Trilogie? 1) das paar und der jungfräuliche nachbarsjunge

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Josh und ich bin seit 6 Jahren glücklich mit Millie verheiratet.

Da wir seit der High School verlobt waren, hatten wir nie viele Erfahrungen und waren damals beide ein wenig schüchtern, aber wir entwickelten schließlich eine wundervolle sexuelle Beziehung und sehr lustvolle Sexfähigkeiten.

Millie wuchs in einer sehr konservativen, strengen und religiösen Familie auf, daher war ich sehr erfreut, die sexy Frau zu sehen, die sich im Bett herausstellte.

Unser Abenteuer begann, als ich vor einem Jahr gefeuert wurde, weil ich der Wirtschaft die Schuld gab, und wir unser schönes Loft in einer trendigen Gegend verlassen und in ein altes und sehr kleines Haus ziehen mussten.

Ich bin IT-Programmierer und habe früher für ein großes Unternehmen mit einem guten Gehalt und einem großen Bonus gearbeitet, und jetzt versuche ich, von zu Hause aus zu arbeiten, um Gelegenheitsjobs zu erledigen, SW-Qualitätstests durchzuführen, Handbücher zu schreiben und so weiter.

Zu allem Überfluss war meine Frau Flugbegleiterin und wurde sogar vor 3 Monaten gefeuert.

Als wir nach Hause zogen, traf ich Andy in einem nahe gelegenen Computergeschäft.

Er war damals 14, ein echter Nerd, und wir wurden trotz des Altersunterschieds gute Freunde.

Andy ist groß, dünn, sehr weiß, blondes Haar und mit den üblichen Alterspickeln.

Er ist ein kluger Kerl und wir verbringen viel Zeit damit, über Computer zu sprechen, Spiele zu spielen und unser Lieblingshobby zu spielen: Codes zu knacken und alle möglichen Spiele zu gewinnen.

Wir standen uns so nahe, dass Andy gleich nach der Schule mit seinem Laptop nach Hause kam und sich nicht einmal die Mühe machte zu klopfen, sondern einfach hereinkam und sich neben mich in mein „Büro“ setzte, das eigentlich ein kleiner alter Frauenschreibtisch in der Nähe der Treppe war.

Meine Frau war immer bei der Arbeit, also war das kein Problem, aber er tat dasselbe, als Millie ihren Job kündigte und anfing, sich darüber zu beschweren, dass sie keine Grenzen hatte.

Erschwerend kommt hinzu, dass wir im Erdgeschoss ein kleines Badezimmer haben und da das Haus alt ist und der Wasserdruck oben schlecht ist, duscht Millie lieber unten, besonders wenn sie sich die Haare wäscht.

Eines Tages stürmte Andy genau in dem Moment herein, als er das Badezimmer verließ, ein Handtuch um seine Taille gewickelt und wischte sich mit einem anderen über die Haare, wobei ihre erstaunlichen Brüste entblößt waren.

Er erstarrte mit weit aufgerissenen Augen, sie schrie und bedeckte sich so gut sie konnte, aber er hatte Zeit, sich eine gute Show anzusehen.

Er rannte nach oben, entschuldigte sich und ging beschämt weg, aber das Leben ging weiter.

Ähnliche Situationen traten jedoch häufiger auf: Sie kam nie wieder so achtlos bloßgestellt aus dem Badezimmer, aber er betrat oft das Haus, als sie gerade mit dem Duschen fertig war, und ging im Bademantel oder in ein großes Handtuch gewickelt durch das Wohnzimmer .

Ich fand es eigentlich lustig und war mir sicher, dass er draußen stand und auf das Badezimmerlicht starrte, um genau den perfekten Zeitpunkt zum Betreten zu berechnen.

Der Junge war zu schlau, um zu glauben, dass es nur ein Zufall war!

Eines Tages ging Millie in ein großes Handtuch gewickelt und mit Holzschuhen bekleidet die Treppe zur Dusche hinunter und trug unbeholfen eine große Flasche Shampoo und einen Fön.

Er war schon fast unten, als Andy einbrach.

Sie war überrascht, stolperte, verlor das Gleichgewicht, ließ das Shampoo fallen, und als sie sich schnell bewegte und versuchte, den Handlauf festzuhalten, damit der Haartrockner nicht herausfiel, fiel ihr Handtuch hinter sie.

Da stand sie völlig nackt vor einem hormongefüllten Teenager, der sie wortlos mit offenem Mund anstarrte.

Sie drehte sich um, um das Handtuch zu greifen, und das war keine gute Idee, da sie jetzt einen großartigen Blick auf ihren Arsch, ihre hüpfenden Brüste und einen Blick auf ihre Muschi zwischen ihren Schenkeln hatte.

Er hob das Handtuch auf, wickelte sich so schnell er konnte um sie und rannte nach oben und schrie: „Du musst klopfen, ich will dich nicht mehr in meinem Haus?“

Ich habe es nicht beschrieben und es war Absicht, ich habe es für den besten Moment belassen: Millie ist eine schöne Frau: 5?9?, schulterlanges blondes Haar, grüne Augen, kurvig wie eine Bombe: natürlich, feste D-Körbchen und lebhaft,

mit großem hellrosa Heiligenschein und hervorstehenden Brustwarzen;

schmale Taille auf einem schönen runden Hintern, geschnittenes erdbeerfarbenes Schamhaar und kleine rosa Schamlippen, wunderschön geformte lange Beine überall.

Sie wurde in Amerika geboren, aber ihr Vater war Russe und ihre Mutter Deutsche.

Und da war er, mein guter Freund Andy, mit einem riesigen Vorhang, der seine Hose spannte, an der Tür festgefroren, und er konnte weder rein noch raus.

Eigentlich fand ich es lustig, aber ich tat so, als wäre ich wütend und unterstützte sie.

Ich ging zu ihm und sagte: „Andy, du kannst das nicht mehr machen.

Wenn du also eine nackte Frau sehen willst, suche deine Freundin, nicht meine Frau!?

Auch ich war ein wenig aufgeregt über die Situation.

Er war entsetzt, sprachlos, beschämt, er stammelte eine Entschuldigung und ging weg.

Er tauchte nie wieder auf.

Millie war sehr wütend, schämte sich und bestand darauf, dass sie nicht wollte, dass Andy zurück ins Haus kam.

Nach 4 oder 5 Tagen verbrachte er das Wochenende bei seiner Mutter.

Andy tat mir leid, ich mochte den Typen wirklich und ich vermisste seine Gesellschaft, also rief ich ihn an und sagte ihm, er solle kommen und mir helfen, ein neues Spiel zu testen.

Er war sehr ruhig, sichtlich unwohl, aber er nahm einen Stuhl und wir begannen mit dem Testen.

Der Typ war wirklich brillant und er hat mir sehr geholfen.

Als wir fertig waren, spielten wir ein paar Spiele und am Ende war er entspannter.

Dann sagte ich ihm ganz offen, dass das, was er tat, nicht richtig war, versuche, sie zu erreichen, betrete das Haus, ohne anzuklopfen, und sehe sie schließlich ganz nackt, und dass sie sehr wütend auf ihn sei.

Er schwieg, sah nach unten, nickte zustimmend, und als ich fertig war, sagte er noch einmal, es täte ihm leid.

Dann beschloss ich, spielerisch zu sein und sagte: Deine Freundin hatte es nicht leicht, nachdem sie Millie nackt gesehen hatte, richtig?

Was habt ihr gemacht??.

?Machst du Witze?

Hat er gesagt?

Ich habe keine Freundin, ich hatte noch nie eine.

Alle Mädchen und Jungen in der Schule machen sich über mich lustig, weil ich ein Nerd bin.

Ich bin einmal ausgegangen und das Mädchen wollte mich nie wieder sehen, weil ich nicht wusste, wie man küsst, nicht wusste, was ich tun sollte.

Er hat es offensichtlich auf Facebook gepostet.

Ich bin ein verlorener Fall.

Ich versuchte ihn aufzuheitern und sagte: Nun, mein Freund, das ist nicht gut.

Jetzt verstehe ich, warum du diese Tricks machst, um einen Blick auf Millie zu werfen, aber das ist nicht fair, weißt du?

Ich weiß, du meinst es nicht böse, aber du kannst nicht mehr.

Wenn du versprichst, dass du es nie wieder tun wirst, werde ich mit Millie sprechen, um dir zu vergeben und dir auch ein paar Tipps geben, wie du mit diesen Mädchen umgehen kannst.

»Josch?

Hat er gesagt?

Du bist ein wahrer Freund, niemand behandelt mich wie dich.

Tut mir leid, aber Millie ist die schönste Frau, die ich kenne, mehr als jeder Filmstar, und die einzige, die ich nackt gesehen habe, also ist es schwer, mich zu kontrollieren.

Aber ich weiß, dass es falsch ist und ich werde es nie wieder tun, das verspreche ich.

Bitte sprechen Sie mit ihr.

Als Millie am Sonntagabend ankam, liebten wir uns leidenschaftlich, und dann erzählte ich ihr von meinem Gespräch mit Andy.

Sie war gut gelaunt, der Beginn des Films schmeichelte ihr, und sie hatte Mitleid mit ihm und sagte, sie würde ihm verzeihen und ihm auf jede erdenkliche Weise helfen.

Ich schrieb Andy, dass alles in Ordnung sei, aber er müsse immer klopfen, bevor er das Haus betrete.

Seitdem hat er das getan, und das Leben hat sich wieder normalisiert.

Ich stellte jedoch fest, dass Millie entgegenkommender und entspannter war und sich nicht viel darum kümmerte, in die Dusche zu kommen und wieder herauszukommen, manchmal in kleine Handtücher gewickelt, wenn wir im Wohnzimmer spielten.

An einem warmen Abend polierte sie ihre Fußnägel auf dem Sofa, nur mit Höschen und einem dünnen Hemd bekleidet, das wenig Raum für Fantasie ließ, als Andy klingelte.

Sie zuckte nicht zusammen und ich fragte sie, ob sie nach oben gehen würde oder ob ich Andy bitten sollte, später wiederzukommen.

Wenn ich jetzt gehe, ruiniere ich alles, und er hat sowieso schon viel mehr gesehen.

Du hast gesagt, sie ist Jungfrau, ich glaube nicht, dass es perverse Jungfrauen gibt, lass sie rein?

Sie sagte.

Das tat ich, und er errötete, als er ihre langen Beine, ihr kleines weißes Höschen und die Umrisse ihrer Brüste und großen Brustwarzen sah.

Er wollte sich fast entschuldigen und ging, als wir beide sagten, es sei okay, er hätte reinkommen sollen.

Also tat er es und versuchte erfolglos, einen riesigen Sofortvorhang in seinen Shorts zu verstecken.

Millie bemerkte es auch und zwinkerte mir mit einem dünnen Lächeln zu, das Andy nicht sah.

Wir fingen an, ein Videospiel zu spielen, und der arme Andy war so verstört, konnte er nicht einen gelegentlichen Blick auf Millie vermeiden oder vertuschen, seine große Erektion kontrollieren und sich gleichzeitig konzentrieren, dass ich locker 4 Spiele hintereinander gewann?

Von diesem Tag an sprachen wir drei freier über Beziehungen, Verabredungen und sogar Sex, sodass es für Andy angenehmer war, mit seinen Klassenkameraden zu reden und Zeit zu verbringen.

Hat Millie vorgeschlagen?

und er hat sofort zugesagt?

dass er seine Computerkenntnisse zu seinem Vorteil nutzen konnte, also haben wir ihm einige Ideen gegeben und er hat Fotos und Videos bearbeitet?

interessant, lustig, manchmal scharf?

und ich habe sie ins Netz gestellt.

Statt der Nerd wurde er zunehmend von seinen neuen Freunden akzeptiert, half ihnen mit seinen Fähigkeiten und so weiter.

Ein paar Wochen später kam Andy verängstigt herein: Geht er auf ein Date aus?

Das Mädchen hat ihn eigentlich irgendwie um ein Date gebeten?

mit einem schönen Mädchen, hielt er für etwas einfach, aber anstatt erregt zu werden, machte er sich Sorgen.

Josh, ihr habt mir sehr geholfen, ich bin selbstbewusster, ich habe mehr Freunde, ich gehe mit einem wunderschönen Mädchen aus, aber ich bin immer noch eine Jungfrau, die nicht weiß, was sie tun soll.

Sie ist sachkundig, scharfsinnig und wird mich necken und all ihren Freunden sagen, wie dumm ich bin.

Er tat mir leid, er hatte wirklich Angst und er hatte eigentlich Recht, und ich sagte ihm, er solle warten, dass ich eine Idee hätte.

Millie war in unserem Zimmer und ich ging nach oben, um mit ihr zu reden.

Ich sprach mit ihr darüber, was los war, und schlug vor, dass sie rummachen, vielleicht Liebe machen und ihn zusehen lassen sollte, während ich ihm einen Rat gab.

Zu meiner Überraschung widersprach er, aber nicht sehr stark.

Ich beharrte darauf, erzählte ihr von den Folgen einer schlechten Erfahrung mit einem bösen Mädchen für Andy, und sie stimmte schließlich zu.

OK?

Sie sagte ?

aber ich werde nur die Schaufensterpuppe sein, er wird mich nicht anfassen!?, und er begann sich auszuziehen.

Ich ging die Treppe hinunter und sagte Andy, dass wir ihm mit ein paar Ratschlägen zum Thema Sex helfen würden, und ich bat ihn, mir zu folgen.

Ich klopfte an die Schlafzimmertür und Millie bat uns hereinzukommen.

Ich bedeutete ihm, zuerst zu gehen, und als er hereinkam, sah er sie in unserem Bett, verschwenderisch nackt, und posierte als das heißeste Model.

Ihre Beine waren auf sexy Weise gebeugt und dicht beieinander, aber ihr schulterlanges blondes Haar, der fleischige Mund mit rotem Lippenstift, die wunderschönen großen Brüste mit harten rosa Nippeln, die gefährlichen Kurven ihrer Taille und großzügigen Hüften, ergänzt durch lange Beine und schlank, sie waren zu viel

Sehr.

Ich hatte sofort eine starke Erektion und fragte mich, wie mein Freund mit einer so expliziten Situation umging.

Er erstarrte, aber ich bat ihn hereinzukommen und erklärte ihm die Idee.

Er saß auf dem Bett, ich zog mich mit meinen Boxershorts aus und fing an, sie zu küssen, zuerst sanft in den Mund, dann bewegte ich mich auf meinem Gesicht, am Hals und zurück zum Mund, öffnete ihre Lippen und berührte unsere Zungen.

Gleichzeitig streichelte ich ihre Brüste, ging hinunter zu ihrem Bauch, kam wieder hoch und sagte ihm: „Fang nicht zu hart an, zu aufgeregt, es ist wie ein Aufwärmen.

Sanft küssen, dann Zungenkuss später.

Berühre die Brüste vorsichtig, beginne am Ansatz und arbeite dich langsam bis zu den Brustwarzen vor, berühre sie zunächst nicht fest und mache dasselbe, wenn du anfängst, sie zu küssen und zu saugen.

In diesem Moment kam auch Millie ins Spiel: „Habe ich nach all den Küssen, Berührungen und Lecken in meinen Brüsten Lust, ihn zu berühren?

und fing an, meinen Schwanz durch meine Boxershorts zu streicheln und dabei die ganze Länge und Härte zu spüren?

und meine Muschi wird sehr nass und heiß, also mache ich eine Bewegung, um ihn wissen zu lassen, dass ich möchte, dass er mich dort berührt?, und er bewegte sich herum und öffnete ihre Beine ein wenig.

Ich fange sofort an, sie zwischen ihren Schenkeln und bis zu ihrer Muschi zu streicheln, während ich weiterhin an ihren harten Nippeln sauge und ihre Melonen küsse, wobei ich mich zwischen ihnen abwechsele.

Ich spürte, dass es ihr gefiel und spreizte ihre Beine noch mehr, während sie gleichzeitig meinen harten Schwanz aus den Boxershorts zog.

Ich warf Andy einen Blick zu, Augen und Mund weit offen, eine riesige Erektion dehnte seine Shorts.

Sie fuhr fort: „Der Bereich der Muschi ist sehr empfindlich: Beginnen Sie nicht abrupt, tauchen Sie keinen Finger hinein, beginnen Sie außerhalb der Schamlippen und bewegen Sie sich langsam nach innen, ohne zunächst die Klitoris zu berühren.

Wo ist die Klitoris?

fragte der Junge.

„Komm näher, sagte er, aber ohne dich zu berühren.

Josh, bitte Baby, leck mich und zeig ihm alles.?

Ich bewegte mich auf ihre jetzt gespreizten Beine und begann mit ihren Schamlippen zu spielen, sie zu lecken, auf die Lippe zu beißen, ihren inneren Oberschenkel zu küssen und zu lecken, als Andy für einen genauen Blick ins Bett ging.

Ich blickte auf und sah, wie Millie einen Blick auf seine große Erektion warf

Ich ging zurück, um sie zu lecken, und ihre Muschi war jetzt heiß und überflutet, diese Situation und der erigierte Schwanz des Typen machten sie wirklich heiß!

Ich fingerte ihre Schamlippen, sagte Andy, wo ihr Kitzler war und fing an, meine Zunge in ihre Vagina zu tauchen, wobei ich abwechselnd langes Lecken von der Basis in der Nähe ihres Arschlochs und sanftes Lecken an ihrem Kitzler abwechselte.

Sie entspannte sich und schloss ihre Augen, während ich meine Pflichten erfüllte.

Er bewegte seine Beine, stöhnte und genoss es auf jeden Fall.

Mein Schwanz schien zu knallen, mein Gehirn dachte wahrscheinlich nicht mehr richtig, und ich hatte eine verrückte Idee: Ich tat so, als würde ich meinen Körper reparieren, aber gleichzeitig signalisierte ich Andy, die Klappe zu halten und mich zu ersetzen, indem ich ihn leckte.

Natürlich hat er es sofort getan!

Millie war so begeistert und er war so nah dran und er tat es so schnell, dass er den Schalter eine Weile nicht bemerkte, aber er tat es wahrscheinlich etwas lauter und schaute nach unten und sah Andy in ihren Beinen.

»Josch?

hat sie geschrien?

Ich habe dir gesagt, ich habe nur zugesehen!

Was tust du??

»Tut mir leid, Baby, aber du musst lernen.

Was ist los, er wird dich nicht beißen … Wie auch immer, mein Böser, hör auf, Andy.?

Er sah seine Erektion wieder und sagte: „Mach weiter, mach weiter, aber das war’s.

Helfe ich schon viel!?

Er leckte sie weiter, berührte ihre Brüste, und jetzt starrte sie weiter auf seinen Vorhang.

Ich bemerkte, dass sie noch größer wurde und fragte Millie, ob sie es sich bequemer machen könnte.

Mit einem verstohlenen Lächeln sagte er ja.

Andy zog seine Shorts aus und schlüpfte in einer Bewegung hinein, und ein Monsterschwanz tauchte wie eine wilde Spirale auf.

Millie und ich starrten uns eine Weile an, war es locker 10?

lang ?

vielleicht mehr ?

und sehr dicht und endet in einem riesigen dunkelroten, sickernden Kopf von der Größe eines kleinen Apfels.

Er war beschnitten und das ganze Set stand in großem Kontrast zu meinem mittelgroßen, unbeschnittenen Schwanz, besonders zu Millies unerfahrenen Augen.

Er konnte sich nicht beherrschen, sagte er?Wow!?

und starrte ihn weiter an.

Ich setzte meine verrückten Pläne fort und fragte ihn, ob er wisse, wie man ein Kondom trägt.

Keuchend sagte er nein, und ich bat Millie, es ihm zu zeigen.

»Nein, Josh, ich kann dir ein Kondom stürzen, um es zu zeigen, aber das hier?

„Liebling, sie wird es so nicht lernen, was ist daran falsch?

Wissen Sie, wie wichtig es ist?

OK, werde ich, aber das?

Ich nahm einen Kaugummi aus der Schublade und gab ihn Andy.

Millie saß mit gekreuzten Beinen auf dem Bett, ihre Muschi vollständig entblößt, als der Junge das Paket öffnete.

„Halten Sie jetzt die Spitze und lassen Sie etwas Platz ohne Luft. Sie dehnen das Kondom, um Ihren Schwanzkopf aufzunehmen, und fangen an, sich langsam auszuwickeln, den ganzen Weg.“

Sein Schwanzkopf war so groß, dass er den Nippel des Kondoms nicht halten und gleichzeitig dehnen konnte, also sagte er, dass ihm in diesem Fall sein Partner helfen müsste.

? Zeige ihm?

sagte ich, und zum ersten Mal widersprach sie nicht.

Hat er dieses Monster eine Weile mit beiden Händen gehalten?

nicht warum musste er das wirklich?

und sagte: Ok, Andy, halte die Spitze mit etwas Abstand, keine Luft, sonst platzt das Kondom vor Sperma, und ich helfe dir beim Auspacken?

und sie streckte das Gummi um ihren großen Kopf und rollte es ganz nach unten, wobei sie seinen Schaft mit beiden Händen spürte, während sie es tat.

Sie war so heiß, dass ich sehen konnte, dass sie ihre Lippen leckte und ihre Muschi sabberte.

Das normale Kondom passte Andy nicht und sie sagte ihm, er müsse große kaufen, da er die Basis nicht erreichen könne.

Sie hielt ihn jedoch noch eine Weile fest und betrachtete den Schwanz so nah an ihrem Gesicht.

Irgendwann ließ er los und sagte: „Okay, Leute, das war’s!?

»Millie, meine Liebe?

Ich sagte ?

Wir sind alle aufgeregt, ich sehe es, warum bringen wir ihm nicht die ganze Lektion bei und haben auch Spaß ??

„Absolut nicht, Josh, ich habe viel mehr getan, als du von mir verlangt hast, lass ihn gehen und lass uns Liebe machen.“

Schatz, und wenn sie ficken muss, könnte ihr Date ein Chaos anrichten und alles, was wir getan haben, war Zeitverschwendung.

Und siehe, leidet der arme Mann?

Und sein Gesicht zeigte, dass seine Eier damals mehr als blau waren.

Sie hat aufgegeben.

„Josh, du täuschst mich immer wieder, beschwer dich später nicht!?

Sie nahm seinen Schwanz und fing an, ihn zu lutschen.

Es war hart, es war zu groß, aber sie leckte es geduldig und schaffte es langsam, ihren ganzen Kopf in den Mund zu stecken.

Ihr wurde immer heißer, und sie sagte ihm, dass sie, so jungfräulich sie auch sei, sie probieren wollte, und nahm den Kaugummi ab.

Millie liebt es, Schwänze zu lutschen und kann gut blasen, sie kann fast meinen ganzen Schwanz in ihren Mund nehmen, aber sie konnte unter Andys riesigem Schwanzkopf keine großen Fortschritte machen.

Die ganze Zeit spielte er weiter mit seinen Eiern und streichelte ihm den ganzen Schaft.

Der Junge stöhnte wie verrückt, sie stieg aus und steckte ihre Eier in seinen Mund, leckte dann das Loch in der Spitze und blies ihn erneut.

Ich konnte nicht länger widerstehen: Ich zog meinen Schwanz heraus, sagte ihr, sie solle auf alle Viere gehen?

Stand Andy überhaupt auf?

und er tauchte es wie ein heißes Messer in heiße Butter.

Ich pumpte ein wenig und die Situation war so heiß, dass ich anfing zu kommen, die Hitze strömte tief in ihre Muschi.

Andy hatte auch lange über ihre Situation nachgedacht und ihren Mund mit Sperma gefüllt, so viel, dass es aus ihrem Mund kam.

Sie war ein wenig enttäuscht, weil sie noch nicht gekommen war, aber ihre Enttäuschung hielt nicht lange an: Ich wäre fast im Bett gestorben, aber sie merkte, dass Andys Schwanz immer noch halbhart war.

Sie sagte ihm, er solle sich ins Bett legen und fing an, ihn auf den Mund zu küssen, gab ihm ihre Titten zum Saugen, streichelte seinen Schwanz, und bald war er in voller Aufmerksamkeit.

Die Schönheit der Jugend!

Sie kam auf ihn drauf, versuchte ihre Muschi auf die Spitze seines Schwanzes zu legen, aber es war zwecklos: Er war zu groß und ich hatte sie bereits gefickt und mit Sperma überschüttet.

Geduldig richtete sie den Schwanzkopf und Andy versuchte ihr mit einem Stoß zu helfen, aber sie schrie vor Schmerz.

»Es ist zu groß, beweg dich nicht, lass mich machen?

und ich bewegte mich langsam im Kreis und auf und ab, bis ich ein breites Lächeln auf seinem Gesicht sah und ich wusste, dass es das Monster war.

Ich schaute nach unten und sah, dass sich die kleine Muschi bis zum Anschlag um den Oberkörper erstreckte, und vielleicht ein Drittel

davon musste noch eintreten.

Sie fing an, sich schneller zu bewegen, auf und ab, härter, sie bat Andy, ihre Brüste mit beiden Händen zu halten und pumpte weiter.

Glücklicherweise konnte sie es länger halten, und sie war ein paar Minuten lang ekstatisch, sprang wie verrückt, dann zuckte, erregte und schrie sie in einen langen, tiefen Orgasmus.

Er folgte seinem Beispiel und füllte sie mit seiner Sahne und stöhnte, als sie auf ihm zusammenbrach.

Sie blieb eine Weile dort, dann drehte sie sich um und warf sich aufs Bett, versuchte mit gespreizten Beinen zu Atem zu kommen, und ich konnte nicht glauben, dass ich Millies kleine Muschi sah: Sie war rot, mit geschwollenen Lippen, Flüssigkeiten traten aus

dieses längliche Loch.

Ich fragte mich, ob ich jemals wieder Freude mit meinem normalen Schwanz darin haben könnte, und ich zitterte, als ich dachte, dass ich wieder Freude mit MEINEM Schwanz haben würde.

Nun, eigentlich taten wir das beide: Wir kehrten zu unserem guten Sexleben zurück, vielleicht aufregender mit all dieser verrückten Erfahrung, und Andy kam hin und wieder zu uns ins Bett, zu meiner Erregung und zu Millies großer Freude.

Wir sollten früher gehen, aber das ist eine andere Geschichte.

Seine Verabredung mit diesem Mädchen war sehr nett: Sie küssten sich gut, und als sie ihn berührte und saugte, erkannte sie den großen Edelstein, den sie gefunden hatte, also hatten sie auch regelmäßig Sex.

Er verbreitete die Nachricht, nicht dass er eine dumme Jungfrau war, sondern dass er wie ein Pferd aufgehängt wurde und Andy wohl der beliebteste und sexuell aktivste Nerd der Welt geworden ist.

Nochmals vielen Dank an mich und Millie dafür!

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.