Deutsche Mutter Hat Ihre Stieftochter Gefangen Und Sich Dem Dreier Angeschlossen

0 Aufrufe
0%


Ich stellte meinen Wecker auf 4:15 Uhr, um sicherzustellen, dass ich um 5 Uhr morgens bereit war, mit Cynthia laufen zu gehen. Leider haben starke Kopfschmerzen und Übelkeit meinen Wecker um 3:17 Uhr durcheinander gebracht. Mein Körper wurde gereinigt und ich trank so viel Wasser wie ich konnte. Ich nahm extra starkes Tylenol, das seit 2015 in meiner Handtasche ist. Um 16:30 Uhr fühlte ich mich menschlich und war bereit, es zu versuchen.
Ich hatte gehofft, ich könnte mich einfach durch einen Bluff herauswinden und ihn nicht wissen lassen, dass ich den schlimmsten Kater hatte, an den ich mich erinnern kann … vielleicht sogar jemals.
Ich schlich mich früh in die Küche und aß einen Bagel aus der Tüte, in der Hoffnung, meinen Magen zu beruhigen. Um 5 Uhr morgens fühlte ich mich besser und noch besser, als Cynthia zu spät kam. Ich saß am Strand und wartete auf die ersten Anzeichen des näherkommenden Sonnenaufgangs. Als die Uhr gegen 5:15 Uhr ankam, hatte der Himmel einen wunderschönen Orangeton.
Ich trug schwarze Lauftights, die bis zur Mitte des Oberschenkels reichten, und darüber ein Paar kurze rot-weiß gestreifte Under Armour-Turnshorts. Ich trug ein schwarzes Lycra-T-Shirt mit V-Ausschnitt und kurzen Ärmeln über meinem Sport-BH.
Aufgrund des Nebels meines Katers fiel es mir etwas schwer, mir die Ereignisse der letzten Nacht noch einmal vorzustellen. Ich beschloss, mich dumm zu stellen, bis er mir etwas sagte. So zu tun, als wäre nichts passiert, schien der einfachste Weg zu sein, damit umzugehen. Ich genoss die Aussicht vom Strand und sie überraschte mich noch einmal, als ich mich streckte.
Du siehst bereit aus, oder? sagte er und ließ mich ein wenig atemlos zurück. Sie stand neben mir in einer figurbetonten rosa Yogahose und einem passenden Tanktop, das absolut umwerfend war.
Sie sah mich an, während sie ihren linken Fuß in Richtung ihres Rückens zog. Das Outfit war zweifarbig; Der größte Teil ihres Hinterns war mit einem glänzenden, leuchtend rosa Material bedeckt. Die Seiten der Beine hatten eine hellere rosa Farbe und ein weicheres, nicht schimmerndes Material. Er hob seinen rechten Fuß, sodass er mich ansah. Die helle Farbe reichte von der Vorderseite bis zur Naht, die an den Innenseiten ihrer Oberschenkel bis in den Schrittbereich verlief. Um ihre Taille befand sich ein 5 Zoll breiter Bund aus schimmerndem pinkfarbenem Material.
Es war ein Bikini-Tanktop, das in der Mitte ihres Oberkörpers begann. Von vorne betrachtet sah es aus wie ein figurbetontes, ausgeschnittenes Tanktop mit einem Reißverschluss in der Mitte. Ich musste mit dem Gedanken aufhören, den Reißverschluss langsam nach unten zu ziehen… Die Vorderseite bestand aus einem zartrosa Stoff mit einer dünnen Naht, die diagonal von der Oberseite ihrer Brüste zu ihren Achselhöhlen verlief und sich in der Mitte ihres Gesäßes traf Brüste. Der Halsausschnitt, die Träger und der Reißverschluss sind mit einem viertel Zoll breiten Streifen aus leuchtend rosa Stoff eingefasst.
Seine Farbe leuchtete auf seiner bronzefarbenen Haut. Er drehte sich um und streckte seine Schultern. Die Rückseite des Oberteils sah aus wie ein Sport-BH. Die Rückwand bestand aus pinkfarbenem Material mit 2,5 cm breiten Schultergurten aus zartrosa Material, die an den Seiten mit pinkfarbenen Akzenten verziert waren.
Ich musste mich fast in die Realität hineinversetzen, als ich mir vorstellte, wie ich hinter sie trat, ihren oberen Rücken und ihre Seiten mit beiden Händen streichelte und sanft die freigelegte Haut von ihrer Wirbelsäule bis zu ihrem Nacken küsste. Ich konnte fühlen, wie meine Nässe zunahm…
Benimm dich schrie die Stimme in meinem Kopf.
Drei, zwei, eins, komm schon Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit los.
Plötzlich kam die Wahrheit ans Licht und er fing an, vor mir wegzulaufen. Ich folgte schnell.
Hey, das ist nicht fair… Das war nicht ich…
Verzögern, du verlierst, rief er. Er setzte Kopfhörer auf seine Ohren, ohne seine Schritte zu unterbrechen.
Als sich ihr Hintern in dem glänzenden Material bewegte, wurde ich an Hayley Williams in dem Video erinnert, das ich hunderte Male gesehen hatte. Was hat mich an einem schönen Arsch aus glitzerndem Spandex dazu gebracht, in ihn zu beißen?
Ich sah, wie meine Augen sich auf die geschmeidigen Wangen richteten, als sie vor mir rannte, und der Wunsch, sie aufzufangen, verschwand aus meinem Kopf. Die Aussicht von hinten war wunderschön.
Der pinkfarbene Glitzerstoff reichte nicht bis zur Außenseite ihrer Beine. Es bedeckte etwas mehr als drei Viertel ihrer Beine auf der Rückseite, wobei das Hellrosa das äußere Viertel bedeckte. Sobald die Naht die Unterseite ihres Hinterns erreichte, folgte sie der Kontur ihres Hinterns, öffnete sich leicht und bog sich wieder nach innen, so dass oben am Hosenbund eine etwa 15 cm breite Lücke blieb. In der Mitte des Hosenbundes befand sich hinten ein kleines Reißverschlussfach, in dem ich den Umriss seines I-Phones sah.
Während sie rannte, verstärkte sich die lächelnförmige Kurve an der Unterseite ihrer Pobacke mit jeder Kontraktion und verschwand mit jeder Streckung. Ihre harten Hintern hüpften im Gleichklang, ohne sich überhaupt zu bewegen.
Seine Schritte waren schnell und gleichmäßig. Ich wollte reden, aber er schien das wegen seiner Kopfhörer nicht zu wollen. Also begnügte ich mich damit, schweigend davonzulaufen und aus ihrem wundervollen Arsch zu trinken. Die Hose endete in der Mitte der Wade und die Form des schimmernden Stoffes erweckte die Illusion eines kleineren, schlankeren Unterkörpers in Pink, der hinter einem größeren Körper in zartem Rosa verläuft. Es war fast hypnotisch. Unter ihrer Hose war kein Höschenrand zu sehen und es sah so aus, als könnte ich die Silhouette ihres Hinterns durch den gespannten Stoff sehen.
Nach einer Weile konnte ich Schweißtaschen sehen, die unten an ihrem Oberteil und oben an ihrem Hosenbund sichtbar waren. Dann sickerte etwas Schweiß aus dem unteren Teil seiner Leistengegend. Während mir verzerrte Gedanken durch den Kopf gingen, begann ich mich zu fragen, was wohl durch meine Laufshorts dringen könnte. Dann spürte ich, wie der vertraute Schmerz monatlicher Krämpfe ausbrach.
Es sah so aus, als ob Tante Scarlet einen frühen Besuch abstatten würde. Leider schienen mich die monatlichen Besuche immer geil zu machen. Es war eine traurige Ironie, dass ich Sex am liebsten dann haben wollte, wenn es unpraktisch war. Ich ging weiter und meine Gedanken wanderten zu den Ereignissen der letzten Nacht… Ihr nackter Arsch beugte sich vor mir, als ich sie mit ihrem silbernen Dildo fickte. Ich hatte insgeheim gehofft, dass er es nicht zurückhaben wollte.
Es kann später in der Dusche nützlich sein, denn in dieser Zeit des Monats ist es der beste Ort, um den Juckreiz zu lindern. Etwas an der Form und dem Ton seines Oberkörpers zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Sein Laufshirt hatte unten einen kleinen halbmondförmigen Ausschnitt, der einen kleinen Hautfleck in der Mitte seines Rückens freigab. Während ich rannte, konnte ich nicht aufhören, hinzusehen und daran zu denken, diesen kleinen Fleck auf der Haut zu küssen.
Fass dich zusammen, Alecia Ich schrie in meinem Kopf, als er auf halbem Weg abbog.
Bald begann ihr unterer Rücken vor Schweiß zu glänzen, als ein nasser Fleck an ihrer Taille wuchs und sich langsam über ihren oberen Hintern erstreckte. Ich bemerkte, dass Schweiß über ihre untere Taille tropfte und stellte mir vor, wie sie mit dem Gesicht nach unten lag, während ich über ihrem schönen Hintern kniete. Ich wollte mit meiner Zunge über seine Haut gleiten, angefangen bei seinem Hosenbund, bis hin zu seinem Rücken, den salzigen Geschmack seines Schweißes einatmend, während ich mich zu seiner Wirbelsäule bewegte.
Hormone Alecia, reiß dich zusammen, das ist verrückt schrie meine innere Stimme.
Ich konnte sein Haus vor mir sehen und beschloss, eine Stufe höher zu gehen. Ich raste an ihm vorbei und er beschleunigte schnell, um mit mir Schritt zu halten. Je näher wir dem Ende kamen, desto schneller liefen wir. Endlich gelang es mir, mich loszureißen, als wir zum Pooldeck rannten und vornübergebeugt dastanden, wir beide wild keuchend und mit den Händen auf den Knien.
Es ist nicht klug, den Chef herauszuholen, keuchte er und keuchte immer noch, als er mit den Händen in den Hüften aufstand. Mal sehen, wie es dir im Kraftraum geht. Folgen Sie mir.
Ich folgte ihr und hielt meinen Blick auf ihren verschwitzten Hintern gerichtet. Stoppen Die innere Stimme schrie und veranlasste mich, meinen Blick zu ihrem schwingenden Pferdeschwanz zu richten und daran zu denken, ihren Hals zu küssen.
Sein Kraftraum gehörte zu den besten Hotel-Krafträumen, die ich je gesehen habe. Zwischen den Krämpfen, den zwanghaften Gedanken an meinen neuen Chef und der Tatsache, dass er im Allgemeinen einen weniger muskulösen Körper hat als er, brachte er mich im Kraftraum in Verlegenheit. Er war überraschend gnädig dabei.
Als wir fertig waren, stand am Pool ein wunderbares Frühstück bereit, aber vom Hauspersonal war nichts zu sehen. Es gab genug Obst, Muffins, Eier und French Toast, um problemlos zehn Personen zu ernähren. Wir frühstückten mit Blick auf die Aussicht, wo sich die Sonne schnell erwärmte. Es würde ein heißes Event werden.
Während des Frühstücks verlief die Unterhaltung locker, ohne dass die Aktivitäten der letzten Nacht erwähnt wurden.
Ich muss sagen, ich bin beeindruckt, dass du heute Morgen bereit warst zu gehen. Ich war mir wirklich nicht sicher, ob ich es schaffe. Mein Kopf, mein Magen … Ich war seit dem College nicht mehr so ​​verkatert, sagte er . und erhob sein Glas Orangensaft wie zum Toasten.
Ehrlich gesagt, mir wurde gegen 15:30 Uhr schlecht und ich musste ernsthaft Tylenol nehmen, um in Schwung zu kommen. Ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor so betrunken war, sagte ich ehrlich.
Man kann mit Sicherheit sagen, dass wir keine ‚Partygirls‘ sind, sagte sie mit einem Lächeln. Wie auch immer, die Sonne ist aufgegangen. Ich glaube, ich gehe duschen und schlafe am Strand. Sie sind herzlich willkommen, sich mir anzuschließen, aber Sie können heute gerne tun, was Sie wollen. Das Haus gehört dir.
In der Sonne zu schwitzen klingt nach einem Plan, stimmte ich zu.
Nachdem er vom Tisch aufgestanden war, trank ich ein großes Glas Eiswasser und versuchte, hydriert zu bleiben und den Kater abzuschütteln. Als ich duschen ging, fühlte sich mein Magen bereits 100 % besser an.
Als ich mich auszog, spürte ich die zunehmende Hitze, als ich nackt dastand und in den Spiegel schaute, als ich mich an die letzte Nacht erinnerte. Ich nahm die Wunderwaffe, bevor ich unter die Dusche ging. Ich musste diesen Vorteil eliminieren, wenn ich Hoffnung hatte, die Kontrolle über ihn zu behalten.
Ich legte die Wunderwaffe auf das Regal und begann, mich zu waschen; Ich stellte mir vor, wie Cynthia mit mir duschte, ihre Hände spürte, den Waschlappen an meinen Bauch drückte und ihre Hand langsam hin und her bewegte, während sie sich meinen Brüsten näherte. Ich konnte fast das Zittern in meinem Körper spüren, als er meine Brustwarzen mit dem Seifentuch streichelte.
Mein Oberkörper war fertig, ich begann an den Knöcheln und arbeitete mich bis zu den Beinen und Oberschenkeln vor. Meine Muschi wurde aufgeregt bei dem Gedanken, dass Cynthia die Innenseite meiner Oberschenkel wusch. Meine Beine spreizten sich weiter und ermöglichten mir den Zugang zu ihm. Ich stieß ein lustvolles Stöhnen aus, als ich mich selbst mit dem Tuch berührte und stellte mir vor, dass es ihre Hand wäre, die meine Lippen mit dem warmen, weichen Tuch spreizte.
Ich lehnte mich an die Wand und streckte meinen linken Arm über die Duschwand, während meine rechte Hand ihre Arbeit erledigte. Ich lehnte meinen Kopf unter die Dusche und ließ das heiße Wasser meinen Kopf und mein Gesicht füllen. Als meine Leidenschaft wuchs, warf ich den Waschlappen weg und schnappte mir den Zauberstab. Ich schaltete den Vibrator ein und berührte mich. Ich stellte mir vor, wie ihre Finger mich berührten, während meine Beine zitterten, und wie sie hörbar wimmerte, als sie ihr Ziel traf.
Oh ja, es fühlt sich so gut an Ohhhh bitte… Ich quiekte, als er langsam hineindrang.
In meinen Gedanken drückte er mich gegen die Duschwand und küsste mich mit seiner forschenden Zunge, während seine Finger mit jedem Stoß tiefer glitten.
Oh Gott, Cynthia, oh, du machst mich verrückt… Bitte bring mich zum Abspritzen… Oh ja… Oh Gott, ja Ich komme, Baby… Aaaahhhhhh yyyyyyyeeeeee… Ich komme… . Bitte hör nicht auf… Auh Auh Auh Auh Auh Auh Auh Auh Auh Ich keuchte und fickte mich schneller und härter.
Mein Körper zitterte, meine Beine spreizten sich und verhärteten sich wie ein Brett, als der donnernde Orgasmus mich traf. Als ich fertig war, bemerkte ich beim Waschen ein paar Flecken auf dem Boden. Tante Scarlet war angekommen.
Ich habe mich gereinigt und es dank der Handbrause geschafft, es von innen und außen gründlich abzuspülen. Der Vor- und Nachteil der Begegnung mit der Wunderwaffe war, dass alles etwas lockerer war, sodass das Einführen des Tampons weniger schmerzhaft war, aber es machte mich wegen des Lecks nervös. Vor diesem Hintergrund kam mir die Wahl eines roten Bikinis wie eine geniale Idee vor.
Ich riss mich zusammen und machte mich auf den Weg zum Strand, wo Cynthia vor einer großen Decke Sonnencreme auf ihren Bauch auftrug. Meine Gedanken haben mich sofort verraten. Ich war sprachlos, als ich sie in einem schwarz gestreiften Bikini sah, der kaum ihre vollen Brüste enthielt, die vorne um die kleinen Dreiecke hervortraten. Der obere Teil des Dreiecks an der Vorderseite ihrer Jogginghose war kaum 5 Zoll breit, kaum einen Zoll breit, und verschwand unter ihren Kamelzehen. Es waren nirgendwo Anzeichen von Haaren zu sehen. Er wirbelte herum und enthüllte ein Seil um seinen Rücken und Hals. Tatsächlich waren nirgends Anzeichen von Linien auf seiner Haut zu erkennen. Mein Herz blieb stehen, als mein Blick nach unten blickte und ihren perfekten Hintern in einem winzigen Tanga sah, der den größten Teil ihrer goldenen Kugelbacken freilegte. Mein Herz blieb stehen und mir lief das Wasser im Mund zusammen. Ich spürte bereits die Wärme zunehmender Nässe, als meine Muschi kribbelte.
Hat es Ihnen gefallen? spottete er und blickte über seine Schulter zurück.
Ich konnte meine Augen kaum abwenden und als mir klar wurde, dass ich tomatenrot wurde, lief mir beim Anblick ihres süßen Hinterns das Wasser im Mund zusammen.
Das ist nicht fair, du hast einen der großartigsten Geschäftsleute der Welt und auch einen der sexiesten Körper der Welt. Es tut mir leid, aber du rockst wirklich diesen Bikini, versuchte ich, meinen Blick zu verschieben.
Kannst du für mich auf mich aufpassen? Er reichte mir die Sonnencreme.
Sie lag mit dem Gesicht nach unten auf der Decke, die Zehen spitz und die Beine weit gespreizt. Ihr Arsch schrie danach, dass ich ihn berühre… Ich fragte und hoffte auf ein Ja, Beine auch?
Bitte, dann kann ich dich machen. Er drehte seinen Kopf nach rechts, legte seinen Kopf auf die Decke und schloss die Augen.
Ich kniete mich zwischen ihre Füße, drückte die Sonnencreme in meine Handfläche und begann, sie auf ihren Knöchel aufzutragen. Ich hob ihre Füße hoch und schloss sie, indem ich ihre Füße ein wenig rieb. Sie stöhnte zustimmend, also steigerte ich die Intensität mit einer vollständigen Fußmassage.
Oh Leasie, das fühlt sich großartig an. Ich wusste nicht, dass du auch Masseurin bist, seufzte sie.
Ich ging zum nächsten Fuß über und trug Lotion auf, während ich mit meinen Daumen ihre Ferse bearbeitete. Das fühlt sich großartig an. Du kannst das den ganzen Tag machen, wenn du willst. Er sprach, als wäre er in einem Traum. Ich habe seine Waden bearbeitet, um das Stöhnen und Seufzen aufrechtzuerhalten. Ich knetete ihre Oberschenkel und Oberschenkel und spürte, wie die Hitze zwischen meinen Beinen zunahm.
Worauf ich mich konzentrierte, war der dünne Stoffstreifen, der die Körperteile der Frau kaum bedeckte. Er tauchte ganz leicht zwischen ihre Lippen. Als ich die Lotion auf ihre Beine auftrug, rückte ich näher an sie heran und rieb meine geölten Hände an ihrer warmen, weichen Haut. Nirgendwo Spuren von Rasierklingen. Aus dem winzigen Stoffstreifen kommt kein einziges Haar heraus.
Ich atmete tief durch und hatte Schwierigkeiten beim Schlucken, während mein Herzschlag beschleunigte. Ich wollte unbedingt meine Hände über diesen festen Hintern gleiten lassen und ihr die Bikinihose ausziehen. Sie musste sich komplett rasieren, um diesen winzigen Bikini tragen zu können.
Als meine Hände ihre Oberschenkel erreichten, berührten meine Finger die Unterseite ihres warmen Dutts. Als ich mich vorbeugte, roch ich ihren Duft und bemerkte, dass sich auf dem dünnen Stoffstreifen, der ihren Schritt bedeckte, ein kleiner nasser Fleck bildete. Meine eigene Nässe war unbestreitbar.
Ich fragte mich, was mein Problem war. Die Vibrationssitzung schien keinen Einfluss auf meine abschweifenden Gedanken zu haben. Solche Gedanken hatte ich noch nie. Ich wollte mich vorbeugen und ihre wunderschönen bronzefarbenen Dutts mit sanften Küssen bedecken, ihre Beine weit spreizen und an ihrem Muschisaft nippen. Der Geschmack des Vibrators von gestern Abend blieb mir im Gedächtnis. Ich bewegte unbewusst mein Gesicht näher und seufzte tief, nur Zentimeter von ihrem wunderschönen Hintern entfernt.
Er schauderte sichtlich. Oh, wow, dein Atem ist so warm. Mir ist kalt…
Ich stand auf, trug mehr Lotion auf meine Hände auf und bewegte mich zu ihrer Taille. Meine Finger zeigten darauf, während meine Daumen über seine Wirbelsäule strichen. Ich rieb es bis zum unteren Rand der Oberseite ab, bewegte dann meine Hände heraus und trug Lotion auf die Seiten auf. Als ich die Spitze ihres Tangas erreichte, entfernte ich meine Hände, um noch mehr Lotion zu bekommen.
Kannst du mich bitte losbinden? fragte. Ich mag keine Bräunungsstreifen.
Ich zog am Seil, löste zuerst den unteren Riemen, dann den oberen Riemen und warf die Seile beiseite, wodurch ihr gesamter Rücken freigelegt wurde. Ich trug mehr Lotion auf und massierte ihren Rücken und ihre Schulter. Er stöhnte und seufzte anerkennend.
Verdammte Leasie, du hast ein echtes Talent. Ich habe zweitausend Dollar bezahlt und hatte noch nie eine so gute Massage. Bitte hör nicht auf. Er lächelte leicht mit geschlossenen Augen.
Als meine Hände über ihre Schultern wanderten und ihren Hals berührten, seufzte sie vor Vergnügen, dass sich eine neue Welle heißer Nässe in meiner Vagina ausbreitete. Ich wollte mich nach vorne beugen, ihren Pferdeschwanz zur Seite schieben und ihren Nacken küssen, während ich meine Beine streckte und meine heiße Nässe auf ihr Bein drückte und ihr zeigte, wie heiß und nass sie mich machte.
Ich kämpfte darum, meine Atmung zu kontrollieren, versuchte, meinen Fokus von der Verletzung meines neuen Chefs und Vorbilds abzulenken, und sagte mir, ich könnte die Chance meines Lebens ruinieren. Ich war fertig und setzte mich auf die Knie zwischen ihren Beinen.
Das ist es, sagte ich und atmete langsam und bewusst.
Wirst du zulassen, dass ich mir die Wangen verbrenne? Sie wackelte mit ihrem Hintern.
Äh … ich denke nicht, sagte ich, drückte mehr Lotion aus und verteilte sie auf beiden Händen.
Ich zog mich leicht zurück und legte meine Hand auf jede Wange, mit den Daumen in der Mitte und den Fingern nach oben. Ich begann an ihren Hüften und schob meine Finger unter den Rand ihres Tangas und drückte ihn langsam nach oben.
Mein Herz raste und die Hitze zwischen meinen Beinen wurde stärker. Meine Hände bewegten sich nach innen, meine Fingerspitzen unter ihrem Tanga und verteilten die Lotion auf dem oberen Teil ihres Hinterns. Ich streichelte ihre Wangen, während meine Daumen einander berührten. Währenddessen spreize ich ihre Wangen und lasse den Tanga etwas tiefer in ihre Spalte eindringen.
Sie stöhnte und drückte ihren Arsch leicht nach oben, um meinem Griff zu begegnen. Ich wollte diese Dutts zerreißen und den Tanga ausziehen, damit ich das Licht der Welt erblicken konnte.
Du bist am Strand … jeder kann es sehen, sagte die Stimme in meinem Kopf ruhig.
Ich ließ meine Hände nach unten gleiten und drückte meine Daumen sanft in meine Arschspalte, während ich immer wieder um ihre Hintern herum arbeitete. Meine Daumen senkten sich nach unten und glitten über ihre Oberschenkel und ihren unteren Hintern, bis sie wieder hinauf zu ihren Hüften wanderten. Dann packte ich ihren inneren Oberschenkel, öffnete ihre inneren Lippen und ließ ihren Zehensteg ein wenig los, wodurch ihre dunkelrosa inneren Lippen leicht hervorlugten.
Mir wurde klar, dass ich den Atem anhielt, als ich meine Handflächen um ihre Dutts wirbelte, um die Lotion auf ihrem seidig glatten, festen Hintern zu verteilen. Als ich meine Hände entfernte, um mehr Lotion zu bekommen, schnappte sie leicht nach Luft und ihr Körper spannte sich an.
Ich brauche noch etwas Lotion, flüsterte ich und versuchte ruhig zu klingen. Wie schaffst du es, hier keine Bräunungsstreifen zu haben?
Ich zeige es dir später, antwortete er grinsend mit geschlossenen Augen.
Er entspannte sich und seine Wangen öffneten sich leicht. Ich begann, die Lotion in ihren Dutts zu verteilen und sie in kleinen, wachsenden Kreisen fest anzudrücken. Dann drückte ich meine Daumen jedes Mal ein wenig mehr in ihren Arsch und hielt sie mit jedem Kreis etwas fester. Ich spürte, wie meine Nässe zunahm, als ich bemerkte, dass die freiliegenden Enden ihrer Lippen glänzten und der Streifen, der ihre Muschi bedeckte, mit nassen Stellen durchnässt war. Ich spürte eine neue Wärme zwischen meinen Beinen, ich setzte mich auf die Knie und sah die sichtbare Stelle in meinem eigenen Bikini.
Ich stand schnell auf, nahm das Handtuch und wickelte es um meine Taille.
Was ist los? fragte er und reckte seinen Hals, um hinter sich zu schauen.
Es ist alles vorbei, antwortete ich und dachte über meinen nächsten Schritt nach.
Wo gehst du hin? Er schien enttäuscht zu sein.
Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, also entschied ich mich für eine Version der Wahrheit. Ich hatte heute Morgen einen unwillkommenen Besuch. Meine Brüste fühlen sich an, als wären sie in einem Schraubstock festgehalten, und ich möchte sicherstellen, dass der Damm nicht bricht. Ich bin in ein paar Minuten zurück.
Brauchst du etwas? fragte.
Ich glaube, ich habe alles, was ich brauche, danke, sagte ich und ging zurück ins Zimmer.
Ich ging zum Spiegel und nahm das Handtuch ab. Obwohl es nicht so schlimm war, wie ich dachte, war diese Stelle von vorne deutlich sichtbar und auch von unten deutlich sichtbar. Ich ging unter die Dusche und zog meinen Badeanzug aus. Der Damm hielt, aber ich entfernte ihn und spülte die Folgen meiner lustvollen Gedanken unter der Dusche weg.
Ich konnte ihren Arsch und diesen nassen Fleck auf ihrem Kleid nicht vergessen. Ich musste etwas tun, um mich zu beruhigen, und dachte darüber nach, für die zweite Runde einen silbernen Dildo zu kaufen, dachte aber: Das brauche ich nicht einmal.
Ich saß auf der Bank in der Duschkabine, lehnte mich zurück und ließ das Wasser laufen, während ich meine Augen schloss und mir vorstellte, wie ich ihr Bikinihöschen auszog. Ich stellte mir vor, wie ich zwischen ihren Beinen kniete und ihre Beine langsam weiter spreizte, während ich nahe genug herankam, um ihren Duft einzuatmen. Ich steckte zwei Finger in mich selbst und stellte mir vor, wie er in sie eindrang.
Ich konnte ihre lustvollen Seufzer hören, als sie begann, ihre Hüften rhythmisch zu bewegen, um in meine Finger zu knallen. Ich rieb schnell meinen Kitzler in kleinen Kreisen zwischen meinen beiden Fingern. Ich ertappte mich dabei, wie ich laut sprach, als ich mir vorstellte, wie sie meinen neuen Spitznamen benutzte: Oh Leasie, so etwas habe ich noch nie gespürt…OOHH Leasie, ich werde gleich abspritzen, Schatz Sagte ich mit einem hohen Schrei.
Meine Finger bewegten sich wahnsinnig schnell, als mein Orgasmus bereits vor mir stand. Ich erinnerte mich an ihr Parfüm und den Geruch, der von diesem Dildo ausging. Als die Welle der Lust mich verzehrte, stellte ich mir vor, in ihr zu sein und zu spüren, wie sie durch meine Berührung abspritzte.
Meine Augen blieben geschlossen, als mein Orgasmus nachließ. Ich stellte mir vor, wie ich vor ihrer glänzenden Muschi kniete, von ihrem süßen Sperma triefte und gestand, dass ich letzte Nacht ihren Dildo probiert hatte.
Verdammte Cynthia, so etwas habe ich noch nie gefühlt, seufzte ich, als meine Finger erneut in mich eindrangen, dieses Mal langsam und so tief, wie ich sie ertragen konnte. Ich habe mich noch nie zu einer Frau hingezogen gefühlt, aber ich kann nicht aufhören, an dich zu denken, dich zu berühren und dich zu schmecken. Ich konnte nicht anders, als mit deinem Dildo zurück in mein Zimmer zu gehen und jeden Tropfen deines süßen Spermas aufzusaugen Ich kann daran denken, wie ich deine süße, empfindliche kleine Muschi schmecke. Ich spüre meine Zunge in dir, so fest. Ich möchte deinen kleinen Kitzler küssen und spüren, wie du in meinen Mund kommst … meine Finger bewegten sich jetzt schneller. Bitte lass mich deine essen. heiße kleine Muschi. Ich möchte dich zum Abspritzen bringen, Cynthia…Bitte
Der Gedanke an ihn verzehrte mich völlig, ich näherte mich meinem dritten Orgasmus in über einer Stunde. Ich fing wieder an, seine Rolle zu spielen. Oh, Leasie, deine Zunge… Oh Baby, du fühlst dich gut, Schatz. Lutsch meine Muschi, bitte Ohhhhhhh, ja, es fühlt sich so gut an, Leasie… Lutsch meine Klitoris, Oh Gott, ja
Als der dritte Orgasmus mich überschwemmte, stellte ich mir vor, wie ich an ihrer Klitoris saugte und dann meine Zunge so weit hineinsteckte, wie ich sie erreichen konnte, während sie meinen Hinterkopf packte, mich tiefer drückte und sich an meinem Mund und meinem Gesicht rieb. Mein Körper versteifte sich, mein Kopf neigte sich nach hinten, meine Beine waren weit gespreizt und mein Kitzler verhärtete sich, als das Kitzelvergnügen pulsierte.
Oh Leasie, ich bringe dieses heiße kleine Maul zum Abspritzen Ich quietschte und spielte wieder Cynthia. Ich konnte fast spüren, wie sein heißes Sperma mein Gesicht benetzte, als er sich wild umdrehte und mein Gesicht mit beiden Händen an seine Muschi drückte. Als der Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte, fingerte ich mich langsam weiter und stellte mir vor, wie ich langsam ihre Säfte trank, bevor ich mich zurückzog und ihr die Chance gab, sich zu erholen.
Ich war erschrocken und wurde in die Realität zurückgeholt, als ich ein Geräusch hörte, das an das Knarren einer Tür erinnerte. Meine Augen öffneten sich, als ich aufrecht saß und mich anstrengte, etwas zu sehen. Ich hörte aufmerksam zu und versuchte, meinen Atem und meinen rasenden Herzschlag zu beruhigen, voller Angst bei dem Gedanken, erwischt zu werden. Da ich nichts hörte, ging ich wieder unter die Dusche und reinigte mich noch einmal.
Nachdem ich mich abgetrocknet hatte, wickelte ich das Handtuch um mich und schaute in den Spiegel. Ich zuckte leicht zusammen und schrie, erschreckt durch ein Klopfen an der Tür.
Ich bin es. Ich wollte nur sichergehen, dass es dir gut geht. Ich habe tolle Medikamente gegen Krämpfe und schmerzende Brüste. Ich öffnete die Tür und sie kam herein. Es tut mir so leid, Leasie, Schatz, ich wollte dich nicht erschrecken. Geht es dir gut? näherte sich.
Mein Gesicht war rot und ich war völlig verstimmt, als sie in ihrem winzigen Bikini vor mir stand. Ich hatte den Geruch von Sonnencreme erwartet, aber ich wurde mit dem Geruch ihres speziellen Parfüms begrüßt. Er kam gefährlich nahe; Seine blauen Augen richteten sich wie Laser auf meine. Ich wollte ihn fangen. Ich wollte sie zu mir ziehen und sie lange und innig küssen.
Ich fing an zu zittern und zu keuchen, als ich versuchte, normal auszusehen, aber als ich dreimal masturbierte, kam mir der Gedanke an sie und jetzt stand sie vor mir… diese wunderschöne bronzefarbene Haut und dieser kleine Stoffstreifen, der alles bedeckte, was muss hatte eine komplett rasierte Vagina. In meinem Kopf fragte ich mich: Was ist los mit dir? Hör auf, besessen zu sein Du bist eine hormonverrückte kleine Schlampe
Ich wollte auf die Knie gehen und diesen Arsch ausziehen, ihren schönen, perfekten Arsch in meinen Händen spüren und gleichzeitig ihre süßen Säfte schmecken. Ich wollte wissen, wie es sich anfühlte, wenn meine Zunge in ihrer heißen, feuchten Muschi schmolz …
Leasie… geht es dir gut, Schatz? Du siehst wirklich nervös aus. Dein Gesicht ist gerötet und… du siehst zerzaust aus. Willst du eines davon? Er winkte mir mit einer Flasche Pillen zu.
Bitte. Danke, ich fürchte, das werden ein paar lustige Tage. Er legte seinen Arm um meine Schulter, während ich mir ein Glas einschenkte und die Pille nahm. Seine Berührung meiner nackten Haut ließ mich zittern und ich seufzte tief. Ich bemerkte, dass der Ausdruck, der sich auf meinem Gesicht widerspiegelte, fast schmerzerfüllt war. Ihre warme, weiche Haut berührte meine Schultern und es war noch besser, als ich es mir vorgestellt hatte – und ich habe es mir ziemlich gut vorgestellt.
Ich kann dir das Geheimnis des Bräunens zeigen, ging sie glücklich aus der Tür und enthüllte ihren fast nackten Hintern.
Ich stellte die Tablettenflasche auf die Arbeitsplatte, beugte mich vor und sah ihr in die Augen. Er ist dein Boss, Alecia Du musst aufhören. Du wirst deine große Chance verpassen. Du hast zu hart gearbeitet, um ihn aufgrund einer hormonellen Schwärmerei wegzuwerfen
Mein Verstand reagierte darauf. Das ist keine Liebe, das ist eine Obsession.
Ich legte einen weiteren schrecklichen Knebel an, zog meinen Anzug wieder an und dieses Mal zog ich ein Paar Shorts an, um ein weiteres Durchnässen zu vermeiden.
Er kaute gerade Eier und trank Orangensaft auf der Veranda, als ich mich hinsetzte.
Das beste Heilmittel gegen einen Kater ist ein herzhaftes Frühstück, sagte er und nahm einen Bissen.
Oder dreimal melken. Ich dachte mir.
Ich bin am Verhungern. Ich nahm einen Teller und Besteck vom Tisch. Ich nehme von allem ein bisschen, sagte ich und füllte meinen Teller mit der zweiten Runde Frühstück.
Als ich anfing zu essen, hatte er seinen Teller aufgegessen.
Ich werde dir das Geheimnis zeigen, sagte er und nahm die Fernbedienung vom Tisch. Als er den Knopf drückte, erhob sich eine Wand aus farbigem Glas vom Terrassendeck und trennte den Pool und die Terrasse von der Außenwelt.
Die Sonne stand zu hoch am Himmel, um von den Mauern verdeckt zu werden. Aber das Glas war nur getönt und wir konnten klar durchschauen.
Sie stand auf und zog ihr Bikinihöschen aus, wodurch, wie ich vorhergesagt hatte, eine komplett rasierte Muschi zum Vorschein kam. Nirgendwo waren Rasierstoppeln oder Bräunungsstreifen zu sehen. Ironischerweise wurde mein Blick jetzt, da ihre weiblichen Teile freigelegt waren, von der süßen kleinen Rille angezogen, die von der Oberseite ihres Bauchnabels bis zur Unterseite ihres Brustkorbs reichte. Meine neueste Obsession war es, mir den Weg in dieses kleine Tal zu küssen.
Unterhalb des Bauchnabels befand sich glatte, makellose Haut. Der helle Spalt zwischen ihren Oberschenkeln direkt unter ihrer Muschi kontrastierte stark mit ihrer goldbraunen Haut und lenkte meinen Blick zurück auf die perfekte Spalte am unteren Ende ihrer Muschi. Ihre inneren Lippen standen leicht hervor. Der untere Teil ihrer äußeren Lippen bildete ein umgedrehtes Herz. Es war ein perfektes Ziel für meine eifrige Zunge …
Hmm Er räusperte sich. Kannst du mir mit meinem besten Schatz helfen?
Sie drehte sich um und ihr nackter Hintern fiel mir ins Auge.
Hilf mir, flüsterte ich.
Verzeihung? fragte sie und hob ihren Pferdeschwanz hoch und zur Seite.
Du kannst durch das Glas sehen. Du bist großartig, aber machst du dir keine Sorgen wegen Perversen? fragte ich und zog das Seil auf und ab.
Als ich mich seinem Hals näherte, wollte ich meine Hände auf seinen Rücken legen und ihn küssen. Die Art, wie sie ihre Haare zur Seite zog und ihren Kopf nach unten neigte, hatte etwas unbeschreiblich Sexy. Ihr wunderschöner Hals schrie danach, dass ich ihn küsste. Ich löste den oberen Knoten und ließ die Schnüre über ihre Schulter fallen. Meine Hand griff nach vorne und ich kam näher, während ich ihr Oberteil nach unten zog. Meine rechte Hand berührte versehentlich ihre rechte Brustwarze.
Sie summte leise und ich ließ schnell meine Hände sinken, während ich ihr Oberteil immer noch zwischen meinen Fingern hielt. Sie drehte sich um und enthüllte ihre vollen Brüste, rosarot, mit winzigen Warzenhöfen von der Größe eines Vierteldollars und dünnen kleinen Brustwarzen.
Die Brüste einer Frau haben mich noch nie besonders begeistert, aber dieses Wochenende wollte ich nichts sehnlicher, als sie zu berühren, zu küssen und zu spüren, wie ihre Brustwarzen durch meine Berührung hart werden. Ihre Brüste waren voll, rund und perfekt gebräunt wie der Rest ihres Körpers.
Mir ist aufgefallen, dass du redest. Als ich aufsah, sah ich, wie er mich lächelnd ansah. Entschuldigung, was hast du gesagt?
Macht dich deine Periode taub, Schatz? fragte er immer noch lächelnd.
Nein, aber es bringt mich dazu, den ganzen Tag jeden Zentimeter von dir zu schmecken, dachte ich.
Offenbar heute. Es tut mir so leid. Sagte ich und errötete.
Einseitig verglastes Glas. Wir können hinaussehen, aber sie können nicht hineinsehen. Genießen Sie Ihr Frühstück und kommen Sie zu mir, wenn Sie fertig sind, wenn Sie möchten. sagte er, drehte sich um und ging auf einen vollen Loungesessel an der Glaswand zu.
Er legte sich vor sich hin und blickte direkt auf das Meer. Ihre Beine waren schulterbreit auseinander auf dem abgeflachten Liegestuhl, ihre Zehen zeigten auf mich. Ich aß alles auf meinem Teller und trank dann etwas, während ich den Anblick ihres nackten Hinterns und ihrer rasierten Muschi genoss.
Als ich fertig war, setzte ich mich zu einem Tisch und Stuhl neben und in der Nähe des Pools. Ich stellte meinen Stuhl ruhig direkt hinter ihn. Es war faszinierend. Ihr Hintern war fast symmetrisch, aber ihre linke Wange sah etwas kleiner aus als ihre rechte Wange. Die Rundungen ihres Hinterns verschmolzen mit ihrem Kreuz zu einer glatten Ebene, die schmaler wurde, als sie ihre Hüften frei machte, und zu einem Tal führte, das ihrer Wirbelsäule folgte und auf zwei Dritteln ihres Rückens flacher wurde.
Meine Augen konnten nicht genug von der Form seines Oberkörpers bekommen. Als sich sein Oberkörper ausdehnte, gab es Hinweise darauf, dass seine Rippen durch seine Haut sichtbar waren. Die Rundungen ihrer Brüste schauten seitlich hervor. Er hatte ein Muttermal in der Größe eines kleinen Cents oben rechts auf seinem Rücken, und selbst das machte mich an. Seine Ellbogen zeigten zur Seite und seine Hände umklammerten die Oberkante des Stuhls.
Er blickte nach vorn, sein Kinn ruhte auf dem Stuhlkissen. Ich konnte sehen, dass seine Augen im Spiegelbild im Glas geschlossen waren. Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück, streckte meine Beine aus, um die Sonne einzufangen, und versuchte, so auszusehen, als ob ich bequem in einem aufrechten Stuhl liege. Solange ich diesen Ausblick bekommen konnte, wusste ich, dass ich ihn haben wollte. Das Kopfteil ihres Stuhls war gerade so geneigt, dass die Rundung ihrer Taille und die Rundung ihres Hinterns betont wurden.
Als ich hungrig auf ihren Hintern starrte, fiel mir sofort auf, dass es sich um die sexyste Diamantform handelte, die ich je gesehen hatte. Als es mir ins Auge fiel, hatte ich nicht die Kraft wegzuschauen. Zwischen ihren Beinen befand sich ein langer, vertikaler Diamant; Der höchste Punkt des Diamanten war die Spitze ihres kleinen dunkelrosa Anus. Ihr Schließmuskel war wie ein dunkelrosa Stern auf ihrer goldbraunen Haut, mit dunkelrosa Strahlen, die von ihrer kleinen dunklen Mitte ausgingen. Ein kleiner Strahl zeigte genau auf die Mitte der Arschritze und setzte eine scharfe Spitze auf die Oberseite des Diamanten.
Von dort aus neigte sich der Diamant nach außen und unten; Die Seitenpunkte wurden am Schnittpunkt ihrer Oberschenkel, ihres Gesäßes, ihrer Wangen und ihrer äußeren Lippen gebildet. Von da an neigten sich ihre äußeren Lippen und Schenkel enger zusammen und bildeten vollkommen gerade Linien, die sich an der Spitze ihrer Vagina trafen. Die untere Spitze des Diamanten verjüngte sich nicht, da die Klitorisvorhaut im Raum zwischen ihren Schenkeln verschwand. Dies erweckte den Eindruck, als wäre das untere Ende des Diamanten abgeschnitten worden, so dass unterhalb ihrer Vagina, zwischen ihren goldenen Schenkeln, ein zentimeterbreiter Spalt entstand.
Er schaute immer wieder nach oben, um zu sehen, ob meine Augen noch geschlossen waren. Sein Atem war langsam und gleichmäßig. Der Diamant meiner Fantasie veränderte sich langsam mit jedem Atemzug.
Wie die Oberseite ihres engen kleinen Arschlochs war die von unten ausgehende Linie länger als der Rest und berührte die Basis ihrer inneren Lippen. Die inneren Lippen waren zusammen und fast vollständig geschlossen. Die beiden Schamlippen waren durch den kleinen rosa Spalt zwischen ihnen, etwa einen Viertelzoll von der Spitze entfernt, schwach sichtbar.
Ich stellte mir vor, wie ich diesen kleinen Spalt langsam mit der spitzen Zungenspitze öffnete. Hitze. Weichheit. Geruch. Sein Geschmack. Ich stöhnte und sah ihm in seinem Spiegelbild in die Augen. Sie waren geschlossen und sein Atem war gleichmäßig. Ich bewegte meinen Stuhl lautlos so nah wie möglich an ihn heran, ohne seinen Stuhl zu berühren. Ich beugte mich vor, um näher zu kommen.
Unter dem winzigen Spalt verschmolzen ihre Schamlippen wieder und verdichteten sich um ihren Kitzler. Während sich ihre inneren Lippen ausdehnen, scheinen sie die äußeren Lippen auszufüllen, was zu einer süßen kleinen Falte auf beiden Seiten ihrer Muschi führt. Jede Falte schrie danach, von meiner Zungenspitze nachgezeichnet zu werden. Sie hatte eine hellrosa Klitorisvorhaut unter ihren inneren Lippen. Ich würde sie anflehen, mich mit meiner Zunge öffnen zu lassen, ihr Lustzentrum freizulegen und meine Lippen und meine Zunge tun zu lassen, was sie wollen. Meine Damenteile sind wieder neblig und angeschwollen.
Seine Hüften bewegten sich leicht, was mich dazu brachte, mich schnell aufzusetzen und ihm in die Augen zu schauen. Immer noch geschlossen… Als ich mich zurücklehnte, war ich wieder einmal erstaunt, dass es nirgendwo Rasierstoppeln oder Brandflecken gab. Er hatte erst letzte Nacht Haare Wie hat er das gemacht? Ich habe mich gefragt.
Seine Bewegung vergrößerte den Raum zwischen ihnen ganz leicht und ich konnte eine glänzende Feuchtigkeit zwischen seinen Lippen spüren. Als ich den Vergnügungsdiamanten untersuchte, bemerkte ich, dass die einzigen Anzeichen einer fleischfarbenen Linie ein kleiner Finger breiter Weißfleck im oberen Drittel der Arschspalte und schwache weiße Pinselstriche waren, die an den Rändern des Diamanten austraten und seiner Naht folgten. Arschbacken und Oberschenkel.
Ich hatte nicht die Kraft, wegzuschauen. Auf ihrer rechten Arschbacke befanden sich drei Muttermale, kaum verstreut. Ich wollte sie alle küssen.
Sie bewegte sich erneut und öffnete dieses Mal ihre inneren Lippen etwas mehr. Meine Muschi kribbelte wieder. Ich wollte ihn aufwecken, indem ich meine Zunge sanft in diese winzige feuchte Stelle drückte. Ich wollte ihre warme, süße, haarlose Muschi schmecken, jeden Zentimeter ihres Körpers erkunden und jeden Moment genießen.
Die Sonne schien und ich schwitzte mehr als sonst. Er schien gegen die Hitze immun zu sein, abgesehen von ein wenig Schweiß in der kleinen Mulde seiner Wirbelsäule. Der Apfel der Lust schien leicht zu glühen. Ich musterte sein Spiegelbild und stellte fest, dass ich ihn schon lange angestarrt hatte. Augen immer noch geschlossen…
Ich schaute zurück auf den Diamanten, mein Mund war trocken, mein Atem ging tief und mein ganzer Körper fühlte sich an, als wäre er mit Elektrizität gefüllt. Ich wollte diese Brötchen noch einmal berühren, ihre Haut streicheln, sie in meinen Handflächen spüren.
Bist du wach, Cynthia? Ich fragte langsam.
Seine Augenlider flatterten nicht, sondern blieben entspannt und geschlossen. Sie bewegte sich ein wenig, hob ihren Hintern ein wenig und lehnte sich zurück.
Er möchte, dass du das tust, sagte ich mir. Mein Blick wanderte immer wieder von ihren Dutts über ihren engen kleinen Anus bis hin zur glitzernden Höhle der Klitorisvorhaut.
Lass Alecia, du bist besessen Was ist los mit dir Meine innere Stimme schrie.
Zwischen diesen wunderschönen Dutts bildete sich ein Schweißtropfen. Es begann langsam nach unten zu rutschen. Ich stöhnte vor Eifersucht, als ich über seine Haut rollte. Die Dunkelheit schien sich auszubreiten und aufzulösen, als sie seinen Schließmuskel erreichte. Als ich auf ihr glitzerndes Arschloch starrte, empfand ich Ekel vor mir selbst, denn der Gedanke daran, den salzigen Schweiß, der von ihrem dunklen kleinen Rosenknospen tropfte, aufzusaugen, machte mich noch feuchter.
Ich genieße Sex, verstehen Sie mich nicht falsch, aber ich war nie davon besessen. So etwas habe ich noch nie gedacht. Aber alles an ihm hat mich angemacht.
Ich konnte es nicht mehr ertragen. Cynthia? Ich fragte noch einmal, etwas lauter. Keine Bewegung.
Der Diamant leuchtete etwas heller. Ich schauderte und meine Muschi pochte. Wo soll ich anfangen? Ihre Hüften? Ihre Donuts? Ihr Kitzler? Hebeln Sie den Rand des Lustdiamanten langsam bis zum Ende auf? Ja, das ist es. Ich beugte mich vor, stand auf und fragte mich, wie ich meinen Kopf dorthin bringen konnte, ohne ihren Stuhl zu schütteln und sie zu wecken.
Er blickte auf, während ich über meinen Angriffsplan nachdachte. Ich sprang zurück, setzte mich ruhig auf meinen Stuhl und versuchte so auszusehen, als würde ich liegen.
Er bewegte seinen Kopf nach links, dann nach rechts und legte seine linke Wange auf seine flachen Hände. Seine Augen waren geschlossen und auf seinem Gesicht lag ein leichtes Lächeln. Dann hob sie ihren Hintern leicht an, brachte ihre Beine näher zusammen und senkte sie wieder. Er kehrte zu normalen Atemmustern zurück.
Mit zusammengelegten Beinen hatte ihr Lustapfel jetzt unten eine Stelle. Die Leere war verschwunden. Meine Augen tanzten weiter über ihren wunderschönen Körper und verwandelten sich in einen magischen Diamanten.
Ein paar Minuten später war ich heiß, geil und wütend. Ich sagte noch einmal ihren Namen: Cynthia, bist du wach?
Er antwortete nicht, aber ich verlor den Mut. Also nahm ich die Sache wieder einmal selbst in die Hand. Während meine rechte Hand meine Shorts aufknöpfte und in mein Bikinihöschen eindrang, führte meine linke Hand ein Handtuch an meinen Mund. Ich biss auf das Handtuch und stellte mir vor, den Diamanten zu entdecken, als meine Finger meinen Kitzler fanden.
Meine Muschi war heiß und nass. Ich habe geträumt, dass es die Person war, die ich berührt habe. Ihre Hüften bewegten sich nach oben, was dazu führte, dass meine Augen nach oben traten. Sein Kopf blickte wieder geradeaus, sein Kinn lag auf seinen Händen und seine Augen waren geschlossen. Der Diamant funkelte und verzehrte meine Gedanken. Ich wimmerte leise, als meine Finger wieder ihre Arbeit erledigten. Ich stellte mir vor, wie ich direkt hineintauchte, den Rosenknospen meiner Nase kitzelte, während meine Zunge in diesen winzigen feuchten Spalt eindrang, wie ich die Mischung aus salzigem Schweiß und süßen Säften schmeckte und ihren Duft einatmete.
Ich wollte schreien und ihm sagen, wie sehr ich diese süße, feuchte Muschi untersuchen und schmecken wollte, als sie in meinen Mund kam. Ich wollte meine schlampigen Gedanken jedem, der sie hörte, zuschreien. Als ich mich selbst befingerte, konnte man sehen, wie ihre Lippen mit jedem Fingerstreich voll und feucht wurden.
Ich versuchte, still und still zu bleiben, aber der Stuhl kratzte am Pooldeck. Ich sah ihm in die Augen; Sie blieben geschlossen, kämpften aber. Dann wandte sich mein Blick wieder der hypnotischen Landschaft zu. Sobald ich den Punkt überschritten hatte, an dem es kein Zurück mehr gab, stellte ich mir vor, wie ich mit beiden Händen eine Handvoll Arsch packte, ihre Wangen und inneren Lippen mit meinen Daumen öffnete und meine Zunge hineinbewegte. Ich biss fest auf das Handtuch und wimmerte: Bitte… oh Gott, bitte… Ich überkam eine Welle pulsierender Lust, die den Orgasmus, den mein letzter Freund hätte hervorrufen können, in den Schatten stellte. Ich schaute auf sein Spiegelbild und seine Augen blinzelten erneut.
Als ich mich wieder beruhigte, stand ich auf und vergewisserte mich, dass meine Shorts nicht sichtbar nass waren. Ich befestigte sie wieder und nahm meinen Duft auf. Wenn er näher kam, wäre es schwer, nicht bemerkt zu werden. Als ich überlegte, was ich als nächstes tun sollte, schaute ich auf und sah das Spiegelbild seiner Augen, die sich öffneten und benommen aussahen. Er holte tief Luft, stützte sich auf die Ellenbogen und sah mich durch die Spiegelung des Glases an.
Das habe ich gebraucht. sagte er mit einem Lächeln. Habe ich etwas verpasst? Geht es dir besser?
Nein, ich tanke nur Sonne, antwortete ich ruhig. Mir wird etwas warm. Ich kann die Klimaanlage eine Weile benutzen.
Großartig, sagte er, als er auf sein Telefon schaute. Lassen Sie mich eine Weile umschauen, und wenn Sie möchten, können wir vor dem Abendessen ein paar Stunden mit den Vorbereitungen verbringen.
Das wird großartig. Ich kann es kaum erwarten, einzutauchen. Sag mir Bescheid, wenn du bereit bist. Ich ging auf das Haus zu.
Ich erinnere mich an eine Masturbationsphase, als ich 14 war. Ich habe das jeden Tag gemacht, manchmal zweimal, aber ich habe mich bald erholt. Ich glaube, ich hatte in den letzten 24 Stunden mehr Orgasmen beim Masturbieren als in allen vier Jahren meines Studiums. Als ich zum Schlafzimmer ging, war mir klar, dass ich den Preis zahlen würde. Ich hatte mich wund gerieben.
Anscheinend hat mir diese letzte Runde des Selbstvergnügens ermöglicht, meinen Kopf frei zu bekommen, und der Wahnsinn meines Verhaltens der letzten 24 Stunden ist mir bewusst geworden. Ich duschte noch einmal und reinigte sanft meine selbstverletzenden weiblichen Teile. Ich trug etwas Lotion auf, um die Schmerzen zu lindern und die Stelle feucht zu halten, und ging dann wieder ins Bett, um mir die dringend benötigte Ruhe zu gönnen. Abgesehen von dem Bild des magischen Diamanten, das sich dauerhaft in mein Gehirn eingebrannt hatte, wachte ich gegen 11:00 Uhr auf und fühlte mich erfrischt und unter Kontrolle.
Ich zog eine Khakihose und eine einfache, bequeme Bluse an und ging ins Wohnzimmer; Hier saß Cynthia mit ihrem Laptop auf der Couch. Wie ich vermutet habe, trug sie eine rote Überdeckung über ihrem Bikini.
Besser fühlen? fragte er, ohne aufzusehen.
Mir geht es gut, danke.
Lass uns über deine Mission reden und unsere Kalender synchronisieren, sagte er und klopfte auf den Sitz neben ihm. Du solltest besser deinen Laptop holen.
Großartig, ich bin gleich wieder da. Sagte ich und ging zurück in mein Zimmer.
Als ich ins Wohnzimmer zurückkehrte, stellte sie ihren Laptop weg, schlug die Beine übereinander auf der Couch und entblößte ihre nackte Vagina, während sie im indischen Stil saß. Okay, kein Bikini, dachte ich mir.
Ich setzte mich auf den Sitz neben ihm und die nächsten paar Stunden schienen wie im Flug zu vergehen. Am Montag sprachen wir über meine Rolle, mein Büro und meinen Einrichtungsprozess mit der Personalabteilung. Der Reiseplan für die nächsten vier Monate schien fast voll zu sein. Ich war verwirrt, als ich eine Reise nach Paris in zwei Wochen sah. Ich hatte gehofft, dass ich ein Teil davon sein würde.
Paris? Ich fragte fast unbewusst.
Ja, es gibt eine Reihe von Modenschauen und Sie haben die Möglichkeit, viele der CEOs und CFOs der wichtigsten Akteure der Branche zu treffen. Wir arbeiten mit vielen großartigen Designern zusammen, um globale Renten- und Rentenkonten zu verwalten. Ganz zu schweigen von vielen. mit gutem Essen und gutem Wein. Waren Sie schon einmal dort? fragte.
Ich wollte Ja sagen, um abschweifend und anspruchsvoll zu klingen, aber es war ein klares Nein. Unglücklicherweise nicht. Sagte ich in einem hoffnungsvollen Ton.
Auch wenn es nicht viel Sightseeing geben wird, werden Sie es lieben. Es wird eine arbeitsreiche Woche, aber vielleicht können wir einen Tag früher aufbrechen und etwas Zeit miteinander verbringen.
Ich versuchte, nicht zu aufgeregt zu klingen: Das wäre großartig. Wie viel Investition verwalten Sie aus der Mode- und Bekleidungswelt?
Wenn wir die Einzelhändler nicht mit einrechnen, verwalten wir in diesem Segment knapp über 10,2 Milliarden US-Dollar, antwortete er mit bemerkenswerter Geschwindigkeit.
Ich stellte mir alle Geschäftsbereiche vor, in denen sie tätig waren, und es war so beeindruckend, diese Zahl im Kopf zu haben. Wir haben stundenlang über Anlagestrategien, Marketingbemühungen und Kundenentwicklung gesprochen. Für den Rest des Wochenendes erwähnte er die Ereignisse am Freitagabend kein einziges Mal.
Wir haben bis fast 22:30 Uhr komplett vergessen zu essen. Ich bereitete aus dem dreitürigen Gewerbekühlschrank in ihrer Küche ein Buffet mit Wein, Käse und Obst zu und wir unterhielten uns bis Mitternacht. Ich hatte mich völlig unter Kontrolle, bis auf die gelegentliche Ablenkung durch den Geruch ihres Parfüms und das Bild des rosafarbenen Diamanten, der in meinem Kopf auftauchte.
Am nächsten Tag, während meines morgendlichen Laufs, wurde deutlich, welchen Schaden ich mir durch meine chronische Masturbation zufügte. Der Schmerz hinderte mich daran, irgendwo anders hinzugehen. Es ist schwer, erregt zu werden, wenn Ihr Hoo Hoo brennt. Es gelang mir erneut, das Rennen zu gewinnen, aber ich hatte große persönliche Unannehmlichkeiten.
Als wir im Kraftraum ankamen, wollte ich mich in einen Whirlpool setzen und mich nicht bewegen. Er zeigte es mir noch einmal; Bis ich mich dort behaupten konnte, war es noch ein weiter Weg.
Wir kehrten um 15 Uhr nach New York zurück und er sagte mir, ich solle am nächsten Morgen um 7 Uhr dort sein. Ich schrieb Ghalib eine SMS, als wir die Hamptons verließen, und noch einmal, als wir landeten. Er war da, um mich am Hubschrauberlandeplatz zu begrüßen.
Grüße, Frau Carmichael, sagte sie, als ich mein Gepäck aus dem Hubschrauber nahm und zum Auto trug. Er sprach so laut, dass Cynthia es hören konnte, und ich nickte leicht zustimmend.
Hallo Ghalib, ich werde nach Hause gehen, aber ich werde dich morgen früh brauchen, wird das möglich sein? Ich fragte mit meiner professionellsten Stimme.
Ich stehe Ihnen selbstverständlich zur Verfügung, Miss Carmichael. sagte er und öffnete die Tür.
Ich winkte Cynthia zu, als sie ihr Handy ans Ohr hielt und in ihre Limousine stieg.
Ghalib trat ein und schloss die Tür. Ist es gut gelaufen? fragte er mit einem Lächeln.
Der besorgte Ausdruck war deutlich auf meinem Gesicht zu erkennen. Ich denke schon. Aber vielleicht habe ich die Atmosphäre auf mich wirken lassen. Ob Sie es glauben oder nicht, er war ein sehr netter Kerl und ein liebenswürdiger Gastgeber. Ich fürchte, ich hätte mich in seiner Gegenwart vielleicht zu wohl gefühlt.
Ich bin mir sicher, dass du gute Arbeit geleistet hast, Alecia. Du bist so klug und verständnisvoll. Ich habe gesehen, wie er dich angesehen hat, als er sich verabschiedet hat. Er war glücklich und zufrieden. Er weiß, dass er eine gute Wahl getroffen hat. Er sah mich durch den Rückspiegel an.
Auf dem Heimweg hat er mit mir geflirtet. Wenn Tante Scarlet nicht in der Stadt wäre und ich nicht gemein zu mir selbst wäre, würde ich ernsthaft meinen Willen mit ihr durchsetzen. Dies würde definitiv dazu beitragen, das Foto ihres nackten Vergnügungsdiamanten aus meinem Gedächtnis zu löschen. Stattdessen ignorierte ich seine Versuche und wünschte ihm professionell eine gute Nacht.
Die Messe kostete 22 Dollar, aber ich gab ihm 130 Dollar. Nochmals vielen Dank für Freitag. Ich habe völlig vergessen, dich zu bezahlen.
Und das…
Morgen früh 5:30 Uhr. Nochmals vielen Dank, Sie sind ein Lebensretter. Ich lächelte und schloss die Tür.
Er ging raus und holte meine Tasche aus dem Kofferraum.
Lass mich…
Ich habe es, danke, sagte ich, nahm sie und betrat das Gebäude, ohne mich umzusehen.
Es tat mir leid, dass ich ihm gegenüber kalt war, aber mit meinen Gedanken war ich woanders. Als ich in meine neue Wohnung zurückkam, rief ich meine Eltern an und plante meine Outfits für den nächsten Tag. Ich gab ihnen eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse und unterbrach sie, als die Fragen weitergingen.
Oh mein Gott, das ist erstaunlich. Sag mir, wie er ist. Ich möchte jedes Detail hören, sagte meine Mutter aufgeregt.
Tut mir leid, Mama, ich muss mich auf meinen ersten Tag vorbereiten. Ich versuche morgen anzurufen, ich liebe dich, sagte ich und legte auf.
Nach langem Überlegen beschloss ich, einen eleganten Anzug mit einem grauen Rock, einer puderblauen Bluse und dunkelblauen Absätzen zu tragen. Ich packte ein paar Dinge aus und überprüfte dann den Kalender und die Notizen, die ich gespeichert hatte. Dann organisierte ich meine Wohnung und ordnete den Inhalt der Schränke und Schubladen neu, um die Arbeit der Umzugsunternehmen zu ersetzen. Insgesamt war ich beeindruckt von der Art und Weise, wie die Dinge organisiert wurden, aber ich musste auch ein paar Artikel in der gewohnten Reihenfolge besorgen. Ich habe einige Bereiche gesehen, in denen mir die Art und Weise, wie sie organisiert sind, besser gefallen hat.
Ich schätze, ich bin nicht sehr festgefahren, sagte ich niemandem.
Ich saß in meiner Küche und schaute aus dem Fenster. Plötzlich traf es das Haus; Ich lebe in meiner eigenen Wohnung in Manhattan und arbeite für Cynthia Freakin‘ Liebert Als ich zu Bett ging, hatte ich Angst, dass die Aufregung mich am Einschlafen hindern könnte, aber die Ruhe in meinem eigenen Zuhause, in der niemand in der Nähe war, half mir. Ich schätze, es hat nicht geschadet, dass ich dieses Wochenende sechs Mal gekommen bin. Ich schlief schnell ein und der Wecker weckte mich aus meinem Tiefschlaf.
Da es mein erster Tag am Montagmorgen war, habe ich keinen Sport gemacht und wollte auf alles vorbereitet sein. Als ich mit dem Taxi zur Arbeit fuhr, kam mir der Gedanke, dass Cynthia heute Morgen wahrscheinlich trainiert hatte. Er würde sich von seinem ersten Tag an einem neuen Job nicht aufhalten lassen … das habe ich mir geschworen, morgen auf jeden Fall. Das Bild ihres Arsches in diesen Yogahosen kam mir in den Sinn. Der Schweiß fließt durch mich…
Leider rückte das Bild des wunderschönen Diamanten dadurch in den Vordergrund meines Gehirns, als wäre es ein HD-Bild. Der haarlose Apfel warmer, feuchter, seidiger Sexyness weigerte sich, mein Gehirn zu verlassen. Meine innere Stimme schrie aus dieser Situation heraus: Du schaffst das nicht mehr, Alecia
Ghalib erzählte mir, dass er heute Abend etwas Freizeit brauchte, bot mir aber einen anderen Taxifahrer an, den er kannte. Ich sagte zu ihm: Nein Ghalib, wenn du nicht verfügbar bist, rufe ich jeden alten Taxifahrer, der mich nach Hause bringt.
Versprichst du, dass es weder Uber noch Lyft geben wird? sagte er, nur halb im Scherz.
Ich verspreche, dass du hier mit der Old-School-Queen sprichst. Kein Uber.
Ich kam etwa 30 Minuten früher an und der Sicherheitsdienst wartete auf mich. Sie haben mich mit Personalleiterin Stephanie Wilson verbunden. Sie war eine attraktive, matronenhafte Figur in ihren Vierzigern und trug eine graue Businessjacke und einen grauen Rock. Ihr braunes Haar war zu einem Knoten zusammengebunden. Er begleitete mich in den 42. Stock, um den Papierkram auszufüllen. Ich war völlig überwältigt von der Menge, die getan werden musste, einschließlich Persönlichkeitstests, Hintergrundüberprüfungen und Bewerbungen, Versicherungen und medizinischen Lebensläufen. Als es Zeit zum Mittagessen war, war es immer noch nicht fertig, also ging Stephanie mit mir in die Cafeteria und wir aßen zusammen.
Es war fast 14 Uhr, als ich Cynthias Büro betrat. Er war über die Freisprecheinrichtung und bedeutete mir hereinzukommen. Er zeigte auf den Stuhl vor seinem Schreibtisch. Ich saß auf einem Stuhl und hörte ihm bei einer Telefonkonferenz zu, wie er mit seinem Analystenteam Anlagestrategien und Aktienbewertungen besprach. Es war faszinierend, die Interaktion des Teams zu beobachten und zuzuhören. Ich wollte mich unbedingt an dem Gespräch beteiligen, habe mich aber am ersten Tag zurückgehalten, weil ich keine Schritte unternehmen wollte.
Cynthia schien meine Aufregung zu bemerken und lächelte mich an. Ich hatte die Gelegenheit, seine Interaktion mit dem Team zu beobachten und hatte das Gefühl, dass er ein wirklich guter Mensch war. Es war eine angenehme Überraschung, dass jemand von seinem Erfolg und Format kein Anführer mit eiserner Faust war, sondern die Fähigkeit besaß, eine echte Verbindung zu denen herzustellen, die für ihn arbeiteten. Als das Gespräch endete, sah er mich an und lächelte.
Sie haben die HR-Herausforderung also gemeistert. Das ist ein gutes Zeichen. Was denken Sie über diesen Anruf? fragte er aufrichtig.
Es scheint ein großartiges Team zu sein. Ich mochte die Teamatmosphäre und die Energie war großartig. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie glücklich ich über diese Chance bin. Ich verspreche Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden, mir eine Chance gegeben zu haben.
Ich denke, wenn du bei Bill Richards wärst, hätte ich einen Gewinner. Bring deinen Stuhl mit, lass uns in den Kalender eintauchen, sagte er und tippte auf den Tisch neben ihm. Bringen Sie den Laptop mit.
Ich rollte den Stuhl neben seinen, klappte meinen Laptop auf und setzte mich neben ihn. Der Geruch ihres Parfüms löste in mir ein prickelndes Gefühl aus, das kaum zu beschreiben ist. Der würzige Duft von Geißblatt beschwor Bilder ihres nackten Hinterns und des magischen Diamanten herauf.
Bitte nicht Meine innere Stimme schrie, aber mein Verstand hatte inzwischen den Duft ihres Parfüms mit dem eindringlichen Bild in Verbindung gebracht.
Ich stellte mir vor, wie ich zwischen ihre Beine glitt, ihr nackter Hintern zu mir winkte, ihr Gesicht sich dem wunderschönen rosa Diamanten zuwandte und ihre Zunge sich in den kaum sichtbaren Raum zwischen ihren Lippen bewegte. Ich konnte fast spüren, wie meine Nasenspitze ihren engen kleinen Schließmuskel kitzelte, als meine Zunge tiefer vordrang …
Sind Sie noch bei mir, Miss Carmichael? fragte er, neigte seinen Kopf und sah mir in die Augen. Alles ist gut?
Ja, mir geht es gut…, sagte ich und ging weg. Mir wurde plötzlich klar, wo ich war und mit wem ich zusammen war. Sagte ich lächelnd und versuchte so zu tun, als würde ich nicht den Verstand verlieren.
Mein Traum war wahr geworden, aber jetzt konnte ich nur noch daran denken, meine Nase in ihren Arsch zu stecken
Er lächelte und sah mir mit gesenktem Kopf in die Augen. Sie… erfrischen Miss Carmichael. Ich liebe Ihren Enthusiasmus.
Als sie wieder auf ihren Computer blickte, bemerkte ich, dass ihre Haare zu einem Pferdeschwanz gekämmt waren und ihr schlanker Hals zum Vorschein kam. Als ich darüber nachdachte, sie sanft zu küssen, hielt ich inne und zwang mich, mich zu konzentrieren.
Er hat unsere Kalender synchronisiert. Sie sind jetzt meine rechte Hand, Frau Carmichael, daher ist es wichtig, dass Sie sich das mindestens eine Woche lang merken und mich auf dem Laufenden halten. Die Treffen in Paris beginnen am Montag. Es ist Ihre erste Reise, also müssen wir loslegen. Für Besichtigungen ist es noch zu früh. Kannst du Cuma verlassen? Er sah mich mit seinen durchdringenden blauen Augen an.
Ja Ich sagte absolut.
Nach einer unangenehmen Pause wurde mir klar, dass ich ihm in die Augen sah. Während ich meine Atmung unter Kontrolle bekam, drehte ich meinen Kopf wieder zum Computerbildschirm.
Großartig, rufen Sie Jet The World an und buchen Sie Flüge. Wir fliegen am Freitag um 19:00 Uhr New Yorker Zeit ab und kehren am folgenden Donnerstag um 19:00 Uhr Pariser Zeit zurück. Geben Sie uns also zwei Betten im Hôtel De Sers Champs Elysés. Buchen Sie ein Suite mit einem Zimmer in Paris. Schauen Sie sich Shelia auf Jet The World an, sie wird versuchen, zu viel zu verlangen. Erinnern Sie sie daran, wie viel Arbeit wir leisten. Lassen Sie mich Ihnen zuerst alles zeigen, dann zeige ich Ihnen ihr Büro, damit Sie alles arrangieren können . sagte er, als er aufstand und zur Tür ging.
Ich steckte meinen Laptop in meine Umhängetasche und folgte ihm.
Alle zusammen, ich möchte Ihnen Miss Alecia Carmichael vorstellen. Sie ist meine neue Assistentin der Geschäftsleitung. Sie sollten eine E-Mail-Ankündigung über sie erhalten haben. Wir haben großes Glück, sie zu haben. Bitte akzeptieren Sie sie als Vollmitglied. Sie wird es tun über Suzans Büro. Bitte zögern Sie nicht, sich ihm in aller Ruhe vorzustellen. Jetzt beginnen wir mit der Arbeit für unsere Kunden. Er lächelte und brachte mich in mein neues Büro.
Direkt neben ihm befand sich ein beeindruckendes Büro mit Fenstern. Dahinter befand sich ein großer Schreibtisch mit Aktenschränken und Schreibtischen. Außerdem gab es einen großen runden Tisch mit sechs Stühlen, ein kleines Sofa und einen Couchtisch. Es gab eine Dockingstation für den Laptop und ein Dreifach-Monitorsystem mit externer Tastatur und Maus. Es war ziemlich beeindruckend.
Das ist es, Miss Carmichael, ich hoffe, es entspricht Ihren Bedürfnissen. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie etwas brauchen. Ich habe ein Treffen mit…
Gavin Johnson von GM, warf ich ein, gefolgt von einem Treffen mit dem Marketingteam um 16 Uhr. Brauchen Sie mich dafür?
Er lächelte zustimmend: Ja, das gibt Ihnen die Gelegenheit, sie kennenzulernen und zu lernen.
Großartig, ich werde die Reservierungen vornehmen und Ihren Zeitplan noch einmal überprüfen. sagte ich aufgeregt. Wie viele Personen werden an dem Flug teilnehmen? Benötige ich eine Reservierung für alle anderen?
Nur Sie und ich, Miss Carmichael. Wir brauchen die G280 Exec. Es könnte noch ein paar mehr brauchen, wenn wir später noch eine hinzufügen wollen. sagte er, als er aus der Tür ging. Danke, willkommen an Bord
Da ich keine Ahnung hatte, wie viel ein Charterjet tatsächlich kosten sollte, ging ich online und fand mehrere Websites, auf denen die geschätzten Kosten zwischen 100.000 und 140.000 US-Dollar lagen.
Dann rief ich Sheila von Jet The World an und sie machte zunächst ein Angebot von 113.000 US-Dollar für einen Hin- und Rückflug. Ich schnappte laut nach Luft, bevor ich mich umdrehte und ihn angriff.
Sheila, bitte zwingen Sie mich nicht dazu, unser Geschäft auf Net Jet umzustellen. Wir nutzen Sie aufgrund Ihres Kundenservices und Ihrer Liebe zum Detail. Ich habe mit Net Jet gesprochen, bevor ich anrief, und ich könnte 20.000 US-Dollar sparen, wenn ich mich für sie entscheiden würde. Allein auf dieser Reise. Was ist Ihrer Meinung nach ein Paket für alle unsere Geschäfte? Ich legte auf, bevor er antworten konnte.
Ich ging zum Reisebüro, um eine Reservierung für das Hotel vorzunehmen. Als ich auflegte, dachte ich, wir hätten Glück gehabt, so kurzfristig ein Zimmer frei zu haben. Ich beschloss, zukünftige Reisen im Auge zu behalten und Hotelreservierungen früher vorzunehmen, um sicherzustellen, dass wir nicht in das Problem der Überbuchung von Hotels geraten.
Während ich den Kalender durchging, erhielt ich einen Anruf von Sheila. Hallo, hier spricht Alecia Carmichael.
Hallo Alecia, ich bin Sheila von Jet The World. Ich habe gute Neuigkeiten. Wir konnten einige Reservierungen verschieben und den G280 Exec-Zeitplan effizienter ausfüllen. 89.500 $ Hin- und Rückflug, abhängig von Ihrem Geschäftsvolumen mit uns.
Danke Sheila, viel besser. Sagte ich zuversichtlich. Ich würde mich gerne bald mit Ihnen treffen, um über eine längerfristige Sondervereinbarung für unser gesamtes Geschäft zu sprechen.
Klingt großartig. Möchtest du etwas in den Kalender eintragen? fragte er höflich.
Ich rufe Sie bald an, um den Termin zu vereinbaren. Nochmals vielen Dank, Sheila.
Nachdem ich aufgelegt hatte, schickte ich Cynthia eine Nachricht mit dem Start- und Endpreis. Gut gemacht Er antwortete mit einer kurzen Notiz.
Und so begann meine neue Karriere, eine Woche mit frühen Morgenstunden und späten Abenden. Ich hatte weder Kontakt zu meiner Familie noch zu Freunden, und als ich am Freitag in Teterboro den Jet bestieg, wurde mir klar, dass niemand wusste, wohin ich wollte. Ich habe zu viel Zeug eingepackt, weil ich nicht sicher war, was ich einpacken sollte, und ich hatte zwei große Koffer.
Ein Beamter kam heraus, um mich zu begrüßen. Ich kann Ihr Gepäck mitnehmen, sagte der junge Mann in der engen Weste und dem langärmeligen Hemd. Er hob sie auf und verstaute sie im Gepäckraum.
Jet war unglaublich. Wie zu erwarten war, verfügte es über etwa 10 Sitzplätze, ähnlich wie bei einer normalen kommerziellen Fluggesellschaft. Auf jeder Seite gab es eine einzelne Sitzreihe und in der Mitte eine Insel. Dahinter befand sich ein runder Besprechungstisch mit vier im Boden verankerten Stühlen und eine Tür, die zum Aufenthaltsraum führte, mit Schlafräumen mit Vorhängen und Etagenbetten für vier Personen.
Er war bereits an Bord, als ich um 18.50 Uhr ankam. Er saß mit aufgeklapptem Laptop am Tisch.
Guten Abend, Miss Carm… da wir nicht im Büro sind und wir nur zu zweit sind, kann ich Sie wohl Alecia nennen, sagte er lächelnd und klappte den Laptop zu.
Der Beamte kam aus dem hinteren Teil des Flugzeugs. Soll ich dir etwas zu trinken bringen?
Ich nehme, was er hat. Ich zeigte auf das Weinglas, das neben Cynthia stand.
Chardonnay kommt gleich, er trat wieder zurück.
Ich werde es dieses Mal nicht übertreiben, das verspreche ich, sagte ich, als wir uns an den Tisch setzten.
Er lächelte und hob sein Glas. Darauf werde ich auch trinken. Aber wirklich vielen Dank, dass Sie das Abendessen im Flugzeug arrangiert haben. Ich habe vor, zu essen, sobald ich aufwache, und dann um 14:30 Uhr ein paar Stunden zu schlafen. 3:00 Uhr unserer Zeit oder 8:30 Uhr Pariser Zeit. Wir können einchecken und vor dem Sightseeing noch 1-2 Stunden schlafen. Wenn wir länger aufbleiben, hilft uns das irgendwann, uns an Paris zu gewöhnen.
Das hört sich großartig an, ich kann nicht glauben, dass wir nach Paris fahren Ich sagte, als mein Wein ankam. Ein Hoch auf neue Abenteuer
Hoffentlich der erste von vielen. Ich dachte, wir könnten mit dem Louvre und dem Turm beginnen, dann kenne ich einen tollen kleinen Ort zum Abendessen. Echte französische Hausmannskost. Entenconfit ist ein Traum, Bouillabaisse, Steak Frites, unglaublich. sagte er erwartungsvoll.
Als es Zeit war, ein Taxi zu nehmen, hatte ich kaum Gelegenheit, meinen Wein zu trinken. Keine Sicherheit, kein Warten. Nachdem wir meinen Wein getrunken hatten, machten wir uns um 7:05 Uhr auf den Weg. Wir sprachen über das Treffen nächste Woche und saßen innerhalb von 20 Minuten am Tisch für gegrilltes Mahi Mahi und ein fantastisches Gemüsegericht. Garniert mit einem kleinen Erdbeertörtchen zum Nachtisch und etwas Cognac nach dem Abendessen.
Er fragte mich nach meinem Leben und meiner Kindheit und schien wirklich interessiert zu sein. Wir haben Geschichten über unsere Freunde erzählt, aber meine waren selten und nie wirklich ernst. Er erzählte von seiner Schwärmerei für die Highschool und davon, wie alles ein jähes Ende fand, als sie zum College an entgegengesetzte Küsten gingen.
Seine Augen hatten perfekten Kontakt mit meinen. Die Woche war so arbeitsreich, dass ich nicht viel Zeit hatte, über die Ereignisse des letzten Wochenendes nachzudenken. Er hatte den Freitagabend überhaupt nicht erwähnt, also schrieb ich es als einen betrunkenen Fehler ab, an den er sich entweder nicht erinnerte oder der sich schämte, ihn zuzugeben. Die schiere Menge an Informationen, die ich diese Woche erhielt, schaffte es, diese Gedanken weitgehend beiseite zu schieben, aber der Blick in seine durchdringenden blauen Augen löste ein Kribbeln in meinem Körper aus, das mich überraschte. Ich holte tief Luft und ihr Parfüm stieg mir ins Gesicht, dann der Anblick des rosafarbenen Diamanten zwischen ihren Beinen …
Bei all meinem Erfolg muss ich zugeben, dass ich mich manchmal frage, ob es der größte Fehler meines Lebens war, ihn entkommen zu lassen, sagte er, ohne den Augenkontakt abzubrechen.
Ich würde sagen, es ist sein Verlust. Sagte ich und schaute weg.
Ich wollte ihn in meine Arme nehmen und ihn trösten.
Da hast du recht Er hätte mitkommen können. Die Zeit vergeht wie im Flug, wir sollten versuchen, uns etwas auszuruhen, sagte er und blickte auf seine Uhr. Johnny, kannst du das untere Bett vorbereiten und uns etwas Privatsphäre geben?
Für einen kurzen Moment beschleunigte sich mein Herz. Privatsphäre. Könnte er eine versteckte Absicht andeuten? Ich schob diese Gedanken beiseite. Nach einer Weile trat Johnny vor.
Die Betten sind bereit, meine Damen, angenehme Träume. Er ging an uns vorbei und öffnete den Weg nach hinten.
Wir schlossen die Tür hinter uns. Cynthia schnappte sich eine kleine Reisetasche und ging in Richtung Badezimmer. Ich habe nicht daran gedacht, dir zu sagen, dass du deine Schlafkleidung mitbringen sollst. Deine ist unten… Lass mich sehen. Er griff in die Tasche und kramte darin herum, bevor er ein paar Turnhosen und ein T-Shirt herausholte. Sie können diese ausleihen, wenn Sie möchten.
Danke, das wäre wunderbar, antwortete ich dankbar.
Komm schon, du kannst die Toilette benutzen, wenn du willst. Er gab mir die Kleidung.
Ich zog es an und faltete meine Kleidung so ordentlich zusammen, wie ich konnte. Ich überprüfte mich im Spiegel, bevor ich das kleine Badezimmer verließ.
Sie stand mit dem Rücken zu mir und trug ein schwarzes Spitzen-Tanktop und passende Shorts. Die Schnüre bildeten ein X auf ihrem oberen Rücken, zwischen ihren Schulterblättern, vollständig freigelegt durch die Oberseite des Tanktops. Das Material war leicht durchscheinend, bis auf die unteren fünf Zoll, bei denen es sich um ein dekorativeres und breiteres Netz handelte, das ihre gebräunte Haut freigab.
Die unteren Teile folgten dem gleichen Muster; Es war durchsichtig genug, um die Spalte ihres Hinterns hervorzuheben, und die Unterseite war etwa fünf Zentimeter durchsichtig, so dass durch die gerüschte Spitze die Haut ihres Oberschenkels sichtbar war. Ich versuchte, nicht hinzusehen, aber ich wollte diesen Hintern unbedingt berühren, als ich zwischen ihren Schulterblättern küsste und mich zu ihrem Hals bewegte.
Als sie sich umdrehte, zeigte ihr Oberteil durch die Spitze ihren Bauchnabel. Ich wollte sie überall küssen und ihren weichen Bauch an meinen Lippen spüren. Mir fiel die Kinnlade herunter, als ich die Oberschenkelhaut durch die Spitze sehen sah. Was geschah mit mir? Ich war neugierig. Vor einer Woche kamen mir diese Gedanken nie in den Sinn, und jetzt verfolgen sie mich.
Ich musste mich umdrehen und wegschauen, sonst konnte ich mich nicht zurückhalten. Ich stieg schnell ins Bett. Ich bin erschöpft, es war eine tolle Woche. Vielen Dank für diese Gelegenheit. Ich bin so dankbar.
Vielen Dank, dass Sie die Stelle angenommen haben. Ihr Timing ist tadellos, antwortete er.
Ich drückte mein Gesicht gegen die Wand des Flugzeugs, damit ich nicht hinsah. Die Umrisse ihrer nackten Schultern und ihres entblößten Rückens tauchten plötzlich in meiner mentalen Diashow auf, die sich zu sehr auf sie konzentrierte. Die Silhouette ihres Hinterns, die durch die Spitze sichtbar ist, ihr wunderschöner Hals und der magische Diamant zwischen ihren Beinen. Die Diashow wurde wiederholt.
Die Hitze zwischen meinen Beinen wurde stärker. Ich verspürte den Drang zu masturbieren, der mit der Angst wuchs, dass ich meinen Gelüsten nachgeben, meine Vorsicht über Bord werfen und langsam neben ihr unter die Bettdecke klettern würde, ich dachte sogar, ich könnte eine Spur ihres Parfüms auf dem T-Shirt spüren Ich trug. er trug. Als ich den Kampf verlor, drehte ich mich um und legte mich ihm gegenüber hin. Er lag auf dem Rücken unter der Decke bis zum Hals. Mit jedem Atemzug hob und senkte sich die Decke langsam. Ich stellte mir vor, wie ich mich neben sie schmiegte, mein linkes Knie an ihrem Oberschenkel und meine Wange an ihrer Schulter, mein Gesicht an ihrem warmen Hals rieb, während ich ihr Parfüm einatmete. Ich stellte mir vor, dass ich ihren Herzschlag spüren und den Rhythmus meines Atems an ihren anpassen könnte.
Ich stellte mir vor, wie meine Hand ihre Haut streichelte und den Spitzenlinien ihres Pyjamas folgte. Er drehte sich mit geschlossenen Augen zu mir um. Ich konnte die Krümmung ihrer Hüften sehen und stellte mir vor, wie ich von Angesicht zu Angesicht dalag und ihre Hüfte streichelte, während ich sie küsste, zuerst langsam und sanft, aber immer intensiver, als sich unsere Zungen ineinander verschränkten.
Ich war fast außer Atem und beschloss, Maßnahmen zu ergreifen, wenn ich hoffte, etwas Schlaf zu bekommen. Ich stieg so leise wie möglich aus meiner Koje. Ich ging ins Badezimmer und zog ihr vorsichtig die Laufshorts und das Höschen aus. Während ich zwischen meinen Beinen lag, betrachtete ich mich im Spiegel. Meine Augen schlossen sich, als mein Mittelfinger über die Lücke meiner Lippen glitt und die umliegenden Finger meine Schamlippen zwischen sich drückten.
Oh Cynthia, du machst mich so heiß und nass. Oh, bitte berühre mich, keuchte ich, sicher, dass der Lärm der Motoren meine Stimme übertönte.
Meine Finger glitten über die Länge meines Spalts auf und ab, drangen aber noch nicht ein. Willst du mich in dir haben, Leasie? Ich stellte mir seinen warmen Atem vor, als er flüsterte.
Ja bitte… Ich steckte meinen Mittelfinger hinein, Oh Cynthia, das fühlt sich so gut an, ich brauche es so sehr, Oohhh Yeeeess Bitte hör nicht auf, du machst mich so verrückt… Oh, bitte mach es. Liebe mich. Ich will dein heißes Sperma schmecken.
Ich schob meinen Finger zum Griff und steckte alle drei Finger in meinen Mund, um meinen eigenen Saft zu probieren.
Mmmuhhhh, stöhnte ich und saugte sie sauber. Der Geschmack ist sehr gut.
Ich drückte alle drei hinein: Das ist es, Baby, bitte lass mich für dich abspritzen, ich brauche es dringend Ich schob sie zurück und drückte meine Klitoris dazwischen, lehnte mich gegen das Waschbecken und machte mich wütend an die Arbeit. Oh Cynthia, Baby, ich tue alles für dich. Oh bitte, ja, es fühlt sich so gut an. Ich öffnete meine Augen mit weit geöffnetem Mund, Aaaahhhhhh Yyyeeessss, Ja, Ja Oh mein Gott, ja
Meine Finger bewegten sich so schnell, dass ich hören konnte, wie meine Säfte meine schreiende Muschi trafen. Ich komme für dich… H, so heftig. Aaaaaaaah Ich stöhnte, meine Beine waren steif und zitterten. Ich hatte gehofft, dass das Waschbecken mein Gewicht halten würde, als ich die Kontrolle über meine Beine verlor.
Ich holte tief Luft, als ich in den Spiegel schaute, während mein Orgasmus vorüberging, zufrieden und verängstigt zugleich.
An die Tür klopfen An die Tür klopfen Ich wäre fast zu Boden gefallen. Geht es dir gut, Leasie? Bist du luftkrank?
Mir geht es gut, ich bin gleich draußen, riss ich mich zusammen.
Sicher? Du siehst ein wenig verzweifelt aus.
Ich wünschte, statt zu sagen Mir geht es gut, hätte ich gesagt: Ja, ich bin ein wenig verärgert.
Ich musste einfach pinkeln, geh jetzt raus, sagte ich verlegen.
Ich dachte, ich hätte Cynthia leise sagen hören: Schade. aber ich war mir nicht sicher. Dann sagte er laut und deutlich: Okay, ich gehe wieder ins Bett.
Ich reinigte mich mit etwas Handseife und Taschentüchern, zog mich an und kroch leise mit dem Gesicht zur Wand zurück ins Bett. Er bewegte sich nicht und redete nicht, was mich entspannte und ich schließlich einschlief.
Als wir aufwachten, sagte er kein Wort mehr darüber. Wir zogen uns an und das Flugzeug landete. Eine Limousine wartete. Johnny lud unsere Koffer und das turbulente Wochenende begann. Das Hotel war unglaublich, die Suite hatte einen Wohnbereich mit Kochnische und voll ausgestatteter Bar. Auf beiden Seiten des Wohnzimmers befanden sich große Schlafzimmer; Jedes hatte ein eigenes Badezimmer mit Doppelwaschbecken, begehbarer Dusche und großer Badewanne.
Wie er bemerkte, machten wir einen zweistündigen Mittagsschlaf, bevor wir uns die Sehenswürdigkeiten von Paris anschauten. Wir waren wie zwei alte beste Freunde, die das Wochenende in Paris verbrachten und fast nichts über Geschäftliches redeten. Selbst in seinem Lieblingsrestaurant gelang es mir, meine lustvollen Gedanken unter Kontrolle zu halten. Es war ein freundliches, gut etabliertes Familienrestaurant mit der Atmosphäre, die man von Paris erwartet. Wir verbrachten am Samstag sieben Stunden im Louvre und begutachteten und diskutierten jedes Stück. Dann gingen wir zum Abendessen, was ein Ereignis für sich war. Wir verbrachten fast drei Stunden im Restaurant, sie führten uns sogar in die Küche. Sie zeigten uns die Gerichte, die sie zubereiteten, und wir durften sie probieren. Es war anders als alles, was ich in den Staaten erlebt habe. Cynthia aß die gebratene Ente und nachdem ich sie kochen sah, musste ich unbedingt die Bouillabaisse essen. Selbst im historischen Kontext war es überraschend, dass es sich um einen Eintopf handelte, der dazu gedacht war, Teile und Reste zu verzehren, die nicht auf dem Markt verkauft werden konnten. Nur ein- oder zweimal während des Abendessens gelang es mir, mich in seinen Augen zu verlieren. Anscheinend hat er es nicht bemerkt.
Dann spazierten wir in Paris etwa zwei Stunden lang im Mondlicht an der Seine entlang… Ein wahrgewordener Traum.
Der Sonntag war ein Tag voller Besichtigungen; Eiffelturm, Champs-Lysées, Kathedrale Notre Dame und zwei Paläste. Den Abend ließen wir mit einem späten Abendessen und zwei Flaschen Wein ausklingen. Wir saßen eine Stunde lang auf der Couch und unterhielten uns zunächst über den morgigen Arbeitstag. Erstens zwei Treffen mit Führungskräften der Modebranche zum Thema Altersvorsorge und Rentenkontoverwaltung. Wichtiger für sie ist jedoch, Cynthia davon zu überzeugen, in ihre Aktien als Teil des Vermögens ihres Investmentfonds zu investieren. Der Nachmittag würde mit einer Herbstmodenschau mit mehreren namhaften Designern enden.
Dann wurde das Gespräch persönlich und entspannt. Wir saßen einander gegenüber, die Füße untereinander gefaltet und die Knie berührend. Als ihr Parfüm mich traf, beugte ich mich ohne nachzudenken vor und küsste ihre leuchtend roten Lippen. Elektrizität durchströmte mich, es war so weich und warm. Ich atmete ihr Parfüm ein und drückte meine Zunge gegen ihren warmen Mund. Er begann zu revanchieren und eine weitere Welle prickelnder Wärme überschwemmte mich. Als ich meine Hand auf seine Wange legte, ergriff er sie, zog sich zurück und unterbrach den Kuss.
Das kann nicht passieren, Alecia, es tut mir leid, wenn die Signale gestört würden, aber das wäre aus vielen Gründen völlig unangemessen …
Oh Gott, es tut mir so leid, bitte…, sagte ich verzweifelt, bis er mich unterbrach.
Beruhigen Sie sich, Miss Carmichael, so etwas passiert. Ich bin nicht beleidigt, und Sie sind nicht in Schwierigkeiten. Es war nur ein Missverständnis, das ist Paris, wir haben Wein getrunken … Lass uns etwas schlafen und uns bereit machen. der große Tag. Morgen, sagte er ruhig, stand auf und stellte seinen Wein auf den Tisch. Bitte vertrau mir. Es ist keine große Sache und wird Ihr Geschäft in keiner Weise beeinträchtigen. Schlaf gut. Wir haben morgen einen aufregenden Tag. Gute Nacht.
Ich war in diesem Moment fassungslos und konnte nur Gute Nacht sagen. passiert.
Ich lag die meiste Nacht wach und hatte Angst, dass ich in einem Moment dummer Schwäche meine gesamte Karriere zerstören würde. Wenn es keine große Sache ist, warum hat er mich dann Miss Carmichael genannt?
Am nächsten Morgen tat sie in typischer Cynthia-Manier so, als wäre nichts passiert, und ich folgte ihrem Beispiel. Wir hatten am frühen Morgen Sitzungen im Spa, um uns die Haare machen zu lassen. Meines war ein klassischer gerader Haarschnitt, aber sie haben ihm durch Zauberei etwas Fülle und Fülle verliehen und mein schwarzes Haar glänzte, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte.
Cynthia hatte eine Kombination aus zottigen, gestuften, fließenden Frisuren, die ihr Gesicht perfekt umrahmten und von hinten umwerfend aussahen. Ich hatte Angst, einen Kommentar abzugeben, weil ich befürchtete, meine Situation würde sich verschlimmern. Ihr Kommentar linderte meine Ängste ein wenig, als wir im Spa in unseren Bademänteln in den Spiegel schauten.
Hervorragende Arbeit, Filipe und Elaine, wir werden heute einige Blicke auf sich ziehen. Sie sah mich im Spiegel an und antwortete mit einem warmen Lächeln.
Es fiel mir schwer, mein Outfit für diese Reise auszuwählen. Was tragen Sie zu Geschäftstreffen mit Modeikonen und anschließend zu einer Modenschau? Ich entschied mich für ein ärmelloses weißes Kleid mit vollen Schultern und einem offenen Rücken, der bis knapp unter meine Schulterblätter reichte. Der Rock war leicht ausgestellt und der Saum reichte bis zur Mitte des Oberschenkels. Es war riskant für mich. Durch die Kombination aus kurzem und lockerem Schnitt kam ich mir entblößt vor, aber in Paris ist Risiko normal.
Das Oberteil bestand aus einem figurbetonten Stoff mit V-Ausschnitt, der ein gewisses Dekolleté freigab, und der Stoff bestand aus synthetischem Satin, der mit weißer Spitze bedeckt war, die bis knapp unter den Saum reichte. Ich hatte eine taillierte graue Anzugjacke, die für die Arbeit einen professionellen Look verlieh und für die Show ausgezogen werden konnte.
Cynthia trug ein fast bodenlanges, hellblaues, figurbetontes Kleid mit einem Schlitz an der linken Seite, so dass ihr gesamtes Bein freigelegt werden konnte, wenn sie wollte. Es war ein U-Ausschnitt vorne mit langen Ärmeln, der ihre Brüste wunderschön hervorhob.
Als er zurückkam, fiel mir die Kinnlade herunter. Ihr Rücken war völlig entblößt und bildete eine V-Form, die gefährlich nah an ihrem kurvigen Hintern lag. Die Wölbung ihres Rückens war wahrscheinlich das Sexyste, was ich je gesehen hatte. In ihrer Wirbelsäule befand sich ein dünnes Tal, das unter ihrem wallenden blonden Haar in der Mitte ihres Rückens verschwand. Ihr gesamter Rücken war freigelegt und ihre obere Hälfte war unter ihrem goldenen Haar verborgen. Ich wollte ihr Haar zur Seite ziehen und jeden Zentimeter ihrer entblößten Haut küssen.
Zu meiner Bestürzung trug er eine passende Jacke, die ihn vollständig bedeckte. Er drehte sich um und sah mich an, sah mich noch einmal an.
Gute Leasie, zieh deine Jacke aus und lass mich einen Blick darauf werfen. Ich zog es heraus und er lächelte und machte eine Drehbewegung mit seinem Zeigefinger. Ich drehte mich um volle 480 Grad und drehte ihm den Rücken zu. Die Luft hob den Rock hoch und hinaus und machte mir Angst, ich könnte mich der Welt ausgesetzt haben.
Wow, sagte sie mit lustvoller Stimme.
Ich war verwirrt und ein wenig wütend. Jetzt nannte er mich Leasie und schien mit mir zu flirten.
Als ich mich zu ihm umdrehte, seufzte er und biss sich mit einem Grinsen auf die Unterlippe.
Ausgezeichnete Wahl, Miss Carmichael, wir wollten den Deal heute abschließen, das kann ich spüren. sagte er und musterte mich von oben bis unten.
Ich war wütend auf mich selbst, weil ich meine Nässe sogar an der Art, wie er mich ansah, spüren konnte.
Er zog seine Jacke aus und betrachtete sich im Spiegel. Als er mir den Rücken zuwandte, konnte ich nicht sprechen. Ihre perfekte Bräune im Kontrast zum Puderblau war wunderschön. Der V-Ausschnitt lenkt meinen Blick auf ihre perfekte birnenförmige Hüfte. Das Kleid grub sich in ihren Hintern und schmiegte sich an ihre Wangen, wodurch ein umgekehrter V-Schatten entstand, der die freigelegte V-Form ihres Rückens widerzuspiegeln schien. Ich wollte meine Hand unter ihr Kleid schieben und die warme Rundung ihres festen Hinterns spüren.
Es war, als würde er mit mir Gedankenspiele spielen; Er hat sich letzte Nacht kalt verhalten und heute rücksichtslos geflirtet. Ich zog meine Jacke wieder an und tat mein Bestes, ihn zu ignorieren. Sie zog ihr Haar wieder an und schob ihre Finger mit beiden Händen unter ihr Haar, zog es unter der Jacke hervor und ließ es hinter sich fallen.
Für unsere morgendlichen Besprechungen machten wir uns auf den Weg zum Pariser Büro. Die erste Veranstaltung fand mit Führungskräften von Kering SA, der Muttergesellschaft von Yves Saint Laurent und Gucci, statt. Das Treffen verlief ganz gut, da es schien, als würde Cynthia sie aus der Hand fressen. Sie befanden sich schon seit einiger Zeit in Verhandlungen und Cynthia konnte einer Vereinbarung zur Verwaltung von Renten- und Rentenkonten für die nächsten sieben Jahre den letzten Schliff geben. Ich denke gern, dass ich dabei geholfen habe, den Deal abzuschließen. Als sie einen Punkt der Meinungsverschiedenheit erreichten, an dem er bereit war, Kompromisse einzugehen, zog er mich flüsternd beiseite.
Wie angewiesen schüttelte ich verneinend den Kopf und er zeigte mir einen Weg, um den Deal abzuschließen. Ich verstehe nicht, wie wir ein solches Risiko mit einer so geringen Marge eingehen können. Was wäre, wenn wir bis zu diesem Punkt festlegen und im Gegenzug den Vertrag um drei Jahre verlängern und ihn im Gegenzug für ein zusätzliches Risiko auf acht Jahre erhöhen?
Ihr COO war sechs Jahre lang dagegen.
Giulio, du bist sehr rücksichtslos. Du musst uns eine Sieben geben, sonst muss ich dem Rat meines neuen Partners folgen und unsere Bemühungen auf andere lenken, die den Wert verstehen, den wir bringen, sagte Cynthia mit ruhiger Zuversicht.
Herr Bottega, niemand hat in den letzten 15 Jahren so konsequent angeboten wie wir. Das Fondsportfolio mit der besten Performance auf dem Markt. Ich kann ehrlich sagen, dass dies das großzügigste Angebot ist, das ich je gesehen habe. Das war das einzige Angebot, das ich je gesehen habe. Sie machen ein hartes Geschäft, aber es ist an der Zeit, es zu tun, damit wir Ihrer Belegschaft Stabilität bieten und Ihnen die Möglichkeit geben können, sich auf Ihre Leidenschaft zu konzentrieren. Sie werden nirgendwo einen beständigeren Leistungsträger finden. Ganz zu schweigen davon, dass wir den Größten haben. Prozentsatz der Investitionen in westeuropäische Vermögenswerte aller globalen Investmentmanager-Ära. Wenn Sie eine hervorragende Leistung erbringen und in Ihre globalen Kernmärkte investieren, haben Sie bereits gewonnen.
Er lehnte sich zurück, lächelte und der Deal war abgeschlossen.
Nach dem Treffen sah ich Cynthia an, ballte die Fäuste und grinste. Sein Gesichtsausdruck wurde ernst. Sie waren eine ausgezeichnete Flügelfrau, aber Sie müssen sehr vorsichtig sein, Miss Carmichael. Es hätte eine Katastrophe werden können, wenn sie Ihre Erfahrung im Umgang mit Ihnen in Frage gestellt hätte. Charmante braune Augen und ein Blick beeindrucken nicht alle Männer mit einem angenehmen Lächeln. . Aber gut gemacht.
Vielen Dank, Ihr Standpunkt ist sehr gut. Ich werde dieses Risiko nicht noch einmal eingehen. Ich sagte ernst.
Risiken gehören zum Erfolg, Frau Carmichael. Wir müssen nur die Konsequenzen verstehen und vorbereitet sein, wenn die Dinge nicht wie geplant laufen. Sie haben gute Instinkte. Sie haben ein Talent dafür, zu verstehen, was andere wollen, und es ihnen zu geben. auch wenn sie nicht genau wissen, dass sie es wollen. Das wird Ihnen gute Dienste leisten. Es ist ein Feature. Er lächelte, während er mir in die Augen sah.
Ich drehte mich um und seine Worte gingen mir durch den Kopf. Hat er über das Treffen oder über uns gesprochen? Danke, Cynthia. Diese Worte bedeuten mir sehr viel. Ich wünschte, ich wüsste genau, was du meinst.
LVMH wird härter vorgehen. Sie waren unrealistisch in Bezug auf ihre Gebührenerwartungen und waren arrogant genug, um zu behaupten, sie sollten eine gewisse Kontrolle darüber haben, wo unsere Gelder investiert werden. Das wird nie passieren. Ich vermute, dass sie uns benutzen, um ein besseres Geschäft zu machen. ihre bestehenden Vermögensverwalter, sagte er erstaunt. Aber was auch immer das Ergebnis sein mag, heute Morgen war ein großer Sieg. Kommen Sie in mein Büro und lassen Sie uns die Strategie überprüfen.
Während ich mich fertig machte, startete der Geruch ihres Parfüms erneut die Diashow in meinem Kopf. Ich konnte dies durchsetzen und meine Aufmerksamkeit auf die Zahlen richten, während ich die Strategie überprüfte.
LVMH ist die Muttergesellschaft von Louis Vuitton und Christian Dior und verwaltet ein Vermögen von über 45 Milliarden US-Dollar. Sollte es heute zu einem Absturz kommen, wäre es zweifellos der größte Tag in der Unternehmensgeschichte. Bei diesen Verhandlungen lag jedoch noch ein weiter Weg vor uns; Es könnte Monate, wenn nicht Jahre dauern.
Im Verlauf des Treffens wurde ihre Haltung dann immer feindseliger und es sah so aus, als würden die Dinge noch schlimmer werden. Ausgerechnet der Vizepräsident der Personalabteilung machte einen Kommentar, der sehr sexistisch und herablassend klang. Cynthias Gesicht war rot und ihre Wut war deutlich sichtbar. Ich stand auf und intervenierte, während er nach Worten suchte.
Abgesehen von frauenfeindlichen Egos sind wir uns in neunzig Prozent der Fragen grundsätzlich einig. Warum nehmen wir uns nicht zehn Minuten Zeit, sammeln die Gedanken aller und fangen nach einer kurzen Pause wieder von vorne an?
Der sexistische HR-Leiter sah zunächst schockiert aus, holte aber Luft und nickte zustimmend. Ich nahm Cynthia aus dem Raum und präsentierte ihr eine Idee.
Sie haben unrealistische Erwartungen an unsere Gebühren und es gibt keinen Spielraum für Spielraum … Was wäre, wenn wir eine höhere Gebühr in Betracht ziehen würden? Wenn wir ihnen die gewünschte Gebühr für die ersten 7 % der Rendite geben, unsere Gebühr aber verdoppeln. Wir berechnen für alles. Danach: Wir haben 17 Jahre lang durchschnittlich 15 % oder mehr und 35 Jahre lang nicht weniger als 10 % erreicht. Wenn sie zustimmen, wird die Rechnung tatsächlich zu unseren Gunsten aufgehen. Was denken Sie? Ich fragte zögernd.
Er dachte einen Moment nach: Eigentlich ist es nicht schlecht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mit dem Präzedenzfall, den dies schaffen würde, leben könnte, und das Risiko eines langfristigen Niedergangs wäre hoch.
Sie haben den Absturz von 2008 überstanden und hätten auch diesem einen Schritt voraus sein können. Sagte ich grinsend.
Okay, aber 5 Prozent sind nicht sieben. Es ist Ihre Idee zu verkaufen. Wenn Sie François überzeugen können, gehört das Konto Ihnen. sagte er mit einem Lächeln. Sind Sie bereit?
Ich wette, mein Prachtarsch bin ich, sagte ich ohne nachzudenken. Das Bild des magischen Diamanten erschien in meinem Kopf.
Ich ging zurück in den Konferenzraum und widerstand dem Drang, mich dafür zu entschuldigen, dass ich die Grenze erneut überschritten hatte. Als das Treffen erneut stattfand, verschwendete Cynthia keine Zeit damit, mich vorzustellen.
Sir, trotz meiner Meinung hat Miss Carmichael mich überredet, das Honorar zu zahlen, und einen neuen Ansatz für die Angelegenheit vorgeschlagen. Ich werde sie erklären lassen. Sie ist meine rechte Hand, und wenn wir zu einer Einigung kommen, werde ich es Ihnen sagen. Sie wird Ihr Konto persönlich verwalten. Sie ist die klügste und beste, die ich je gesehen habe. Portfoliomanagerin. sagte er, setzte sich und verließ den Boden.
Ich zog meine Jacke aus und sah Levent mit dieser Einstellung an. Ich wusste sofort, dass ihre Hormone sie besiegen würden. Ich stellte das Konzept vor und nach einigen Verhandlungen einigten wir uns auf einen Schwellenwert für die Gebührenanpassung von 6 %, konnten ihn aber nicht ganz abschließen. Sie mussten den Vorschlag intern prüfen und wir einigten uns darauf, uns am Mittwoch erneut in ihrem Büro zu treffen. Das hört sich für mich so an, als würden wir definitiv schließen.
Am Ende des Treffens brachte mich Cynthia in ihr Büro und schloss die Tür. Wir haben es verstanden Herzlichen Glückwunsch, Frau Carmichael, Sie müssen 48 Milliarden US-Dollar verwalten. Ich muss Ihnen sagen, ich habe mir Ihre Fondsmodelle und die Parameter angesehen, die Sie zum Investieren verwenden, und ich bin wirklich beeindruckt. Es gibt Analysten, die das getan haben. Ich bin seit zwanzig Jahren im Geschäft und habe nicht deine Instinkte. Ich meinte, was ich ihnen gesagt habe. Du bist der Klügste und Beste, den ich je gesehen habe. Ich möchte, dass du dich am Mittwoch um das Geschäft kümmerst. Das Treffen wird vorbereitet , natürlich mit meiner Hilfe.
Ich muss mit der Personalabteilung über Ihren neuen Titel und Ihr neues Gehalt sprechen. Sie können Ihre abschließenden Gedanken sammeln und ich werde bald zurück sein. Ich stand auf, als ich zur Tür ging. Er blieb stehen und blickte zurück. Du hast es geschafft, Leasie… Verdammt, das Kleid sieht wunderschön aus.
Er sprach draußen mit jemandem und ging weg. Anscheinend Büroassistent. Er kam herein und sagte: Frau Liebert hat mich gebeten, Ihnen das Mittagessen zu bringen. Möchten Sie Gruyère-Käse-Soufflé, Cheddar-Zwiebel-Quiche oder …
Bitte Käsesoufflé, lächelte ich.
Vielen Dank, sagte er und verdrehte leicht die Augen.
Ich machte mit meiner ausgestreckten Hand einen Schritt auf ihn zu. Ich bin Alecia, wie heißt du?
Stephon, antwortete er.
Was machst du hier, Stephon?
Ich bin der General Manager of European Operations.
Oh Schön, Sie kennenzulernen. Vielen Dank, dass Sie sich so persönlich für uns interessieren. Ich fühle mich geehrt. Sagte ich und warf ihm einen durchdringenden Blick zu.
Sein Griff wurde weicher und sein Lächeln wurde breiter. Das freut mich, Mademoiselle. sagte er, als er hinausging.
Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis Cynthia zurückkam, und ich hatte einen guten Entwurf für das Treffen am Mittwoch vorbereitet. Als er eintrat, zog er seine Jacke aus und setzte sich auf den Stuhl gegenüber dem Tisch.
Es ist ein bisschen heiß hier drin, findest du nicht? fragte sie und zog den U-Ausschnitt ihres Kleides von ihrer Brust.
So wie das. Sagte ich, als ich meine Jacke auszog.
In diesem Moment steckte eine junge Dame ihren Kopf durch die Tür und sagte: Miss Liebert, Ihr Mittagessen ist im Konferenzraum.
Die Gerichte wurden auf gegenüberliegenden Seiten des Konferenztisches platziert und der Wein wurde eingeschenkt, sodass es wie eine schöne Restaurantatmosphäre aussah. Während wir aßen, reichte er mir einen Stapel Papiere über den Tisch.
Ich wollte, dass Sie das Paket sehen, das ich für Ihre neue Rolle vorbereitet habe. Ihr Titel wird Director of Global Accounts sein. Ihr Grundgehalt wird 685.000 US-Dollar betragen und laut LVMH-Prognosen erhalten Sie möglicherweise Prämien und Prämien, wenn alles gut geht. Anreize von bis zu 4,6 Millionen US-Dollar im ersten Jahr. Innerhalb von zwölf Monaten die Position des Senior Director, was eine Erhöhung um 20 % bedeutet. Scheint das akzeptabel, Miss Carmichael?
Mein Herz schlug hundertmal pro Minute. Trotzdem wollte ich ruhig wirken, also nahm ich die Zeitung und tat so, als würde ich sie lesen. Nach einer Weile schaute ich auf und sein ganzes Gesicht erstrahlte in einem Lächeln. Seine blauen Augen fingen meinen Blick auf.
Das ist sicherlich ein großzügiges Angebot. Geben Sie mir ein paar Minuten. Sagte ich im Rückblick.
Beeilen Sie sich nicht. Ich gehe essen. Ich habe Hunger. sagte er und grub.
Ich las den Vorschlag und war erstaunt darüber, was passierte. Ich dachte, ich müsste etwas verhandeln, aber es gab Vergünstigungen wie den Zugang zu Privatjets und einen Limousinenservice. Ich konnte mich wirklich nicht dazu durchringen, mehr zu wollen.
Cynthia… Danke, sagte ich und sah sie ernst an. Mein Verstand sagt mir, dass ich mit mehr verhandeln sollte, aber ehrlich gesagt … Dieses Angebot ist überwältigend und äußerst großzügig. Vielen Dank. Ich nehme es an und verspreche, dass ich Ihnen alles geben werde. Sie werden es nicht bereuen.
Ich weiß, dass ich das nicht tun werde. Wie wäre es damit? Ich schließe das Mittagessen ein. Bitte iss sagte er und zeigte auf meinen Teller.
Ich war gierig und musste mich zwingen, es nicht zu schlucken. Nach dem Abendessen begann er zu reden und mein Herz begann erneut zu klopfen.
Alecia, ich weiß, dass ich die Beförderung nicht bereuen werde, aber ich möchte noch etwas anderes besprechen und ich hoffe, dass ich diese Entscheidung auch nicht bereuen werde. Er sagte es in einem ruhigen, bedächtigen Tonfall, der seinem Körper widersprach, während er auf seinem Sitz herumrutschte und mich nervös ansah.
Ich stand auf und setzte mich aufrecht. Okay, was ist passiert? Ich fragte.
Er holte tief Luft. Ich kann nicht aufhören, an diesen Kuss zu denken…
Oh Scheiße, es tut mir so leid, Pl…
Nein, nein, nein, bitte hör mir eine Minute zu. Er unterbrach ihn und hielt einen langen, unangenehmen Moment inne. Es gefiel mir, ich wollte es und es machte mir Angst, wie sehr es mich berührte.
Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück und spürte ein Kribbeln in meinem ganzen Körper. Ich fing an zu zittern und wollte etwas sagen, aber die Worte entkamen meinem Mund.
Wenn du mir das bitte ausziehen lässt, muss ich es von meiner Brust nehmen, sagte sie und holte noch einmal tief Luft, wodurch ihre Brüste gegen das puderblaue Kleid drückten. Ich habe mich noch nie zu einer Frau wie dieser hingezogen gefühlt … Ich öffnete meine Augen weit und nickte, um zu zeigen, dass es auf Gegenseitigkeit beruhte, und er lächelte erleichtert. Der Freitag bei Hampton’s hat mich bis ins Mark erschüttert. Mein Verhalten im Whirlpool war völlig untypisch.
Herr Happy sagte ich aufgeregt. Hmm.
Und dieser Kuss letzte Nacht… So etwas ist mir noch nie passiert.
Ich weiß, ich bin immer noch verwirrt, sagte ich langsam und gedankenverloren.
Ich will es so sehr… Aber du könntest alles ruinieren Ich sagte es mir. Sie müssen damit aufhören; Es kann nicht gut enden…
Es gibt so viele Gründe, dies nicht weiterzuverfolgen, aber ich kann nicht aufhören, an dich zu denken. Angehalten. Es gibt nur einen Weg, wie das passieren kann, und das ist das Risiko. Als Ihr Vorgesetzter muss ich mich und das Unternehmen schützen. Wir einigen uns gegenseitig auf eine Form der persönlichen Beziehung, die das Unternehmen und uns für den Fall schützt, dass die Beziehung endet.
Mein Verstand blieb bei diesem Gedanken hängen und ich fing an, den Kopf zu schütteln.
Sie müssen sicherstellen, dass Leasie. Wenn wir unterschreiben, wird die Personalabteilung Bescheid wissen und alle Augen werden auf uns gerichtet sein. sagte er und sah mich sehnsüchtig an.
Als er mich Leasie nannte, flatterte mein Herz wie ein liebeskranker Teenager. Seine Augen zerstörten jeden verbliebenen Funken gesunden Menschenverstandes.
Ich will es, ja Lass es uns bitte tun Sagte ich mit äußerster Aufregung.
Als meine Nässe zunahm, keuchte ich und biss mir auf die Lippe. Ich streckte meine Hand aus und zeigte ihm, wie ich zitterte. Er tat dasselbe.
Sind Sie sicher, Miss Carmichael? Ich nickte. Haben Sie schon einmal mit einer Frau geschlafen? Ich nickte. Ich auch, also wollen wir gemeinsam ein paar Dinge erkunden? Die Wärme zwischen meinen Beinen war anders als alles, was ich in Erinnerung hatte. Ich nickte nachdrücklich. Ich kann das Formular in 5 Minuten hier finden. Soll ich anrufen? sagte er und sah mich mit hungrigen Augen an.
Ja Das war alles, was ich herausbekommen konnte. Mein Höschen klebte an meiner Nässe.
Ich wollte ihr das Kleid ausziehen und sie zum Konferenztisch bringen, aber der obere Teil der Wände des Konferenzraums bestand aus klarem Glas, sodass jeder draußen freie Sicht hatte. Er wählte die Freisprecheinrichtung der Konferenz. Madelaine spricht.
Hallo Madelaine, ich bin Cynthia, ich möchte, dass das Formular zur gegenseitigen Einverständniserklärung für persönliche Beziehungen sofort in den Hauptkonferenzraum gebracht wird. Bitte füllen Sie es mit meinem Namen und dem von Frau Carmichael aus, sagte sie, ohne den Blickkontakt zu unterbrechen.
Ich schluckte, mein Mund war vor Aufregung trocken. Ein paar Minuten später traf Madelaine mit Dokumenten in der Hand ein. Er kam herein, setzte sich neben mich und legte die Unterlagen auf den Tisch. Dann drückte er einen Knopf am Bedienfeld auf dem Schreibtisch und die Vorhänge schlossen sich und versperrten den Blick hinein und hinaus.
Madelaine brach das Eis: Hallo Alecia, schön, Sie kennenzulernen. Lassen Sie mich zunächst sagen, dass Sie sich in Frankreich befinden, dem Land der Romantik. Diese Situationen werden ohne das Urteil angenommen, das sie hier in den Vereinigten Staaten mit sich bringen. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie die Liebe gefunden haben. Es ist etwas Besonderes, wenn es passiert. Als ich Liebe sagte, wollte ich mitmachen, aber ich schwieg. Zuallererst möchte ich, dass du mir in die Augen schaust.
Ich habe getan, was er wollte. Nun, Alecia, unterschreibst du das aus freien Stücken, ohne Druck, Einfluss oder Angst um deinen Job?
Ja, kein Druck, antwortete ich ehrlich.
Er sah Cynthia an. Die gleiche Frage, Cynthia, unterschreibst du das ohne Druck?
Ja, das bin ich, sagte sie, ihr Fuß berührte mein rechtes Schienbein und streichelte langsam bis zu meiner Innenseite des Oberschenkels.
Ich wäre fast von meinem Sitz aufgesprungen und war froh zu sehen, dass Madelaine Cynthia ansah und es nicht bemerkte. Während er fortfuhr, spreizte ich lässig meine Beine und gewährte ihm Zugang.
Madelaine gab uns jedem ein Exemplar. Lesen Sie diese noch einmal, initialisieren Sie jede Seite und unterschreiben Sie am Ende.
Als ich anfing, die erste Seite zu lesen, drückte sein Fuß gegen meine Nässe und ließ mich leicht stöhnen.
Äh, Mmm, seufzte ich und versuchte so zu klingen, als ob ich einverstanden wäre. Ich nickte effektvoll und zeichnete die erste Seite ab. Dann ging ich zur nächsten Seite über, während sie fester drückte und sich so weit streckte, dass ich Madelaine unter dem Tisch fast getroffen hätte.
Cynthia begann, vollen Druck auf meine durchnässte Muschi auszuüben und drückte die Kante ihres Fußes zwischen meine Lippen. Ich holte schnell und tief Luft durch die Nase und starrte aufmerksam auf die Seite, drückte mich an ihren warmen, festen Fuß und wollte sie in mir haben. Ich zeichnete die nächste Seite ab und warf Madelaine mit einem gezwungenen Lächeln einen kurzen Blick zu.
Ich kann mich nicht erinnern, dass Paris so feucht war, sagte Cynthia lässig und wackelte mit der Seite ihres Fußes, während sie sich auf und ab bewegte, was dazu führte, dass meine inneren Lippen über die Seite ihres Fußes durch das Höschen fuhren. Es ist total klebrig hier drin, grinste er.
Ja genau so. Ich murmelte und holte schnell Luft. Ich habe die nächste Seite paraphiert und unten auf der letzten Seite unterschrieben. D-alles davon ist sichtbar Sie rutschte nach unten und fing an, ihre Zehen durch mein Höschen zu bewegen. Bisher flach. Ich sagte, ich versuche normal zu klingen und wollte gleichzeitig, dass er mich auch zum Abspritzen bringt.
Ich habe es unterschrieben und schnell an Madelaine weitergeleitet. Bitte schön. Sagte ich, als ich meinen Stuhl schnappte und mich zu Cynthias Zehen drängte.
Großartig, jetzt müssen Sie wechseln, damit wir zwei signierte Exemplare haben. sagte Madelaine
Ich erledigte es in Rekordzeit, gab es Madelaine zurück und sah Cynthia an, die grinste und aussah, als würde sie sich mit den Papieren Zeit lassen. Es erhöhte auch die Bewegungsgeschwindigkeit der Zehen.
Ich räusperte mich und schaute auf die Uhrzeit: Wir haben in 15 Minuten eine Videokonferenz, Frau Liebert. sagte ich schnell.
Richtig. Danke Madelaine, das war’s. Wir brauchen ein paar Minuten, um uns auf das Treffen mit dem Vorstand vorzubereiten.
Soll ich die Jalousien öffnen? Fragte.
Das ist nicht nötig, wir müssen uns ungestört fertig machen. Danke, antwortete Cynthia.
Als sie herauskam, sah mich Cynthia mit dem hungrigsten Blick an, den ich je gesehen hatte. Und er fing an, mit seinem großen Zeh zu zaubern. Ich war entsetzt über mein Verhalten und plötzlich erregt wie nie zuvor. Er hatte die Fähigkeit, mich mit nur einem Blick die Kontrolle verlieren zu lassen. Er liebte mich mit seinen Augen.
Aaaaahhhhhhhhh Ich spreizte meine Beine und drückte sie zu mir.
Oh, Scheiße, Miss Carmichael, sie ist gerade klatschnass, knurrte er mit zusammengebissenen Zähnen. Ich möchte deine süße kleine Muschi so sehr schmecken…
Uuhhhhhhhhh, grunzte ich und bewegte meine Hüften.
Mein Höschen war nass, als ich mich an ihn drückte. Ich hob meinen Hintern vom Stuhl und zog meinen Rock hoch, um nicht durchnässt zu werden. Wir mussten innerhalb einer Stunde zur Modenschau aufbrechen.
Du bist so eine geile kleine Schlampe, dein Kleid wird schon durchnässt, nicht wahr?
Oh Gott, ja Cynthia, du machst mich so nass. Sagte ich und versuchte, den Schlitz ihres Kleides hochzuziehen, um zu antworten, ohne zu wissen, dass er mich eine Schlampe nannte.
Es tut mir leid, Miss Carmichael, aber dieser Tunnel ist wegen Reparaturarbeiten vorübergehend geschlossen. Wir haben heute nur einen wartungsfähigen Tunnel, und ich kann Ihnen sagen, dass ich ihn heute Abend warten werde. sagte er streng. Ich möchte deinen schönen kleinen Arsch auf diesen Tisch legen und deine enge kleine Muschi lutschen, bis du wie eine schreiende kleine Schlampe abspritzt.
Oh bitte, ja, schrie ich fast und stieß ihm den Zeh an. In Gedanken verfluchte ich Tante Scarlet für einen weiteren unpassenden Besuch.
Es tut mir leid, Miss Carmichael, aber Ihre geile kleine Muschi wird mir Sperma ins Gesicht, in meine Haare und in mein Kleid spritzen. Sie sind ein bisschen aufdringlich und werden mich die ganze Nacht warten lassen, bis ich es bekomme ein Vorgeschmack auf dieses kleine Schlampenloch. In der Zwischenzeit, während du da sitzt, fick meinen Fuß und verschwinde jetzt. sagte er mit einem ungläubigen Blick.
Ich war völlig verrückt. Wenn ein Freund auf die Idee kommen würde, so mit mir zu reden, würde ich ihn Lorena Bobbitt nennen. Von ihm kam es, dass ich noch mehr die Kontrolle verlor. Er hatte Recht, ich wollte seinen Fuß ficken und abspritzen wie ein Tier.
Ein plötzliches Klopfen an der Tür machte mir große Angst. Sie drückte den Stuhl schnell mit dem Absatz nach unten, legte ihren Zeh auf meine dampfende Muschi und schüttelte den Kopf, um mir zu sagen, ich solle mich nicht zurückhalten.
Steig ein, schrie er ruhig, der Ausdruck des Entsetzens auf meinem Gesicht brachte ihn nur zum Lächeln.
Als ich den Stuhl leicht drehte, um ihn von der Tür wegzudrehen, war ich äußerst dankbar, dass die Rückenlehnen und Seiten der Stühle stabil waren. Gleichzeitig hob er seinen linken Fuß und schaffte es wie ein Schimpanse, mit seinen Zehen den Hosenbund meines Höschens zu packen und mit einer schnellen Bewegung meinen Stuhl nach hinten zu drehen. Ein Herr mittleren Alters in einem sehr engen Anzug im europäischen Stil kam herein und ich winkte ihm zu, ohne mich umzudrehen.
Hallo Frau Liebert, wir haben ein Problem mit dem Videosystem in New York, daher wird es heute Nachmittag nur eine Telefonkonferenz geben.
Während er redete, fing er an, an meinem Höschen zu ziehen und es herunterzuziehen. Ich konnte nicht herausfinden, wie er es unter den Tisch manövrierte, aber er schaffte es, es meine Hüften hinunterzubewegen. Ich drückte meinen Stuhl fest gegen den Tisch, um zu verhindern, dass er meinen nackten Hintern sah. Die Gefahr, erwischt zu werden, weckte in mir noch mehr Lust. Was war mein Problem
Das ist schade, Raphael. Wann glauben Sie, dass es betriebsbereit sein wird? Er zog mein Höschen.
Seine Augen weiteten sich, als er mich ansah, und er schüttelte leicht den Kopf, um seinen Unmut über meine mangelnde Kooperation zum Ausdruck zu bringen. Also versuchte ich gekonnt, mein Gewicht auf meine Ellbogen zu verlagern, meine Knie zusammenzuziehen und meinen Hintern gerade so weit anzuheben, dass er vom Stuhl auf meine Hüften rutschen konnte.
… am Ende des Tages, hörte ich, als mir klar wurde, dass er immer noch im Raum war.
Danke Raphael, ich weiß, dass das Team es schaffen kann. sagte sie ruhig, während sie das Höschen bis zu meinen Knöcheln herunterzog. Ich hörte, wie sich die Tür schloss. Verdammt, Miss Carmichael, wenn mein kleines Problem nicht wäre, würde ich Sie gerne unter diesem Tisch knien und meine Muschi bedienen, während ich telefoniere.
Ich muss gestehen, Miss Carmichael, an diesem Samstagmorgen stand Ihre Badezimmertür offen und ich sah Ihnen zweimal beim Abspritzen zu, während ich davon sprach, meine Muschi zu essen. Ich konnte nur nicht da reingehen und Sie Ihre Fantasie ausleben lassen.
Er zog mir das Höschen von den Füßen und Sekunden später hob er es mit der rechten Hand auf den Tisch, während sein Fuß zwischen meine geschlossenen Schenkel glitt. Ich öffnete sie langsam, wollte, dass er mich wieder berührte, wollte einen Teil von ihm in mir haben, wünschte, ich könnte unter den Tisch kriechen und sein süßes Sperma schmecken.
Sie haben Ihr Höschen beschmutzt, Miss Carmichael. Sie hob ihr Höschen bis zur Nase, atmete tief und langsam ein und drückte es an ihr Gesicht. Seine Augen schlossen sich und er murmelte: Mmmmmhhhhhh.
Dann breitete sie das Höschen aus und positionierte ihren nassen Schritt in Richtung ihres Mundes, drückte es hinein und saugte meine Säfte. Oh, wie schön, murmelte er mit geschlossenen Augen. Ich kann es kaum erwarten, meine Zunge hineinzustecken, Miss Carmichael, diese kleine Schlampenmuschi wird so süß schmecken. Ich glaube nicht, dass ich jemals eine geilere kleine Schlampe gesehen habe, Miss Carmichael sagte er, schob seinen Zeh meinen Schlitz hinauf und drückte ihn in mich hinein.
Aaaaahhhh bitte fick mich Ich schrie.
Gefallen Ihnen meine Füße, Miss Carmichael?
Oh verdammt, ja Sagte ich und ficke sie.
Du hast zweimal unter der Dusche masturbiert und dann hast du einfach auf der Veranda masturbiert und dabei auf meinen Arsch geschaut, richtig, Schlampe?
Ja Ich will deine Muschi lutschen, Cynthia, oh mein Gott, ich will dich so sehr. Ich jammerte.
Ich drückte meinen Kitzler wie einen geilen Hund an ihn.
Sie sind meine geile kleine Schlampe, nicht wahr, Miss Carmichael? er war außer Atem.
Ja, ich bin deine geile kleine Schlampe. Oh mein Gott, ich werde abspritzen Ich schrie sehr laut.
Ich war im Flugzeug vor der Tür, als Sie sich gerieben haben, weil Sie an mich gedacht haben, Miss Carmichael, und jetzt ficken Sie meinen Fuß wie eine läufige Hündin. Was macht Sie das aus, Miss Carmichael?
Ich drehte mich wild um und rutschte zur Couchkante. Deine geile kleine Schlampe, Oh mein Gott, ich komme. A, a, a, a, a, a, a, a, a, a, a, a , a , a, a, a, a, a, a, a, a. Ich stöhnte und warf meinen Kopf zurück, während ich unkontrolliert zuckte. Ich will dich so sehr, Cynthia. Ahhhh, aaaahhh, du machst mich so an. Ich keuchte, als mein Orgasmus nachließ.
Oh Miss Carmichael, ich denke, das wird der Beginn einer ganz besonderen Beziehung sein. Aber Sie sind so ein Hingucker. Sie wissen, dass ich entlassen wurde und jetzt bringen Sie mich Hals über Kopf dazu, über dieses heiße kleine Ding nachzudenken. Die Art und Weise, wie deine Zunge funktioniert, ist magisch. Als du sie mir letzte Nacht in den Mund gesteckt hast, brauchte ich jedes Gramm von dir, um aufzuhören. Ich brauchte Kontrolle. Sie drückte ihren Fußballen gegen mich und rieb mein Sperma an meiner entblößten Muschi. Ich möchte nicht mehr aufhören. Ich möchte mit Ihnen schlafen. Ich möchte jeden Zentimeter von Ihnen erforschen. Ich weiß nicht, was Sie mit mir machen, aber ich will Sie, Miss Carmichael, und das tue ich auch. Bist du heute Abend für mich da?
Während seine Worte mich verzehrten, rieb ich mich erneut an seinen Füßen.
Sie sollten sich benehmen. Wir haben in zwei Minuten ein Treffen, sagte er lächelnd. Ich hielt den Atem an, als sie mich mit ihren wunderschönen hungrigen Augen ansah. Sie sind das Schönste, was ich je gesehen habe, Miss Carmichael.
Miss Carmichaels Worte ließen mein Herz höher schlagen. Ich würde mich freuen, wenn Sie auf die Knie gehen und mir die Wunder dieser Zunge zeigen würden. Bitte, Miss Carmichael, reinigen Sie Ihr Sperma von meinem Fuß mit der gleichen Kraft, die Sie auf meine nasse Muschi anwenden.
Ohne nachzudenken rutschte ich aus dem Stuhl, fiel auf den Boden und setzte mich auf die Fersen. Ich packte ihren Fuß an der Ferse und nahm ihren großen Zeh in meinen Mund, wobei ich meine Zunge darum herumwirbeln ließ. Der Geschmack meines Spermas vertrieb die Scham und den Ekel, an ihrem Zeh zu lutschen.
Miss Carmichael… Oh, quiekte sie, als ich mit meiner Zunge über die Unterseite ihrer Zehen strich und dann meine Zunge fest drückte, um das Sperma von ihrer Fußferse zu lecken. Alles, was du tust, tust du in vollen Zügen, nicht wahr?
Die Tatsache, dass ihm das gefiel, machte mich noch aufgeregter. Plötzlich klingelte das Konferenztelefon und ich ließ seinen Fuß los. Er drückte es zurück in mich hinein. Stellen Sie sicher, dass Sie alles bekommen. Ich verspreche Ihnen, ich werde heute Abend keinen Tropfen von Ihnen verschwenden, Miss Carmichael. Ihr süßer Nektar ist zu kostbar, als dass irgendjemand entkommen könnte.
Ich packte ihren Fuß und begann, meine Zunge zwischen jedes Zehenpaar zu stecken. Hallo…, sagte er mit hoher Stimme, als meine Zunge eindrang. …Phillip, ich habe gute Neuigkeiten. Miss Carmichael und ich hatten einen sehr erfolgreichen Vormittag. Ich gebe Ihnen einen kurzen Rückblick und dann können Sie mir regionale Neuigkeiten mitteilen. Wir werden knapp bei der Zeit sein, da wir Kunden haben. Treffen heute Nachmittag. Ich saugte an jedem Zeh und ließ meine Zunge herumwirbeln, um jeden Teil meiner Säfte zu bekommen. Sehr gut…wirklich Neuigkeiten
Erfülle uns mit Cynthia. Ich konnte seine enthusiastische Reaktion sogar unter dem Tisch hören.
Er zog seinen Fuß zurück. Vielen Dank, Frau Carmichael, hervorragende Arbeit wie immer. Als ich sah, dass er den Hörer aufdrehte, ging ich zu ihm. Wie erwartet haben wir den Vertrag mit Kering unterzeichnet, und mit der Hilfe von Frau Carmichael haben wir einen Vertrag für ganze sieben Jahre unterzeichnet, sagte er und lächelte mich mit einem koketten Lächeln an.
Ausgezeichnete Arbeit, Cynthia, antworteten mehrere andere Stimmen. Wie war LVMH?
Er bedeutete mir, herzukommen und klopfte auf den Stuhl neben ihm. Ich stand auf, strich meinen Rock glatt und ging um den Tisch herum.
Nun, es sah so aus, als würden sie uns erneut ausnutzen, um ein besseres Geschäft mit Vanguard zu bekommen, und der Streit wurde schnell sauer. Sie versuchten erneut, die Margen über das Maß hinaus zu drücken …
Als ich mich auf den Stuhl legte, hielt er mit der linken Hand meine rechte Hand und schob den Stuhl, wobei er mich neben sich zog, sodass meine Beinrückseiten auf dem Tisch lagen.
Es war ein erfolgreicher Tag, wie wir erwartet hatten. Gut gemacht, Cynthia, und vielen Dank für die zusätzlichen Jahre, Frau Carmichael. Was haben Sie Kering als Gegenleistung gegeben? fragte Phillip Stevens, Vorstandsvorsitzender.
Cynthia sah mich an und nickte zum Telefon, um mir zu signalisieren, dass ich antworten sollte. Seine Finger streichelten sanft meine Innenseite des Oberschenkels, als ich zu sprechen begann.
Wir konnten einfach unser Wertversprechen präsentieren und sie kamen. Sagte ich etwas nervös.
Seine Hand glitt zwischen meine Schenkel, während seine Fingerspitzen meinen Hintern streichelten und mir einen Schauer über den Rücken jagten. Sie sah mich mit einem sexy Lächeln an.
Gut gemacht Also Cynthia, was können wir tun, um die Dynamik von LVMH zu ändern? fragte er etwas enttäuscht.
Wir haben bereits Phillip. Wir haben noch viel mehr zu berichten. Ehrlich gesagt, Frau Carmichael hat mich heute vor dem Feuer gerettet. (Sie hat meinen nackten Hintern gequetscht.) Sie hat mir geholfen, anders über unsere Honorarstruktur nachzudenken, und hat eine Lösung angeboten, die ihnen geholfen hat. was sie wollten und ob wir sie erfüllen würden Wir werden mehr Umsatz generieren als unser ursprüngliches Angebot. Das war eine sehr schwierige Situation, und Frau Carmichael hat das Chaos komplett beseitigt, sagte er und fuhr mit der Zunge zwischen seine Lippen.
Er erzählte ihnen weiterhin die Einzelheiten, während seine Finger von meiner rechten Wange zu meiner linken, zur Innenseite meines linken Oberschenkels und wieder zurück wanderten.
Die Entscheidung, mich mit der Leitung des Kontos zu betrauen, war schockiert und es gab viele Fragen. Aber er schlug sie schnell und hart. Seine Finger streichelten und erkundeten weiter und kamen mit jedem Durchgang immer näher an meine Vagina heran.
Er hat mir bewiesen, dass seine Fähigkeiten auf den Finanzmärkten seine Fähigkeit, die Wünsche der Kunden auf den Punkt zu bringen und einen Weg zu finden, sie zu befriedigen, übertreffen. Ich habe volles Vertrauen, dass er Ihre Erwartungen erfüllen und übertreffen wird. Wir treffen uns mit. Sie. Frau Carmichael wird die Sitzung am Mittwoch leiten und wir planen, den Deal vor dem Mittagessen abzuschließen. Sie haben weitere Fragen? fragte er und wagte es zu fragen.
Als er zu Ende gesprochen hatte, fuhren seine Finger sanft über meinen Hintern und kitzelten sanft meine Lippen, bevor sie meinen Oberschenkel streichelten.
Nach einer kurzen Pause sagte Philip: Es sieht nicht danach aus. Herzlichen Glückwunsch, Frau Carmichael. Ihr beruflicher Werdegang wird uns alle zurücklassen, auch Cynthia Liebert.
Ich sah Cynthia in die Augen und antwortete. Vielen Dank an alle für die Gelegenheit, zu dienen. Ich verspreche, alles zu tun, um die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen und die vollständige Zufriedenheit der Aktionäre sicherzustellen.
Cynthia biss sich auf die Unterlippe und formte das Wort Tease, bevor sie sprach: Vielen Dank an alle, ich stelle das Telefon auf lautlos, höre mir aber die Markt- und Finanzberichte an. Ich lasse Frau Carmichael Zeit, sich auf dringendere Angelegenheiten zu konzentrieren. sagte er und drückte seine Finger in die Kurve meines Oberschenkels und meiner äußeren Lippen.
Er stand auf und schaltete den Hörer auf lautlos, bevor er gefährlich nahe kam. Sein Atem kitzelte mein Kinn, als sich unsere Lippen fast berührten. Ich habe an diesen Kuss gedacht, ich habe ihn am ganzen Körper gespürt… Ich öffnete meine Lippen und bewegte mich zu seinem Mund, versuchte zu spüren, ob er wirklich so intensiv war, wie ich ihn in Erinnerung hatte, aber er löste sich. Nicht so schnell, Miss Carmichael, sagte er sarkastisch.
Ich wimmerte frustriert wie ein säugender Welpe, als sie ihren Rücken krümmte, ihre feuerroten Lippen herauszog und ihr Becken gegen meins drückte. Seine Hände packten meinen Hintern und drückten meinen Rock gegen meine nackten Wangen.
Bevor wir weitermachen, möchte ich, dass du etwas verstehst, seine linke Hand bewegte sich zu meiner rechten Wange. Er glitt hinter mein herabhängendes Haar, schob es beiseite und legte meinen Hals frei.
Er senkte den Kopf und beugte sich zu mir. Ich neigte eifrig meinen Kopf nach links und gewährte ihm Zugang. Als seine Lippen sanft meinen Hals berührten, schickte das Schockwellen durch meinen Körper. Ich schnappte nach Luft und stöhnte, ohne auf die unzähligen Menschen außerhalb des Konferenzraums zu achten. Die Stimmen in der Telefonkonferenz waren unverständliches weißes Rauschen.
Meine Hände stützten sich an der Tischkante ab und meine Beine zitterten plötzlich. Sein Atem an meinem Hals schickte eine Welle heißer Nässe durch mich und ließ mich mit zitternder, gebrochener Stimme ihren Namen stöhnen: O, o, oh Cynthia.
Deine Haut ist wie Seide. Er küsste sanft meinen Hals. Du riechst himmlisch. Er küsste mich immer wieder und atmete meinen Duft ein. Sie haben in mir Verlangen geweckt, Miss Carmichael. Ich grinste und schlang meine Arme um ihn. Wenn ich dich noch einmal küsse, kann ich mich vielleicht nicht zurückhalten…
Oh mein Gott, dieser Kuss… Ich keuchte und drückte ihn fest.
Er entfernte mich lange genug vom Tisch, um seine Hände unter meinen Rock zu legen und meinen Hintern mit beiden Händen zu streicheln. Ich liebe es, dich zu berühren, Leasie. Er seufzte tief, sein heißer Atem war an meinem Hals.
Oh Gott, ja, ich möchte mit dir schlafen, Cynthia Bitte küsse mich noch einmal.
Leasie, ich habe noch nie jemanden so sehr gewollt. Ich möchte jeden Zentimeter von dir erkunden…
Ja, bitte…
Er hob seinen Kopf und sah mir in die Augen. Ihre Lippen zitterten, als sie sich vorbeugte, meine Augen schlossen sich und unsere Lippen trafen sich und verschmolzen miteinander, als ihr Parfüm mich noch mehr erregte. Als meine Zunge in ihren Mund eindrang, drückte sie sie langsam hinein. Während ich vor Vergnügen stöhnte, wurden meine tiefsten Fantasien wahr. Der Kuss und seine Auswirkungen waren real und bestätigten meine schlimmsten Befürchtungen. Ich konnte mich nicht beherrschen, wenn es um Cynthia Liebert ging.
Da traf es mich. An diesem Tag bestätigte ich, dass ich nicht nur mit dreißig, sondern auch mit fünfundzwanzig Millionär sein würde. Der Traum, den ich seit meinem zehnten Lebensjahr unermüdlich verfolgt hatte, ging über meine kühnsten Träume hinaus in Erfüllung, aber das Einzige, was jetzt wirklich zählte, war, Miss Cynthia Liebert zu gefallen und mich den unkontrollierbaren Wünschen hinzugeben, die sie in mir weckte.
Als er mich innig küsste, spürte ich, wie alle Hemmungen dahinschmolzen. Nach ein paar Minuten zog er sich zurück. Miss Carmichael, ich werde heute Nacht mit Ihnen schlafen und Sie erfreuen, bis Sie mich anflehen, damit aufzuhören.
Er steckte seine Zunge wieder in meinen Mund und ich nickte zitternd und wurde erneut durchnässt. Die Wirkung auf mich war schrecklich.
Während seine linke Hand auf meinem nackten Hintern blieb, streichelte seine rechte Hand meine Hüften und die Innenseite meines Oberschenkels, gefährlich nah an meinen angeschwollenen Lippen. Dann brach sie den Kuss ab und drückte sanft ihre rechte Wange an meine. Ich beuge mich vor, um mir ins Ohr zu flüstern.
Ich möchte Ihnen so viele Dinge antun, Miss Carmichael. Wenn ich Sie berühre, verliere ich mich selbst. Sie zu küssen lässt sich nicht mit Worten beschreiben. Ich möchte Sie alle, Miss Carmichael …
Ich liebe, was du mit mir machst, Cynthia, sagte ich leise.
Seine Liebkosung und sein warmer Atem waren wie süße Hingabe. Bitte. Ich flüsterte und umarmte ihn fester.
Du fühlst dich großartig, sagte er und streichelte mit beiden Händen die Unterseite meines Rocks. Ich möchte, dass du mich heute dein Höschen verstecken lässt, damit ich mir vorstellen kann, wie deine nackte Haut um meine Berührung bettelt, in dem Wissen, dass ich dich erreichen kann, wenn ich dich brauche. Du und ich werden den ganzen Nachmittag wissen, wo meine Gedanken sind.
Ich schauderte unkontrolliert, spreizte meine Beine etwas weiter und seine Finger bewegten sich zu meinem anderen Oberschenkel. Oh ja, du machst mich so an. Ich werde so nass für dich, Cynthia.
Sie stieß einen langen, tiefen Atemzug aus: Wenn wir mit dem Team und dem Kunden beim Abendessen sind, möchte ich, dass Sie wissen, dass meine Gedanken bei dieser süßen kleinen nackten Muschi sein werden, die nach meiner Zunge verlangt, und wie viel ich bekommen möchte. unter diesem Tisch und lass dich vor allen wie eine schreiende kleine Schlampe abspritzen.
Oh mein Gott, hauchte ich und zitterte vor unkontrollierter Lust.
Heißt das ja, Miss Carmichael? fragte er und holte tief Luft.
Ja ja ja Ich quietschte.
Wenn wir also zurück ins Zimmer kommen, kommst du dann in mein Schlafzimmer und lässt meine Zunge so viel mit dir reden, wie ich möchte?
Ja Ich schnappte nach Luft und zog ihn fester.
Darf ich Sie noch einmal küssen, Miss Carmichael, um Sie daran zu erinnern, wie es sich anfühlt, meine Zunge in Ihnen zu haben?
Ja, bitte Ich verlor den Atem.
Noch etwas, Miss Carmichael, wissen Sie, dass Sie die erste und einzige Frau sind, die ich je geküsst habe, und dass Sie heute Abend die erste Muschi sein werden, die meine Zunge nimmt. Ich werde den ganzen Tag darüber nachdenken…
Er küsste mich erneut und seine Finger berührten meine dampfende Muschi, während unsere Zungen tanzten. Meine Beine öffneten sich und ich drückte mein Becken nach vorne. Er trat einen Schritt zurück. Beruhigen Sie sich, Miss Carmichael, Sie dürfen unsere Kleidung nicht schmutzig machen. Er ließ seine Hände auf die Seite sinken. Meine Augen bettelten darum, dass seine Finger zurückkamen. Wenn du bitte deinen Rock hochziehen und deinen wunderschönen nackten Hintern auf den Tisch legen würdest, würde ich dich gerne beglücken Auf diese Weise werden, wenn du wieder für mich abspritzt, auch keine peinlichen kleinen Schlampenspuren zurückbleiben. von uns. Sie trat zurück.
Er griff nach vorne, packte die Seiten meines Kleides und zog es hoch. Als ich im Büro meinen Rock hochzog, wurde mir plötzlich klar, wie absurd das Ganze war. Ich wollte gerade mein Kleid zurückschieben, als ich sah, wie seine blauen Augen auf meine entblößte Muschi gerichtet waren: Ich will Sie, Miss Carmichael.
Ich sprang zusammen auf die Kante der Tischbeine und landete so hart, dass ich hörte, wie mein Hintern auf dem Tisch aufschlug.
Er trat nach rechts, drückte zwei Finger an mein Kinn und drehte meinen Kopf, um ihn anzusehen. Diese blauen Augen ließen mich schmelzen und mein Mund öffnete sich bereitwillig, als er zu einem weiteren Kuss kam. Er küsste mich lange und innig und ich erwiderte den Kuss inbrünstig. Seine linke Hand legte sich um meine Taille und seine rechte Hand ruhte auf meinen Knien und drückte sie sanft.
Er unterbrach den Kuss und sah mich an. Darf ich bitte noch einmal diese feuchte kleine Muschi spüren, Miss Carmichael?
Ich steckte meine Zunge in ihren Mund, nickte und spreizte meine Beine. Ich spürte, wie sich meine geschwollenen Lippen öffneten, als der Luftzug auf sie traf. Seine rechte Hand begann an meinem Knie und meine Augen schlossen sich, als seine klebrigen Fingerspitzen an der Innenseite meines Oberschenkels entlang wanderten. Ich wimmerte erneut leicht, als er näher kam.
Du bist so ein schrecklicher Spötter. Du kennst meine Situation und bietest dich mir weiterhin zu deinem eigenen Vergnügen an. Ich drückte mich gegen ihn und wollte ihn wieder in mir haben, aber er legte seine Hand auf ihr anderes Knie und arbeitete sich an ihrer Hüfte entlang. Sag mir, was du willst, Schlampe Sie bellte, als sie sich meiner offenen Muschi näherte.
Ich will dich in mir haben, Cynthia, quiekte ich und stieß in ihre neckenden Finger.
Immer wenn wir intim sind, möchte ich, dass du mich Miss Cynthia nennst, verstanden? fragte er in einem beruhigenden Ton.
Ja, Miss Cynthia.
Das ist gut, Schatz, jetzt sag mir, was du willst. fragte er noch einmal mit dieser Stimme.
Ich möchte, dass Sie mich fingern, Miss Cynthia, ich atmete tief ein und drückte mich an sie, weil ich ihre grausamen kleinen Finger brauchte.
Öffne bitte deine Augen und sieh mich an, sagte die beruhigende Stimme. Und sag mir, dass du es ernst meinst. Ihre Finger fuhren über meine Leistengegend und die Innenseite des Oberschenkels.
Ich schaute sehnsüchtig in seine intensiven blauen Augen. Ich möchte, dass du Miss Cynthia mit den Fingern fickst. Bitte bring mich zum Abspritzen. Ich atmete, als hätten wir gerade einen Strandlauf beendet. Der Anblick seiner Laufshorts fesselte meine Gedanken. Ich kann nicht aufhören, an dich zu denken. Bitte fick mich, Miss Cynthia Ich brauche bitte deine Finger in meiner Muschi.
Bitte wer? fragte er ruhig.
Bitte, Miss Cynthia Du musst mich mit deinen Fingern ficken
Sehr gut sagte er, ließ seine Hand nach oben gleiten, zog seinen Mittelfinger über meinen Spalt und schob ihn zu mir.
Oh ja, bitte, Auh, grummelte ich und hielt mich am Tisch fest.
Seien Sie einen Moment still, Miss Carmichael, ich muss mich um ein kleines Geschäft kümmern.
Er nahm seine Hand von meinem Rücken und ich fiel fast nach hinten, als er zwei Finger hinein- und herausschob.
Ah Ah Ah Ich stöhnte im Rhythmus.
Shhh, sagte er, legte langsam seinen Finger an seine Lippen, pumpte mich schneller und drehte den Hörer auf. Vielen Dank für die guten Nachrichten, Sir. Bitte senden Sie den vollständigen Bericht an Miss Carmichael und mich, wir würden gerne die Details untersuchen. Er machte einen harten und tiefen Stoß. Angesichts der Vorliebe von Miss Carmichael für Zahlen bin ich sicher, dass sie das sehr anregend finden wird Er drückte seinen Daumen gegen meine Klitoris und wackelte, während er seine Finger weiter tief hinein bewegte.
Ja, werde ich Ich sagte absolut.
Er lächelte, unterbrach das Gespräch und drehte sich zu mir um, stützte meinen Rücken wieder und begann, mein Ohr mit seiner Zungenspitze zu kitzeln. Ich krümmte mich und schloss meine Augen, während ich seine heißen, harten Finger in mir spürte.
Oh Miss Cynthia, Sie geben mir ein so gutes Gefühl. Bitte hören Sie nicht auf Ich bettelte.
Seine Zunge verließ mein Ohr. Ich fange gerade erst an, Miss Carmichael. Ich werde heute Abend mit dir machen, was ich will. Schau dich an, Schlampe, du schaffst es, über den ganzen Tisch zu spritzen
Seine Finger bewegten sich weiter hinein und heraus, während sein Daumen über meiner Klitoris schwebte. Meine Beine spreizten sich weiter und ich lehnte mich zurück, drehte meinen Kopf zur Decke und heulte vor Ekstase.
Verdammte Schlampe, dieser kleine Kitzler wird langsam hart. Er erhöhte seine Geschwindigkeit.
Oh mein Gott, Miss Cynthia, Sie bringen mich zum Abspritzen. Auh Auh Auh Ich grummelte.
Er beugte sich vor und flüsterte: Es ist so heiß, wenn du deine kleinen Schlampenbeine für mich öffnest. Du bist so heiß und nass. Ich möchte spüren, wie du für mich abspritzt, Schlampe.
Sein Daumen berührte gnadenlos meine Klitoris und mein Orgasmus krachte hart. Oh fuuuuuck meeeeee Miss Cynthhhhhiiiiiaaaa, Auuuuhhhhhh…
Shhh, seine Stimme wird lauter, Schlampe…, sagte er und schlang seinen linken Arm um meinen oberen Rücken und drückte meinen Kopf zu sich.
Dann drückte er seinen Mund auf meinen und zwang seine Zunge tief hinein. Ich saugte an seiner Zunge und stöhnte und stöhnte in seinen Mund, als er zustimmend nickte. Meine Hüften zuckten in einem kraftvollen Orgasmus, der kein Ende nehmen wollte. Hier bearbeitete sein Daumen weiter meine Klitoris und das Gefühl seiner Finger in mir war brutal. Ich versuchte mich loszureißen und er hielt mich fester.
Mein Körper zuckte unkontrolliert, als ich in seinen Mund schrie und versuchte zu fliehen. Mein Kitzler sandte überwältigende Wellen der Lust durch meinen Körper. Als er meine Schreie mit seinem Mund dämpfte, schüttelte er den Kopf und erkannte, dass er noch nicht fertig war.
Mein Orgasmus ließ nach, als er mich endlich innig küsste. Sein Daumen wurde weicher und seine Finger tasteten langsam und gleichmäßig ab, bis er herauskam. Ich stöhnte vor Leere, schnappte nach Luft und versuchte, meine Fassung wiederzugewinnen.
Noch nie hat mich jemand so dazu gebracht, die Kontrolle zu verlieren. Es herrschte völlige Zufriedenheit und völliger Schrecken zugleich. Er unterbrach den Kuss und sah mich an.
Miss Carmichael, das ist das heißeste Ding, das ich je gesehen habe. Ich werde tagelang angefeuert werden Ich denke ernsthaft darüber nach, die Show und das Abendessen zu schwänzen und Sie mit in mein Bett zu nehmen. er war außer Atem.
Ich zitterte immer noch, als ich ihm in die Augen sah, ich konnte kaum denken. Ahhh mein Gott…, sagte ich und holte tief Luft.
Es wurde deutlich, dass ich in einer Pfütze saß, also stieß ich mich vom Tisch ab und stand auf; Ich war froh zu sehen, dass meine Beine noch funktionierten. Während ich meinen Rock glättete, sah ich, wie sie auf den Tisch schaute.
Verdammte Miss Carmichael, ich glaube, Sie verwandeln mich auch in eine geile kleine Schlampe, sie beugte sich über den Tisch und ließ sich auf ein Knie nieder.
Sie streckte ihre Zunge heraus und fing an, mein Sperma auf dem Tisch zu lecken. Er seufzte, während er alles aufräumte. Dann stand sie auf und gab mir einen weiteren forschenden Kuss, damit ich ihn schmecken konnte. Ich ließ eifrig meine Zunge herumwirbeln und genoss es.
Er hat mich freigelassen. Miss Carmichael, Sie geben gute Ratschläge. Ich sehe hier eine sehr warme und glänzende Zukunft. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen würden, muss ich gehen und mich sauber machen. Ich war noch nie in meinem Leben so nass. Es gibt einige Reinigungskräfte Da drin, und im Schrank stehen ein Tisch und ein Stuhl, die etwas Arbeit gebrauchen könnten. Ich denke, das kannst du auch. Vielleicht musst du etwas nachbessern, lächelte er und ging zur Tür. Er drehte mein Höschen um seinen Zeigefinger. Denken Sie daran, das sind jetzt meine und ich werde den ganzen Abend darüber nachdenken, was sich unter diesem Rock befindet.
Ich stand fassungslos da, als er die Tür hinter sich schloss.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Februar 5, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert