil ersetzt und die Schaukel erneuert, als wir hier ankamen?“

Candy antwortete der dunkelhäutigen Schönheit.

Warst du damals schon bei den Wasserfällen?

fragte Gina.

Ja, gestern sind wir im Pool unter den Wasserfällen geschwommen?

antwortete Kayla.

„Ich denke, dieser Ort hat etwas Magisches, oder?“

fragte der Italiener und sah die beiden jüngeren Teenager an.

?Jawohl .

.

.

Habe ich dort gestern irgendeine Magie gesehen?

sagte Kayla, aber die Doppeldeutigkeit ging dem Italiener verloren.

Während die Jungs endlos über Boote und Motoren stritten, räumten die drei Mädchen den Tisch ab und gingen in die Küche, um zu putzen, abzuwaschen und alles wegzuräumen.

Du gehst also heute Morgen?

sagte Gina zu den anderen beiden.

„Ja, lass uns den See hinaufgehen und heute Nacht vielleicht zur Sand Point Marina gehen?“

sagte Kayla.

„Sand Point ist wunderschön, nicht wahr?

Sagte Gina.

„Ich denke, Carlo und ich werden heute zu den Wasserfällen gehen und schwimmen.

Vielleicht gehen wir heute Abend zurück.?

„Ich hoffe, du schwimmst nicht in diesem Anzug?“

sagte Kayla und zeigte auf den winzigen Schnürbikini, den das Mädchen trug.

?Warum nicht?

fragte Gina, verblüfft über die Bedeutung dessen, was Kayla gesagt hatte.

Warum, wenn das Ding nass wird und schrumpft, steckst du dann in großen Schwierigkeiten?

sagte Kayla mit einem breiten Lächeln und brachte Candy damit zum Lachen.

Gina verstand den Witz und lächelte.

Seine Antwort war einfach: „Ich schwimme nicht im Bikini, also ist das kein Problem.“

Gina ließ den Satz hängen.

„Ich trage dieses Kleid, weil es Carlo gefällt?

Gina fügte hinzu.

„Ja, unsere Brüder auch, bittest du sie nur nicht aufzustehen?“

Sagte Candy, aber Gina verstand nicht.

Hat Kayla bemerkt, dass Gina gesagt hat, sie würde nicht schwimmen gehen?

Im Bikini?

Ist das nicht Bikini?

und er dachte darüber nach, was das Mädchen wirklich gesagt hatte.

.

.

oder Bedeutung.

Als sie das Geschirr abgetrocknet hatten, wandte sich Candy, die lange Zeit ungewöhnlich still gewesen war, an Gina und sagte: „Gina, kann ich dir eine Frage stellen?

.

.

eine persönliche frage ??

»Natürlich Candy?

sagte die italienische Schönheit.

„Schau, wir werden uns wahrscheinlich nie wiedersehen.“

.

.

und ich möchte es unbedingt wissen.

.

.

.

wir?

Meine Frage ist.

.

.mit deinem Bruder ins Bett gehen?

Weißt du, Sex mit ihm haben?

Candy schnappte.

Kaylas Augen weiteten sich und das italienische Mädchen schien überrascht.

Gina sah Kayla an, sagte sie, ist sie immer so direkt?

zeigt auf Candy.

„Manchmal bringt sein Mund alles zum Vorschein, was in seinem kleinen Kopf herumläuft?

Kayla antwortete, indem sie Candy sagte: „Was zum Teufel machst du mit deinen Augen?“

„Ich habe nie gesagt, dass Carlo mein Bruder Candy ist.

Warum denkst du das?

sagte die Italienerin zuversichtlich.

?Gut .

.

.

Genetik für einen.

Sie beide haben die gleiche Haarfarbe, die gleiche Knochenstruktur in Ihrem Gesicht, Sie sind beide ziemlich groß, Sie sprechen einige Wörter mit den gleichen eigentümlichen Beugungen und Sie haben einige der gleichen Arten in Ihrem Körper.

Wenn Sie uns Ihren Altersunterschied nicht mitgeteilt hätten, hätte ich mir vorstellen können, dass Sie zweieiige Zwillinge sind?

Candy schloss.

OK?

Gina sagte: „Aber wie hast du diesen Sprung gemacht, um mich zu fragen, ob ich Sex mit meinem Bruder hatte?

wollte sie wissen.

Nun, ich denke, Ihr Boot hat nur ein kleines V unter dem Vordeck.

.

.also habt ihr zusammen geschlafen oder einer von euch war die ganze Nacht an Deck.

Und dann ist da noch die Art, wie du angezogen bist.

.

.

es gibt nicht viel Platz für Veränderung oder Bescheidenheit.

.

.

Ich habe also den Eindruck, dass Sie beide mit den Körpern des anderen einverstanden sind.

Candy war fertig und lächelte das italienische Mädchen an.

Es gab eine sehr lange bedeutungsvolle Pause, bevor Gina sprach.

OK, werde ich Ihre Fragen beantworten, wenn Sie mir zuerst antworten?

sagte Gina und schaute von Mädchen zu Mädchen.

?Es scheint richtig?

Candy sagte: „Schieß.“

„Gina lächelte verschmitzt und sagte: „Okay, also, welches von euch Mädchen hat mitten in der Nacht gestöhnt und dann vor sexueller Ekstase geschrien?“

Ohne zu zögern deutete Kayla mit dem Daumen über ihre Schulter in Candys Richtung.

»Das wäre das kleine Häschen-Häschen, das du letzte Nacht gehört hast.

.

.

.

draußen auf dem hinteren Sonnendeck Sex mit ihrem Bruder!?

Candy errötete bei der Offenbarung ihrer Cousine, aber Gina lächelte breit.

OK, ja Candy, Carlo ist mein Bruder.

Und ja, wir haben Sex zusammen.

Tatsächlich haben wir so oft wie möglich Sex.

Unsere Eltern sind mit unseren nicht einverstanden.

.

.

.

Unkonventionelle Beziehung.

.

.

Das verursacht also viel Reibung.

Carlo und ich versuchen, so viel wie möglich auf den See zu gehen, um ein bisschen abzuschalten.

Wenn wir drei Nächte unterwegs sind, können wir so viel Liebe machen, wie wir wollen, ohne die Eltern zu verärgern.

Candy sah Kayla an und sagte: „Also gibt es andere wie uns?“

?Wir??

Sagte Gina.

Er sah Kayla an und sagte: „Also du und RJ.

.

.

Auch??

„RJ und ich sind schon lange ein Paar.

Sind Candy und Kenny gerade zusammengekommen?

Kayla informierte das dritte Mädchen.

Sie besprachen ihre Situation noch ein wenig miteinander und gesellten sich dann wieder zu den Jungen, die noch immer in nautische Gespräche verwickelt waren.

»Carlo, sollen wir gehen?

Gina sagte: „Diese guten Leute müssen loslegen.“

Als Carlo aufstand, um zu gehen, schüttelte er überall seine Hand, umarmte aber absichtlich Kayla und dann Candy.

Als Carlo Candy umarmte, beugte er sich zu ihr und flüsterte ihr etwas ins Ohr, damit die anderen es nicht hören konnten.

Candy wurde sofort knallrot und gab Carlo einen falschen Klaps auf seinen überentwickelten Bizeps.

Die beiden Neuankömmlinge gingen und kehrten zu ihrem Boot zurück.

Die vier Jungs von der Partyhütte hörten, wie Gina etwas auf Italienisch zu Carlo sagte.

Gleich darauf kehrte er ins Cockpit zurück und gab Gina zwei Karten.

Gina reichte sie Kayla, die sie sofort las.

Der erste sagte „Sand Point Marina Boat Repair“.

Darauf standen Adresse und Telefonnummer, und in Fettdruck stand Carlo Gianinni.

Die zweite Karte bereit?

Sand Point Marina Restaurant?

und dann sagte er: Dinner Party Guest Pass?

?Was ist das?

fragte Kayla ihre neue Freundin, sich der Bedeutung nicht sicher.

»Das erste ist Carlos Visitenkarte?

Gina antwortete.

• Carlo besitzt Sand Point Bootsreparatur?

Sie sagte.

Wenn Sie etwas für Ihr Boot brauchen, kommen Sie herein und Carlo kümmert sich darum.

Die zweite Karte ist für das Restaurant Marina.

Zeigen Sie diese Karte einfach bei Ihrer Ankunft der Gastgeberin vor und das Abendessen ist für Sie vier kostenlos.

»Danke, aber wir können es nicht akzeptieren.

Ist das zu großzügig?

sagte Kayla etwas verlegen.

»Irgendetwas dabei?

Gina antwortete: Besitzen unsere Eltern die Sand Point Marina?

sagte er und lachte.

„War es sehr schön, euch alle gekannt zu haben?

schloss Gina.

Während er das sagte, beugte er sich über das Geländer, gab Kayla einen Kuss auf jede Wange und sagte: „Chao?

als er wegging.

Die beiden Jungen gingen zum vorderen Teil des Pontons und verabschiedeten sich, als Carlo und Gina davonschlichen und die Four Winns den Teich hinauf zu einem Sandstrand zeigten.

Die Jungs starrten immer wieder auf Ginas schlecht bekleideten Arsch im Mikrobikini.

Zurück am Heck wandte sich Karla an Candy und fragte: „Was hat Carlo zu dir gesagt, als er dich auf die Wange geküsst hat, dass du so rot geworden bist?“

Er küsste mich auf die Wange und flüsterte: „Ich sehe, wie deine Brüste für mich aufstehen.

Vielleicht sehe ich das nächste Mal mehr, ja ??

Candy lächelte und lachte.

„Wenn ein Italiener es Ihnen mit diesem entzückenden Akzent sagt, scheint es nicht fast so, als wäre es Ihnen vorgeschlagen worden?

Candy lächelte breit.

Die vier Jungs machten sich auf den Weg und als sich die Partyhütte zum Verlassen wandte, hupte RJ in zwei kurzen Stößen, um sich von ihren neuen Freunden zu verabschieden.

Die Partyhütte bewegte sich langsam am Bach entlang und kehrte zum Hauptteil des Sees zurück.

Kayla schaute auf die zwei Karten, die sie hielt und sagte zu den anderen;

Nun, das war bisher eine höllische Reise.

.

.

Ich frage mich, was als nächstes passieren wird ??

?

Kapitel 20

Der Sonntag war wieder heiß, als die vier Jungs mit dem Ponton den See hinauffuhren.

Candy hatte einen blassgelben Zweiteiler getragen, der besser zu ihrem Körper passte als der, den sie am Tag zuvor getragen hatte.

Die BH-Körbchen waren leicht gepolstert, was ihren Brüsten ein runderes Aussehen gab, aber ihre beste Eigenschaft verbarg?

die Brustwarzen ständig aufrecht.

Die Hose war an den Hüften hoch geschnitten, was ihren sehr süßen, runden Hintern betonte.

Die gelbe Farbe passte gut zu ihren langen blonden Haaren und grünen Augen.

Kayla war auf einen geblümten String-Bikini umgestiegen.

Das Kleid bedeckte nicht viel mehr von ihrem Körper als das weiße, aber die Jungs wären enttäuscht gewesen, da das Kleid im nassen Zustand nicht durchsichtig war.

Beide Mädchen hatten sich die Zeit genommen, sich gegenseitig die Haare zu bürsten.

Aufgrund der Hitze entschieden sich beide für den allgegenwärtigen Pferdeschwanz, da es zu heiß war, um offene Haare zu tragen.

Das vordere Verdeck der Biminis war während der Fahrt geöffnet, damit sich die Mädchen alleine sonnen konnten.

Wann immer einer von ihnen zu heiß wurde, hielt RJ an einer örtlichen Bucht an und schwamm.

Alle von ihnen begannen, tiefe Bräune zu entwickeln, was bedeutete, dass Mädchen kontrastierende „Bräunungsstreifen“ entwickelten?

wo sie Bikinis trugen.

Kayla drückte ihre Besorgnis über übermäßige Bräunungsstreifen aus und Candy zog im Handumdrehen ihr Oberteil aus und ging verführerisch zurück, um die Sonnencreme von der Kombüse zu entfernen.

Als er an RJ und Kenny vorbeikam, schenkte er ihnen ein breites Lächeln und schielte mit RJ in die Augen.

Als er vorbeiging, hielt er seine Augen mit seinen eigenen fest.

Als sie mit Sonnencreme in der Hand zum Bug des Bootes zurückkehrte, sagte RJ laut: „Was zum Teufel war das alles?“

„Ich denke, es ist fair zu sagen, dass meine Schwester sich damit wohler fühlt, nackt zu sein.

.

.

oder zumindest oben ohne.

.

.

vor uns?

antwortete Kenny.

Als Candy in die vordere Lounge zurückkehrte, lag Kayla bereits oben ohne, mit dem Gesicht nach oben.

»Kayla, möchten Sie, dass ich Ihnen ein paar Sandwiches bringe?

Bonbons angeboten.

Sicher, wenn es Ihnen nichts ausmacht?

sagte Kayla und lächelte ihre Cousine an.

Candy drückte etwas Creme auf ihre Hände und setzte sich neben Kayla.

Zunächst rieb sie den Bauch und die Hüften ihrer Cousine mit Sonnencreme ein.

Sie drückt mehr Sahne aus der Tube und reibt sie in ihren Nacken und ihre Schultern.

Er trug noch etwas Lotion auf seine Hände auf, rieb beide Hände aneinander und sah Kayla mit einem schiefen Lächeln an.

„Wir können nicht zulassen, dass diese schönen Brüste einen Sonnenbrand bekommen, oder?“

fragte Candy, als sie ihre Hände auf jede von Kaylas Brüsten legte.

Sie rieb Sonnencreme entlang der Seiten der Titten ihrer Cousine und über den ganzen oberen Hügel ihrer Titten.

Dann nahm er die Brustwarzen und streichelte langsam jede Brustwarze zwischen Daumen und Zeigefinger.

Können wir deine geschwollenen Brustwarzen nicht vergessen und sie alle verbrennen?

Sagte Candy mit einem breiten Lächeln, während sie weiterhin langsam Kaylas große Hügel mit ihren jetzt erigierten Brustwarzen streichelte.

Kayla zitterte.

Er sah Candy mit Augen an, die glasig wurden.

Hast du keine Angst, dass die Kinder uns sehen?

fragte Kayla.

Nein, wissen sie schon, dass ich lesbisch bin?

Candy lächelte das Mädchen an.

»Ich glaube nicht, dass du lesbisch sein kannst.

.

.

Wie sehr wolltest du gestern Kennys Schwanz in dir?

antwortete Kayla.

Candy sah in die Augen ihrer Cousine und sah, dass das Brustspiel sie erregte.

?Oh stimmt, ich bin ein ?Multisexueller?

nicht lesbisch?

Sagte Candy lachend und bezog sich auf ihren Gaff am Freitagabend.

Kayla stöhnte laut, als Candy ihre Brustwarzen rollte und ihre Hüften eine langsame, rhythmische Bewegung begannen.

Willst du mich kommen lassen, wenn du das Baby weiter bekommst?

Kayla fauchte Candy an.

?Wirklich?

Versprich mir, dass du für mich kommst ??

?Jasssss?

Kayla zischte.

?Schwerer .

.

.

.

Nippel härter kneifen?

sie schnurrte

Candy kniff sie nicht wirklich fester, sondern umfasste die Brüste ihrer Cousine mit ihrer Hand und während sie die Brüste drückte, ließ sie die Brustwarze zwischen zwei ihrer Finger gleiten, als sie ihre Hand nach oben hob.

Die Kombination von Kaylas Brustwarzen, die gleichzeitig herausgezogen und zusammengedrückt wurden, trieb sie zur Ekstase.

Kayla stöhnte jetzt lauter, da sie definitiv die Aufmerksamkeit der Jungs auf sich gezogen hatte.

? So nah.

.

.

.

Süssigkeit .

.

.

Bin ich so nah?

Kayla wimmerte.

Komm für mich, Mädchen?

flüsterte Candy.

?Komm über meine Hände?.

Candy drehte die Brustwarzen ihrer Cousine noch fester, weil sie befürchtete, dass die 15-Jährige dadurch verletzt werden könnte.

Aber Kayla beugte ihre Hüften mit der neuen Anstrengung nur stärker und biss sich auf die Lippe.

Kayla war jetzt voller Ehrfurcht, verzweifelt nach sexueller Erlösung.

?Süssigkeit .

.

.

.

bitte .

.

.

?

flehte sein Cousin atemlos.

Bitte was, Baby?

flüsterte Candy.

?Bitte .

.

.

.

ICH .

.

brauchen .

..?

Kayla quietschte, als Candy wütend ihre großen Titten und Brustwarzen bearbeitete.

?Ich brauche .

.

.

.

berühren.

.

.

mein .

.

.

.muschi.

.

.

?

Kayla schaffte es zu krächzen.

Candy ließ Kaylas rechte Brust los, während sie weiter an ihrer linken arbeitete.

Candy streckte sich zwischen Kaylas bockenden Hüften, fuhr schnell mit einem Finger unter den Schritt von Kaylas Bikiniunterteil und steckte einen Finger den ganzen Weg in ihr sumpfiges Loch.

Sie arbeitete schnell in und aus ihrer Cousine und konzentrierte sich darauf, ihre Klitoris mit ihrem Knöchel zu treffen.

Candy kniff den Nippel des Teenagers und schob ihren Finger noch einmal in Kaylas Fotze.

Kayla schrie auf und drückte ihr Becken so fest sie konnte in Candys Hand und wurde steif wie ein Stein.

Sein Becken vibrierte gegen die Handfläche des 14-Jährigen.

Nach ein paar Sekunden, die sich für Kayla wie eine Ewigkeit anfühlten, brach sie zusammen und Candy zog ihren Finger aus dem Badeanzug ihrer Cousine.

Candy beugte sich vor und Kayla küsste das jüngere Mädchen leidenschaftlich.

Achtern, an der Steuerkonsole, saßen RJ und Kenny mit offenem Mund da, nachdem sie die Mädchen beobachtet hatten.

Kenny sprach zuerst, immer noch ungläubig;

Gott ist deine Schwester sexy?

sagte er zu RJ

?Es ist komisch?

RJ antwortete: „Ich habe gerade darüber nachgedacht, wie heiß DEINE Schwester ist.“

Zu dieser Zeit ging Candy mit einem Grinsen wie eine Grinsekatze im Gesicht an den Jungs vorbei.

Er sagte jedoch kein Wort, als er neben den Jungen herging und die Kombüse betrat, um sich die Hände zu waschen.

Nachdem Candy zurückkam, beruhigten sich die Dinge und beide Mädchen sonnten sich oben ohne, obwohl diese neue Situation wenig dazu beitrug, die Hormone zu lindern, die in ihren Geschwistern tobten.

Nach etwa 30 Minuten drehte sich Kayla um, zog ihren Bikini wieder an und sagte: „Muss ich mit RJ sprechen?“

und sie stand auf und ging zum Heck zurück.

Candy war besorgt über den Sonnenbrand auf ihren hellhäutigen Brüsten, also zog sie auch ihren Bikini wieder an.

Als Kayla sich den beiden Jungen näherte, klopfte sie Kenny auf die Schulter und sagte: „Warum redest du nicht eine Weile mit deiner Schwester?“

.

.

Soll ich mit RJ sprechen?

Kenny ging voran und sah seine Schwester mit dem Rücken zu ihm stehen und auf die wunderschöne Landschaft am See hinausblicken.

Er legte seine Arme von hinten um ihre Taille und stand auf und schaute mit ihr hinaus.

Als Kayla sich neben RJ setzte, drehte sie sich zu ihm um.

„RJ, bist du sauer auf mich?“

»Nein, warum sollte ich sauer auf dich sein?

er antwortete.

»Dafür, was ich gerade mit Candy gemacht habe?

Sie sagte.

„Kayla ist sicherlich kein Geheimnis, dass du auf Mädchen stehst.

Machen Sie und Mary schon seit Jahren Witze?

antwortete RJ.

?Es ist anders?

Kayla sagte: „Mary und ich haben Witze gemacht, bevor du und ich zusammenkamen, und du wusstest von ihr und du wusstest, dass sie und ich weitermachen würden, nachdem wir ein Paar geworden wären.

Aber du und ich haben uns immer gesagt, wenn wir jemals Sex mit jemand anderem haben wollten, würden wir zuerst miteinander reden, bevor wir irgendetwas tun, RJ, es tut mir wirklich leid, dass ich dir nicht von meinem Wunsch erzählt habe

Sex mit Süßigkeiten haben.

.

.

Ich entschuldige mich?

Kayla schloss.

RJ sah seine Schwester lange an.

Es stimmte zwar, dass sie einander geschworen hatten, dass, wenn einer von ihnen aus seiner monogamen Beziehung herauskommen wollte, sie es zuerst miteinander besprechen und die Erlaubnis des anderen einholen würden, hatte RJ das. Hatte er schon immer von Kayla gehört?

In diesem Fall bedeutete das, wenn sie Sex mit einem anderen Mann haben wollte!

RJ hatte nicht wirklich darüber nachgedacht, dass er mit einem anderen Mädchen scherzen konnte.

Da Kayla bisexuell war, ging RJ immer davon aus, dass sie von Zeit zu Zeit mit anderen Mädchen zusammen war.

Vielleicht stimmte er den anderen Mädchen zu, da dies keine Bedrohung für ihn darstellte, überlegte er.

»Kayla, schau, du schuldest mir wirklich keine Entschuldigung.

Immerhin hast du es direkt vor mir gemacht.

Aber wenn du dich dadurch besser fühlst, akzeptiere Ausreden.

Wie wäre es, wenn ich dir rückwirkend die Erlaubnis gebe, mit Candy herumzuspielen, was immer du willst.

Meine einzige Bedingung ist, dass Kenny und ich zusehen können, wenn ihr uns wieder miteinander verkuppelt!?

Kayla lachte und gab ihm einen Kuss.

Sie sah ihm in die Augen und sagte ?Bist du der Beste!?

Nach einer langen Minute fragte Kayla: „RJ, ich habe gesehen, wie du Candy ansiehst, und ich habe gesehen, wie sie mit dir flirtet.

RJ Ich denke, du möchtest vielleicht mit Candy schlafen.

.

.

?

und Kayla ließ die Frage offen.

»Ich glaube, Sie lassen Ihrer Fantasie freien Lauf, Kayla.

.

.

Sehe ich Candy nicht auf besondere Weise an?

RJ verteidigte sich.

?Machst du Witze?

Kayla feuerte zurück, „Habe ich mir wirklich Mühe gegeben, diese Schönheiten zu züchten?“ C?

Cups für dich und du kannst deine Augen nicht von ihren frechen kleinen Titten abwenden?

sagte Kayla mit einem falschen Schmollmund.

„Hör zu, Kayla, ich bin nicht tot und ich bin nicht queer, du und Candy seid halbnackt oder komplett nackt herumgelaufen, seit wir die Reise begonnen haben, also ja?“

Ich werde schauen.

Aber heißt das nicht, dass ich etwas mit ihr machen will?

antwortete RJ.

»Ich sage nur, dass ich es verstehen würde, wenn ich mit ihr schlafen wollte.

Verdammt, sie ist so verdammt hübsch, dass ich die Hälfte der Zeit daran denke, dich zu ficken, und die andere Hälfte darüber nachdenke, wie es wäre, ihre Muschi zu essen!?

?

Lass uns einfach über den Teil reden, wo du mich ficken willst?

RJ sagte, um das Gespräch über ihn und Candy zu entschärfen.

Irgendwo tief in ihrem Kopf erkannte sie, dass in dem, was ihre Schwester gerade gesagt hatte, ein gewisses Maß an Wahrheit steckte.

Wie er Kayla sagte, ging er hinüber und die beiden fingen an, ernsthaft rumzumachen.

Wie es üblich war, als RJ und Kayla mit dem Vorspiel begannen, eskalierte die Situation schnell und sie hatten nie genug voneinander.

RJ versuchte, die Steuerung des Bootes im Auge zu behalten, und das andere Auge auf Kaylas Bikinioberteil, an dem sie herumfummelte, um von ihrer Schwester abzusteigen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.