Ich Werde Kommen Echte Orgasmus-Zusammenstellung

0 Aufrufe
0%


Kapitel 8: Voyeure
Ricky und seine Mutter hatten nach dem Abendessen gerade die Küche geputzt. Sie machten es sich bequem auf dem Sofa, mit dem ungeöffneten Buch über sexuelle Gesundheit meiner Mutter auf dem Schoß. Sie unterhielten sich über das bevorstehende Schuljahr und welche Kurse Ricky besuchen wollte. Bald würden sie ihren Sexunterricht fortsetzen – aber wie geht es weiter? Ricky und seine Mutter hatten ihre erste Knutschsession und es gab Anzeichen dafür, dass weitere folgen würden.
Ricky war ein kluger Junge, aber seine guten Noten verdankte er seiner Kollegin Lacey. Meine Mutter liebte Lacey sehr. Lacey und Ricky sind seit ihrer Kindheit befreundet. Sie hatte sie nie als romantisches Paar gesehen, bis Ricky ihr letzte Nacht seine Gefühle für sie offenbarte.
Laceys Familie war eine enge Nachbarin. Sie hatten eine kleine Farm und meine Mutter wusste, dass Ricky auf ihrem Grundstück in der Nähe des Baches ein Baumhaus gebaut hatte. Während ihre Familie einen längeren Urlaub machte, kümmerte sich Ricky um die Tiere auf Laceys Farm. Er war sich nicht sicher, wie weit die Beziehung zwischen Ricky und Lacey fortgeschritten war, aber Ricky hatte zugegeben, dass sie sexuell experimentierten. Er war überrascht zu sehen, wie viel sexuelles Wissen und Können sein Sohn in Bezug auf den Körper einer Frau an den Tag legte. Ricky behauptete jedoch, Lacey sei noch Jungfrau. Er glaubte nicht, dass sie ihn anlügen würde.
Rickys Telefon klingelte. Ricky sah seine Mutter an, dann nahm er sein Telefon und sagte: Hallo. Hallo Ricky, Lacey ist hier. Was machst du? In Laceys Stimme lag Aufregung. Ricky sah seine Mutter an, als wüsste er nicht, was er antworten sollte: Mama und ich wollten etwas lernen, was. Ricky schluckte. Du musst schnell zu mir nach Hause kommen. Lacey hätte bei diesen Worten fast geschluckt. Ich habe eine Überraschung für dich, von der ich weiß, dass du sie lieben wirst Beeil dich und legte einfach auf.
Ricky legte langsam den Hörer auf und sah seine Mutter etwas enttäuscht an. Das war Lacey, sagte er. Es war zerrissen. Er hatte sich den ganzen Tag auf diesen Abend gefreut. Er war sicher, dass er heute Abend wieder Glück haben würde. Er hatte seine Ladung letztes Mal zu schnell abgeblasen und war entschlossen, es nicht noch einmal zu tun. Lacey hingegen klang sehr aufgeregt. Was könnte er in seiner Hand haben? Oder vielleicht hat es etwas mit ihrem Rock zu tun
Ja, ich glaube, ich habe alles gehört, sagte meine Mutter lächelnd. Darüber möchte ich mit Ihnen sprechen. Erinnern Sie sich zunächst einmal an unsere Lektion über Empfängnisverhütung gestern Abend? Fragte. Tatsächlich war dies ein Thema, das Ricky über sich selbst, seine Mutter und ihre sexuellen Beziehungen beschäftigte. Er war sich sicher, dass seine Mutter wusste, wie sie mit der Situation umgehen sollte, weil sie keinen Schutz nutzte. Meine Mutter fragte sich kurz, was passieren würde, wenn sie schwanger würde. Er wäre der Vater seines Bruders oder seiner Schwester. Das war zu kompliziert, um darüber nachzudenken. Bestätigt. Ich habe heute Dr. Ratcliff angerufen und er hat um ein erstes Angebot für die ‚Plan B‘-Pille gebeten, die ich einnahm. Ricky nickte und grinste; Er war erleichterter, als er jemals zugeben würde. Ich möchte regelmäßig verhüten, aber der Arzt möchte zuerst mich sehen und ich kann erst am Freitag kommen.
Wir können ein Kondom benutzen, fuhr er fort, aber da ist noch etwas anderes. Ich möchte nicht, dass unsere Beziehung seine Entwicklung als Mann beeinträchtigt. Sagte er besorgt. Sex ist ein sehr starker Motivator. Wir sollten nicht zulassen, dass er unser Leben kontrolliert. Sie müssen normale, gesunde Beziehungen zu anderen haben, insbesondere zu anderen Frauen. Und nicht nur zu Ihrer Mutter. Ich schaute nachdenklich nach unten. Schließlich kam mir der Gedanke, dass ich heute Abend vielleicht keinen Sex haben könnte. Guck nicht so mürrisch, Ricky. Ich sage nicht, dass wir nicht mehr Sex haben sollten. Im Gegenteil, ich freue mich darauf Bist du auch? Er hielt meinen Arm und lächelte, während er mein Gesicht betrachtete. Ich nickte energisch. Sie zwinkerte spielerisch, als sie in seine dunkelblauen Augen sah. Ich denke, du solltest heute Abend Zeit mit Lacey verbringen. Dann können wir an unserem Unterricht und anderen Dingen arbeiten. Später wird es noch viel Zeit für uns geben. sagte. Ich lächelte. Danke Mama. Du bist die Beste Ich sagte.
Ich gab Mama einen keuschen Kuss und stand auf, um nach draußen zu gehen. Ich fragte mich, was Lacey so aufgeregt hatte. Warte mal, junger Mann, sagte meine Mutter mit spöttischer Härte in der Stimme. Eines davon solltest du mitnehmen. Er öffnete die Rückseite des Sexbuchs und führte dort ein Kondom ein. Eigentlich solltest du wahrscheinlich zwei kaufen, sagte er mit einem leichten Lachen. Habe ich einen Anflug von Eifersucht in deiner Stimme herausgefunden? Er steckte die Kondome in seine Brieftasche und rannte zur Tür hinaus. Er sah nicht, wie seine Mutter ans Fenster trat und ihn gehen sah, während sich in ihrem Augenwinkel eine Träne bildete. Er hoffte, dass sie das Richtige taten.
Ricky rollte mit seinem Fahrrad in die Einfahrt von Laceys Haus. Er zuckte zusammen, als er sah, wie Lacey aufgeregt auf ihn zulief. Wir haben heute Abend die Gelegenheit unseres Lebens, schwärmte sie, ergriff beide Arme und sah ihm ins Gesicht. Ich habe im Moment keine Zeit, auf alle Details einzugehen, aber mein Bruder hat es heute Abend mit seiner Freundin vermasselt und ich habe es für ihn in Ordnung gebracht, also schuldet er mir jetzt etwas Er spuckte alles in einem Satz aus. Wie auch immer, er und seine Freundin werden für uns Sex haben Ich war verwirrt. Lacey versuchte zu erklären: Mein Bruder Allen und seine Freundin Amber werden in unserem Keller langsam und leidenschaftlich Liebe machen, damit wir zusehen können Die Wahrheit begann zu dämmern. Was? war alles, was ich sagen konnte. Komm rein und schau dir die Show mit mir an. Lacey packte meinen Arm und zog mich zu sich.
Lacey und ich gingen in den Keller und setzten uns auf die Decke auf der Couch. Ich dachte, es wäre die gleiche Couch und Decke, die Lacey modelliert hatte. Die Lichter wurden gedimmt. Amber lächelte, als sie von den Kerzen und Weihrauch aufsah, die im ganzen Raum brannten. Sie war sehr attraktiv und trug ein Abendkleid mit hochgezogenen Brüsten. Allen hatte etwa drei Meter von der Vorderseite des Sofas entfernt ein Bett auf dem Boden aufgestellt. Er breitete eine Decke auf dem Boden zwischen Bett und Sofa aus und legte Kissen darauf. Lacey sprang auf und begann langsame, beruhigende Jazzmusik, die aus vier im Raum verteilten Lautsprechern erklang.
Als alles fertig war, kam Allen Hand in Hand mit Amber und stellte sich vor uns auf die Couch, wo wir saßen. Sie zitterten beide vor Aufregung. Lacey, ich weiß, dass du heute Abend ein besonderes Vergnügen für dich sein möchtest, und ich hoffe, dass es so sein wird. Aber ich möchte, dass du weißt, dass Amber und ich uns darauf freuen, dies auch für dich zu tun. Er lächelte, während er sprach. Amber fügte hinzu: Ich wusste nicht, dass wir so seltsam sind, aber wir waren beide so aufgeregt, dass ihr beide zuschaut. Danke, dass ihr das möglich gemacht habt
Allen sah Amber in die Augen und fragte: Willst du das immer noch tun? sagte. Ja, sehr wohl, aber wir sollten uns besser darauf einlassen, bevor ich ausraste Amber kicherte nervös. Sie gingen nach links, direkt unter die Lampe, und begannen langsam zur Musik zu tanzen. Sie waren elegant beleuchtet. Ambers schwarzes Abendkleid funkelte, als sie sich verführerisch zur Musik bewegte. Sie sah sehr nett aus. Er legte seinen Kopf auf Allens Schulter und lächelte zufrieden. Ricky und ich saßen etwas ängstlich zusammengekauert auf der Couch und fragten uns, wie das ausgehen würde.
Sie begannen sich beim Tanzen zu küssen. Amber entspannte sich, als sie Allen in die Augen sah und lächelte. Es fühlte sich fast falsch an, in ihre private Zeit einzudringen. Ich hatte Angst, dass die Herausforderung dieser Nacht für sie unangenehm werden würde, aber sie wirkten beide entspannt und willig.
Ich fragte Ricky: Gefällt dir das? Ich flüsterte. Das muss gut sein. Du hattest recht, das ist eine einmalige Gelegenheit. Danke, dass du mich mit einbezogen hast, sagte er und drückte sanft meinen Arm. und wir umarmten uns noch fester.
Der Kuss wurde leidenschaftlicher und einige Zungen kamen ins Spiel. Sie tanzten durch den Raum, neben dem Bett. Das Lied, das gerade gespielt wurde, endete und ein aufregenderes Lied begann. Sie hörten auf zu tanzen und umarmten sich schließlich innig. Sie standen einfach da und küssten sich. Allen begann langsam, Ambers Kleid zu öffnen. Offen Was denkst du, was du tust?, fragte Amber mit gespielter Ernsthaftigkeit. sagte. Wir zuckten ein wenig zusammen, sahen uns an und lächelten.
Allen ließ Ambers Kleid langsam bis zu ihren Hüften herunter. Sie stand da in ihrem schwarzen BH, Höschen und High Heels. Er hob in würdevoller Haltung einen Fuß. Dann führte er sie dazu, sich mit dem Gesicht nach unten auf das Bett zu legen. Er lag da, den Kopf auf die gefalteten Hände gestützt und sein Gesicht uns zugewandt. Sie hatte ein schüchternes Lächeln und imitierte damit eine junge Frau mit begrenzter Erfahrung. Allen nahm zwei warme Handtücher aus der kleinen Kühlbox, die er zuvor vorbereitet hatte, und legte sie über ihren BH- und Höschenbereich. Dann zog er ihr langsam die Schuhe aus und massierte ihre Füße. Sie lächelte glücklich mit geschlossenen Augen und ich bildete mir ein, sie schnurren zu hören.
Nach einer Weile ging Allen zu ihr, hob ein Handtuch hoch und zog ihren BH darunter hervor. Dann legte sie das Handtuch zurück, das ihre Brüste bedeckte. Dann machte sie dasselbe mit dem anderen Handtuch und zog ihr schwarzes Spitzenhöschen aus. Dadurch war sie völlig nackt, hatte aber ein Handtuch über ihren Hüften und Brüsten. Das Handtuch hat ihren Hintern tatsächlich schön hervorgehoben. Er zog seine Kleidung effizient bis auf die Boxershorts aus. Dann holte sie eine Flasche warmes Massageöl aus der Kühlbox und trug eine großzügige Menge auf ihre Beine und ihren Rücken auf. Beginnend an den Waden massierte sie das Öl in ihre Haut. Ihre fettige Haut reflektierte das flackernde Kerzenlicht und ließ sie schimmern. Als er sich ihren Beinen näherte, spreizte er sie leicht und rieb das Öl in ihre empfindlichen Innenseiten der Schenkel. Seine Hände verschwanden unter dem Handtuch in Richtung ihrer Unterregion. Er blieb nicht lange dort und ich stellte mir vor, wie er mit seinen Knöcheln in ihre Muschi stieß. Bei diesem Gedanken überlief mich ein unwillkürliches Schaudern.
Allen stieg über das Handtuch auf seinen Hüften und bewegte sich in Richtung seines Rückens. Er trug das Öl fachmännisch auf ihren Rücken auf und übte dabei mehr Druck aus als auf ihre Beine und Oberschenkel. Geht es dir gut, Amber? fragte er langsam. Das kannst du die ganze Nacht machen. Amber zwitscherte, ohne die Augen zu öffnen. Bitte hör nicht auf.
Als sie sich nach hinten bewegte, ließ sie das Handtuch fallen, wodurch ihre im Bettrahmen versteckten Brüste zum Vorschein kamen und ihre Brustwarzen verborgen blieben. Er massierte ihre Seiten, einschließlich der Seiten ihrer Brüste. Ich spürte, wie eine Hand unter mein Hemd glitt und Ricky nach oben ging und begann, meine eigenen Brüste zu massieren. Ich sah Ricky an und wir lächelten uns an.
Allen massierte mit den Daumen seine Schultern. In deinen Muskeln herrscht große Anspannung, Amber. Mmmmm, sagte er als Antwort. Er bewegte sich vom Rücken der Frau bis zur Spitze ihres Hinterns. Er entfernte dramatisch das letzte verbleibende Handtuch und legte es beiseite. Das Mädchen lag in all ihrer nackten Pracht ausgestreckt vor ihnen, während der Mann ihre Hüften massierte. Sein eingeölter Körper glänzte im flackernden Kerzenlicht.
Nachdem er ein paar Minuten lang ihren Arsch, ihre Innenseiten der Schenkel, bis zu ihrem Arsch und dann ihren Rücken geknetet hatte, hörte er auf. Amber, kannst du dich bitte für mich umdrehen? Es ist Zeit, deine Front zu machen. Amber stützte sich auf ihren Ellbogen und nahm sich einen Moment Zeit, um zu sehen, wie sehr wir die Show genossen. Ihre Brüste wackelten ein wenig bei ihrer Bewegung. Dann rollte sie sich auf den Rücken und lehnte sich an Allen. Ihre perfekten C-Cup-Brüste zeigten zur Decke, ihre Brustwarzen ragten stolz hervor. Als er seine Position einnahm, schlüpfte Allen aus seinen Boxershorts. Sein Schwanz stand gerade da und mir kam ein dummer Gedanke: Er sollte eine Fahne daran aufhängen. Ich lachte ein wenig und Ricky sah mich an, ich schätze, er fragte sich, was ich lustig fand. Ich griff hinüber und legte meine Hand auf seinen Schoß, auf seinen Schwanz. Ich konnte fühlen, wie es sich bewegte.
Allen schüttete auf dramatische Weise noch mehr Öl auf die Vorderseite ihres Körpers, beginnend am Halsansatz und nach oben zwischen ihren Brüsten bis zu ihrem Nabel. Er begann, ihren Hals und die obere Brust zu massieren, machte eine Pause, um leichte Küsse auf ihre Brüste und Brustwarzen zu verteilen. Er krümmte seinen Rücken und sehnte sich nach mehr Druck. Er massierte weiter, ließ das Öl über ihre Brüste gleiten und steigerte nach und nach das Tempo und den Druck. Er legte seine Hand auf ihre Muschi und begann, ihre Lippen zu streicheln. Allen zog seine Hand weg. Nein, Amber. Noch nicht. Er legte seine Hand wieder auf die Seite des Bettes.
Er massierte weiterhin ihren Bauch, machte gelegentlich einen Umweg, um eine ihrer Brüste zu besuchen, bewegte sich nach Süden über ihren Bauch und legte seine Handflächen über ihre Brustwarzen. Er sprang vom Unterbauch herunter, um die Vorderseite der Beine zu massieren. Amber war so begierig auf den direkten Kontakt mit ihrer Muschi, dass sie es nicht ertragen konnte Ricky pflanzte jetzt gelegentlich Küsse auf meinen Nacken und meine Schultern. Ich konnte fühlen, wie sie erregt wurde, und ich auch. Hin und wieder hob er mein Hemd hoch, um meine Brust zu streicheln oder meine Brustwarze zu küssen und daran zu lutschen. Er muss mich wirklich vermisst haben, als ich nach Kalifornien ging. Er wirkte mutiger als damals, als ich ging. Ich steckte meine Hand in seine Hose, drückte seinen Schwanz, streichelte langsam sein Sperma mit meinem Daumen oder rieb es an der Spitze seines Schwanzes. Dieses Zeug ist so rutschig wie Silikon.
Schließlich bewegte sich Allen auf das Ziel zu. Sie spreizte ihre Beine für einen besseren Zugang. Amber war bereit Ihre Muschi war offen wie eine Tasche und konnte von unserem Platz aus gut gesehen werden. Es war offensichtlich, dass es nass und rutschig war. Er ließ seine immer noch öligen Finger auf beiden Seiten ihrer äußeren Lippen gleiten und presste ihre Lippen zusammen. Als er seine Finger entfernte, öffneten sie sich wieder. Dies wiederholte er mehrmals. Seine Lippen waren geschwollen und verstopft. Wir konnten sehen, wie ihre Klitoris bereit stand.
Jetzt ist es an der Zeit, zum nächsten Level überzugehen. Bitte geh mit mir zur Decke, Amber. Allen trainierte ihn sanft. Er hielt ihre Hand und half ihr auf. Gemeinsam gingen sie auf die Kissen zu unseren Füßen zu. Ich spürte, wie Rickys Schwanz etwas härter wurde und er laut schluckte. Amber lag mit dem Rücken auf dem Boden und Allen beugte sich über sie. Sie küssten sich innig und als der Kuss endete, konnte ich sie ein wenig stöhnen hören. Dann bewegte er sich nach unten und küsste die Oberseite ihrer Brust, dann die Seite ihrer rechten Brust. Er ging zu ihrer Brustwarze und nahm sie für eine Weile in den Mund. Dabei krümmte er seinen Rücken. Er ging weiter nach unten und küsste ihren Bauch direkt unter ihren Brüsten und dann in die Nähe ihres Nabels. Wir waren in der Nähe und sahen sie vom Sofa aus an. Ich sah, wie sein Bauch vor Nervosität und Vorfreude ein wenig zitterte.
Dann ging er auf sie herab und benutzte seine Zunge, um ihr Geschlecht zu befriedigen. Er arbeitete wie verrückt. Sein Penis zeigte gerade nach unten und pulsierte mit seinem Herzschlag. Ambers Bauch zitterte jetzt stärker und ihre Brüste vibrierten tatsächlich. Ihr Körper war gebogen und ich dachte, sie könnte jeden Moment abspritzen. Sie sagte mit lauter Stimme: Allen, bitte hör auf Ich brauche dich in mir Oh, Allen, bitte, bitte, fick mich
Er musste es ihr nicht zweimal sagen. Er setzte sich auf und wischte sich mit dem Armrücken über den Mund. Dann schaute er sie einen Moment lang an und sie war so schön anzusehen. Er legte sich auf sie. Als sie nach unten schaute, sah sie seinen Penis direkt über ihren geschwollenen Lippen ruhen. Er nahm sein Glied in ihre Hand und führte es zu der wartenden Muschi. Er stellte sich am Eingang auf und bewegte die Spitze seines Schwanzes auf und ab, um etwas von ihrem natürlichen Gleitmittel aufzufangen. Schließlich trat er langsam ein, Zentimeter für Zentimeter. Amber stöhnte leise, als der Hügel gedrückt wurde. Ricky und ich waren in der perfekten Position, um dieses Ereignis aus nächster Nähe zu verfolgen. Es faszinierte mich, zu sehen, wie die Vagina in den Penis eindrang. Es war offensichtlich, dass es zu einer gewissen Dehnung kam. Mein Bruder Allen fing an, ihre Muschi zu hämmern, zunächst langsam, aber schnell immer schneller. Amber schlang ihre Arme um Allen, spreizte ihre Beine und zog ihre Knie an, damit sie ihn näher an sich ziehen konnte. Ich sah verblüfft zu, alles andere verschwand aus meinem Kopf. Mein Bruder und Amber sind bei dieser Aktion wirklich eins geworden. Das fühlte sich wie ein tiefer Gedanke an.
Dann dachte ich an Ricky und fragte mich, wie er mit dieser Situation umging. Als ich ihn ansah, war mir klar, dass er genauso verloren war wie ich. Ihm fiel die Kinnlade herunter und ich dachte, so etwas hat er noch nie gesehen Ich habe Onkel Steve und Vanessa gesehen, wenn auch nicht so nah.
Was ich nicht wusste war, dass Rickys Gedanken ganz anders waren, als ich es mir hätte vorstellen können. Sie bemerkte die Pause vor dem Eintreten und die Art und Weise, wie Allen seinen Penis in Ambers Schlitz auf und ab bewegte, und es kam ihr sehr bekannt vor. Dies waren die gleichen Bewegungen, die er beim Liebesspiel mit seiner Mutter verwendete. Die Art und Weise, wie Amber ihre Beine spreizte und ihre Knie anhob, war genau wie ihre Mutter. Es fühlte sich sehr vertraut an, als er sich langsam vorwärts bewegte und seine Geschwindigkeit zunahm. Dieser Tanz war sehr ähnlich. Er wollte unbedingt wieder mit seiner Mutter schlafen, aber er wünschte sich auch eine solche Verbindung mit Lacey. Es gab keinen Gedanken daran, dass es ungewöhnlich sein könnte, zwei Menschen gleichzeitig zu lieben. Es fühlte sich an, als wäre es die natürlichste Sache der Welt.
Jetzt, wo das Tempo zunahm, hörten wir, wie Allen schnell auf ihre feuchte Muschi klatschte. Wir konnten sehen, wie Allens Eier auf Ambers Dammbereich trafen, den Raum zwischen ihrer Muschi und ihrem Arschloch. Allens Stöße wurden unregelmäßig und er schrie: Oh mein Gott, ich mache es Ich mache es sagte. Er gab ihm noch ein Dutzend weitere Stöße, dann brach er zusammen und lag keuchend und erschöpft da. Ich hätte am liebsten applaudiert, aber aus irgendeinem Grund schien es nicht angebracht. Ich seufzte und entspannte mich. Während der gesamten Aufführung war eine Anspannung in meinem ganzen Körper. Du bist doch nicht gekommen, oder, Amber? Ich fragte. Eigentlich zweimal. Amber antwortete: Einmal, bevor du in mich eindringst.
Hat es euch beiden gefallen? Amber fragte Ricky und mich. Ja, sehr wohl. Ricky antwortete nicht sofort. Es sah aus, als hätte der Mond es getroffen. Was ist mit dir, Ricky? Ich fragte. Es war unglaublich, sagte Ricky. Dann wandte er sich an Amber und Allen. Danke, dass Lacey und ich das mit dir teilen durften. Hinzugefügt. Es ist wirklich schön.
Ich hätte eine Kamera haben sollen, um das aufzuzeichnen. Ich habe es mit Bedauern gesagt. Oh nein, das tust du nicht keuchte mein Bruder. Immer noch beeindruckt von seiner Leistung. Du weißt, dass das nie in der Vereinbarung stand. Wir lachten alle.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 6, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert