Wendepunkt kap. # 8

0 Aufrufe
0%

Dieses Kapitel ist nicht sexuell aktiv wie einige der anderen, aber es bereitet die Bühne für die Dinge, die noch kommen werden.

Es bereitet die Bühne für weitere Wendepunkte in Roberts Leben.

Wendepunkt Kap.

# 8

Robert hat in den letzten Tagen viele neue sexuelle Dinge erlebt und freut sich auf viele dieser Gelegenheiten.

Er hat keine Ahnung, welche Veränderungen ihn erwarten, aber er wird gleich von einem Problem getroffen.

****************

Ich hatte gemischte Gefühle, als ich Mary verließ und nach Hause zurückkehrte.

Ich lächelte, weil ich immer noch die Zärtlichkeit meines Schwanzes und Arschlochs spüren konnte.

Auch ich bekam einen Nachgeschmack von unserer kleinen Überraschung.

Immerhin erzeugt die Kombination aus Sperma, Pisse, Spucke und ein wenig Wind einen ungewöhnlichen Geschmack.

Andererseits tat es mir ein wenig leid, dass Mary für ein paar Tage weg sein würde und die Schule bald beginnen würde, was mir viel weniger Freizeit gegeben hätte, um mit Mary zusammen zu sein.

Ich ging die Einfahrt zu unserem Haus hinunter und als ich mich dem Haus näherte, konnte ich meine Schwester Kay auf der Vordertreppe sitzen sehen.

Ich versuchte, ihr etwas zu sagen, das sie ein wenig ärgern würde.

Bevor ich etwas sagen konnte, sagte er gut, du Idiot, du wirst auch verrückt werden.

Ich sehe Kay an und frage mich, wovon sie gesprochen hat.

Ihre Augen sahen geschwollen aus, als würde sie weinen, und ich dachte, es muss schlimm sein, wenn sie Kay zum Weinen bringt, sie ist normalerweise eine sehr strenge Kundin.

Ich legte meine Angelausrüstung ab und ging in die Küche des Hauses.

Dad deckte den Tisch und es war offensichtlich, dass er getrunken hatte.

Er sah mich an, sagte aber kein Wort.

Mom war am Telefon und hatte einen hitzigen Streit mit der Person auf der anderen Seite.

Ich legte den Fisch, den ich hatte, auf einen Teller und stellte ihn in die Spüle, dann ging ich wieder nach draußen.

Ich nahm die Stufen neben Kay, aber nicht zu nahe.

Ich war sehr neugierig, herauszufinden, was los war, aber bei der Stimmung, in der er war, wusste ich besser, als zu fragen.

Ich wartete und schließlich drehte sie sich zu mir um und sagte, nun, Mr. Smartass Pervers, ich schätze, Sie werden auch eine Weile laufen.

Ich sagte ihr, ich hätte keine Ahnung, wovon zum Teufel sie redete.

Sie hielt für ein paar Sekunden inne und sah aus, als würde sie gleich wieder anfangen zu weinen.

Sie erzählte mir, dass Mom mit Tante Shelby telefonierte und sie sich mit ihr stritten, weil sie und Onkel Tommy uns ein Auto und einen Lastwagen schenken wollten.

Es würde Mama und Papa keinen Scheiß kosten, Mama musste sie nur auf ihren Namen setzen.

Sie und Onkel Tommy schickten uns sogar jeden Monat zwei Sous für Benzin.

Kay hat mir erzählt, Dad hat Tante Shelby gesagt, ob sie so viel Geld hätten, um ihr etwas zu schicken.

Dann sagte Mama, wir bräuchten die Fahrzeuge nicht und sie würde nicht dafür unterschreiben.

Ich habe Kay gesagt, dass es mir leid tut, aber hier ist das Leben wie immer.

Kay sah mich mit Tränen in den Augen an und sagte, dass nicht mehr lange, du kannst einfach deinen verdammten Arsch darauf verwetten.

Ich wollte so sehr mit ihr in meinen Armen sprechen und sie umarmen.

Diesmal ging es nicht um Sex, die Sache ist, egal wie groß es auch sein mag, ich liebe meine Schwester immer noch.

Ich hatte das Gefühl, dass Kay sich in meiner Umgebung unwohl fühlte, also ging ich, um meine Abendarbeiten zu erledigen, ging dann unter die Dusche und ins Bett.

Ich wachte früh morgens mit einem lauten Geräusch auf.

Ich brauchte ein paar Sekunden, um zu erkennen, dass sie eine Frau war, die sehr laut sprach, manchmal sogar schrie.

Zuerst erkannte ich die Stimme nicht, dann wurde mir klar, dass es Tante Shelby war.

Ich hatte sie noch nie so sprechen gehört.

Hat sie geschrien?

du sitzt und halt die Klappe, fick und schlampe, hör mir zu und hör gut zu?.

Ich dachte WOW, er redet mit Mom und Dad und macht ihnen die Hölle heiß.

Ich lag einfach da und hörte zu.

Er schrie jetzt nicht, aber er sprach sehr laut ,?

Ich habe keinen von euch Arschlöchern betrogen, seid ihr es, habt ihr diese beiden Typen euer ganzes Leben lang wie Scheiße behandelt?

Du hast mir gesagt, dass es gut für uns beide wäre, wenn ich dich geheim halten würde, und das hast du nicht getan.

Ich habe zu keinem von beiden etwas gesagt, aber ich kann es, wenn es nötig ist.

Lass mich dir sagen Schlampe, du meldest dich für das Auto und den Lastwagen an und hältst deinen Mund offen.

Was dein Arschloch betrifft (ich nehme an, du wärst Vater geworden), sie werden jede Woche Geld bekommen, und wenn du einen Cent anrührst, werde ich es herausfinden und es wird dein Arsch sein.

Ich konnte hören, wie Mom und Dad beide mit Tante Shelby sprachen, aber ich konnte nicht verstehen, was sie sagten.

Dann wurde alles still.

Ich hörte Schritte den Flur hinunter und wusste von dem Geräusch, dass es eine Frau in High Heels war.

Ich hörte, wie sie an Kays Tür klopfte, und ich hörte, wie Tante Shelby Kays Namen rief.

Kay sagte ihr, sie solle hereinkommen, und ich konnte sie reden hören, aber ich konnte nicht verstehen, was sie sagten.

Sie unterhielten sich etwa fünf Minuten lang, dann hörte ich wieder Schritte.

Als ich ein Klopfen an meiner Tür hörte, lag ich nackt auf dem Bett, das Laken zurückgezogen.

Tante Shelby hat mich angerufen und gefragt, ob ich reinkommen kann.

Ich nahm das Laken und zog es über mich und sagte Ja, Ma’am.

Er hatte ein Lächeln auf seinem Gesicht, als er sich näherte und auf der Bettkante landete.

Er griff nach unten und küsste mich auf die Wange.

Ihre Brüste drückten sich dabei gegen meine Brust.

Ich dachte: Oh Scheiße, denk nicht drüber nach, werde jetzt nicht hart.

Sie sagte mir, es täte ihr leid, dass sie mich so früh geweckt hatte, aber sie hatte eine kleine Überraschung für mich und Kay.

Wir hatten ein Auto und einen Lastwagen, die wir gegen neue eintauschen wollten, aber sie erlauben Ihnen einfach nichts bei einer Inzahlungnahme.

Onkel Tommy dachte, es wäre schön, sie dir und Kay zu geben.

Sie sind beide in guter Form und ihr könntet sie viel gebrauchen.

Wie Sie wissen, sind Sie beide zu jung, um sie auf Ihren Namen zu tragen, also hat Ihre Mutter zugestimmt, sie auf ihren Namen zu setzen, aber Ihre Mutter und Ihr Vater verstehen beide, dass sie für Sie und Kay sind.

Ich habe Tommy gesagt, dass sie dir nicht viel nützen würden, wenn du kein Geld für Benzin und Wartung hättest.

Als Tante Shelby auf meinem Bett zu Bett ging, drückte ihre schöne weiche Wange gegen mein Bein.

Ich hörte jedem Wort zu, das sie sagte, aber meine Gedanken waren bei dem Gefühl ihrer Brüste und ihres Hinterns.

Ich konnte spüren, wie mein Schwanz ein wenig fester wurde, je länger er dort war.

Sie sagte mir, dass Kay und ich uns anziehen müssten und mit ihr zur Post gehen müssten, um eine Kiste zu mieten, und dass wir einmal in der Woche einen Scheck bekommen würden, und das wäre unser ganzes Geld.

Ich war wirklich aufgeregt wegen des Trucks und des Geldes, aber ich wurde immer mehr von seiner Umgebung erregt, mit diesem schönen Arsch an meinem Bein und diesen entzückenden vollen Titten direkt dort in meinem Gesicht.

Es gab ein Geräusch in der Halle und Tante Shelby drehte sich nur für eine Sekunde zur Tür um.

Ich dachte: Oh Scheiße, ich konnte sehen, wie das Laken aufstand.

Als er sich zu mir umdrehte, Oh verdammt, ja, bemerkte er.

Ich konnte spüren, wie mein Gesicht knallrot wurde.

Tante Shelby sieht zu, wie sich das Laken hebt, dann schaut sie mich zu meinem Schock und meiner Überraschung an und lächelt.

Denn Robert, wenn du nur gewusst hättest, dass ein gebrauchter Truck diese Art von Wirkung auf dich hat, hätten wir ihn dir schon vor einem Jahr gegeben.

Er bemerkte, wie errötete ich und sagte mir, dass es keinen Grund für den verlegenen Robert gäbe, man sollte stolz auf einen solchen Aufstieg sein

Dann kommt der Schock meines Lebens.

Meine schöne, sexy Tante Shelby kam herüber und legte ihre Hand um meinen harten Schwanz, bewegte ihre Hand auf dem Laken hin und her.

Mein, mein Robert, ich bin beeindruckt.

Das ist eine Menge Schwanz für so einen jungen Mann.

Dann lehnte sie sich zurück, drückte ihre Brüste gegen meine Brust und küsste mich auf die Lippen.

Ich fühlte seine Zunge gegen meine Lippen drücken und ich öffnete meinen Mund und saugte an seiner Zunge und fing an, daran zu saugen.

Sie streichelte immer noch meinen Schwanz durch das Laken und drückte ihre Brüste immer mehr in meine Brust.

Ich dachte, was zum Teufel, mach es.

Ich streckte die Hand aus und nahm die andere Brust in meine Hand und fing an, sie zu massieren.

Sie stieß ein leises Stöhnen aus und schob ihre Zunge weiter, als sie meinen Schwanz noch schneller nahm.

Plötzlich zog sie sich zurück und dieses Mal war ihr Gesicht so rot wie ich.

Er sah mir direkt in die Augen und ich wusste, er schämte sich nicht für das, was wir getan hatten.

Sie sagte mir, wir müssten aufhören, und es tat ihr leid, dass sie etwas begonnen hatte, das sie jetzt nicht beenden konnte.

Meine Gedanken hingen gerade an den Worten.

Sie stand auf, strich ihr Kleid glatt und sagte, sie hasse es, mich hängen zu lassen, aber wir müssten zur Post.

Sobald Tante Shelby gegangen war, ging ich zur Dusche und zum Stück Seife.

Ich war unter der Dusche, ich habe meinen Schwanz und meinen Arsch in Sekundenschnelle eingeseift.

Ich wusste, dass ich nicht viel Zeit hatte, aber ich wusste auch, dass es nicht lange dauern würde.

Ich scherzte nicht, ich glitt mit vier Fingern bis zum Anschlag in meinen Arsch und fing an, aus meinem Schwanz zu hämmern.

Es ist noch nicht lange her und ich konnte das Sperma kommen spüren.

Ich zog meine Finger aus meinem Arsch und nahm das Sperma in meine Hand.

Sobald ich das meiste Sperma in meine Hand gekippt hatte, hob ich es an meinen Mund und ließ es in meinen Mund fließen.

Ich fantasierte über Tante Shelby in der Dusche mit mir.

Ich habe mich gefragt, was sie davon halten würde, wenn ich da stehe und mein Sperma lutsche, und ich wollte glauben, dass es sie anmachen würde.

Ich trocknete mich ab, wickelte mich in das Handtuch und ging zurück ins Schlafzimmer, um mich anzuziehen.

Als ich das Badezimmer verlasse, stehen Tante Shelby und Kay im Flur neben Kays Schlafzimmer.

Tante Shelby lächelte mich wissend an, und Kay hatte einen freundlichen Gesichtsausdruck, den ich je gesehen hatte. Ich sagte ihnen, ich würde nur eine Sekunde warten.

Ich zog mir eine Jeans und einen Pullover an, zog meine Schuhe an und war aus der Tür.

Wir drei wachten durch den Flur und in die Küche auf.

Mom und Dad saßen beide am Tisch und sahen beide beschissen aus.

Dad saß mit gesenktem Kopf da und blickte nicht auf, als wir eintraten.

Mama schaute auf und fragte, ob wir frühstücken möchten, bevor wir gingen.

Tante Shelby sagte nein danke, wir müssten zur Post gehen und so schnell wie möglich zurückkommen, die Männer, die Auto und Lastwagen fuhren, würden bald eintreffen, und sie würde sie mit nach Atlanta nehmen müssen.

Wir kümmerten uns um die Post und Tante Shelby gab jedem von uns einen Schlüssel für den Briefkasten und sagte uns, dass Tommy ihn für einen Scheck vorbereitet hatte, der jeden Freitag an jeden von uns geschickt werden sollte, und dass wir ihn am Montag hätten erhalten sollen .

oder

Dienstag.

Wir gingen über die Straße zu unserem einzigen Restaurant und frühstückten mit einem Sandwich und Kaffee.

Tante Shelby erzählte uns, dass Mom und Dad wussten, dass das Auto und der Truck uns gehörten, ebenso wie das Geld.

Kay hatte bereits ihren Führerschein und ich musste nur noch zum DMV-Büro gehen, als sie am Mittwoch geöffnet hatten, und ich konnte die Prüfung machen und meinen Führerschein machen.

Sie gibt Kay 20,00 $ und mir 30,00 $ für die Fahrprüfung und das Benzin, bis die Schecks eingehen.

Wir fahren nach Hause und in etwa zehn Minuten waren wir mit dem Auto und dem Lastwagen in der Einfahrt.

Ich habe nicht wirklich viel erwartet, als Tante Shelby mir davon erzählte, aber ich war angenehm überrascht.

Mein Truck war ein Candy-Apfel-Rot und Kays Auto war ein scharf aussehendes zweifarbiges Blau und Weiß.

Tante Kay erzählte mir, dass, nachdem sie das Firmenschild entfernt hatte, es immer noch zeigte, dass Onkel Tommy sie beide gemalt hatte.

Bisher konnte ich nur an die Zeit denken, die ich mit Tante Shelby in meinem Schlafzimmer verbracht habe, aber jetzt hatte ich sie und war wirklich begeistert von dem Truck.

Kay rannte herum und sprang ins Auto.

Ich dachte, ich würde mit Sicherheit ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht sehen, aber es geschah nicht.

Ich sagte Tante Shelby, dass ich Kay noch nie lächeln gesehen hatte und dachte, das Auto würde funktionieren.

Ich sagte ihr, es tut mir leid, und Tante Shelby sah mich an und sagte, Robert, sie lächelt, man sieht es einfach nicht.

Vielleicht wirst du es eines Tages verstehen.

Mom und Dad waren auf die Veranda gegangen, um sich die Fahrzeuge anzusehen, hatten aber nichts gesagt.

Die beiden Männer stiegen in Tante Shelbys Auto und wir gingen alle hinein.

Als wir in die Küche gingen, machte Dad die Aussage ,?

der Truck sieht besser aus als meiner.

Tante Shelby sagte kein Wort, sie sah Dad nur an.

Er setzte sich an den Tisch, senkte wieder den Kopf und sagte nichts mehr.

Tante Shelby sagte uns, sie müsse nach Hause und dankte Mom und Dad für ihre Hilfe, aber keiner von ihnen antwortete.

Sie bedeutete uns, mit ihr auszugehen.

Als wir ausstiegen, sagte sie zu Kay, er solle an der Fahrertür auf sie warten.

Er hielt mit mir hinten im Auto an.

Er sagte mir, er hoffe, ich würde meinen Truck mögen und vorsichtig sein und nicht beschleunigen oder verrückt werden.

Er legte seine Hände auf meine Schultern und unsere Blicke trafen sich.

Sie sagte mir, es täte ihr leid, dass sie mich vorhin so nervös gemacht hatte, und hoffte, sie würde die Chance haben, es wieder in Ordnung zu bringen.

Dann gab sie mir einen heißen, nassen Kuss, nur diesmal schlug ich ihr auf die Faust und steckte ihr meine Zunge in den Mund.

Er saugte es ein und presste seinen Körper an meinen.

Wir küssten uns nur eine Sekunde lang, dann trennten wir uns und sie ging um das Auto herum zu Kay.

Ich ging zur Ecke des Autos und beobachtete, wie sie sich Kay näherte.

Kay hatte mir den Rücken zugewandt, und Tante Shelby drehte sich vor ihr um und legte ihre Hände auf beide Seiten ihres Gesichts.

Er schaute über Kays Schulter, um zu sehen, was ich ansah, dann küsste er Kay auf die Lippen.

Kay stand eine Sekunde lang mit ihren Armen an ihrer Seite da, dann legte sie ihre Arme um Tante Kay und drückte ihren Körper an seinen.

Sie küssten sich ein paar Sekunden lang und umarmten sich dann.

Tante Shelby stieg ins Auto und fuhr davon.

Wir blieben beide stehen und sahen zu, bis sie auf die Hauptstraße abbog und verschwand.

Kay drehte sich um, um ins Haus zu gehen, als sie mich dort stehen sah.

Sie errötete knallrot, ihre Lippen bewegten sich, aber es kam nichts heraus, dann sah sie weg.

Sie fing an, im Haus herumzulaufen, drehte sich dann zu mir um und fragte, ob Sie zum Tanken mitkommen möchten.

Ich dachte eine Minute darüber nach, dann nickte ich ja.

Ich sagte ihr, sie soll Mama und Papa sagen, wohin wir gehen.

Kay sagte einfach NEIN und stieg ins Auto.

Ich ging mit ihr hinein und wir gingen.

Auf dem Weg zum Bahnhof fragt Kay, ob ich Tante Shelby heute Morgen mit Mon und Dad sprechen gehört habe.

Ich sagte ja, aber ich wusste nicht, was es war, außer dass Mom und Dad ihre Meinung über den Autohandel änderten.

Dann fragt mich Kay, was ich von Tante Shelby halte.

Ich sagte ihr, ich fände es sehr nett von ihr und Onkel Tommy, uns das Auto und den Truck zu überlassen.

Kay warf mir einen strengen Blick zu und sagte, sie sei nicht so schlau, du weißt, was ich meine.

Was denkst Du über sie.

Ich wusste, was Kay fragte, aber ich würde ihr nicht die Antwort geben, die sie wollte.

Ich sagte ihr, dass ich Tante Shelby für eine sehr schöne und liebevolle Person halte, seit unserem Montag so unterschiedlich wie Tag und Nacht.

Du kannst nicht anders, als eine solche Person zu lieben.

Kay fragt, was ich über ihren Abschied gedacht habe.

Wieder wusste ich, dass er fischte, und jetzt war ich kurz davor, aufzugeben.

Ich habe ihr gesagt, dass Kay, Tante Shelby und Onkel Tommy uns sehr lieb haben und sie sich sehr gefreut hat, uns etwas Gutes tun zu können.

Kay sagte nichts mehr, bis wir nach Hause kamen.

Dann sagte sie mir, ob ich am Mittwoch zum DMV-Büro gefahren werden müsste, um ihr Bescheid zu geben, und sie würde meinen neuen Truck für mich fahren.

Ich erledigte meine Aufgaben und ging dann nach Hause.

Mom und Dad saßen im Wohnzimmer, als ich aufwachte.

Sie saßen vor dem Zimmer und Dad fing an, etwas zu mir zu sagen, als ich hereinkam.

Mom sagte ihm nur, er solle die Klappe halten, und er tat es.

Ich wollte duschen, sah aber, dass die Badezimmertür geschlossen war, also wusste ich, dass Kay duschte.

Ich öffne meine Schlafzimmertür und gehe hinein, als die Badezimmertür aufgeht und Kay hinausgeht.

Sie hatte nur ein Handtuch um sich gewickelt und ich sah sie natürlich von Kopf bis Fuß an.

Ich hatte ihre übliche schlaue Bemerkung erwartet, aber als ich ihr Gesicht ansah, schaute sie stattdessen auf meinen Schritt.

Jetzt war es an mir, mich überraschen zu lassen.

Ich nahm eine meiner alten Duschen, um den Tag zu feiern.

Als ich zum ersten Mal in die Dusche trat, nahm ich meinen Schwanz und hielt ihn hoch genug, um hoch genug zu pissen, um ihn in meinen Mund zu nehmen.

Als ich mit dem Pissen fertig war, seifte ich meinen Arsch ein und schob zwei Finger hinein, bis ich diese spezielle Stelle massierte.

Als mein Schwanz steinhart war, fing ich an, ihn zu pumpen, während ich mit meinen Fingern in den Arsch fickte.

Ich habe ein gutes Tempo und als ich spürte, wie meine Eier prickelten und ich wusste, dass ich abspritzen würde, zog ich meine Finger aus meinem Arsch und nahm das Sperma in meine Hand.

Noch einmal hob ich meine Hand und ließ es in meinen Mund tropfen.

Ich stopfte es mir in den Mund und schluckte es dann in diesem Moment ein wenig herunter.

Ich machte mir nicht die Mühe, ein Handtuch um mich zu wickeln, ich ging einfach nackt ins Badezimmer bis zu meinem Schlafzimmer.

Ich hatte gehofft, dass Kay in der Halle sein würde und ich ihre Reaktion sehen könnte.

Kein Glück, also ging ich ins Bett.

Ich hatte wirklich Probleme einzuschlafen.

Ich hatte so viele Gedanken und Fragen, die mir durch den Kopf gingen.

Ich dachte an Tante Shelby und alles, was mit ihr passiert war, einschließlich des leidenschaftlichen Kusses mit Kay.

Ich dachte an seinen Kommentar über die Hoffnung, später vergeben zu werden, und dachte, ich könnte nie so viel Glück haben.

Ich fragte mich, was das Geheimnis war, das Tante Shelby, Mom und Dad kannten, und ich war sicher, dass es etwas mit mir und Kay war, aber ich wusste nicht, was.

Ich dachte an Mary und vermisste sie und unser Sexspiel bereits.

Etwas nagte an mir, aber ich konnte nicht ganz verstehen, was es war.

Ich dachte an den Truck und wie ich ihn in weniger als einer Woche legal fahren könnte.

Dann fiel mir ein, woher Mary wusste, dass die Schule am Dienstag begonnen hatte.

Warum sollte es auffallen.

Hab das nicht erwähnt, hab nur unsere Anmeldung am Donnerstag gecheckt.

Na ja, keine große Sache, ich fing an, wieder daran zu denken, ihre Muschi und ihren Arsch zu essen und zu ficken.

Er hat mich gefickt und ich bin schließlich mit der neuesten Fantasie von Mary, Tante Shelby, Kay und mir zusammen eingeschlafen.

Also ging ich offensichtlich mit einer Erektion schlafen.

Damit endet Kapitel 8

Wie ich schon sagte, hat dieses Kapitel nicht so viele sexuelle Kontakte wie die anderen.

Es legt gewissermaßen den Grundstein für einige der Dinge, die in Roberts Leben kommen werden.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.