The long con – wunderschöne mandy teil 1

0 Aufrufe
0%

Ich erinnere mich sehr genau an den ersten Tag, an dem ich ihn sah.

Tatsächlich habe ich nach dem Sex oft an diesen Tag gedacht.

Kaum zu glauben, dass es schon 20 Jahre her sind.

Meine Haare werden grau, meine Haut ist ledrig, „Ich habe eine kleine Bauchentwicklung, aber ich arbeite hart daran, dass sie nicht zu stark wächst.

Du willst nicht zu dick sein, wenn du nur 5 Fuß 10 bist.

Die Pfunde zeigen sich schnell.

Ich hörte Miranda im Schlaf ein leises Geräusch machen, und sie drehte sich um und umarmte mich.

Die Bäume wehten an diesem Samstagmorgen draußen und die kühle Herbstbrise fing gerade an zu wehen.

Ich muss sagen, es stört mich nicht, trotz der Rechtsstreitigkeiten, die ich verloren habe, und meiner Freunde und selbst jetzt, wenn ich gelegentlich herablassende Blicke bekomme.

Vor allem, weil ich denke, dass alle Frauen wütend und Männer eifersüchtig sind.

Immerhin bin ich jetzt 62 und meine unglaublich attraktive Frau ist 34.

Unser erstes Kind wurde erst vor 4 Jahren geboren und ich mache mir Sorgen, dass ich sterben werde, bevor die kleine Ana erwachsen ist, aber würde ich etwas ändern?

Nein, toller Sex mit den sexiesten Frauen, die ich seit 20 Jahren kenne.

Mandy ist immer noch ohnmächtig, erregt überall Aufmerksamkeit, und ich denke immer noch, dass ich mich glücklich schätzen kann, sie die ganze Zeit zu haben.

Aber Gott, du hättest ihn sehen sollen, als ich ihn das erste Mal gesehen habe.

Sie können über Kim Kardashians, Ariana Grandes und sogar Svetlana Bilyalovas sprechen, und ich sage Ihnen, Mandy war heute noch heißer, ganz zu schweigen von einer erstaunlichen 34-jährigen MILF heute.

Wenn ich den Grillen zuhöre und seinen warmen Atem auf meiner Brust spüre, fühle ich mich wirklich wie im Himmel.

Komisch, auch heute noch, wenn ich zu Chipotle auf eine Burrito-Schüssel gehe, erinnere ich mich an ihn und seine Mutter und seine Schwester an der Theke.

Sein Gesicht war bedeckt, weil er klein war, aber ich konnte seinen Körper sehen und war sofort süchtig.

Alles, was ich wirklich sehen konnte, waren ihre geformten 34-C-Brüste und eine scheinbar unglaublich schmale Taille, wenn man ihre Hüften und Brüste bedenkt.

Ich erinnere mich, dass ich die Falten an der Taille dieser Jeansshorts sehen konnte, einen eng anliegenden Gürtel, um sie anzuziehen, aber es wäre eine Anstrengung gewesen, diese Shorts über die Hüften zu ziehen.

Eigentlich weiß ich, dass es eine Tatsache ist.

Wie auch immer, sie verschwanden in dem überfüllten Restaurant und ich musste mich anstellen, also verlor ich ihn für eine Minute aus den Augen.

Dann nur noch eine Person vor der Bestellschlange, ich sah ihn wieder, sein Rücken war ich, aber ich bemerkte sein langärmliges, dünnes Pulloveroberteil und seine Jeansshorts aus dem Augenwinkel.

Da verstand ich, warum er sehr große Shorts trug.

Eine schwarze oder lateinamerikanische Frau wäre in einem Musikvideo stolz, weil sie große Oberschenkel, fette Oberschenkel, Oberschenkel hat.

Kein Fleck von Cellulite, nein, diese dicken Oberschenkel waren so groß wie ihre Taille, plus ein bisschen.

Für eine weiße Frau war das nichts als Wahnsinn.

Sie trug flache Schuhe und ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, ob diese Beine mit Absätzen wirklich besser aussahen, weil sie ohne die Absätze unglaublich süß waren.

Dann wurde meine Aufmerksamkeit erregt, da ich mit der Bestellung an der Reihe war.

Ich bestellte und ging durch die Schlange und nahm meine Bestellung entgegen und füllte sie am Sodabrunnen nach.

Als ich sah, dass er genau auf meiner Route saß, drehte ich mich um und ging zum Ausgang.

Ich wusste anhand des Pullovers (und der Kanonenkugeln darin), dass sie es war, und ich gebe zu, ich war so schockiert, dass ich fast meine Tasche fallen gelassen hätte.

Ihr Gesicht war engelsgleich, versteh mich nicht falsch, sie war ein absolutes Covergirl, aber selbst unter starkem Make-up gab es keinen Zweifel, dass sie jung war, viel jünger, als ihr Körper vermuten ließ.

Ich kannte ihr Alter nicht, aber obwohl sie mit diesem Körper, diesem Make-up und diesem Gang in der High School sein sollte, war klar, dass es ihr ein paar Jahre nach dem Erwachsenentitel gut ging.

Als ich vorbeiging, schaute ich in das junge Gesicht und zum Glück blickte er nicht auf, um mich zu sehen, denn er hätte sich vielleicht an mein Gesicht erinnert und das hätte einen Großteil des Plans, den ich in die Tat umgesetzt hatte, zunichte gemacht.

Wie ich bereits erwähnte, war ihr Make-up ein bisschen schwer, war es immer, aber das ist wirklich ein Teil ihrer Sexyness.

Sie ist eine Puppe und sie spielt sich selbst.

Sie hatte an diesem Tag lange falsche Wimpern, etwas Foundation und Rouge, einen blassrosa Lippenstift, Wimperntusche, und sie hatte lange Linien mit Bleistift auf ihr oberes Augenlid gezogen, die zu einer Spitze an der Außenseite ihres Auges gingen.

Katzenblick.

Ihr langes kastanienbraunes Haar hatte intermittierende Strähnchen und war ungestylt, direkt über ihren Schultern.

Sein Gesicht war sehr symmetrisch und eher oval als rund.

Ihre Nase war perfekt, ihr süßes Gesicht hatte einen kleinen Knopf, ihre Nasenlöcher waren so schräg, dass ihr Gesicht nichts als eine perfekte Farbe zeigte.

Wie gesagt, Engel.

Nachdem ich an ihm vorbeigegangen war, warf ich einen Blick auf seine Mutter, die mir in die Hose wichsen wollte.

Wie kann eine große, hässliche, schlechthäutige Frau mit blassen Augen eine Göttin gebären?

Es ist eines dieser Dinge, die für immer verwirrend sein werden, aber ich fragte mich, ob die Mutter im Alter ihrer Tochter einen besseren Körper hatte.

Ich dachte auch darüber nach, ob das Mädchen anschwellen würde.

Aber ich habe nicht damit gerechnet.

Ich führte ein ziemlich organisiertes Leben, ging zur Schule, machte einen Abschluss in Biologie und bekam schließlich einen Job bei einer Blutsynthetisierungsfirma.

Das Geld war ziemlich gut, aber es verschaffte mir nicht viel Zugang zu Frauen, und trotz meiner Intelligenz und meines guten Einkommens war ich nicht gut darin, Frauen abzuschleppen.

Wahrscheinlich, weil ich immer welche haben möchte, die weit von meinem Temperaturkoeffizienten entfernt sind.

Wie auch immer, ich habe mich meistens mit Gelegenheitsfrauen verabredet und war daher nie ernst.

Aber dieses Mädchen.

.

.

Sie war die Krönung aller Frauen, die ich mir jemals in meinem Leben gewünscht habe.

Er war perfekt und würde nur noch besser werden, wenn er voll ausgereift war.

Ich stieg in mein Auto und steckte den Schlüssel in die Zündung, aber es sprang nicht an.

Ich wartete.

Ich habe gewartet, bis ich gesehen habe, wie Mandy mit ihrer Mutter und ihrer Schwester zusammen ist.

Ich beobachtete diese unglaublich dicken Schenkel, die kein bisschen herunterhingen, sondern ihre runden Körper muskulös wiegten, während sie gingen.

Ihre Brüste sahen aus, als würden sie sie umwerfen, sonst waren sie zu groß an ihrem kleinen Körper.

Das Mädchen war alle Schenkel und Brüste.

Wunderbar.

Ich sah zu, wie sie in einen älteren Honda einstiegen und wieder ausstiegen.

Ich startete mein Auto und folgte ihnen zu ihrem Haus.

Ein bescheidener Bauernhof in einem Viertel der unteren Mittelklasse.

Ich sah zu, wie sie hereinkamen.

Ich bekam die Adresse und nutzte meinen freien Wochentag (arbeitete von 4 bis 10), um die Muster zu verstehen.

Natürlich habe ich auch jeden Tag mit meinem Fernglas geschaut, was Mandy anhat.

Er wurde selten enttäuscht und leistete großartige Arbeit mit Dingen, die er bei der Heilsarmee und anderen Second-Hand-Bekleidungsgeschäften kaufte.

Sagen wir einfach, es war kein Fehler, Brust und Beine zu zeigen.

Sie war jung, aber sie wusste bereits, was Männer mochten.

Endlich, nach einem Monat, fand ich meinen Plan.

Ich hatte keine Ahnung, ob es funktionieren würde, aber ich würde mein Bestes tun, um einen Weg zu finden, meine Samen im Garten meiner Traumfrau zu pflanzen.

Ich verfolgte jeden der nächsten Mittwoche und erwischte sie schließlich auf ihrem Weg zum Lebensmittelgeschäft.

Ich ging das Risiko ein, in einem praktischen überdachten Bereich zu parken, um ihnen voraus zu sein, und wartete im Produktgang.

Als ich sie sah, näherte ich mich ihnen und machte meinen Zug, als sie die Avocados erreichten.

„Entschuldigen Sie, Ma’am, wissen Sie, wie man erkennt, ob eine Avocado reif ist?“

„Hmm? Oh, nun, du willst einen, der weich, aber nicht flauschig ist.“

„Es scheint ein schmaler Grat zu sein.“

Ich habe mit ihrer Mutter Jolene gescherzt.

„Ja, das könnte wirklich sein.“

Er antwortete mit einem Lächeln.

Es war klar, dass er seit einer Weile nicht mehr angeschossen worden war.

Ich habe das Gesprächsthema einfach nach dem Gesprächspunkt angesprochen, irgendetwas, um ihn zu beschäftigen.

Als sie sich in ihr Telefon kuschelte, konnte ich sehen, wie Mandy unruhig wurde, aufblickte, mit den Augen rollte und wieder zu ihrem Telefon ging.

Es war schwer, ihn nicht anzusehen.

Leider trug sie einen geblümten Weidenrock, der ihr bis zu den Knien reichte, und ein rosa Tanktop, das ihre riesigen Brüste kaum darin hielt.

Leider hatte ihre Mutter nur schlaffe flache Brüste.

Wo zum Teufel hat Mandy ihre Gene her?

Wie auch immer, kurz gesagt, ich hatte Jolenes Nummer, bevor unser Gespräch endete, und ich hatte in 10 Tagen einen Termin.

Wie gesagt, ich bin keine Casanova, ich bin nicht sehr hübsch, aber ich bin auch nicht hässlich, und meine Haare sind schön und das war genug für Jolene.

Es dauerte nur 4 Termine, bis er mich zum Abendessen zu sich nach Hause einlud.

Wir haben mich ihren Töchtern vorgestellt.

Da war der 6-jährige Jaime und natürlich war Mandy meine Fantasie.

Mandy trug nur eine Jogginghose und schlug seine Frau.

Die Brustwarzen waren beim Berühren des Stoffes gut sichtbar, und das Rot des Warzenhofs war schwach sichtbar.

Es war einer meiner Lieblingsmomente.

Ich musste Mandy tatsächlich ansehen, während ich ihr „vorgestellt“ wurde.

Ich war endlich in der Lage, sie aus der Nähe zu bekommen, und sie war noch erstaunlicher.

Sie trug an diesem Abend sehr wenig Make-up, aber sie war immer noch schön, mit feuchten, großen, runden Augen.

Es war fast wie eine Anime-Figur.

Jetzt musste ich sie nur noch stöhnen hören und ihren Körper wie in Anime-Pornos zucken sehen.

Gott sei Dank konnte ich ihn auch mit den Augen eines großen Geistes ansehen.

Denn ich habe an diesem Abend den Vertrag mit ihrer Mutter unterschrieben, und wenn Mandy mich nicht so geil gemacht hätte, hätte ich nie aufgehört, sie zu ficken.

Aber ich war höllisch hart und stellte mir immer wieder vor, dass es Mandy war, in der ich steckte, und sie hatte einen guten, langen Fick und ihre Mutter war hingerissen.

Die erste Phase meines Plans funktionierte, und ich arbeitete hart daran, ihre Mutter dazu zu bringen, zu glauben, ich sei der Mann ihrer Träume.

Die zweite Phase meines Plans war, die Gunst der Mädchen zu gewinnen und die Vaterfigur zu ersetzen.

Dies stellte sich als ziemlich einfach heraus.

Kurz nachdem Jaime geboren wurde, war ihr Vater geflohen, und Mandy HASSE ihn dafür.

Sie war Männern gegenüber sehr misstrauisch und würde niemals einen Jungen ansprechen, mit dem sie ausgehen wollte, obwohl sie es zu genießen schien, sie zu verführen.

Was ich tat, war, dass ich jeden Abend, den ich zu Hause blieb, ein Geschenk mitbrachte, und es war ziemlich einfach, es mit meinem im Laufe der Jahre gesparten Gehalt zu decken.

Jaime liebte die American Doll-Kollektion, daher gab es hin und wieder Puppen, Kleidung und Accessoires.

Mandy war etwas zäher, aber ich habe gelernt, dass sie Schmuck mag.

Hier war also ein kleines Paar Ohrringe, dort war eine Halskette.

Und alle zwei Wochen brachte ich ihm etwas Schönes und ziemlich Teures.

Ich sagte ihrer Mutter, dass ich einen Freund in der Branche habe, also war es billig für mich und sie kümmerte sich nicht um andere Informationen als die Kosten, und innerhalb von etwa 5 Monaten war alles Kitt in meiner Hand.

Jaime nannte mich von Zeit zu Zeit Daddy, weil er dachte, seine Mutter würde ihn korrigieren.

Zum ersten Mal in ihrem Leben fühlte Mandy echte Liebe und Zuneigung von einem Mann und sie liebte es.

Er würde mich an der Tür mit einer großen Umarmung begrüßen und diese Pulloverkühe auf meine Brust schlagen.

Ich umarmte sie zurück und ließ meine Finger unschuldig sehr tief gleiten und tätschelte ihren Hintern für ein oder zwei Minuten.

Er dachte sich nichts dabei und die Erinnerung an die Empfindungen in seinem Körper zwang mich genug, seine Mutter weiter zu schlagen.

An Filmabenden umarmten mich Jaime und Mandy.

Glücklicherweise fühlte ich mich in der Nähe von Jaime wie ein Vater und bewahrte mich vor einer peinlichen Verhärtung.

Am nächsten Abend kam ich zum Abendessen, und als ich herausfand, dass ihre Mutter unter der Dusche stand und Mandy und ich das Abendessen für alle vorbereitet hatten, sagte sie: „Also, bist du wirklich ein Neuling?“

genannt.

„Hmm? Ja, ich bin so aufgeregt, endlich auf die High School zu gehen, ich bin so müde von all den unreifen Kindern, mit denen ich zu tun hatte.“

„Ist es nicht unreif?“

„Ja, sobald ich anfing, meine Brüste größer zu machen, wurden alle Typen zu Drecksäcken, genau wie mein Vater.“

Mandy sah mich einen Moment lang an, diese großen, runden, feuchten Augen, die um mich bettelten, sagte sie.

Oder ich entscheide mich zu glauben.

„Nun, Männer denken leider zuerst an sich, so sind wir eben.“

»So bist du nicht«, sagte Mandy und sah mich an.

„Du bist der netteste, anständigste Mann, den ich je getroffen habe.“

Ja, mein Schwanz bekam Gänsehaut, wenn du das sagst.

Stufe 2 hat funktioniert.

Jetzt war es Phase 3, die unsere Beziehung zu mehr als nur einer Freundschaft machte.

Ich war mir immer noch nicht sicher, wie ich das machen sollte.

„Nun, hast du einen Freund? Ich habe nie gehört, dass du einen erwähnt hast.“

„Nein, nein, ich kann alle Typen, die ich treffe, nicht ausstehen. Sie sehen mich alle gleich an, es ist, als würden sie mich nur wie ein Bild sehen. Sie ignorieren alles an mir außer meinem Körper.“

„Um fair zu sein, du kleidest dich ein wenig provokativ. Und Mandy, du bist unglaublich schön, es ist schwer für Männer, das zu ignorieren. Du bist eine wundervolle junge Dame und sehr klug. Eines Tages wirst du dich so für dich freuen. Du bist eine wundervolle junge Dame und sehr klug.“

Mit Aussehen und Intelligenz kann man in diesem Land alles machen, was man will.“

„Danke Gregor.“

Mandy wurde rot und drehte sich um, um den Salat zu waschen.

„Also bin ich verwirrt, wenn du nicht mit Jungs ausgehen willst, warum ziehst du dich dann so an? Du musst wissen, wie toll du aussiehst. Du siehst jeden Tag so aus.“

„Ehrlich gesagt, ich mache das für Mädchen, es gibt so einen Machtkampf um Popularität. Ich will diese bösen jungenhaften Jungs nicht, aber ich möchte von den Cliquen der Oberschicht respektiert werden, weißt du?“

„Sicher.

„Hahaha. Komm schon Greg, du bist so süß und großzügig.

„Es ist nicht das, was ich sehe. Ich würde es trotzdem mögen.“

„Ach komm schon, du siehst gut aus. Mama ist verrückt nach dir.

„Danke Mandy, das ist so süß.“

Ihre Mutter kam bald darauf und ich war wieder normal, obwohl ich meine Taille zurückhalten musste, um nicht pummelig auszusehen.

Bei diesem Abendessen kicherte und spielte Mandy mehr als sonst.

Ich behielt diesen Witz über die nächsten paar Wochen bei ihm und ich fing an, das Gefühl zu haben, dass wir sehr enge Freunde waren.

Außerdem erzählte sie mir mehrmals „Geheimnisse“, von denen sie versprochen hatte, ihrer Mutter nichts zu sagen.

Zuerst hatten sie und ihre beste Freundin etwas Marihuana gekauft und es ein paar Mal probiert.

Ein anderes war, als ihre Freundin Jenny sich von ihrem Freund essen ließ und Jenny ihr sagte, es sei ein großartiges Gefühl.

Das letzte war, als er sich einen Tierfilm im Internet ansah und diese Frau nicht glauben konnte, dass sie sich von ihrem Hund ficken ließ.

Sie erzählte mir immer wieder Dinge, die sie ihrer Mutter nicht sagen konnte, und ich konnte ihr tiefes Vertrauen zu mir spüren.

Wie bei den meisten Mädchen mit Papa-Problemen ist es nicht weit davon entfernt, einem Mann zu vertrauen oder ihn sogar leidenschaftlich zu lieben.

Nicht lange danach musste Mandys Mutter ENDLICH die Stadt verlassen und überließ mir die Verantwortung für die Mädchen.

Ich hielt bei der roten Kiste an und kaufte zwei Filme.

Man war sehr familienfreundlich zu Jaime.

Ich habe einen viel erwachseneren Film aufgenommen, den ich gesehen habe und von dem ich weiß, dass er sehr intensive sexuelle Obertöne und Szenen enthält, die implizierten sexuellen Handlungen waren offensichtlich, obwohl er nicht wirklich viel zeigte.

Nach der Pizza umarmten wir uns alle, um uns hinzusetzen und einen Film anzusehen.

Als es vorbei war, war es 21 Uhr, Jaimes Schlafenszeit, aber er bat mich, es uns noch einmal anzusehen.

Gegen Mandys Einwände trug ich es wieder.

Ich konnte sagen, dass Jaime bald schlafen gehen würde und er flüsterte Mandy zu, sie solle mir folgen und ging ins Schlafzimmer.

Er folgte mir und hatte einen verwirrten Gesichtsausdruck, bis ich eine volle Tube Kräuter herauszog.

Er bekam ein breites Lächeln und ich versprach ihm, dass er uns nicht sagen würde, dass es nur ein weiteres „Geheimnis“ sei.

Er stimmte zu und wir keuchten im Badezimmer.

Nach unserer Rauchersession gingen wir zurück zum Sofa und sahen uns den Film noch einmal an, bis wir Jamie schlafend sahen.

Ich sagte Mandy, dass wir uns jetzt den nächsten Film ansehen sollten, aber in ihrem Zimmer, damit Jaime nicht aufwachte.

Mandy stimmte zu und wir gingen auf ihr Zimmer, aber zuerst holte ich die Pfeife aus dem Masterbad.

Ich lege mich aufs Bett und setze mich neben das Bett.

In ihren Satinpyjama gekleidet, legte Mandy den Blueray auf die Playstation und startete den Film, bevor sie sich neben mich kuschelte und eine Decke zog.

Ich gab ihm die Pfeife und er nahm sie.

Ich habe weiter hochgeladen, bis ich verwirrt war, und ich rauche seit dem College gelegentlich, also wusste ich, dass er verrückt sein musste.

Trotz meiner harten Arbeit in diesen sexy Pyjamas und dem Gefühl auf meiner Seite, beherrschte ich mich, während der Kapriolenfilm weiterging.

Etwa eine Stunde war vergangen, als die erste Sexszene eintraf.

Der Film war sehr dunkel und Mandy hatte ihr Licht ausgeschaltet, also waren wir allein im Dunkeln.

Die Sexgeräusche kamen aus dem Film, und ich konnte fühlen, wie Mandy herumzappelte.

Er richtete die Beine weiter aus und ich merkte, dass der Topf plus Folie die gewünschte Wirkung hatte und langsam geil wurde.

Mein Arm war um sie gelegt und ich umarmte sie, und mit Hilfe der rutschigen Natur ihrer Kleidung ließ ich meine Finger unschuldig ihren Hintern und ihre Schenkel auf und ab gleiten.

Das nächste Mal, als er sich wand, drückte er seinen Kopf gegen meine Brust und ich wusste, dass es Zeit war, er war definitiv erregt.

Langsam glitt ich an ihren Hüften entlang, an ihrem Becken vorbei, bis ich schließlich ihre Leiste erreichte und mein Mittelfinger ihre Rundungen berührte.

Ich konnte Mandys schweres Atmen hören.

Ich ließ meinen Finger wieder nach oben gleiten und gab ein leichtes „ähm!“

Ich hörte die Stimme.

Jetzt hätte sie wissen müssen, dass es Absicht war, aber die Kombination aus Vertrauen in mich, dem Rausch des Grases und der Sexualität dieses Films versank in dieser alternativen Realität, der wir alle erlegen waren.

Sprung gestartet.

Ich massierte weiterhin den Vaginalbereich außerhalb ihrer Kleidung, bis sie laut auf meiner Brust stöhnte.

An diesem Punkt grub ich geschickt meine Finger unter ihren unteren Bogen und spürte, wie sich immer noch ein Haarbüschel um ihre Genitalien füllte.

Sein Gesicht war jetzt gut in meinem Hemd vergraben, und seine Taille krümmte sich, um meine Finger zu treffen.

Ich massierte die Spitze ihrer Spalte und spürte, wie ihre Klitoris herauskam.

Ich steckte meine andere Hand in die Mischung und rieb die untere Hälfte ihrer Fotze, bis sie sich die ganze Zeit wand und stöhnte.

Aus dem Sabber auf meinem Hemd kam ein nasser Fleck, und ich beschloss, dass es an der Zeit war, unterzugehen.

Ich nahm ihre Hand und ließ sie ihr Bein hinauf unter ihre Pyjamashorts gleiten, bis meine beiden Hände auf ihrer Katze waren.

Die obere Hand massiert ihre Klitoris, die untere Hand reibt ihre Lippen.

Ich beugte einen Finger und konnte ihn ziemlich leicht hineinschieben.

„Ohhhmm-ffffffmmmmnnn-uuuuuuuh!“

Mandy stöhnte und stöhnte gegen meine Brust, ihre Hüften wackelten auf und ab und versuchten, meinen Finger mit allen Mitteln zu ficken.

Ich hob zwei Finger und bis ich ihren Körper packte und sagte: „Uuuuuuuuuuuuuuuuuuueeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!“

Ich beschleunigte meine Schritte, bis er aufschrie.

mich und dann ging es los.

Ich ließ meine Hände los und beobachtete, wie er nach Luft schnappte, aber er war ganz draußen, sein Gesicht fiel jetzt zur Seite.

Es war nicht nur ein Moment und ich hörte ein sehr leichtes Schnarchen von ihm.

Ich wollte aufstehen und gehen, aber der Knopf an ihrem Oberteil war offen und ich konnte den Rand ihrer Brustwarze erkennen.

Ich konnte nicht anders und knöpfte den zweiten Knopf auf und tauchte meinen Mund in seine Brust.

Ich konnte in dem dunklen Raum nicht gut sehen, aber ich konnte es definitiv fühlen.

Trotz ihrer Größe war sie sehr frech und hatte keinen Halt für einen BH, ganz zu schweigen davon, herumzulungern.

Es war wirklich wunderbar.

Ich saugte an der Brustwarze, leckte die Brustwarze, biss hinein und ging weiter zum Saugen.

Ich hätte die ganze Nacht dort bleiben können, aber als ich spürte, wie Mandy sich unter mir zu regen begann, beherrschte ich mich und zog mich zurück.

Ich knöpfte sein Hemd zu und ging schnell aus seinem Zimmer und schloss leise die Tür.

Ich ging ins Schlafzimmer, das Hauptbadezimmer und duschte und tauchte in meinen eigenen explosiven Orgasmus ein.

Ich reinigte, trocknete und hatte eine weitere Schüsselsitzung, bevor ich ins Bett ging und einen großartigen Schlaf hatte.

Bevor ich aufstand, war Mandys Mutter zu Hause und ich wurde von ihr geweckt, die neben mir lag und meinen Hals küsste.

Er war sichtlich geil und die Erinnerung an Mandys Katzengeruch an meinen Fingern und seiner frischen Brust in meinem Mund, und ich war sofort gefordert.

Seine Mutter sattelt mich und bringt mich zum Orgasmus.

Später machte sie mir Komplimente für die aggressiven Schläge, die ich ihr verpasst hatte, ohne zu wissen, dass es ihr Traum war, ihre eigene Tochter zu schlagen, der dies möglich gemacht hatte.

Ich küsste sie noch einmal, bevor ich unter die Dusche stieg, und ging nach unten in die Küche, um etwas Saft zu holen.

Mandy war dabei.

„Hi Greg. Tut mir leid, dass ich letzte Nacht im Film so früh eingeschlafen bin.“ Sie senkte ihre Stimme zu einem Flüstern. „Ich glaube, es ist Keramik!“

Er lachte und nahm das Müsli mit ins Wohnzimmer.

Könnte sie zu bekifft gewesen sein, um sich daran zu erinnern, was passiert war, und so erschöpft vom Orgasmus?

Sein verspieltes Auftreten und sein beruhigendes Lächeln waren immer noch da.

Keine Unbeholfenheit, kein permanenter Blick.

Ich lächelte in mich hinein und drehte das Wasser auf und hoffte, mit seiner Mutter für den zweiten Fick am Morgen zu duschen.

Die nächsten zwei Wochen vergingen, als wäre nichts gewesen.

Mandy und ich verstanden uns weiterhin sehr gut und fühlten uns wie eine glückliche kleine Familie.

Was mir auffiel, war, wie oft Mandy anfing, sich auf der Veranda zu sonnen, um sich zu sonnen.

Er hatte nicht so viel getan, als ich anfing zu kommen, aber jetzt war ich mehr da als ich, er schien es die ganze Zeit zu tun.

Du weißt, dass du einen winzigen Bikini trägst, richtig?

Manchmal wunderte ich mich, dass das Oberteil all ihre Brustwarzen bedeckte, aber ihre Mutter schien das nicht zu kümmern.

Mandy begann mit der Praxis, mich zu bitten, ihr zu „helfen“, die Lotion auf ihren Rücken zu reiben, was dazu führte, dass sie die Lotion auf ihre Beine auftrug (diese gottverdammten Schenkel!).

Ich liebe es, dass ihre Schenkel so eng und gleichzeitig so flexibel und formbar sind.

Sagen wir einfach, dass ich seine Mutter mindestens einmal am Tag gefickt habe, wenn nicht sogar zweimal.

Wenn ihre Mutter gewusst hätte, dass Mandys Vision meine tägliche Trinkdosis war, hätte sie nicht verliebter sein können.

Diese langen, süßen Beine und dicken Oberschenkel, diese CC-Cup-Brüste, so frech und köstlich.

Ihr wunderschönes Lächeln und ihr schlanker Hals.

Breite Hüften und eine sehr schmale Taille.

Alles an ihr war so, wie es hätte sein sollen, und ich versuchte ständig herauszufinden, wie ich mich vom Liebhaber ihrer Mutter zu ihrem Liebhaber umwandeln sollte.

Stattdessen war es Mandy, die es herausfand.

Am nächsten Freitag hatten wir wieder einen Filmabend, diesmal bei ihrer Mutter zu Hause.

Wieder waren es ein paar Filme, die mit einem sehr familienfreundlichen Film begannen.

Wir beendeten es und das nächste war eine kleine Rom-Com.

Jaime hatte sich auf der Couch zusammengerollt und würde wahrscheinlich dort bleiben, denn morgen war Samstag.

Mandys Mutter, Jolene, machte ein Nickerchen.

Mandy sah mich von ihrem Sitz aus an und trug eine sehr kurze Jogginghose, die fast aufplatzte, wo ihre Schenkel herauskamen.

Über ihren pfirsichfarbenen Shorts trug sie ein rosa Tanktop mit dünnen Trägern, ihre breite Brust hing ein wenig herab.

Er sah mich eine Weile an, bevor er hoffte aufzustehen.

Er ging zu seiner Mutter und rüttelte sie wach.

„Mama, willst du ins Bett gehen?“

„Hmm? Nein, nein, ich will mir den Rest ansehen, ich glaube, sie kommen zusammen.“

„Nun, Greg und ich wollen den neuen Transformers-Film sehen, also schauen wir ihn uns in meinem Zimmer an.“

„Oh, nnn-kay Schatz.“

Jolene antwortete, bevor sie wieder einschlief.

Es war längst Zeit, ins Bett zu gehen.

Mandy ging zu meinem Stuhl und streckte ihre Hand aus.

„Lasst uns.“

Er sah mich sehr ernst an.

„Natürlich … ich war ein wenig deprimiert, dass wir kein Wort über irgendetwas gesagt haben. Ich stand auf und nahm seine Hand, aber er nahm seine andere Hand und drehte sich um, also anstatt nebeneinander zu sein,

Ihre Arme waren hinter ihr und wo sie ihren Griff hielt, konnte ich nicht anders, als bei jedem Schritt ihren Hintern zu berühren. Machte sie das mit Absicht? Ich wusste es einfach nicht.

Wir gingen in sein Zimmer und er ließ mich los und er lud den Film.

Sie zog ihre Shorts aus, als ob zwei Nummern zu kleine Schwammkopf-Hosen nichts wären, um Bikiniunterteile zu enthüllen.

Er sprang auf das Bett und schnappte sich die Fernbedienung.

Er schaltete den Film ein und sagte: „Mach das Licht an, bevor du ins Bett gehst.“

Ich drückte den Aus-Knopf und ging vorsichtig zur anderen Seite des Bettes.

Was sollte ich hier tun?

Ich war zu fast allem bereit, aber ihre Mutter war am Ende des Flurs.

Ich hätte es wissen müssen.

Ich trug alte Baseballshorts und ein T-Shirt.

Aber wenn ich zu Hause war, ging ich normalerweise nach der Dusche zum Kommando.

Und ich habe schon hart dafür gekämpft, pummelig zu sein.

Ich glitt unter die Bettdecke und wurde von einem Kissen gestützt, bevor Mandy zu mir glitt, ihren immer noch wachsenden Teenie-Arsch fest in meinen Schritt gesteckt.

Ihre dicken Schenkel waren über meinen, ihre teilweise nackte Haut auf nackter Haut.

Gott, sie hatte tolle Haut!

Es ist sehr weich, fest und robust.

Frisch.

Neu.

Trotzdem wollte ich mich darum kümmern, also wartete ich ab, was als nächstes passieren würde.

Wir waren mindestens 15 Minuten im Film und ich hatte keine Ahnung, was los war, da ich mich darauf konzentrierte, in meinen Shorts weich zu bleiben.

„Ich wünschte, wir hätten den Film letztes Mal gesehen. Es hat so viel mehr Spaß gemacht.“

Ich habe nicht auf Ihren Kommentar geantwortet.

Dann streckte er sich, machte die Grimasse, die wir alle machen, und seine Hand trat mich und meine Hand.

Er ergriff sanft meine Hand und stoppte dann seine Anspannung und zog seine Hand nach vorne, stoppte sie zwischen seinen Beinen, zwischen diesen fleischigen Waden.

Seine Hand war immer noch auf meiner, meine auf seiner Fotze.

Ich konnte die Hitze spüren, die aus diesem Höschen kam.

Ich ließ meine Hand für eine Sekunde dort, bevor ich mit meinem Mittelfinger eine leichte Auf- und Abbewegung machte.

Mandy atmete laut in das Kissen aus, ihr Atem stotterte ein wenig.

Ich bewegte meinen Finger erneut und spürte, wie sich seine Hüften bewegten und gegen meine Hand drückten.

Dies wurde zu einem harten Zug, an dem ich meine Steifheit nicht mehr länger zurückhalten konnte.

Mandy schien es nicht zu bemerken, oder es schien ihr zumindest egal zu sein.

Er bewegte sich weiter, um meine Hand und meine Finger zu treffen, wo immer er wollte, und wenn das bedeutet, dass seine Arschbacken meinen Schwanz in meinen Shorts masturbieren, dann sei es so.

Ab und zu stöhnte er leicht auf, aber ansonsten war das einzige Geräusch außerhalb des Films die Bewegung der Steppdecke.

Dann unterbrach Mandy den ganzen Trick und streckte ihre Hand aus und zog ihr Bikiniunterteil zur Seite und schob ihr oberes Bein aus meinem heraus, um mir ihre unteren Bereiche zu zeigen.

Ich ließ meinen Finger hinein und wärmte es auf, seine Nässe war ein greifbarer Duft, als die Decke eine Luftwelle schüttelte.

„Uuuuuu-hu-hu-nnnnnnnnnnn!“

Mandy schnaubte lautlos in das Kissen, wobei ihr nur ein Mundwinkel nach Luft schnappte.

Ich fügte hinzu, als ich meinen Daumen rieb und ihre Klitoris schlug, spürte ich, wie ihr Körper zu zittern begann.

Seine Hüften quietschten wie ein Kolben, er war kompakt und stark und sein Arsch machte meinen Schwanz verrückt.

Ich fing an, mich selbst zu kitzeln.

Meine Erdnüsse kribbelten mit etwas Schrecklichem.

Plötzlich ergriff Mandys Hand meine und hielt mich fest, und ich spürte, wie sich die Wände meiner Vagina um meinen Finger kräuselten.

Mandy schlug ihren Kopf auf die Matratze und gab ein heiseres „Wuuuuuu-eeeeeeeeee!!!!“ von sich.

genannt.

Es war zu laut, um sich zu entspannen, aber wenn niemand in der Nähe gewesen wäre, hätte es viel Lärm gemacht, besonders unter Filmlärm.

Ihre Hüften wölbten sich hin und her, als sie hereinkam, ihr Höschen war völlig durchnässt und sie würde die Bettwäsche wechseln müssen.

Aber das war nicht die Hauptsache.

Nein, was wirklich zählte, war, wie nah ich dem Orgasmus war.

Es gab keinen Zweifel, dass Mandy das alles mit Absicht tat, und ich bat darum, an die Reihe zu kommen.

Ich schob meinen Fuß über seinen und fixierte ihn durch Drücken.

Ich zog eine Hand darunter und drückte das Oberteil nach oben, packte seine linke Brust und drückte die perfekte Melone aus.

Ich drücke meine Hüften 10 Sekunden lang gegen seinen Hintern, bevor Sperma aus meinem Schwanz und meiner Hose platzt.

Für Mandy fühlte sich ein gemeinsamer Samenfluss wie ein Feuerwehrschlauch an.

Ich drückte mein Gesicht gegen seinen Rücken und machte ein Geräusch zwischen dem Keuchen deiner Scheiße und dem Niesen deiner Nase.

Es war seltsam, aber es war die perfekte Beschreibung dafür, wie sich mein Orgasmus anfühlte.

Ich glaube nicht, dass ich jemals so hart ejakuliert habe.

Stücke klebrigen Spermas füllten meine Shorts und ergossen sich auf Mandys Hinterschenkel, was das Durcheinander auf ihren Laken noch verstärkte.

Verdammt, wir dürfen nicht vergessen, diese Laken zu wechseln.

Er drückte meinen Schwanz weiter, auch nachdem er ejakuliert hatte, er versuchte, mehr zu ejakulieren, aber ich hatte nichts mehr zu geben.

Es war erstaunlich, versteh mich nicht falsch, aber das Abspritzen, bevor ich ejakulierte, fing an, mir weh zu tun.

Jeden 5. drückte ich, mein ganzer Körper spannte und straffte sich.

Es war Jahre her, seit ich mich so hart fühlte, dass es mir schwer fiel, meinen Körper zu kontrollieren.

Ich lag 3 bis 4 Minuten lang an Mandy angedockt, bevor ich endlich anfing, mich zu entspannen, aber vor 20 Minuten waren meine Herzfrequenz und meine Atmung normal.

Ungefähr 10 Minuten, nachdem sie mir einen wahnsinnigen Orgasmus beschert hatte, drehte Mandy ihren Kopf, um mich anzusehen und sagte: „Ich habe mich geirrt, dieser Film ist besser als der andere. Wird dieser Film noch besser werden?“

genannt.

„Das ist das Beste, was ich tun kann, um den Film heute Abend zu machen.“

Er war mit einem einzigen Satz außer Atem.

„In Ordung.“

Mandy ging vor mir in die fötale Position und ich hielt sie.

Er war innerhalb von Minuten eingeschlafen.

Ich hielt ihn weitere 10 Minuten fest und klärte die Beweise, bevor ich ausstieg und unter die Dusche stieg.

Als nächstes warf ich meine gelangweilten Shorts in eine der Gepäckablagen und schloss sie.

Nasse Shorts muss man nicht erklären.

Ich kann sie morgens mit Mandys Laken waschen.

Ich ging ins Wohnzimmer und nahm meine Freundin und brachte sie ins Bett.

Auf dem Bett liegend und die Sommerbrise durch das Fenster spürend, dachte ich darüber nach, was für Filme ich ausleihen könnte, die meine Freundin nicht „sehen möchte“.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.