Unschuldige, naive aber fiese und versaute geschichte über meinen nachbarn [01]

0 Aufrufe
0%

Das ist eine ziemlich schlechte, aber perverse Geschichte über meinen Nachbarn

Vor einigen Jahren hat mein Nachbar seine Wohnung an dieses Ehepaar mittleren Alters verkauft.

Der Ehemann war in den Vierzigern, während seine Frau zehn Jahre jünger war.

Ich war noch fünf Jahre jünger als sie.

Ihr Mann schien immer beschäftigt und nicht da zu sein.

Ich bemerkte sie hauptsächlich, weil seine Frau Jenny freundlich und normalerweise in ihrer lächelnden Stimmung war.

Lassen Sie mich Ihnen etwas mehr über sie veranschaulichen, damit Sie zumindest eine visuelle Vorstellung davon haben, wie sie ist.

Ich würde nicht sagen, dass sie ein hübsches Gesicht hatte, aber sie war auf ihre Art hübsch, wann immer sie sich naiv und unschuldig verhielt.

Obwohl sie keine Modelfigur hatte, galt sie mit einem leicht schweren Oberteil und einem ebenso großen Hintern sowie etwas Bauchfett als üppig, das die meisten Frauen mittleren Alters hatten.

Ich schätze, sie hat kaum geübt, weil die einzige Übung, die sie gemacht hat, im Bett war!

Ich liebte es, sie von hinten zu sehen, wenn sie beim Gehen mit ihrem Hintern schwankte!

Es war nicht zu leugnen, dass ich böse Ideen hatte, sie ins Bett zu bringen, wenn ich die Chance dazu hätte.

Er liebte es, sich unschuldig und naiv zu benehmen, aber ich wusste, dass er tief im Inneren eine echte Bombe war.

Ich fing an, Pläne und Gelegenheiten zu machen, um ihr so ​​oft wie möglich nahe zu kommen, ohne zu offensichtlich zu sein.

In dem Moment, als ich sah, wie diese faulen Umzugshelfer viele Kisten direkt vor ihrer Haustür abstellten, nutzte ich die Gelegenheit, um ihr zu helfen, Kredit zu verdienen.

Sie war dankbar und begrüßte mich für meine Hilfe, diese Kisten zu ihr nach Hause zu bringen.

Ich habe sofort meine Radhose gewechselt.

Diese sexy engen Lycra-Shorts, die es mir ermöglichen würden, ihr meinen prallen Ständer zu zeigen.

Ja, ich wollte sie in Versuchung führen und testen und ihre Reaktionen überprüfen.

Ich war beschäftigt, während ich bei ihr zu Hause war, aber gleichzeitig behielt ich sie die meiste Zeit im Auge.

Er war lässig in Shorts und Hemd.

Ich konnte meine Erregung nicht verbergen, als ich zufällig eines der Zimmer betrat und sah, wie sie sich vorbeugte und etwas vorbereitete.

Ihre Shorts waren hochgezogen und legten fast die Hälfte der unteren Wangen ihres Hinterns frei!

Ich konnte nicht anders, als so zu tun, als würde ich die Kiste, die ich trug, langsam auf den Boden stellen, als wäre sie so schwer.

Nun, weil ich es direkt hinter ihr gemacht habe, um einen klaren Blick auf ihren leckeren Arsch zu bekommen.

Die klar definierte untere Form der zwei Monde mit einem Blick auf ihr winziges rosa Höschen!

Schien es ihm nicht bewusst zu sein, was er bereits zeigte, oder machte er sich auch über mich lustig?

Ich ließ mir einfach Zeit und hockte mich hin, aber mit meinen Augen, die sich nach ihrem Arsch sehnten.

Wie sehr wünschte ich mir, ich könnte ihre Shorts einfach herunterziehen und meinen Schwanz in sie stecken, aber ich wusste, dass es zu weit hergeholt wäre!

Was, wenn sie sich umdreht und mich hart schlägt?

Nach einer Weile drehte er sich um, ging zu mir und packte die Kiste aus, die ich gerade mitgebracht hatte.

Im Moment versuche ich nicht, meine harte Beule zu verbergen.

Tatsächlich beschloss ich, es ihr zu zeigen, um sie wissen zu lassen, dass ihr Arsch mich so geil gemacht hatte!

Als sie beim Auspacken auf dem Boden saß, stand ich absichtlich auf und zog diese Dinge aus der großen Kiste.

In dieser Position wären meine Ausbuchtungen direkt auf Augenhöhe vor ihrem Gesicht.

Ich wusste, dass sie ihn unmöglich verlieren konnte.

Ich tat so, als ob ich es nicht bemerkte oder sie direkt ansah, um zu offensichtlich zu sein, aber ich sah am Seitenblick meiner Augen, dass sie auf meine Ausbuchtung blickte.

Nicht nur einmal, sondern mehrmals und ich bemerkte, dass er sich tatsächlich so verhielt, als würde er versuchen, sich das Bild von meinem harten Schwanz in seinem Kopf zu machen.

In diesem Moment, als ich erfuhr, dass er spielte, ließ ich meinen Schwanz mehrmals dreist nach außen schwellen.

Sie sagte kein Wort oder einen Gegenstand, aber sie schien sich auch zu amüsieren, und ich wusste, dass ich eine Chance haben könnte.

Gleichzeitig konnte ich ab und zu einen Blick auf ihr Dekolleté werfen und hatte kein Problem, hineinzuspähen, da sie ein übergroßes Shirt trug.

Ich wusste immer, dass sie sexy ist und sie hat mir recht gegeben.

Sie trug tatsächlich diesen Halbschalen-Push-up-BH, der ihr Dekolleté noch tiefer aussehen ließ und ihre Brustwarzen auch erigiert aussahen.

Ich überlegte schnell, was mein nächster Schritt sein sollte.

Als sie ihre Kleider zusammenlegte, zog ich eine Tasche voller ihrer Unterwäsche heraus.

Ich zog ein hautfarbenes Höschen heraus, das total transparent und erotisch war.

Ich hielt es vor mein Gesicht und sah es und sah es zufällig.

es war ihr eindeutig peinlich, und um das Schweigen zu brechen, sagte ich: „Wow! Was für ein sexy Höschen!

„Oh, Sie meinen, Ihre Frau trägt diese Art von Höschen nicht?“

„So traurig, dass sie es nicht tut. Normalerweise sind es ihre, die aussehen, als würde sie meine Großmutter tragen.“

Und wir beide konnten nicht anders, als laut loszulachen und dann das Eis zu brechen.

Ich fügte hinzu, indem ich sagte: „Er ist so unattraktiv, während deiner so heiß und sexy ist! Dein Ehemann ist ein sehr glücklicher Mann, dich zu haben.“

„Nun, schade, dass er immer beschäftigt ist. Manchmal habe ich mich gefragt, ob er bemerkt hat, was ich anhabe!“

antwortete sie niedergeschlagen.

Es schien ein großer Hinweis zu sein, den er mir gerade zugeworfen hatte.

Es schien mir, dass er den Hinweis aufgriff und antwortete, um das Flirtspiel mit mir zu spielen.

„Oh nein! Wenn ich er wäre, würde ich dich gerne jede Nacht warm halten!“

Sie sah mich an und lächelte verlegen.

Reden ist billig und natürlich leichter gesagt als getan.

Ich legte noch einen drauf, indem ich weitere schmeichelhafte Worte hinzufügte, die die meisten Frauen gerne hörten: „Du bist so eine sexy und schöne Frau und ich bin mir sicher, dass viele Männer dir gerne folgen würden.“

Ich schätze, sie fühlte sich gut und entspannt, als sie anfing, ihre sexy Dessous auszuziehen, als wollte sie sie mir zeigen.

Sie saß mit gekreuzten Beinen auf dem Boden, weil es bequemer für sie war, aber auch gut für mich, weil ich einen Teil ihres Höschens von der Innenseite ihrer Schenkel durch die Lücke ihrer Shorts sehen konnte.

Ich saß ihr gegenüber und manchmal schienen ihre Augen einen Blick auf meine offensichtliche Beule zu erhaschen, da ich mich nicht herabließ, sie zu verbergen.

Es hat mir Spaß gemacht, es ihm zu zeigen.

Sie erwischte mich auch dabei, wie ich auf ihren Schritt spähte, als sie nach unten schaute und sah, wie sie sich ein wenig zu sehr entblößte.

Ich war ermutigt, als sie sich keine Mühe machte, ihre Beine zu bedecken, sondern ihre Beine leicht zu spreizen schien, damit ich noch mehr sehen konnte.

Ich überlegte schnell und beschloss, ein Risiko einzugehen, indem ich scherzhaft sagte: „Du trägst immer all diese sexy Dessous, ich bin sicher, dein Mann wird es lieben! Meiner war so langweilig!“

„Aber so traurig, dass er sich mehr für seinen Job oder seinen blöden Computer zu interessieren schien.“

„Oh nein! Was für eine Verschwendung! Darf ich dich übrigens um einen kleinen Gefallen bitten?“

„Ja, was soll ich sagen?“

„Ich habe darüber nachgedacht, ihr ein paar sexy Sachen zu kaufen. Was würdest du vorschlagen?“

Sie sah sich um, zog den größten Teil ihrer Dessous heraus und wählte ein bestimmtes Stück aus, von dem sie mir sagte, dass es ihr Favorit sei.

Er reichte es mir und es war wirklich erotisch.

Ich tat so, als ob sie süß aussehen würde, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie gut aussehen wird, wenn sie sie trägt …“

„Ja, weil es sexy und toll aussehen wird! Es wird sicher jeden Typen anmachen!“

Ich machte einen mutigen Schritt nach vorne und sagte: „Ist es in Ordnung, wenn du es … tragen kannst?“

Ich sah sie sorgfältig an, um eine positive Antwort zu erhalten.

„Du meinst … trage es … jetzt?“

„Oh ja, wenn es dir nichts ausmacht, denn ich muss sehen, wie sexy es sein wird, bevor ich mich entscheide, selbst eins zu kaufen.“

Nun, offensichtlich wollte ich keine kaufen, sondern eher eine Entschuldigung, um sie in diesen sexy Dessous zu sehen.

Sie schien eine Weile nachzudenken und sagte: „Okay, ich werde dir beim Aufstehen helfen, da du so freundlich warst, mir auch zu helfen. Also saß ich mit einem harten Schwanz da und wartete darauf, was als nächstes passieren würde. Sie.

Sie ging ins Badezimmer, um sich umzuziehen, und kam in diesen sexy Dessous heraus.

Ich sah sie an, als würde ich sie gleich verschlingen!

Sie ging zu mir und stellte sich vor mich, während ich immer noch auf dem Boden saß und aufblickte

bei ihrer Modenschau.

Es war ein weißes Spitzendessous, etwa knielang.

Der interessante Teil war, dass alle intimen Teile seiner Anatomie verblüfft waren.

Die obere Vorderseite, wo sich die Brust befand, war vollständig transparent in einer doppelten kreisförmigen Form, um die Brust hervorzuheben.

Die untere Vorderseite war komplett transparent in einer dreieckigen Form, um ihren Schritt zu betonen.

Sie trug immer noch ihr rosa Tanga-Höschen, aber es war auch durchsichtig, dass ich einen kleinen Fleck ihrer Schamhaare sehen konnte.

Und als sie sich umdrehte, war auch ihr unterer Rücken durchsichtig, was ihren großen, kurvigen Hintern zeigte, der kaum von einem dünnen Slip geschützt war.

Ich konnte sehen, dass sie eine exhibitionistische Ader in sich hatte!

Sie schien sich gerne zu zeigen und zu exponieren.

Und in diesem Moment, als sie für mich spielte und modelte, hatte ich bereits geplant, dass ich sie früher oder später ficken würde, was auch immer passieren würde.

offensichtlich genoss sie es, sich über mich lustig zu machen.

Sie wäre eine perfekte Rätselfrau!

„Also magst du?“

„Schau auf meine Hose und die Antwort ist schon da!“

Ich lächle sie an und zeige auf meine riesige Beule.

Sie sah ihn an und lächelte zurück.

„Ich habe dir doch gesagt, dass diese Dessous jeden Kerl anmachen werden!“

„Aber du warst es, das perfekte Model, das mich anmacht!“

„Oh, tut mir Leid ..“

Da sie so nah bei mir war, konnte ich deutlich sehen, dass auf der Vorderseite ihres durchsichtigen Höschens ein nasser Fleck war.

Sie war auch begeistert!

Es war meine Chance jetzt oder nie!

„Mrs. Jenny, da Sie es so schwierig gemacht haben. Werden Sie mir helfen, mich zu beruhigen?“

Ich zog sie herunter und sie verlor leicht das Gleichgewicht und setzte sich stattdessen auf meinen Schoß.

Mit einer Hand packte und tastete ich ihren Arsch, während die andere Hand direkt zu ihrem Schritt ging.

Es war verdammt nass.

Er wusste nicht, was er tun sollte, aber er konnte auch nicht widerstehen.

Er schien darauf zu warten, dass etwas passierte.

Ich flüsterte ihr ins Ohr und stellte intime Fragen, die sich normalerweise niemand trauen würde.

Als ich ihre Muschi von der Außenseite ihres Höschens berührte, fragte ich sie: „Warum sagst du mir nicht, wie oft du und dein Mann Sex haben?“

Ich merkte, dass er sich gut fühlte und antwortete und sagte: „Um ehrlich zu sein, nicht sehr oft. Vielleicht einmal im Monat.“

Ich bin mir nicht sicher, ob er die Wahrheit sagte oder log, aber wen, weil es ihn interessierte, als es offensichtlich war, dass er auch versuchte, mich zu täuschen.

„Es war erbärmlich! Wie konntest du ohne es weitermachen.

„Nun, ich mag es, mich sexy anzuziehen und dann zu masturbieren.“

„Wie masturbierst du und wie oft?“

„Ich reibe meinen Kitzler und benutze diese Dildos auch. Ich liebe es, es jeden Tag zu tun und manchmal sogar mehrmals am Tag!“

„Das habe ich auch und habe mir gestern sogar einen runtergeholt, mit deiner sexy Vision im Kopf!“

„Ach wirklich? .. Oh nein …“

In diesem Moment steckte ich meine Hände in ihr Höschen und rieb ihren Kitzler!

„Du hast es also so gemacht?

„Ja … ja … es ist wirklich gut!“

Ich nahm ihre Hand und legte sie auf meine Beule und brachte sie dazu meinen Schwanz zu reiben und zu fühlen.

Dann zog ich sofort meine Shorts runter und zeigte ihr stolz mein hartes Ding.

Sie klammerte sich an meine Stange und zog sie langsam auf und ab, um ihr Leben einzuhauchen!

„Ja, das ist richtig! Hör es dir an und spiel damit! Also hattest du außer deinem Mann noch andere Männer?“

„Nein, ich habe meinen Mann nicht betrogen.“

„Nun, soweit du weißt, könnte er es raus haben und das erklärt wahrscheinlich, warum er es kaum mit dir macht.“

„Ich weiß, aber dann kann ich mir nicht sicher sein.“

„Da sie es nicht mit dir machen wollte, ist es Zeit für dich, andere zu haben, die dir gefallen. Es ist nur Sex und keine Liebe oder so.“

Und als ich diesen Satz beendet hatte, schob ich einen Finger in ihre nasse, willige Muschi.

„Siehst du, deine Muschi ist jetzt so nass und willig. Eine Tatsache, die du nicht leugnen kannst. Du und deine Muschi wollten es auch, oder?“

„Oh nein … es ist so schön, aber ich … ich weiß wirklich nicht …“

Ich flüsterte ihr wieder ins Ohr: „Du brauchst nichts zu wissen.. Alles, was du jetzt brauchst, ist ein harter Schwanz, der dich voll befriedigen kann. Um dich zum Abspritzen und wieder zum Abspritzen zu bringen. Und jetzt hältst du dich an einem harten Schwanz fest .

der Fick, auf den du gewartet hast.

Es ist Zeit, es in den Mund zu nehmen und es zu fühlen und zu genießen.. “

Und in diesem Moment öffnete er seinen Mund, versuchte etwas zu sagen und es kam kein Wort heraus, sondern er hörte nur ihr leises Stöhnen.

Ich schätze, es war an der Zeit, meinen harten roten Schwanz in ihren hungrigen Mund zu schieben!

Möchtest du fortfahren?

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.