Was dazwischen passiert ist

0 Aufrufe
0%

Beginn: * Das Ende von „Akte Ex“ *

„Also, willst du zum Abendessen gehen?“

fragte Jack Carter Allison Blake.

„Hmmm …“ Er lehnte sich für einen schnellen Kuss vor und ging dann weg.

Sieht ihn liebevoll an.

„Nein.“

Sie stand auf und ging um die Couch herum, dann drehte sie sich wieder zu ihm um.

„Ich dachte … vielleicht Frühstück.“

Sie lächelte ihn an und ging dann langsam die Treppe hinauf.

„Okay … also …“, sagte Jack, brauchte einen Moment, um zu verstehen, was er vorschlug, und wurde dann von der Aussicht begeistert.

Er folgte ihr die Treppe hinauf.

Als sie oben ankam, war Allison bereits größtenteils ausgezogen.

Und Mann, er war sexy.

Seine Schuhe, seine Jacke und sein Hemd lagen neben ihr auf dem Boden.

Es war alles, was sie tun konnte, um nicht auf ihren wunderschönen Oberkörper zu starren.

Er ging zu ihr hinüber und fing an, ihre einladenden Lippen zu küssen.

Er ließ seine Hose langsam und sinnlich über ihre sexy Beine gleiten.

verjagte sie und trug jetzt nur noch Dessous.

Allison schob ihn auf den Stuhl neben dem Bett, küsste ihn und ging dann einen Moment weg, um sich die Haare aus dem Gesicht zu streichen.

„Du bist … wow …“, begann Jack, sprachlos beim Anblick von Allisons wunderschönem Körper mit perfekten Beinen, Po, Bauch und Brüsten.

Er konnte nicht glauben, dass er das Glück hatte, Sex mit ihr zu haben.

Es war großartig gewesen, vier Jahre lang einer seiner engsten Freunde zu sein, aber das, das war es, was er wirklich wollte.

Er liebte sie.

?Mmmmm,?

murmelte Allison, setzte sich rittlings auf seinen Schoß und streckte die Hand aus, um ihn langsam zu küssen, ihre Finger rieben sein Haar, bevor sie sanft seinen Nacken kratzten und ihm einen kleinen Schauer der Lust bescherten.

Sie begann langsam von ihrem Schoß zu gleiten und Jack folgte ihr, beugte sich vor, um den Kuss nicht zu unterbrechen, als sie zu Boden glitt.

Sie brachte ihn schnell dazu, seinen Gürtel zu lösen, und unterbrach schließlich den Kuss, um sanft an seiner Unterlippe zu knabbern, als er seine Hose öffnete und ihn von seinen Boxershorts wegzog.

Sie schenkte ihm ein schelmisches Lächeln, bevor sie näher kam, ihr warmer Atem berührte für einen Moment seine Erektion, neckte ihn.

»Gott, Allie?«

sie stöhnte und wie als Antwort strich ihre Zunge schnell über seinen Schwanzkopf, was ihn zum Stöhnen brachte.

Er senkte seinen Kopf zurück, als sie anfing, kleine Lecken und spielerische Druckbisse ihrer Lippen auszutauschen, die über ihre Zähne rollten, gefährlich und erregend zugleich.

Als er es das erste Mal versucht hatte, hatte Jack beinahe einen Herzinfarkt erlitten, bevor er härter als je zuvor wurde.

Jetzt biss er sich stöhnend auf die Lippe, es kostete ihn all seine Willenskraft, still zu bleiben, während sie spielte.

Scheiße, Allie,?

schaffte er es zu sagen und wiegte seinen Kopf, als sie ihn grob in den Stuhl tiefer zog und mit ihrer Hand über seine Härte strich.

„Schließen Sie die Augen“, murmelte Allison mit leicht heiserer Stimme.

Es war so sexy, dass Jack das Gefühl hatte zu platzen.

Sie nahm seine Hand und führte ihn zum Bett, drückte ihn sanft darauf und legte sich dann auf ihn.

Sie fing wieder an, seinen Schwanz zu lutschen und benutzte ihren Finger, um ihn zu streicheln.

jj

?Allie?

versuchte er zu fragen, aber ein zweiter Finger gesellte sich zum ersten und verwandelte ihn in ein wortloses Stöhnen.

Einen Moment später nahm sie seinen ganzen Schwanz in ihren Mund und schickte ihn mit einem Schrei über die Kante.

Jack brauchte ein paar Augenblicke, um nach einem so explosiven Orgasmus wieder zu Bewusstsein zu kommen.

Sie öffnete ihre Augen für Allisons hübsches Gesicht, ihr Körper über seinem, ihre Augen fest aufeinander gerichtet.

Er streichelte ihr Haar und sie schloss ihre Augen und lehnte sich zu seiner sanften Berührung, als er seine Hose über seinen jetzt schlaffen Penis zog.

Er beugte sich vor und küsste sie, ihre Münder öffneten sich und die Zungen spielten sie, der Kuss wurde immer leidenschaftlicher.

Er unterbrach den Kuss für einen Moment, um sich das Shirt über den Kopf zu ziehen.

Er setzte sich langsam auf, ohne den Kuss zu unterbrechen, hielt Allisons Gesicht an seines, ihre Münder und Zungen schienen zu kämpfen.

Jack glitt mit seiner Hand in ihr sexy Spitzenhöschen, das ihren perfekten Hintern zur Geltung brachte, und fing an, es zu reiben.

Er spürte, wie sie schneller atmete, als sich ihr Gesicht fester gegen seines drückte.

Sie bewegte ihre Hand langsam nach unten, bis sie spürte, wie ihre Finger gegen ihre zarte, feuchte Haut drückten, was bedeutete, dass sie nahe an ihrer Muschi war.

Er berührte sie leicht mit seinem Finger und sie schnappte nach Luft, die sich in ein lautes Stöhnen verwandelte und ihren Kuss unterbrach.

Sie hielten sich fest, als sie ihre pochende Muschi gegen seinen Finger drückte und wollte, dass er sie mehr berührte.

Er gehorchte schnell, fing an stärker zu reiben und legte einen weiteren Finger auf ihren Schlitz.

Sie stöhnte leise und wiegte ihren Körper gegen seine Hand.

Er legte seine andere Hand auf ihren Hintern, um sie still zu halten.

Sanft begann er mit seinen Fingern in sie zu gleiten und beobachtete sorgfältig ihre Reaktion, um zu sehen, ob es ihr gefiel oder nicht.

Es war nicht schwer zu sagen.

Allison stöhnte laut und ihr Atem wurde mühsam, als sie anfing, mit ihren Fingern über das Brett zu fahren.

Sie umarmte ihn fest, und während sie kniete und er saß, pressten sich ihre Brüste fest gegen sein Gesicht.

Jack spürte, wie seine Erektion wuchs, als er Allisons Stöhnen lauschte, spürte, wie sich ihr Körper schneller und schneller bewegte, während seine Erregung zunahm.

Er spürte ihre Muschi um seine Finger und hatte plötzlich das starke Verlangen, seinen Schwanz dort hineinzuschieben, als er spürte, wie ihre Säfte anfingen, seine Finger hinabzufließen.

Sie erreichte einen Orgasmus und schrie vor Vergnügen.

Er zog seine Finger heraus und begann langsam und kreisförmig um ihr Loch herum zu reiben, während sie sich wieder beruhigte.

Er zog seine Finger aus ihrer Muschi und sie stieß als Antwort einen kleinen Protestschrei aus.

Er packte ihren Hintern und sie bewegten sich in eine bequemere Position.

Jack lehnte gegen das Kopfende des Bettes, die Beine in einer Spießposition, während Allison rittlings auf seinen saß.

Sie kniete vor ihm, ihre Knie nahe an seinen Hüften, und küsste ihn heftig.

Er spürte seine Erektion unter seiner Hose und seinen Boxershorts und fing an, daran zu reiben, was beiden Vergnügen bereitete.

Schließlich von Verlangen überwältigt, riss Allison Jacks bereits geöffnete Hose auf und ließ nur ihre Boxershorts zurück, um sie von dem zu trennen, was sie so sehr in ihr wollte.

Jack sah das Verlangen in Allisons Gesicht geschrieben, wollte aber das Vorspiel verlängern, um den Sex noch angenehmer zu machen, wie es immer vor Vorfreude ist.

Er zog die Hose von seinen Knöcheln und die Schuhe und Socken von seinen Füßen und drückte sie mit seinem Fuß auf den Boden.

Er wollte noch einen weiteren unglaublichen Kuss, ging zu Allie hinüber und drückte ihre Lippen auf ihre, wobei ihm nicht zum ersten Mal bewusst wurde, dass er sie wirklich, wirklich, vollkommen liebte.

Als hätte sie das gespürt, streckte Allison die Hand aus, um sein Gesicht zu nehmen und sein Haar zu streicheln.

Jack seufzte und spürte, wie sein Verlangen nach ihr durch seinen Körper floss.

Er griff mit seiner Hand nach ihrem schlanken Körper und mit einem Talent, das nur durch viel Übung entsteht, zog er mit einer Hand ihren BH aus.

Er ließ die Träger von ihren Armen gleiten und warf sie quer durch den Raum, als ob der BH ihn daran hinderte, sie zu berühren.

Allisons Brustwarzen waren vollständig erigiert, ein weiteres Zeichen dafür, wie sehr sie es wollte.

Er bückte sich und begann ihre linke Brust zu küssen.

Sie stöhnte und legte ihre Hände auf seinen Nacken, drückte sanft ihr Gesicht gegen seine keuchende Brust.

Er saugte hart an ihrer Brustwarze, brachte sie vor Vergnügen zum Keuchen und wechselte zur anderen, gab ihm die gleiche fantastische Behandlung, bis er spürte, wie seine Feuchtigkeit die Unterseiten ihres Höschens durchnässte und ihre Unterwäsche befeuchtete.

Sie drückte ihre Titten gegen sein Gesicht und er küsste eine von ihnen zum letzten Mal, bevor er sie in einen weiteren langen und sinnlichen Kuss einschloss.

Jack benutzte eine Hand, um ihr Gesicht gegen ihres zu drücken, und mit der anderen griff er nach unten, um ihr das Höschen auszuziehen.

Sie warf sie quer durch den Raum, um sich neben ihren BH in die Ecke zu legen.

Allison wiederum begann, ihre Boxershorts über ihre Beine zu schieben.

Seine Erektion leistete etwas Widerstand, aber sie zog hart und sprang heraus, stand stolz auf.

Er trat ihre Boxershorts zu Boden, als sie sich vorbeugte, um seinen Schwanz zu lecken.

Er stoppte sie, bevor seine Zunge auch nur die Spitze berührte.

„Das hast du bereits. Ich bin dran“, sagte er und schenkte ihr ein mehrdeutiges Lächeln.

Bevor er Zeit hatte, sie zu fragen, was sie tat, hatte er sie bereits umgedreht und begonnen, die Oberseite ihres Oberschenkels in der Nähe ihrer Muschi zu lecken und zu küssen.

Allison schnappte erwartungsvoll nach Luft und wollte seine Zunge an ihrem feuchten Loch spüren.

Ihr Atem wurde noch schwerer, als Jack seine Lippen immer näher an ihre Muschi brachte, bis er sie küsste.

Sie stieß ein lustvolles Stöhnen aus und fuhr mit ihren Händen durch sein Haar, hielt seinen Kopf fest.

Sie fuhr mit ihrer Zunge auf und ab und schmeckte sein Sperma.

Sie presste ihre Hüften gegen ihr Gesicht und spürte, wie intensives Verlangen sie durchströmte.

Sie brauchte ihn.

Ihr Rücken wölbte sich, als er seine Zunge so tief er konnte in sie stieß.

Er küsste und leckte weiterhin ihre Muschi für ein paar Minuten, dann saugte er kräftig an ihrer geschwollenen und vernachlässigten Klitoris und spürte, wie sich ihre Muskeln vor dem Orgasmus zusammenzogen.

Er schrie, als sein ganzer Körper erneut vor Vergnügen zitterte.

Als Allisons Orgasmus nachließ, küsste Jack ihren Bauch auf ihren Bauch, an ihren Brüsten vorbei und bis zu ihrem Gesicht.

Sie nahmen die Position ein, die sie hatten, als sie mit dem Vorspiel begannen: Jack gegen das Kopfteil, Allison rittlings auf ihm.

Sie küssten sich ein bisschen mehr, aber es war nur so lange, dass sie sich zurückhalten konnten, das zu tun, was sie wirklich tun wollten.

Ohne ihre Lippen voneinander zu trennen, hob Jack Allison etwa einen Fuß über das Bett.

Es half, indem man mit dem Teil der Beine drückte, der noch die Matratze berührte.

Er zog sie nach vorne und unterbrach ihren Kuss, um ihr in die Augen zu sehen.

Sie strahlten vor Aufregung.

Er lächelte und zog sie an sich.

Er ließ sich langsam auf seinen straffen Penis sinken.

Jack spürte, wie sie schnell einatmete, als er spürte, wie die Spitze ihre erwartungsvolle Muschi berührte.

Allie schloss ihre Augen und stöhnte laut auf, als Jacks großer Penis immer mehr in ihre schmerzende Muschi drückte.

Sie hatte nicht gemerkt, wie sehr sie es brauchte.

Bald war er vollständig in ihr drin und sie konnte seine Eier an ihrem Arsch spüren.

Sie begann auf seinem Schwanz zu schaukeln und genoss jedes Gefühl.

Ihre Stöße wurden intensiver, als sie aufgeregter wurden.

Sie waren bald in ihren Bewegungen synchronisiert und bewegten sich von Minute zu Minute schneller.

Jack wurde noch erregter, als er Allisons fantastischen Körper anstarrte, sich gegen ihren presste, ihre Titten hüpften, ihre Bauchmuskeln sich zusammenzogen, ihn so sehr wollte, wie sie wollte.

Er konnte nicht glauben, dass es wirklich passierte.

Er spürte, wie seine unregelmäßigen Atemzüge mit jedem Stoß seines Schwanzes härter wurden.

Er hielt sie still, ohne sie aus ihrer Muschi zu ziehen, und drehte sie auf den Kopf.

Er zwang sie, sich gegen das Kopfende des Bettes zu lehnen, und legte dann ihre Beine auf ihre Schultern.

Jetzt hatte er die Kontrolle.

Er begann langsam, füllte sie vollständig aus und zog sie dann heraus, bis nur noch seine Spitze in ihr war.

Allison genoss die gesteigerte Penetration und überließ ihm die Kontrolle, stieß synchron mit ihm zu.

Sie fingen an, schwerer zu atmen, als Jack die Geschwindigkeit seiner Stöße erhöhte, bis er sich so schnell bewegte, dass er nicht einmal in Allison hineinkam.

Sie spürte, wie seine Hoden gegen ihren Arsch schlugen, und das Geräusch erregte ihn nur noch mehr.

Er bückte sich und begann, ihre Klitoris rhythmisch zu reiben.

Allison stöhnte laut und ihre Stöße wurden langsamer.

„Schneller, Jack“, stöhnte Allison.

„Fick mich härter …“

Jack begann schnell und hart zu pressen und dachte nur daran, wie heiß Allison war.

Sie hob ihre Hüften synchron mit ihren Bewegungen.

Jetzt bewegte er sich noch schneller und drückte stärker.

Allison stieß einen Freudenschrei aus.

„Fick mich, Jack! Fick mich hart!“

Sie weinte.

Jack war noch nie zuvor von einer Frau so erregt worden.

Wenn Allison berauscht gewesen war, bevor sie miteinander ausgingen, hatte sie jetzt keine Worte, um diese sexy Frau zu beschreiben.

Er nahm ihren Hintern in seine Hände und half ihr, sich gegen ihn zu drücken.

Sie machten in diesem Tempo weiter, bis der Orgasmus sie beide irgendwie gleichzeitig packte.

Sie fühlte, wie sein Sperma sie füllte und dann mit seinen Säften gemischt auf das Bett tropfte.

Sie brachen auf dem Bett zusammen.

Carter rollte sich auf den Rücken und zog Allie auf sich.

Sie lächelten einander an und dachten darüber nach, was sie gerade zusammen gemacht hatten, dann legte Allison ihren Kopf auf seine Brust, Jack legte seine Hand in seine und die andere beschützend auf seinen Rücken.

Sie schliefen zusammen ein.

– * Anfang von „Ich sehe dich“ *

Allison wachte auf Jack auf.

Sie hob ihren Kopf von seiner Brust und weckte ihn in der Zwischenzeit.

Einen Moment lang fragte er sich, wo es war, dann erinnerte er sich an die Ereignisse der Nacht zuvor.

Sie sahen sich in die Augen und lächelten.

„Hey“, sagte Jack und streichelte ihr Haar.

„Hi“, antwortete Allison lächelnd.

Sie kicherten.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.